frisst viel Vogelkohle

Diskutiere frisst viel Vogelkohle im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, bin neu hier und hab schon eine Frage: eine meiner Nysis-Henne frisst im Gegensatz zu meinen anderen Nysis ziemlich viel Vogelkohle...

  1. biebie

    biebie Guest

    Hallo,
    bin neu hier und hab schon eine Frage:
    eine meiner Nysis-Henne frisst im Gegensatz zu meinen anderen Nysis ziemlich viel Vogelkohle sobald sie verfügbar ist: sobald ich den Boden sauber gemacht habe und frischen Sand eingeschüttet habe (der ist mit Vogelkohle angereichert), stürzt sie sich darauf und futtert wie wild gezielt diese Kohlestückchen...
    Möglicherweise eine blöde Angwohnheit? Fehlt ihr was in der NAhrung? Ist sie krank? Sonst ist sie genauso munter wie alle anderen und verhält sich auch nicht auffällig. Der Kot ist manchmal etwas weicher, wenn sie viel fliegt oder trinkt, aber ich denke, das ist normal, oder?
    Blöde Frage: kann es am Farbschlag liegen, dass sie "empfindlicher ist"? Sie ist ein Albino.

    Kann mir jemand mehr zur Vogelkohle sagen? Es gibt so viele unterschiedlichen Meinungen :nene: dass ich nicht weiß, was nun richtig ist!

    Hoffe so sehr auf Eure antworten, denn mich beunruhigt das schon und ich mache mir Sorgen!

    Danke
    BieBie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katrinysalvador, 24. Juli 2005
    Katrinysalvador

    Katrinysalvador Guest

    Vogelkohle??

    Hallo ich bin auch neu!

    Was ist den Vogelkohle? Ist das das gleiche wie die Kohle, die wir nehmen, wenn wir Durchfall haben?

    Viele Grüsse von Katrin
     
  4. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hi,

    Vogelkohle ist glaube aus Holzkohle hergestellt, die medizinische Kohle, war führer auch aus Holzkohle hergestellt worden, heute werden glaube andere Pflanzenstoffe genommen, ich weiß es aber nicht genau.

    Ich weiß nur eins, Kohle, egal aus welchen Stoffen, wenn ein Vogel auf Dauer zuviel davon aufnimmt, dann schadet es ihm. Die Kohle bindet ja nicht nur Flüssigkeit, auch sämtliche Nährstoffe, sowie Mineralien und Vitamine usw.
     
  5. #4 Katrinysalvador, 25. Juli 2005
    Katrinysalvador

    Katrinysalvador Guest

    Hallo!

    Hier habe ich noch eine Frage: warum ist denn der Vogelsand mit Kohle angereichert? Dürfen Vögel denn ab und zu Kohlestückchen essen? Ich dachte das sei nur für Durchfall??? Mein kleines Findelkind (kleine Unfalltaube) hat nähmlich Durchfall gehabt und jetzt stinkigen Kot. Desshalb frage ich so viel.

    Viele Grüsse von Katrin
     
  6. #5 Thomas B., 25. Juli 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    "Vogelkohle"

    Hi,
    meiner Meinung nach ist die Gabe von "Vogelkohle" eine Unsitte und sollte unterbleiben. Sie unterdrückt nur wichtige Symptome, so daß dann eine gezielte Behandlung schwerer fällt. Außerdem konterkariert sie - wie alle lediglich unterdrückenden Präparate - den natürlichen Abwehrmechanismus des Körpers. Der Durchfall hat nämlich - wie fast alle Krankheitssymptome - seinen Sinn. Der Körper will toxische Stoffe und Krankheitserreger möglichst schnell und vollständig ausscheiden. Durch die Kohle werden sie gebunden und verbleiben im Körper. Manchmal wird gesagt, Kohle sei gut, um Dehydrierung zu verhindern. Ich teile auch diese Ansicht nicht. Natürlich ist Dehydrierung bei wäßrigen Durchfällen eine ernste Gefahr, und zwar umso größer, je kleiner der Vogel ist. Da sollte man aber besser Elektrolyte und Flüssigkeit substituieren, statt standardmäßig Kohle zu geben.
    Es gibt auch keinen ernstzunehmenden Therapeuten, der "Vogelkohle" verschreibt. Das ist nur etwas zum laienhaften Herumdoktern, was sowieso unterbleiben sollte.
    LG
    Thomas
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    Medizinische Kohle adsorbiert in Flüssigkeiten und Gasen gelöste Teilchen sowie Bakterien, Bakterientoxine und andere Giftstoffe. Quelle

