fündig geworden?

Diskutiere fündig geworden? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; meine beiden Süßen...

  1. behb

    behb Guest

    meine beiden Süßen...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Bianka,

    die sind ja süüüüüß :). Und bestimmt überglücklich, daß Du sie gerettet hast!!! Mehr Photos :D ;)
    Ich war gestern beim Zoo-Kölle und da saß auch ein einzelnes Pärchen ganz teilnahmslos in einem völlig kahlen Käfig (Blauflügel-Sperlingspapageien) :(. Und wißt ihr, was die kosten sollten!? Zusammen 250€, ein einzelner 125€ 8o 0l. Weil es Blauflügel und Handaufzuchten sind!! Oh Mann, hoffentlich bekommen die bald Gesellschaft und hoffentlich werden die nicht einzeln verkauft!
    Also hoffentlich kommt jemand wie Du und rettet die beiden, obwohl sie so teuer sind!!!
     
  4. Bertha

    Bertha Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Prignitz
    Hallo Bianka!:0-
    Deine Sperlies sehen ja echt süß aus.
    Wie ich gelesen habe,besitze ich nicht alleine ein
    Kleintierzoo.:S :D :D :D
    Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt ,mir zwei von diesen Kobolden zuzulegen,aber am Freitag kam mein Sohn ,Um 23.30Uhr, mit einer ca 4bis 5 Wochen alten Katze an.Die Katzenmutter hat jemand übergefahrenund das Kleine lief meinem Sohn und seinem Kumpel hinterher.
    8o .nun bin ich wieder einmal Tiermama geworden.
    :p
    Ich habe in einen deiner Berichte Gelesen, das deine Eltern
    drei Kater haben.Geht das gut?
    Ich frage deswegen ,da ich schon zwei Kater habe und der kleine Matz auch einer ist.
    :0- :0- :0-
    e,g.
    Gundula
     
  5. behb

    behb Guest

    Also dass mit den Katzen und den Grauen ist überhaup kein Problem. Die Katzen reagieren alle (mama und ihre zwei söhne) anders. Die Mama schläft einfach oder verlässt den Raum, wenn die Gere herumfliegen. Stromer (der agilere der beiden Kater) beobachtet die Grauen aus sicherer Entfernug, aber sobald zuviel herumgeflogen wird, trollt er sich lieber. Blacky dagegen ist das alles egal. Der legt sich auf den Rücken auf meine schoß lässt sich den Bauch kraulen und kuckt den Vögeln hinterher :D :D sieht echt witzig aus. Und er ist ganz wild auf meine selbstgebackenen Knabberkugeln :p die scheinen auch Katzen zu mögen ;) jedenfalls haben wir damit keine probleme.

    Wie es mal mit meinen sperlis wird, weiß ich noch nicht. sie werden wohl eher eine schöne zimmervoliere bekommen. Da sie nicht zahm sind, und die Katzen (meine beiden) immer noch sehr interesiert an den neuen hausbewohnern sind. Aber bei mir haben es die beiden Sperlies immer noch besser, als in diesem .... Zooladen.
     
  6. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    ich weiß nicht, ob ich mich jetzt hier unbeliebt mache, aber ich wollte es doch mal schreiben..... Ihr könnt ja sagen, wenn Ihr da anderer Meinung seid....

    Meiner Ansicht nach sollte man die Kombination Vogel (zumindest kleine Vögel) und Katze vermeiden. Der Grund ist ganz einfach. Katzen sind die natürlichen Feinde von Vögeln und jeder Vogel hat instinktiv Angst vor Katzen. Ich glaube auch nicht, dass sich aus Gewohnheit daran so groß was ändern kann, obwohl es da sicherlich Ausnahmen gibt. Somit lebt der Vogel sein Leben lang mit dem Fressfeind Nr. 1 vor Augen. Das bedeutet doch auf jeden Fall Stress für ihn.

    Und für eine Katze ist es sicherlich auch nicht sooo toll. Instinktiv würde sie diesen Vogel doch sofort fangen wollen, wenn er nicht im Käfig wäre bzw. wir Menschen daneben sitzen. Sie muss also ebenfalls die ganze Zeit eine an sich angeborene Verhaltensweise unterdrücken.

    Also, wie gesagt, meiner Ansicht nach sollte man es vermeiden, die beiden Tierarten zu vergesellschaften. Anders mag das bei großen Papageien sein, die nicht ins Beutebild einer Katze passen, wie z.B. die Graupapageien....

    Nichts für Ungut.

    Lieben Gruß
     
  7. behb

    behb Guest

    Für meine beiden Katzen (nur in der Wohnung gehalten, da Schnellstraße vor der Tür) haben sich an die degus gewöhnt, und auch die Sperlis verliern nach gut zwei Wochen ihren Reiz.
    Es ist leider vorgekommen, dass eine der katzen auf dem Käfig lag :( aber die Piepmätze hat das nicht gestört. Die haben weder panisch noch laut reagiert. Sie haben gefressen und gespielt.
    Da aber das Wohnzimmer von den katzen nur unter Aufsicht bewohnt wird, mache ich mir in dieser Hinsicht eigentlich keine Sorgen.

    Momentan pennt Scotty auf der Couch. Fussel schnarcht im schlafzimmer und keiner zeigt irgendwelche Psychosen oder ähnliches.
     

    Anhänge:

    • pennt.jpg
      Dateigröße:
      22,1 KB
      Aufrufe:
      32
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

fündig geworden?