Fragen zu Mohrenkopfpapageien

Diskutiere Fragen zu Mohrenkopfpapageien im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe heute erfahren, dass hier in der Nähe ein 35-jähriger Mohrenkopfpapagei eventuell abgegeben werden soll. Leider habe ich...

  1. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Hallo,

    ich habe heute erfahren, dass hier in der Nähe ein 35-jähriger Mohrenkopfpapagei eventuell abgegeben werden soll.

    Leider habe ich keine Ahnung von diesen Vögeln und suche Hilfe bei der Vermittlung.

    Wie alt werden Mohrenkopfpapageien? Kann man nach so langer Einzelhaltung eine Vergesellschaftung noch in Erwägung ziehen? Wie werden sie vergesellschaftet? Paarhaltung od. Schwarmhaltung?

    Liebe Grüße
    Claudi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Claudi,

    Mohrenköpfe werden ca. 35-40 Jahre alt, von daher handelt es sich hier schon um ein wirklich altes Tier.

    Hat der Vogel denn zumindest zeitweise schon mal mit einem Artgenossen zusammen leben dürfen, oder war es ständig solo unter Menschen ?
    An sich kann man schon auch ältere Tiere aus Einzelhaltung an Artgenossen gewöhnen, wobei man dann entsprechend behutsam vorgehen muss. Schau mal hier, dort findest du einige allgemeine Tipps dazu aufgelistet :zwinker:.
    Bei Mohren ist es besonders wichtig, dass ein gegengeschlechtlicher Partner gewählt wird, da sie gegenüber gleichgeschlechtlichen Tieren oft auf längere Sicht unverträglich reagieren. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, wiklich eine Geschlechtsbestimmung machen zu lassen und einen entsprechenden Gegenpart zu suchen, der etwa ähnlich alt sein sollte. Auch die Größe der Behausung sollte möglichst groß gewählt werden ( möglichst nicht unter 1,5 - 2 m Breite, damit die Tiere genug Ausweichmöglichkeiten haben.

    Normal plädiere ich immer dafür, dass Papageien zumindest paarweise gehalten werden. Ich würde hier aber abwägen, wie fit der Vogel generell noch ist und wie stark seine Fixierung auf den Menschen ist und dann überlegen, ob man ihm den Verkupplungsstress noch zumuten kann oder nicht.

    Mohren sollten unbedingt nur paarweise gehalten werden, da sie bei Schwarmhaltung gegenüber anderen überzähligen Mohren äußerst aggressiv werden können und solche Schwarm-Experimente oft irgendwann mit schweren Zoffereien und auch häufig mit Verletzungen enden, weshalb dann meist doch paarweise separiert werden muss.

    Wenn du sonst noch Fragen hast, einfach immer her damit :zwinker:.
     
  4. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Hallo Manuela,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Der Papagei ist schon sein ganzes Leben alleine gehalten worden. Er hat sich wohl auch zeitweise stark gerupft. Derzeit soll sich das aber etwas gelegt haben. Der Vogel ist auch nicht sehr zahm. Der jetzige Besitzer, der den Vogel von seiner Uroma übernommen hat, versucht schon ihn gut zu ernähren und läßt ihn auch fliegen. Aber er sagt, er würde ihn niemals anfassen, weil er dann beißt.

    Er würde den Vogel abgeben in eine gute Haltung und ich denke, ich kann ihn auch zu einem DNA Test überreden. Außerdem könnte ich mir den Papagei mal anschauen..

    Zur Zeit lebt er mit einem Wellensittich zusammen, die beiden wurden allerdings nach einer Nacht wieder getrennt und leben nun in getrennten Käfigen :-( Den Welli kann ich aufnehmen, er wird vermutlich morgen bei mir einziehen.

    Aber für den Papagei weiß ich leider niemanden... Und ich kann ihn auch nicht hierher holen, da ich keinen Platz für ihn habe :-(
     
  5. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo ihr!

    nicht jeder Vogel muss m.E. verpaart / vergesellschaftet werden. Wenn das Tier schon 35 Jahre alt ist, kann ein Artgenosse auch zuviel Stress bedeuten...
    Eine Vergesellschaftung müsste sehr sensibel sein: Zwei in etwa gleichalte, gegengeschlechtlichte Mohren dauerhaft in zwei getrennten Volieren, um zu sehen, wie sie auf einander reagieren. Vielleicht gemeinsamer Freiflug usw.
     
  6. #5 rettschneck, 19. Januar 2013
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, ich kann dir nur dazu raten es zu versuchen, wenn du denn das Glück haben solltest und eine Henne hast, findet sich ein alter Hahn sicherlich ...... Wenn du nen alten Hahn hast sieht die suche schon schlechter aus.
    Ich kann dir von unserer Oma Maxi nur sagen das ich Ihr 5 Hähne zum aussuchen vorgestellt hab und sie wollte KEINEN. Somit weiß ich das sie nicht will und sie hat entschieden. Sie lebt Nachbarschaft mit vier weiteren Mopas, zu denen sie Kontakte pflegt, aber selbst will sie keinen Kerl in ihrer Nähe haben.......

