Fragen zu Sperlingspapageien!

Diskutiere Fragen zu Sperlingspapageien! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo!:0- Ich bin noch ganz neu hier. Ich beschäftige mich schon länger mit dem Gedanken mir Augenringsperlinge anzuschaffen, doch habe noch...

  1. #1 sperling11, 18. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2012
    sperling11

    sperling11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!:0-

    Ich bin noch ganz neu hier.
    Ich beschäftige mich schon länger mit dem Gedanken mir Augenringsperlinge anzuschaffen, doch habe noch ein paar Fragen, die ich nicht beantwortet kriege und dann bin ich auf dieses Forum gestoßen! Ich wäre wirklich sehr dankbar wenn ihr mir viellt helfen könntet!:?

    Also:

    Hier nun meine Fragen:

    1. Was fressen Augenringsperlinge eig. so an Obst und Gemüse?

    2. Sind sie in den frühen Morgenstunden sehr laut?

    3. Ich (also eher meine Familie) habe einen Kater, der aber eig. immer nur auf das Hochbett meiner Schwester geht (zum schlafen) und eig. so gut wie nie in meinem Zimmer ist. Wäre es trotzdem ein großes Problem in meinem Zimmer dann Vögel zu halten? Hat irgendeiner damit Erfahrungen?

    4. Voliere-Birdiemaxx-164x54x156cm/dp/B0011KYE3W"]Ich habe mir schon einen Käfig ausgeguckt [/URL], könnte man da auch mal einen Tag freiflug verzichten (ich meine jetz die ganz großen Außnahmen!) und auch Sorgen mache ich mir bei den Gitterstäben da diese nur teilweise waagerecht verlaufen, ist das sehr schlimm?

    Über weitere Tipps würde ich mich riesig freuen!!!

    Ganz, ganz lieben Dank schon mal im voraus!:)

    sperling11
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elmo, 18. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2012
    Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Servus :)

    ich hab zwar Blaugenick, aber einige Sachen lassen sich da auch übertragen...

    1. Obst und Gemüse: Das meiste, was wir auch essen können. Es gibt nur wenige Ausnahmen, die Giftig für die Vögel sind (wimre Avocado). In den festgepinnten Themen gibts auch einen Link zu den Futterpflanzen, Dekopflanzen und Bäumen, welche geeignet bzw. giftig sind. Mengenmäßig braucht es nicht viel sein, sonst kann es auch sein, dass sie Bruttrieb bekommen. Immer mal wieder ein wenig.

    2. Kann ich nichts dazu sagen. Die Blaugenick können in der Früh auch mal loslegen. Wenn die Jalousie zu ist, dann schlafen sie auch entsprechend länger.

    3. Ich könnte mir vorstellen, dass es geht, wenn der Käfig groß genug ist. Hier können sicher andere was dazu sagen. Beim Freiflug unbedingt die Katze raus aus dem Zimmer.

    4. Von der Größe her ok. Vom Klettern her nicht ideal, aber möglich. Von der Qualität her ist es fraglich, ob die Beschichtung stabil genug gegen Knabbern ist und ob alles Zinkfrei (auf lange Zeit giftig) ist. Was hier immer gelobt wird, ist der Madeira double.

    Sitzäste kannst du dir selber gut bauen und brauchst nicht auf den Baumarkt / Zoohandel zurückgreifen, wenn du einigermaßen geschickt bist. Loch an einem Ende im Holz vorbohren, Stockschraube ins Holz, 2 große Karosseriescheiben und eine Flügelschraube. Damit kannst du - wenn die Karosserieschrauben (große Beilagsscheiben mit kleinem Loch) groß genug sind - auch größere Äste am Gitter befestigen. Sie federn dann auch etwas nach.

    VG Elmo
     
  4. #3 Isrin, 19. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2012
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Sperling,
    willkommen hier bei uns!
    Schön, dass du dich vorher informierst.
    Elmo hat auf deine Fragen schon sehr gut geantwortet, da brauche ich nicht viel schreiben.

    Ich sehe in einer Katze immer Gefahr.
    Kannst du ausschließen, dass sie nicht in dein Zimmer kommt, wenn du nicht daheim bist?
    Es gibt sicherlich einige Vogelhalter, die auch Katzen besitzen und ich will nicht ausschließen, dass es wirklich ein ruhiges Zusammenleben gibt - bin aber voreingenommen.

    Was verstehst du unter "früher Morgen"?
    Meine Sperlinge erwachen eben und begrüßen den Morgen.
    Wie Elmo, kann ich aber auch nur über Blaugenicksperlinge berichten und habe mehr als nur 1 Paar.

    Ansonsten kann ich nur raten: Lies dir mal das Sperliforum durch, du findest sicher auf viele deiner Fragen schon Antworten - und wenn nicht, stell deine Fragen und wir helfen, so gut wir können.
     
