Fragen zu einem Kongo-Graupapagei

Diskutiere Fragen zu einem Kongo-Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ;) Hallo zusammen! Ich möchte mir bald einen Graupapagei kaufen. Leider habe ich auf dem Gebiet noch nicht so viel Erfahrung. Vielleicht...

  1. Jennysis

    Jennysis Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    ;) Hallo zusammen!

    Ich möchte mir bald einen Graupapagei kaufen.
    Leider habe ich auf dem Gebiet noch nicht so viel Erfahrung. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen?
    Ich bin damals mit einem Graupapagei aufgewachsen da meine Eltern einen hatten. Aber was die Anschaffung angeht. Da habe ich leider noch keine Erfahrung. :(

    Was sollte ein Vogel mindestens kosten und was allerhöchstens? Ich fände es schön wenn er handzahm ist und auf keinen Fall ein Wildfang ist.
    Ich bin nicht abgeneigt später einen zweiten dazu zu kaufen.
    Worauf sollte man bei Kauf unbedingt achten? :?

    Ich habe jetzt öfter über Ringe und Cites gelesen? Was muss man dazu wissen?

    Fragen über Fragen... :~

    Ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    Vielen dank om voraus,

    Jenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Grau, 8. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2005
    Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Hi Jenny, willkommen im Forum!

    Ein Mangel an Erfahrung ist doch kein Problem, die kann man sammeln, und sich dabei helfen lassen. Bist schon richtig hier.

    Mindestens kosten muss er gar nix. Es kommt darauf an, wo er her kommt, Alter, ob er gesund ist, und was der Abgebende für Vorstellungen hat, und welches die Abgabegründe sind, also ein Züchter gibt so gesehen auch ab, und, und, und.

    Irgendwo ist sicher Ende der Fahnenstange, schau doch mal nach den Angebotspreisen hier im Forum z.B., und evtl. ziehst Du noch ein paar Prozent ab, dann hast Du den nackten Kaufpreis.

    Du solltest aber ganz grundsätzlich nicht nur abgeneigt sein, einen Partnervogel zu organisieren, ein Vogel ist kein Vogel. O.k.?!?!
    Ein Partner ist ein Muss, keiner soll DICH Tierquäler nennen dürfen.

    Cites gibt es bei älteren Vögeln, ein Ring oder eine alternative Kennzeichnung ist Pflicht! Und regulärer Herkunftsnachweis / Nachzuchtbescheinigung.

    Der Ring muss richtig geschlossen sein, dann hast Du auf jeden Fall eine Nachzucht (Auch wenn ab und an eine Nachzucht per Ausnahmegenehmigung mal offen beringt ist, evtl. gechippt etc.). Pauchal formuliert für den Anfänger: Ohne geschlossenen Ring, ohne Papiere, Finger weg!

    Fürs erste soweit, schlaf gut drüber. Eile mit Weile.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Jenny,

    Willkommmen im VF :prima:
    Ich finde es gut, dass du dir vorab Informationen beschaffen möchtest :zustimm:
    Wichtig ist weniger der Preis, als dass du möglichst Zeitnah auch einen 2 als Partner dazuholst. Notfalls einfach etwas länger sparen :zwinker:
    Mit eventuell später dazuholen kannst du viel Pech haben, wenn er dann keinen anderen Vogel mehr akzeptiert (oder nur mit viel Mühen deinerseits).
    Die Papas brauchen von Anfang an einen artgleichen Partner, denn sonst suchen sie sich einen Mensch als Partner (musst nicht du sein).
    Besser als eine HA sind die NB (HA=Handaufzucht, NB=Naturbrut). Diese werden von den Eltern aufgezogen und sind echte Vögel. Sie werden genauso zutraulich wie HA, nur sind sie viel verträglicher, da sie nicht so beißen, wie die HA. Auch kosten 2 NB nur unwesentlich mehr als eine HA :zwinker: (~800 Euronen).
    Genauso wichtig wie der Anschaffungspreis sind aber auch die Kosten für eine ordentliche Voliere - Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien, qualitativ hochwertiges Futter und eventuelle TA-Kosten.

    Eine Cites ist nicht mehr nötig, die Nachzuchten müssen lediglich mit einem geschlossenen Ring gekennzeichnet sein.


    Lies dich einfach mal Querbeet durchs Forum- da findest du sehr viel Interessantes zu (fast) allen Themen :zwinker:
     
  5. otto

    otto Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Selm
    Hallo Sven,
    eben aus diesem Grund habe ich mir gleich ein Zuchtpaar geholt.Ich möchte kein Pech haben. Ich kenne das von anderen Züchtern.
    Gruß otto
     
  6. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Dein Vorgehen ist ja auch aus anderen Gründen zu mißbilligen - nicht weil es ein Paar ist, sondern weil es Wildfänge sind und dafür ein störender Amazonenhahn weichen muß.
    Azrael
     
  7. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Azrael,

    missbilligen würde ich, wenn er die Ama in die Ecke stellt. Du, ich, und Andere mögen es nicht nachvollziehen können, sich von Otto zu trennen, aber es soll ja sogar Menschen geben, die sich von ihrem Lebenspartner trennen

    Und auf andere Beiträge noch bezogen, macht Euch doch keine Gedanken, ob sich bei Otto alsbald der Zuchterfolg einstellt, auf jeden Fall hat er schon mal ein harmonierendes Paar.

    Und dann heisst es noch -zurecht- auf aktuelle WF verzichten. Nur wo kommen denn grundsätzlich die meisten Nachzuchten her?

    Für meinen Geschmack tauchen hier zu viele 04er WF auf, wie sich herausstellt (forenübergreifend), da sollte man viel eher aufklärend ansetzen.
     
  8. otto

    otto Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Selm
    Hallo zusammen,
    zur Beruhigung aller, es ist ein 02er WF, hat schon 4x Junge gezogen. Ob sie bei mir auch brüten kann ich nur hoffen.
    Ich werde mich auf jeden Fall dann sofort melden im nächsten Jahr.

    Gruß otto :zwinker:
     
  9. Jennysis

    Jennysis Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    Vielen Danke für die Antworten!!! Das war (und ihr seid) wirklich sehr nett. Jetzt habe ich wieder etwas dazu gelernt. :zustimm:

    Leider musste ich in einem anderen Forum eine andere Erfahrung machen. Die Menschen in dem (anderen) Forum, waren ziemlich unfreundlich.... :(

    Es ist mir durchaus bewusst, dass man auf einige wichtigen Sachen hinweisen sollte. Aber, dass kann man auch in einem normalen "Ton".
    Das gefällt mir an diesem Forum. :freude: Habe mich auch schon umgeschaut.

    Habe noch eine Frage: Wenn man einen Vogel kauft, wird dieser ja umgemeldet. Wie und wo wird das gemacht? Ist das mit Kosten verbunden? Ein Züchter sagte mir, dass es von Bundesland zu Bundesland verschieden ist. (wohne in NRW)

    Liebe Grüße, Jenny
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Sorry Jenny, dass wir Deinen Thread etwas missbraucht haben (Thema Otto)

    Das "Ummelden" passiert, indem Du den Vogel bei der unteren Naturschutzbehörde anmeldest. Das ist in jedem Land gleich, nur hat das Kind manchmal verschiedene Namen.
    Kosten fallen keine an. Einfach formlos mit dem Herkunftnachweis in Kopie (evtl Citeskopie, nie Originale!!!) anmelden, schlimmstenfalls bekommst Du für diesen Fall noch einen Vordruck zugeschickt. Oder für spätere Anmeldungen, z.B. für den Partnervogel ;)
    Angegeben wird noch die Ring Nr. (oder vergleichbares).

    Ach ja, hier herrscht auch nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, wenns Dir mal so passiert, nicht ärgern und da bleiben.
    Wollen ja alle nur gutes für die Pieper.
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Der Vogel (betrifft nur artgeschützte Tiere, wie z.B. die Grauchen) muss von dir (an)gemeldet werden.
    Wenn du unsicher bist, wo in NRW dein zuständiges Amt ist, frag den ATA - der müsste es wissen :zwinker:
     
Thema: Fragen zu einem Kongo-Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kongo graupapagei forum

    ,
  2. kaufpreis graupapagei

    ,
  3. kongo graupapagei haltungskosten

Die Seite wird geladen...

Fragen zu einem Kongo-Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...