    Versuch macht klug, lass das Tier entscheiden....... das ist mein rat dazu.....

    lg rett
     
  7. #6 Manfred Debus, 19. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Claudi!
    Ich wohne in der Gegend von Marburg, und zwar in Kirchhain.
    Sag, wo könnte ich den Mohren Opa mal anschauen?
    Denn es könnte sein, das ich ihm ein neues Zuhause
    ohne einen anderen Partner anbieten könnte.
    Ist zwar nicht ganz sicher, aber auch nicht auszuschließen.
    Sag, wie lebt er denn zur Zeit?
    In einer großen Voliere, oder in einem kleineren Käfig?
    Innen, oder außen?
    Mit Menschen, oder nur für sich alleine, was ich nicht
    hoffen möchte. Wäre schön, wenn Du antworten würdest!

    LG.
    Manni!
     
  8. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Hallo Manfred,

    ich schicke Dir mal eine PN!
     
  9. #8 Manfred Debus, 21. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Claudi!
    Ich kenne eine sehr gute Vogelstation.
    Diese befindet sich in
    Rheinland- Pfalz.
    Ich kann diese wirklich sehr empfehlen, denn
    die zwei Betreiber sind einfach nur Spitze.
    Sollte es wirklich dringend sein, würde
    ich Dir gerne die Adresse von der Station geben.
    Ich kann diese Station wirklich nur empfehlen.
    Ich habe heute dort angerufen, aber nicht
    nur wegen dem Mohren aus Giessen, denn dort
    lebt auch ein von mir immer noch sehr geliebter
    Mohrenkopf. Ihm geht es einfach nur
    Super Toll. Ich bekomme auch immer wieder
    unaufgefordert Bilder.

    LG.
    Manni!
     
  10. #9 Manfred Debus, 21. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hätte den vorher gehenden Text gerne noch
    geändert, war ab leider nicht schnell genug.
    Leider kann ich den Mohr, wie besprochen
    (das ich ihn evtl.nehme) nicht einhalten.

    LG.
    Manni!
     
  11. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Nein, eine Vogelauffangstation ist meines Erachtens für so einen alten Vogel nicht das richtige...

    Er soll schon "privat" vermittelt werden, zu einem passenden Partner.

    Also, wenn jemand was weiß, bitte Bescheid geben.

    Ich bin wegen der DNA mit dem Besitzer im Gespräch ;-)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Flattermann, 25. Januar 2013
    Flattermann

    Flattermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    ich würde ein Tier in diesem Alter nicht in eine Auffangstation geben.
    Ich habe seit 7 Jahren einen jetzt 40 jährigen, blinden Mohrenkopfhahn den keiner mehr wollte, und habe lange überlegt ob er eine Partnerin bekommt da ich immer dachte das ist zuviel Streß für den alten Mann, da er sein ganzes Leben alleine war. Alle haben davon abgeraten.
    Letztes Jahr im Januar war dann der Kollege Zufall hilfreich, ich habe eine 10 jährige Henne gefunden mit 2 verkrüppelten Flügeln. Nach 2 Tagen Käfig an Käfig, war es soweit vorsichtige Annäherung, nach 5 Tagen gemeinsamer Einzug in die große Volliere. Seit dem habe ich keinen Tag bereut das getan zu haben. Es macht mich jeden Tag glücklich zu sehen wie gut die 2 klar kommen und wie groß die Liebe zueinander ist, und wie schön die kleine Maus die Altenpflege übernommen hat. Ein Versuch ist es immer wert einen Partner zu finden. Den erst wenn man sieht wie 2 sich mögen und lieben weiß man was vorher gefehlt hat.
    Ich drücke Euch feste die Daumen.

    Silke
     
  14. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Ja, ich denke auch, man sollte es versuchen... Leider habe ich nicht so sehr Einfluss auf die Sache. Der Halter gibt den Hahn ab, aber nur in eine gute Stelle. Und die ist leider bisher nicht gefunden....
     
Thema: Fragen zu Mohrenkopfpapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkopfpapagei haltung

    ,
  2. mohrenkopfpapagei alter

    ,
  3. wie alt werden mohrenkopfpapageien

    ,
  4. mohrenkopfpapagei,
  5. alter von mohrenkopfpapagei,
  6. wie alt wird ein mohrenkopfpapagei,
  7. wie lebt ein Mohrenkopfpapagei sich ein,
  8. wie alt werden mohrkopfpapagei,
  9. haltung mohrenkopfpapagei,
  10. mohrenkopf pa,
  11. Wie alt mihrenkopfpapagei,
  12. wie alt kann ein mohrenkopfpapagei werden,
  13. alter mohrenkopfpapageie erfahrungsbericht,
  14. mohrenkopfpapagei forum,
  15. alter mohrenkopfpapagei,
  16. wie alt können mohrenköpfchen werden,
  17. wie alt können mohrenkopfpapageien werden,
  18. wie alt wird ein mohrenkopfpapaei
Die Seite wird geladen...

Fragen zu Mohrenkopfpapageien - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...
  3. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...