  5. #4 sperling11, 19. Juli 2012
    sperling11

    sperling11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Erstmal vielen Dank für eure Antworten!:)

    Den Madeira Double kenne ich glaub ich.
    Das wäre natürlich auch eine sehr gute Alternative!
    Die Lautstäerke der Vögel ist mir eig. ziemlich egal, nur meinen Eltern glaube ich nicht so:)

    gglg sperling11
     
  6. #5 sperling11, 19. Juli 2012
    sperling11

    sperling11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Ich hätte da noch eine Frage:

    Kennt jemand einen Züchter in oder in der Nähe von Dortmund? Würde mir die Tierchen gerne mal anschauen.

    Danke schon mal im vorraus

    LG:)
     
  7. #6 phillip21, 20. Juli 2012
    phillip21

    phillip21 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59929 Brilon
    wenn blaugenick auch gehen könnte ich mich anbieten.Augenring hab ich leider keine. Bin aus arnsberg...
     
  8. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Was noch von Vorteil wäre, ist ein Nachtlicht. Das hilft nicht nur Tieren in neuer Umgebung, sondern auch Alteingesessenen. Und Obst und Gemüse hängt auch von der Aufzucht ab. Nicht alle Tiere sind Neugierig. Und ganz wichtig: Knabberzweige!
     
  9. #8 Kleiner Wolf, 21. Juli 2012
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    Habe Grünbürzel - stehen bei uns im Wohnzimmer und wir haben keinen Rolladen. Sprich nur Verdunkelungsrollos die nicht richtig dunkel machen.
    Wenn es draußen hell wird, dann gibt es natürlich etwas Stimmung im Käfig. Aber es ist auszuhalten.

    Hatt mal meine beiden (als ich nur zwei hatte) mal eine längere Zeit bei meinen Eltern stehen (Auszug-Einzug-Umzug-Aktion).
    Die fanden die beiden nicht laut. Meine Mutter meinte, sie hat öfters nach meinen geschaut, als nach dem Welli, da sie von den beiden nichts gehört hat (so lange der Staubsauger nicht an war :zwinker:)
    Muss dazu sagen, meine Eltern sind seit 35 Jahren Wellensittiche gewöhnt, dagegen sind die Sperlingspapageien richtig leise. Wie das allerdings mit den anderen Arten so ist muss ich passen. Grünbürzel scheinen wohl eher die ruhigeren Vertreter der Sperlingspapas zu sein.
     
  10. Igely

    Igely Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich habe zwei Blaugenicksperlies und leise sind die, nun, nicht unbedingt. Die Voliere steht bei uns im Wohnzimmer, da da am meisten los ist und sie so in die Familie eingebunden sind. Jeden Morgen, wenn wir frühstücken, haben sie ein Ritual. Einer macht sich Richtung Sand auf und schreit so lange, bis der andere, der meist keine Lust zu haben scheint, endlich nachfolgt. Das kann mitunter schon mal fünf Minuten am Stück sein. Und in denen versteht bei uns keiner auch irgendein Wort. Im weiteren Tagesverlauf gibt es solche, ich nenne sie mal frech Schreiattaken, immer wieder - aus den verschiedensten Gründen. Mal zoffen sie sich, mal fühlt sich einer einsam und will seinen Kopf durchsetzen. Was regelmäßig der Fall ist: Wenn wir einen Film schauen mögen, verstehen wir von den ersten Minuten nie was - wie gut, dass auch DvDs Werbung vorm Hauptfilm haben ;)
    Insgesamt gesehen sind die beiden wesentlich lauter, als es Wellis oder unsere Glanzsittiche zuvor waren.
    Das erste Jahr haben sie kaum einen Pieps von sich gegeben. Erst als es um wichtige Dinge, also eben die Peepshow, ging, hat sich ihr Verhalten geändert.

    Alles in allem mag ich sie, auch wenn sie manchmal echt ne Viertelstunde ununterbrochen krähen und man sein eigenes Wort nicht mehr versteht, nicht missen. Sie haben einen liebenswerten Charakter. Ich finde, sie sind eher mit Katzen zu vergleichen, als mit Wellis - haben ihren gaaaanz eigenen Kopf ;)

    Ach ja, wie sie den Morgen begrüßen ist ganz normal - da sind sie nicht lauter, als jeder andere Vogel, den ich bisher bei mir beherrbergt habe. ;) Und mit dem Rollo lassen sich ein paar Stündchen gewinnen, sofern du dadaurch wach wirst ;)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Morgan

    Morgan Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die Nahe nach RLP kommt
    Als ich im Inet über Blaunacken-Sperlingspapageien nachlas, hieß es an verschiedenen Stellen, sie hätten "ein angenehmes Gezwitscher".
    Das stimmt auch, aber wehe, die beiden haben "Ehekrach"! Dann versteht man sein eigenes Wort nicht mehr.
    Deswegen heißen unsere beiden auch nur "Gezeter I" und "Gezeter II".
    Möchte mich da in allen Punkten meinem Vorredner anschließen.
     
  13. #11 bulkathos, 6. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. August 2012
    bulkathos

    bulkathos Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Fragen zu Sperlingspapageien!