Fragen zu Medikamenten für Graupapagei- akut !!!

Diskutiere Fragen zu Medikamenten für Graupapagei- akut !!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Sag mal war dein Tierarzt gestern auch Vogelkundig ?? Wenn nein würde ich schnellstens einen aufsuchen, der Grund für die Nahrungsverweigerung...

  1. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Das sehe ich auch so...
    Wurde sie geröntgt?
    Entweder futtert sie vor Schmerzen nicht oder es steckt eine andere Erkrankung hinter der Futterverweigerung...
    Warum ist sie eigentlich abgestürzt? War es eventuell ein Schwächeanfall aufgrund der Tatsache, dass sie so dünn/mager ist?
    Hat sie bis zum Sturz immer normel gefuttert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Es wurden zwei Aufnahmen gemacht und keine Auffälligkeiten festgestellt.

    Sie ist beim Spielen mit einer Glocke vor Übermut vornüber gekippt und hing an einem Bein über Kopf, hat sich dabei wohl wehgetan, das war der Auslöser warum wir zum TA sind...

    Sie hat vor dem Sturz ganz normal gefressen, viel Obst und Gemüse und auch bei Körnern hat sie sich nicht zurückgehalten... Sie hat eben mal 3 oder 4 Sonnenblumenkerne gefressen, dann wieder geschlafen...

    Den Brei hab ich auch erwärmt, sie trinkt Saft aus der kleinen Spritze, öffnet auch freiwillig den Schnabel und leckt dran, daraufhin hab ich es eben mal mit Möhrenbrei probiert und sie hat wenn überhaupt nen ml gegessen :(

    Hab noch immer keine Ergebnisse...
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich würde auch tippen, dass sie entwede´r noch starke Schmerzen hat oder evtl. doch was anderes dahinter steckt, was nun vielleicht zufällig durch den Stress zum Zug kommt.

    Falls sich morgen immer noch keine Besserung zeigt und sie immer noch nicht fressen mag, würde ich unbedingt nochmals einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen.
     
  5. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    sie hat eben Saft getrunken und auch ganz freiwillig bisschen mehr als nen Teelöffel Brei gegessen, redet ab und zu auch schon wieder...

    Anruf vom TA: Keine Würmer oder Parasiten im Kot, eine geringe Anzahl an Einzellern die noch behandelt werden müssen...

    Werden die Nacht wieder wach bleiben und beobachten und wenn es nicht weiter besser wird, dann morgen zum Pieper...

    Danke euch allen für die Unterstützung, Tipps und gedrückte Daumen, ich hoffe es geht jetzt aufwärts!!!
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    In welcher Form hast Du diese Medikamente bekommen?
    Tabletten, Lösung....?
     
  7. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    beides flüssig in Spritzen - also zum Tropfen
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    bin schon mal etwas erleichtert, dass dein Grauer etwas Brei gegessen hat. Aber ich würde auch unbedingt eine zweite Meinung von Dr. Pieper einholen. Das alles wäre mir einfach viel zu riskant. Dr. Pieper kann ja auch telefonisch mit deinem TA in Kontakt treten, um evtl. die Ergebnisse telefonisch anzufragen.

    Wenn du Traubenzucker in pulvriger Form zuhause hast, würde ich davon etwas in den Saft einrühren, denn Traubenzucker stabilisiert den Kreislauf, aber nur wenig.

    Ich drücke dir alle Daumen und Krallen, die ich dir bieten kann.
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Rimadyl ist eine Injektionslösung und Du sollst sie oral (über den Schnabel geben)?
    Auch mit Alkohol versetzt Rimadyl

    Hm...

    Effortil in Tropfenform ist normalerweise auch mit Alkohol versetzt.

    Weiter Hm....

    Wieso überhaupt ein Kreislauf anregendes Medikament?
     
  10. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also die Effortil hat sie bekommen, weil ihr kreislauf etwas angeschlagen war nach dem Schock und das Rimadyl eigentlich für die schmerzen... Ich wollt da aber eh nochmal anrufen, dann frag ich direkt nochmal nach, das erschrickt mich doch etwas...
     
  11. gaby.h

    gaby.h Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    Hallo Kleene,
    wie geht es deiner Maus.Hat sie die Nacht geschlafen.

    LG Gaby
     
  12. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Gabi,

    es geht ihr merklich besser, sie ist zwar noch nicht wieder fit, schont ihr schmerzendes Beinchen, abe sie frisst und trinkt immerhin wieder, sie frisst nicht allzuviel alleine, aber den Brei nimmt sie dankbar an...

    Sie schläft oder döst generell recht viel, aber hat auch schon bisschen mit dem Spielzeug auf dem Avatar gespielt und murmelt vor sich hin und begrüßt / antwortet auch wieder...
     
  13. gaby.h

    gaby.h Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    Mensch ,Klasse,das freut mich sehr.Dann wird`s langsam wieder aufwärts gehen.
    Weiterhin alles Gute.