    Ich gehe zunächst mal davon aus, dass die Vögel instinktiv wissen, was gut für sie ist, und deshalb Kohle aufnehmen. Sie versuchen damit wohl, vorhandene schädliche Bakterien, bzw. deren Toxine zu neutralisieren.
    Das kann helfen, jedoch nicht bei schwereren Infektionen.
    Wenn ein Vogel also ganz wild auf Kohle ist, immer wieder Durchfall hat oder, wie bei dem Findling stinkenden Kot, würde ich von einer Infektion ausgehen, mit der der Vogel nicht alleine fertig wird. Also Kotuntersuchung durch den TA machen lassen und dann gezielt behandeln.
    Für die Kotuntersuchung muß der Vogel nicht mit zum Tierarzt, ihr könnt frischen Kot auf einer Plastikfolie oder ähnlichem sammeln und beim TA abgeben. Fragt vorher nach beim TA, und sucht euch einen vogelkundigen TA!
    Links zu Tierarztlisten sind hier oben im Forum festgemacht.
     
  8. #7 Alfred Klein, 25. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Thomas, ich stimme Dir hier weniger zu, Dagmars Posting erscheint mir richtiger.

    Es ist schließlich bekannt daß Kohle sehr viele Stoffe, auch Gifte, binden kann.
    So wird Aktivkohle in vielen Medien eingesetzt. Sie bindet Giftstoffe in Aquarien, Gerüche in der Dunstabzugshaube, Benzindämpfe in Autos.
    Also warum sollte man medizinische Kohle nicht einsetzen um vorhandene schädliche Stoffe im Darm zu binden?
    Es ist auch bekannt daß Wildtiere durchaus von irgendwelchem Feuer verkohlte Hölzer suchen und knabbern. Dieses instinktive Verhalten hat bestimmt seine Richtigkeit.
    Ich würde es mal mit den Lehmlecken der Papageien in Südamerika vergleichen, mangels mineralischer Entgiftung suchen die Tiere in anderen Gegenden der Erde dann Holzkohle.
     
  9. biebie

    biebie Guest

    Danke für Eure Antworten :)!
    Nur damit hier kein falscher Eindruck entsteht: ich doktere nicht selbst an meinen Nysis herum - der Befund der Kotprobe war negativ, will sagen, das Ergebnis für mich also positiv, weil alles in Ordnung war.

    Nur frage ich mich halt, warum sie das tut? Oder was ich daraus schließen muss?

    Der Tierarzt meinte, es könne eine Erkrankung der Niere sein, aber Nierenerkrankungen wären nicht heilbar. Ich wollte ihr den Stress einer dazu nötigen Röntgenaufnahme ersparen, der Tastbefund war ebenfalls negativ.

    Zudem ist es bei ihr nur ab und zu, dass sie den weichen Kot absetzt.

    Darum meine verwirrte Frage.
    Und nu??? ;)


    Gruß an Euch von
    biebie
     
  10. #9 Alfred Klein, 25. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Biebie

    Ich würde sagen laß sie doch.
    Da es offensichtlich nicht zur Verstopfung kommt wird sie schon das Richtige tun.
    Man sollte das instinktive Verhalten der Tiere nicht unterschätzen. Ich selber richte mich öfter danach, bisher immer ohne daß es Probleme gab.
     
  11. #10 Alfred Klein, 25. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Katrin
    Vogelkohle ist wahrscheinlich die gleiche wie medizinische Kohle, jedenfalls hat sie die gleiche Wirkung.
    Allerdings ist sie nicht gemahlen sondern besteht aus kleinen Stücken damit die Vögel sie besser aufnehmen können.
    Du bekommst sie von Trill oder Vitakraft im Laden oder viel billiger bei Dehner oder der Bird-Box.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. biebie

    biebie Guest

    Dankeschön!

    Gruß
    biebie
     
  14. #12 Katrinysalvador, 31. Juli 2005
    Katrinysalvador

    Katrinysalvador Guest

    Hallo an alle,

    ich bedanke mich auch. Die Kohlebeiträge waren sehr interessant.

    Viele Grü
     
Thema: frisst viel Vogelkohle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wenn singdrossel nur weisse flüssigkeit ausscheidet was dann

Die Seite wird geladen...

frisst viel Vogelkohle - Ähnliche Themen

  1. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  2. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  3. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.
  4. ca. 9 Wochen alte Taube frisst nicht alleine

    ca. 9 Wochen alte Taube frisst nicht alleine: Hallo, ich durchforste dieses Forum jetzt schon länger nach passenden Beiträgen und habe nun mal beschlossen mich anzumelden. Vor ca. 7 Wochen...
  5. Zwergwachtel frisst eigene Eier

    Zwergwachtel frisst eigene Eier: Hallo. Meine Zergwachtelhenne frisst seit kurzem ihre selbst gelegten Eier sofort nach dem Legen auf. Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem...