Fragen zur Außenvoliere

Diskutiere Fragen zur Außenvoliere im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; MIST! Jetzt ist mein Text das zweite Mal wegen irgeneinem ungültigen Securitytoken verschwunden. Langer "Rede" kurzer Sinn: lies hier im Forum...

  1. #21 Sittichfreund, 4. Februar 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    MIST! Jetzt ist mein Text das zweite Mal wegen irgeneinem ungültigen Securitytoken verschwunden.

    Langer "Rede" kurzer Sinn: lies hier im Forum nach es wurde zu den von Dir angesprochenen Themen schon vieles geschrieben.

    @gandald10811: Die ZG ist - denke ich - noch nicht ganz vom Tisch, aber so gut wie. HannesXD schrieb irgendwo, daß er aus "mv" käme.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hallo Klaus
    gute Tipps,das ist aber für den Laien,so er nicht Zimmer/Schreiner ist(so wie ich),nur schwer zu "verstehen",respektive "umzusetzen"!
    Ich plane und zeichne schon seit 2 Tagen eine komplette Anlage für @Hannes

    Hallo Hannes
    ich benötige unbedingt per PN deine E-Mail-Anschrift,damit ich dir die ersten Entwürfe zusenden kann!
    Michael
     
  4. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich habe mir mal die gesammten themen von hannes durchgelesen und muss jetzt einfach mal fragen: Wie alt ist hannes? denn das ganze was er schreibt hört sich für mich stark nach pupatären hobbyfantasien an. ob es die planung der zusammenstellung der vögel für die diversen volieren handelt. von der ich strengstens abraten würde. oder von seinen vorgestellten volierenplänen und die des schutzhauses.
    ich würde dir empfehlen kauf dir keine bücher aus der tierhandlung denn das sind meist nur "bunte broschüren über freude am vogel" und keine wirklichen ratgeber. kauf dir besser etwas fachliteratur damit bist du viel besser beraten.>> meine empfehlung: vogelkäfige + volieren - bau, gestaltung, zubehör von franz robiller / käfig- und volierenbau praktische anleitungen von ernst albrecht / handbuch für zucht und haltung fremdländischer vögel von a. rutgers / australische sittiche von r. schöne und p. arnold / handbuch des vogelhalters band 1&2 von dathe<< diese bücher sind zwar nicht so leicht zubekommen aber sie sind nicht sehr teuer und beantworten viele fragen und stellen ein gutes grundwissen für den intressierten vogelhalter da.

    "besser vorher schlau machen als später dumm dastehen" und es wäre schade um die vögel die müssen deine fehler später ausbaden.


    ps.: michi warum planst du hannes seine volierenanlage? du weist doch weder wie seine örtlichen begebenheiten sind noch welche fachlichen vorraussetzungen er her hat um sie umzusetzen.
     
  5. #24 Sittichfreund, 4. Februar 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Deine Buchempfehlungen finde ich gut, kenne aber selber noch nicht alle.

    Laß den michi doch planen. Einerseits hat er doch Kontakt zum hannes - zumindest klingt das so - und andererseits macht es ihm Spaß.
     
  6. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Moin
    darf ich deine Fragen so verstehen
    Junge Leute auflaufen lassen,sie mit ihren Fragen im Regen stehen lassen?
    Oder sie nur auf Fachbücher aufmerksam machen?

    Schon mal gehört das Jugendliche(um einen solchen wird es sich hier handeln) einen Vater oder auch einen Opa haben,die handwerklich so geschickt sind,nach meinen Bauplänen dies zu verwirklichen!

    Ich "erteile"kostenlos dieses Ratschläge seit über 50 Jahren,weil ich ein Herz für die Jugend habe/sagt meine Frau) und bin damit immer bestens gefahren!

    Der @Hannes und ich,wir bekommen das schon hin,(!!!)mache dir man keine unnötigen Sorgen!
    Michael
     
  7. #26 Sittichfreund, 4. Februar 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Bravo OR-Michi, so sollte es sein.

    Hier wird viel zu viel zerredet bzw. "zerschrieben".

    Natürlich soll man auf Fehler hinweisen, aber doch bitte immer auch Lösungsvorschläge anbieten - kunstruktiv und zielorientiert.

    Ich finde es gut, wie der Hannes die Sache angeht, auch wenn manches etwas konfus klingen mag. Er ist doch erst in der Meinungsfindungsphase und überlegt noch das Für und Wider - ob jetzt Vergesellschaftungsform oder Schutzhaus- und Volierenausführung.

    Nachdem Michi sein 50-60-jähriges Wissen einbringt, habe ich mich mit weiteren Vorschlägen zurückgehalten, stehe aber gerne zur Verfügung wenn meine Erfahrung mit Sittichen gefragt sein sollte.
     
  8. klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    hi Michi
    Da hast du allerdings recht, sah in meinem Kopf verständlich aus, für den Laien wohl doch eher nicht.
    Aber dafür haben wir ja dich (hattest ja auch für mich gute Ratschläge) um die praktischen Gedanken umzusetzen, was ich übrigens top von dir finde:zustimm:


    ....und wenn das Dingens denn steht, kann man immernoch über den Besatz weiter schwatzen.
    Aber ich muß trotzdem sagen, das Literatur, wie Mac sie empfohlen hat, noch niemals jemanden geschadet hat, vor allem nicht den Tieren
     
  9. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hallo Klaus
    erstmal Dank für die Blumen:blume:
    Fachliteratur habe auch ich,ganz ohne Frage,nur sind oft Baupläne für Volieren etc. hieraus schwer verständlich umzusetzen,da helfe ich dann mit sehr detaillierten,(auch für den Laien) leicht verständlichen Plänen aus!
    Gruß
    Michael
     
  10. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ähem *hust* ich hab meine Volieren noch nie nach Bauplan gebaut, immer nur nach Auge mal Pi.:D:D
     
  11. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi michi,
    ich wollte dich nicht beleidigen oder dein tun verurteilen.
    meine frage war nur wie du eine anlage von 4volieren mit etwa 50qm mal so schnell für ein grundstück planen kannst das du doch garnicht kennst. oder verstehe ich da was falsch?
    ich benötige um eine volierenanlage zu plane doch einige eckdaten um zuwissen was möglich und was sinnvoll machbar ist. ich habe aber auch keine 60 jahre erfahrung im volierenbau.

    das ist ja richtig das jugendliche auch handwerklich geschickte väter oder opas haben.

    aber ist es nicht besser der jugendliche macht sich vorher richtig schlau auf was er sich da einlässt (bau-, instanhaltungs- und nebenkosten einer volierenanlage - flege- und haltebedürfnisse der vögel - zeitaufwand auch für die zukunft da einige vögel die angegeben sind werden leicht 40 jahre alt)
    ich habe kein problem damit jemanden bei dem bau oder der planung einer solchen anlage zu helfen aber ich bin immer noch der meinung das:

     
  12. klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    hi Raptor
    wenn mans kann und es am Ende noch hinhaut, haste doch auch alles richtig gemacht:)
    Ich hatte auch keinen Bauplan bei meiner, die mußte ich auch ganz verzwickt einpassen und es wurde vieles wieder geändert und dann doch wieder so gebaut. Aber sie ist auch gut geworden

    Den Anhang 24.01.14 076.jpg betrachten

    Die Idee dazu kam mir genauso spontan wie wohl Hannes auch. Bei mir war der Grund, ich wollte Königssittiche halten und meine andere Voliere war dafür zu klein. Deswegen unterstütze ich auch Spontanideen, denn auch "Spinnen" ist ja schonmal ein Anfang :zwinker:
     
  13. #32 Sittichfreund, 4. Februar 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Also ich habe auch schon nach Plan gebaut. Der war aber ganz schön ausgefeilt und ich muß sagen, daß mir - selbst jetzt nach bald zwei Jahren - noch keine Ecke aufgefallen ist, die ich hätte anders bauen sollen. :D

    @OR-Michi: ich denke, daß die heutigen Väter nicht viel mehr bauen können als ihre Kinder. Zumindest habe ich mal mit dem Knaben von Bekannten einen Nistkästen gebaut. Das hat dem Buben so viel Spaß gemacht, daß er daheim unbedingt auch welche bauen wollte. Da ich den Vater kenne, habe ich ihm das Material für zwei Kästen fertig zugeschnitten geschenkt und sogar noch eine handvoll Nägel mitgegeben. Bei meinem nächsten Besuch zeigte mir der Junge stolz seinen Kasten und den seines Vaters und das übrige Material dazu. Der Alte - so Mitte 30 - hatte es nicht geschafft die Nägel gerade rein zu hauen und wollte dann bei OBI neue kaufen. Weil er aber nicht wußte welche Größe er nehmen sollte, haben sie ihm dort einen fertigen Kasten - ein Futterhäuschen allerdings - verkauft. Ich habe dann angefangen die Nägel gerade zu klopfen, was den Kleinen imponierte, so daß er es selber probieren wollte und auch schaffte. Dem wollte der "Alte" nun auch nicht nachstehen, hat sich dabei aber auf die Finger geklopft. :D

    Während ich die vor gut 5 Jahren gekaufte, nigelnagelneue Leiter auspackte, hat der Kleine des Vaters Kasten zusammengenagelt. Dann haben wir beide aufgehängt. Im darauffolgenden Frühjahr waren sie besiedelt. Das Futterhäuschen hat dann der Junge auf der Balkonbrüstung fixiert, dachdem der Wind es zuerst heruntergeweht hatte.

    Vielleicht sollte ich erwähnen, daß sowohl der Vater als auch dessen Vater Beamte sind.

    Das alles hat aber nichts mit dem Thema hier zu tun. ;)
     
  14. #33 Sittichfreund, 4. Februar 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das ist ja ein wahrer Prachtbau! Da gratuliere ich!
     
  15. #34 Sittichfreund, 4. Februar 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Gerade ein Anfänger - egal ob Jugendlicher oder Rentner - hat anfangs keine Ahnung vom Plegeaufwand; weder den für eine Anlage noch den für die Vögel.
    Auch die Kosten für eine solche Anlage kann jemand, der nicht ständig solche Sachen baut, nicht abschätzen. Ich war selber sehr überrascht als ich im Vorfeld die Kosten zusammenschrieb und habe kräftig geschluckt, nochmal überlegt und gerechnet, neue Angebote eingeholt, mit dem Finanzminister gesprochen und letztendlich die Freigabe gekriegt. Gott sei Dank!
     
  16. klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Danke,
    Ich weiß gar nicht, ob wir hier auch ein Board haben, wo wir zbsp. das Bauen von Volieren dokomentieren können. Da kann man sich glaube so viele Ideen holen und diese einmalig vereinen.
    So können sich "NEUBAUER" sicherlich den ein oder anderen Tipp holen und paar Tricks abschauen. Aber auch der "BAUER" kann vielleicht rechtzeitig auf bevorstehende Fehler hingewiesen werden und diese ändern. Da hätte Michi sicher ein sicheres Auge drauf :zwinker:
     
  17. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Damit du ruhig schlafen kanst
    meine "Eckdaten" sind nur für 2 Volieren + Schutzhäuser ,und diese Maße hat mir @Hannes per PN mitgeteilt!
    Ich plane ergo nicht in "den blauen Dunst"

    Selbstverständlich kann er sich erst alle Vorkenntnisse aneignen,
    ...wir sind früher mit der Taubenhaltung mit 2 Apfelsinenkisten angefangen,und alles nach und nach erlernt.
    Genau dies sollte man der heutigen Jugend auch zubilligen!
    Michael
    Vater + Großvater+ Urgrovater
     
  18. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Dann sollten wir das einführen, denn in der Terraristik ist das normal und bietet eine Menge Info und Inspiritation für Eigenbauten.
     
  19. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Volieren,so sie in Holzbauweise erstellt werden,sollten nie direktauf dem Erdboden stehen,
    ...weil sonst die "Erdfeuchte" in die Hölzer eindringt ,und diese über kurz oder lang verfaulen lassen!

    Hier wäre dann ein "Beton-Streifenfundament"(80 cm tief/Frostgrenze) und ca.15 bis 20 cm über den Erdboden erforderlich!
    Das man in dieses noch feuchte Fundament gleich "Metall-Balkenschuhe"(zum befestigen der Hölzer) istallieren sollte,dürfte verständlich sein!

    Zwischen Betonfundament und Hölzern legt man dann zur Isolierung noch ~5 mm Dachpappe,als "Randstreifen"(25 x 500 cm) in Baumärkten oder Dachdeckerzubehör erhältlich!

    Wer dies doch recht mühselige Arbeit(ausschachten für das Fundament) umgehen möchte,bedient sich in einem Abstand von ~150 cm sogenannter KA/Kunststoff-Kanalrohre im Durchmesser von 150 mm.

    Diese Rohre werden in einer Länge von 100 cm(80 cm unter der Erde/20 cm über der Erde) in den Erd-Boden eingelassen,und mit Beton verfüllt!Balkenschuhe(10 x 10 cm) auch hier nicht vergessen!

    In diese "Balkenschuhe" werden dann Kanthölzer(10 x 10 cm) in erforderlicher Länge befestigt,die dann als Grundfundament für die einzelnen Volieren-Rahmen dienen!
    ......................................
    Schutzhäuser sollten mindstens 30 cm über dem Erdboden errichtet werden,weil dies stets trockene und somit halbwegs warme Fußböden beinhaltet!

    Noch Fragen?
    >>Nicht verzagen..Michi fragen<<
    Michael
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    das du bereits eckdaten hast wurde aus deinen komentaren nicht klar. es hörte sich nur so an als ob du in blaue schießt.


    das du in den nachkriegszeiten deine tauben in apfelsinenkisten gezüchtet hast ist ja wohl heute nicht mehr zeit gemäß.


    genau wie du habe ich auch keine probleme damit "wenn die jugend aus ihren fehlern lernen soll" aber wenn die fehler zu kranken, gestörten, verlezten oder sogar toten vogeln führen. bin ich doch eher dafür das vorher wissen angeeignet wird und nicht nacher überlegt wird was man hätte besser machen müssen.
     
  22. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Richtig,denn diese Apfelsinenkisten gibt es schon lange nicht mehr,
    denn heute hält man vielerorts die Tauben in Kästen die einer Kanainchenstallgröße entsprechen,auch nicht viel größer als unsere Apfelinenkisten!;)

    KIT-BOX nennt sich solch Gebilde,in Amerika und England sehr bekannt.
    Michael
     
Thema: Fragen zur Außenvoliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aussenvolieren bauplan

    ,
  2. königssittich nistkasten

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Außenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...