    LG Gaby:zustimm:
     
  14. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    unsere Kleene ist ja seit heute morgen nun beim Doc Pieper in stationärer Behandlung, und ich hab gegen 17 Uhr wegen der Blutergebnisse angerufen...

    Ich hab die ganzen Fachausdrücke schon wieder vergessen :( obwohl ich mir gerade die merken wollte...

    Ihre ersten Blutwerte sind eigentlich ok, also die der Organe, aber es gibt einen Wert, der ansteigt, wenn Muskeln abgebaut werden ( CM-Wert oder so ähnlich ), der ist normal bei 300 und bei unserer Kleenen bei 8000 :heul: Heißt soviel wie dass ihr Körper eben Muskeln abbaut und es schon soweit ist, dass auch Herz und Lunge vom Abbau betroffen sind... ich bin fast umgekippt als ich das gehört habe... weiß garnicht, wie ich mit dem Auto heim gekommen bin... :traurig:

    Sie wissen noch nicht, was in ihrem Körper los ist, die Ergebnisse wegen der Schwermetall-Vergiftung werden übermorgen erwartet, es könnte aber auch noch ein Virus sein ( ich glaube A und X kamen in dem Namen vor ), aber die Ergebnisse werden erst nächste Woche erwartet, so lange muss sie da bleiben... :heul:

    Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen, wegen der Namen, dann kann ich etwas googeln und bin Abgelenkt und nicht so unwissend...fühl mich eh schon so hilflos...
     
  15. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kleene04,
    ich denke mit CM wert meinst Du die CK Creatinkinase. Es ist ein Enzym das erhöht ist, wenn zB. Muskelzellenabgebaut werden.
    zB. bei starker Gewichtsabnahme, Traumen, Herzmuskelschäden usw. 8000 U/l sind schon beeindruckend!.
    Das Virus das er meint, ist vermutlich das APMV Paramyxovirus, es wird darüber diskutiert, ob es verantwortlich für die Neuropathische Drüsenmagendilatation ist. Dr. Bürkle und Dr. Britsch haben da einen, finde ich , sehr gut verständlichen VOrtrag im Internet stehen.

    Mach Dir aber nicht zuviel nen Kopf!!! warte bis die Ergebnisse da sind. ICh wünsch Euch alles Gute und drück die Daumen, dass es nix schlimmeres ist.
    herzliche Grüße Luzy
     
  16. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Luzy,

    Du hast den Nagel leider auf den Kopf getroffen... das waren die beiden Begriffe, die ich wohl schnellmöglich vergessen hatte...

    Das klingt aber alles auch nicht so toll und nun eine Woche auf das Ergebnis zu warten, ist echt Horror...

    Hast Du denn Erfahrung damit?

    Vielen Danke für Deine Mühe und Hilfe...
     
  17. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    ich schick dir eine PN!

    lieber Gruss Luzy
     
  18. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Guten Abend zusammen,

    so, haben vorher mal wieder mit dem TA gesprochen, eine Schwermetall-Vergiftung kann ausgeschlossen werden, wobei das scheinbar einfacher zu therapieren wäre...

    Was uns im Zusammenhang PMV / PDD wundert, ist dass uns der TA mitgeteilt hat, dass sie selbständig frisst und aufgrund der Unterernährung noch mit Brei beigefüttert wird, aber sie frisst eigentlich genug Körner 8o um sich selbst zu ernähren... Wir dachten bei PMV / PDD sind Körner tabu :?

    Oder haben wir da was falsch verstanden???

    VG Sarah & Carsten
     
  19. #38 Alfred Klein, 31. Januar 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sarah & Carsten
    Also, bei PDD ist ein recht grundlegendes Merkmal daß das Körnerfutter nicht mehr verdaut wird und die ganzen Körner im Kot zu finden sind.
    Wenn das der Fall ist kann man logischerweise keine Körner mehr geben da diese ohne zu verdauen den Körper verlassen und der Vogel trotz vollem Bauch verhungern würde.
    So lange das aber nicht der Fall ist kann man unbesorgt Körner verfüttern, das schadet dann keineswegs.
    Außerdem zeigt eine normale Verdauung daß man es wohl weniger mit PDD zu tun haben wird.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Alfred,

    danke für Deine Antwort, die macht echt wieder Hoffnung :) Als sie bei uns in Handtüchern gebettet lag, hab ich den Kot immer direkt entfernt und somit auch zerlegt, da war nie ein Korn drin...obwohl sie welche gefuttert hatte...

    LG Sarah
     
  22. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Alfred,
    bei meinen Amazonen wurde auf PDD mittels Kropfbiopsie und Kontraströntgen nachgewiesen. Sogar PMV wurde im Kot mittels Elektronenmikroskop nachgewiesen.
    Trotzdem haben sie nie ganze Körner ausgeschieden.
    Es muss leider wirklich nichts heissen...

    Lieber Gruß Luzy
     
Thema:

Fragen zu Medikamenten für Graupapagei- akut !!!

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Medikamenten für Graupapagei- akut !!! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...