Fragen vom Ziegensittich-Anfänger

Diskutiere Fragen vom Ziegensittich-Anfänger im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo miteinander, seit Sonntag bin ich stolze Besitzerin meines ersten Ziegensittichs (gelbes Hähnchen, NZ 12/04), der mir derzeit noch als...

  1. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo miteinander,

    seit Sonntag bin ich stolze Besitzerin meines ersten Ziegensittichs (gelbes Hähnchen, NZ 12/04), der mir derzeit noch als "Single" Gesellschaft in der Wohnung leistet. Spätestens auf der nächsten Börse möchte ich mich aber auf die Suche nach einer Spielgefährtin begeben.

    Eine gelbe Henne dürfte (wenn ein Zuchtgedanke vorhanden wäre) wohl ausscheiden? Zumindest hab ich das -glaub ich- mal bei den Nymphen gelesen ...
    Ein geschecktes Mädchen wäre aber okay, oder?

    Leider habe ich auch noch nichts darüber gefunden, ob man evtl. zwei geschlechtsreife Pärchen Ziegen (oder drei, vier, ein Schwarm ...) in einer Voliere halten kann. Überall wird stets nur über die Gemeinschaftshaltung mit Nymphen oder Wellis gesprochen.

    Gibt es hier vielleicht Züchter/Ziegenliebhaber, die ihre Tiere auch im Schwarm halten?
    Wäre das möglich oder sollte ich den Versuch lieber erst gar nicht starten? Wenn die Möglichkeit besteht, wie großzügig sollte dann diese Voliere ausfallen, um evtl. ernsthaften Streitigkeiten vorzubeugen?

    Leider kennen wir uns mit "Schwarmverhalten/Gruppenhaltung" überhaupt nicht aus (wir halten unsere Papageienpärchen getrennt) und wären daher für jeden Tipp sehr dankbar.

    Ach so, da fällt mir noch ein: Der Ziegensittich ist doch "winterhart". Demzufolge müsste ein frostfreier Schutzraum ausreichen, oder???

    Wenn die Haltung von mehreren Paaren möglich ist, bringe ich dann später einmal auch die doppelte Zahl von Nistkästen in der Voliere an?

    Ich hoffe, mir hilft hier einer mit seinen Erfahrungen weiter :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 13. April 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    hat Dich auch das Ziegenfieber gepackt, oder:)?

    Du meinst sicherlich die Aussage, dass man Lutinos nicht verpaaren darf? Vermeiden sollte man eigentlich nur Inzucht. Also zwei gelbe Ziegen dürfte auf jeden Fall gehen. Ich bin da aber nicht soo firm, ehrlich gesagt. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann nimm doch einfach eine Scheckin, eine Grüne oder eine Oliv-Farbene. Ich hab ne Oliv-Henne, ist auch sehr schön:)

    Die Züchterin, wo ich meine Ziegen her habe, hält ihre Tiere im Schwarm von etwa 20 Tieren. Es klappt gut, wie ich mit eigenen Augen sehen konnte;) Wichtig ist

    a) viel Platz. Unter 3 bis 4 Meter Länge geht nix.

    b) keine Nistkästen in der Voliere. Das ist Gift für den Gemeinschaftsfrieden, weil dann jeder in den Kasten des anderen will. Das gibt Mord und Todschlag. Auch die doppelte Anzahl Nistkästen bringt da nicht viel Entspannung. Ziegen verteidigen gerne ihr Revier.

    Du schreibst, dass oft von einer Gemeinschaftshaltung von Ziegen und Nymphen oder Wellis die Rede ist. Also bei mir klappt die Haltung von Nymphen und Ziegen super. Beide Arten kommen prima miteinander aus. Ich habe aber zur Sicherheit immer Trennungsmöglichkeiten. Sicher ist sicher. Selbst bei einem Schwarm der gleichen Art sollte man die Vögel immer im Auge haben. Einer kann immer giftig werden.;)

    Frosthart sind Ziegen, ja. Also genügt ein frostfreier Schutzraum. Du musst nur darauf achten, dass sie nicht bei Frost draußen baden. Wenn sie ans Gitter fliegen, kann es sein, dass sie ihnen die Zehen anfrieren.:( Also Vorsicht mit den Bademöglichkeiten.
     
  4. #3 Ziegenfreund, 14. April 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Mrs. Twety,

    willkommen bei den Laufsittichverrückten.

    Da hast Du ja eine Menge Fragen. Glücklicher weise hat Stefan die schon sehr kompetent beantwortet.

    Was ich aber nochmals besonders herausstellen möchte ist Deine absicht mehr als zwei Ziegen zu halten. Generell ist das möglich, aber nicht einfach. Wenn Du züchten möchtest solltest Du die möglichkeit haben die Zuchtpaare wärend der Brutphase zu trennen, denn dann sind die Hähne besonders agressiv. Oder Du begnügst Dich mit nur einem Paar Ziegen, zusammen mit Nymphen oder Wellis. Auch hier gillt allerdings, das der Hahn wärend der Brutphase auch die Nymphen hähne vertreiben wird.

    Alles in allem hast Du mit ziegen aber super drollige und witzige Pieper, die übrigens wahre Flugkünstler sind. Du solltest ihnen auf jeden Fall viel Platz zur Verfügung stellen.
     
  5. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe zwei Paare Ziegen und kann nur sagen, dass es schon ein manchmal riskantes Unterfangen ist. Das mit dem Brüten kann man nämlich kaum vermeiden, außerdem reicht es auch schon, wenn die Damen und Herren noch nicht brüten, sondern nur ein wenig in Stimmung geraten. Auch Müdigkeit am Abend ist willkommener Streitanlass... :dance: Ich habe meine 4 den ganzen Tag über im Freiflug in der Wohnung, abends gehts pro Paar in je eine Voli. Gestritten wird merkwürdigerweise nur durch den Volidraht hindurch. Wenn sie draußen sind, jagen sich die Hähne, Verletzungen gabs aber draußen noch nicht. Das Streiten durch den Draht scheint also schon eine Revierverteidigung zu sein, aber trotzdem mag ich es nicht ohne Trennmöglichkeit ausprobieren. Einmal musste ich schon mit einem halb durchgebissenen Beinchen zum TA...
    Auf der anderen Seite ist das Geschrei groß, wenn ich die Paare richtig trenne, indem ich das eine in einen Raum und das andere in einen anderen Raum sperre. Dann halten plötzlich alle fest zusammen und brüllen die Bude zusammen, bis sie sich wieder haben. :+klugsche Also: es wird noch weniger langweilig mit mehreren Paaren als sowieso schon mit Ziegis, aber es ist auch immer ein wenig Unsicherheit dabei, ob nicht doch mal was Ernsthaftes passieren kann. Ich glaub, ich würds nicht unbedingt nochmal machen mit 4en. Viele Grüße, Nina
     
  6. nicolaus

    nicolaus Guest

    Einen schönen guten Morgen, Euch dreien!

    Vielen Dank für die nette Begrüßung bei den Laufsittichen und vor allem für Eure guten Tipps!!!

    Ich hatte die letzten Tage nichts anderes gemacht, als meine Bücher zu durchstöbern und hier natürlich auch das Laufsittichforum rauf und runter zu lesen, aber auf meine Fragen fand ich keine Antworten!

    Wunderschöne Ziegen habt ihr übrigens ... Von daher bin ich auch nicht sooooo enttäuscht, dass mir - wenn ich züchten möchte - von einem weiteren gelben Troll abgeraten wird.

    Tja, jetzt stecke ich ein klein wenig im Zwiespalt ... Ich hätte auf der einen Seite so gerne eine kunterbunte, für Stimmung sorgende Truppe in einer Voliere im Garten sitzen, auf der anderen Seite möchte ich ja schon gerne mal Nachwuchs. Auf Reibereien und unnötiges Blutvergießen möchte ich aber natürlich verzichten.

    Also doch lieber vorerst nur ein Pärchen Ziegensittiche, sprich ich werde mal die Augen nach einer wildfarbenen oder gescheckten Henne aufhalten (grins, das Paar wird übrigens auf Heidi und Peter getauft).

    Eine - vielleicht verrückte - Idee hätte ich da noch. Leider ging diese auch schon bei unseren Gelbbrustaras in die Hose.
    Zwei oder drei Innenvolieren in einem Schutzhaus und die Ausfluglöcher zu einer großen gemeinsamen Außenvoliere nur außerhalb der Brutzeit geöffnet, ginge das vielleicht? Dann hätte im Grunde doch jedes Paar sein eigenes Revier ... (hat die Aras aber wie gesagt auch schon nicht interessiert).

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  7. #6 Ziegenfreund, 14. April 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Mrs. Tweety,

    ich habe noch nicht gehört das zwei gelbe nicht verpaart werden dürfen. Das ist mir neu. Ich weis wohl das einige Züchter viel wert darauf legen rein wildfarbene zu erhalten und nur mit wildfarbenen züchten um die Art in ihrer Ursprungsfarbe nicht aussterben zu lassen... . Zwei gelbe sollte aber funktionieren.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Fragen vom Ziegensittich-Anfänger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ziegensittich winterhart

    ,
  2. sind ziegensittiche winterhart

Die Seite wird geladen...

Fragen vom Ziegensittich-Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Farbgebung Halsbandsittich

    Frage zur Farbgebung Halsbandsittich: Hallo allerseits, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe frage ich mal in die Runde. Welcher von beiden Partnern ist für die Farbgebung des...
  2. Fragen zur Zucht

    Fragen zur Zucht: Hallo zusammen, es ist ja noch etwas Zeit, aber ich mache mir schon Gedanken zur Zucht. Ich möchte meine Gloster verpaaren. Kann ich eine weiße...
  3. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  4. Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts

    Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts: Hallo und ein frohes neues Jahr in die Runde. Ich komme aus Leimen bei Heidelberg, bin viel draussen mit dem Hund unterwegs und sehe und höre so...
  5. Fragen zum züchten

    Fragen zum züchten: Hallo wann sollte man am besten die Nester in einer voliere reinhängen? Mfg