Futter Blaustirnamazone

Diskutiere Futter Blaustirnamazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, meine Blaustirnamazone Jacko ist heute bei mir eingezogen, er heißt Jacko zuerst untersuchte er die komplette Einrichtung in der...

  1. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Blaustirnamazone Jacko ist heute bei mir eingezogen, er heißt Jacko zuerst untersuchte er die komplette Einrichtung in der Voliere. Den Futterplatz fand er sehr schnell. Die ersten Worte sprach er schon mit uns und er ließ sich auch ein wenig streicheln. Im Moment schläft er.

    Nun weiß ich zwar was er gerne frißt, aber ich weiss die Mengen nicht.

    Er mag gerne Nudeln und gekochte Kartoffeln, alles an Obst und Gemüse. Nun wollte ich für ihn einen Speiseplan anlegen, damit er nicht soviel Körnerfutter bekommt. Denn ich hatte gelesen das Körnerfutter zu oft nicht gut sein soll und sie dann leichter verfetten. Also gibt es 2 oder 3 mal in der Woche Körnerfutter. Aber ich kenne mich mit der Menge überhaupt nicht aus, wie haltet Ihr es mit euren Amas? Alle 2 Wochen darf er dann wohl mal Biojogurt haben und selten mal ne Hühnerkeule. Er mag auch supergerne Pinienkerne. Nur die Menge fehlt mir noch. Vielleicht gebt ihr mir halbe Früchte oder ganze an oder Grammzahlen, damit ich eine ungefähre Vorstellung habe.

    Alles in allem ist der Umzug gut über die Bühne gegangen und er scheint sich hier sehr wohl zu fühlen. Vielen Dank für Eure Hilfe und die tolle Beratung, die ich bisher hier im Forum erhalten habe.

    Liebe Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. krabbewhv

    krabbewhv Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Hallo Cody,
    dann will ich Dir mal als erste schreiben. Wir haben 2 Blaustirns. Ich gebe ihnen jeden Tag Körnerfutter und zwar von Ricos-Futterkiste Amazonen I mit sehr wenig Sonnenblumenkerne. Es gibt dort auch Amazonen Futter ohne Sonnenblumenkerne. Zuviel Sonnenblumenkerne sollen Amazonen nicht, da zu fetthaltig. Ferner bekommen meine beiden sehr viel Obst. Je nach größe bekommt jeder 1/4 Apfel oder sie Teilen sich einen 1/4 Apfel, dann gibt es 3 Scheiben Möhren, 3 Scheiben Banane, 1/4 Fenchel jeder davon die hälfte auch hier je nach Größe. Außerdem gebe ich zur Zeit hin und wieder Clementinen auch hier wird wieder 1/4 auf 2 Vögel verteil. Dann gibt es im Wechsel mal 2 Weintrauben, oder je den Inhalt einer Maracujahälfe. Ferner mögen meine beiden auch mal Paprika, davon schneide ich dann immer so 3 Stücke davon ab. Leider wird von den beiden auch viel geschreddert , egal ob ich wenig oder viel Obst und Gemüse in den Topf gebe. Gekochte Kartoffeln bekommen meine nur ein kleines Stück ( koche meine Kartoffeln ohne Salz). Gibt es aber nicht regelmässig, genauso Nudeln manchmal koche ich meinen Rackern welche, dann bekommen Sie so je 3 Spiralen oder Spagetti.
    Meine beiden mögen auch sehr gerne Piniekerne. Es bleibt aber bei uns ein Leckerli, gibt es nur am Abend, 1 bis 2 Kerne oder mal von Ültj... Erdnüsse ohne Salz in der Dose. Je 1/2 Erdnuss als Gute Nacht Leckerli. Dann hab ich noch Vogelbisquit von Vit... bekommen Sie Sonntags, wenn wir Kaffeetrinken, Schneide immer eine Scheibe ab und 1/4 diese. So haben die beiden auch etwas zu naschen.

    So, hoffe ich konnte Dir etwas damit helfen. Sicherlich werden Dir aber auch die anderen User noch hilfreiche Ratschläge geben.

    Fällt mir gerade noch ein, bin mir nicht 100% sicher, meint mal gelesen zu haben, das man ca 5% Körnerfutter vom Gewicht der Vögel geben soll. Liebe User verbessert mich falls es nicht stimmt.

    Liebe Grüße
    Doris mit Jacko und Belle
     
  4. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Moin!
    Doris hat ja schon alles geschrieben. Also Körnerfutter sollte man täglich eine kleine Menge geben. Ab und an mal ein Leckerlie (Erdnuss ohne Salz, Walnuss, Minikeks) kann man auch anbieten, nur nicht zu oft. Gern wird auch rote Kolbenhirse genommen.
    Hast du Fotos von Jacko.... Hahn oder Henne? Wie alt?

    Conny
     
  5. #4 charly18blue, 7. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Cody,

    das ist richtig was Doris schreibt: 5% Körnerfutter des Körpergewichts am Tag. Gemüse kannst Du geben soviel sie möchten, bei Obst, da es zuckerhaltiger ist sollte man weniger geben.

    Ich schicke Dir mal was per E-Mail über die Ernährung zu, da steht auch was bzgl. Blaustirnamazonen drin.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
  7. #6 papugi, 7. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    wenn ihr gewicht jetzt ok ist, stelle sie auf die waage, notiere ihre gewicht jetzt und dann wieder mal 1-2 mal im moment.
    Dann hast du einen guten "guide"...

    nur so nebenbei nudeln oder kartoffeln sind nicht das beste fur vogel...alle 7-10 tage ist ok ...und wenn du etwas fur sie kochen mochtest dann gibt es rezepte fur hulsenfruchte. Man kann da portionen einfrieren...ist sehr praktisch.

    Mandeln sind auch gut als gute nacht leckerli (enthalten auch ein wenig kalzium)...halbe mandel wenn nicht zu viel fettkorner am tag gegeben wurden.
    Man kann nudeln sehr gut mischen mit fruchten und gemuse und vitaminpulver oder noch ein grunpulver das man selbst macht im fruhling...auch ein bisschen gemahlene leinsamenkorner ist gut.

    Dann tut man nur ein wenig nudeln und von dem gesunderen zeugs mehr.


    Ich mochte nur noch unterstreichen was Pamela Clark schreibt, weil es mich freut so einigen hier zu wiedersprechen: "futterwahl ist ein frage von anlernen"...also diejenigen die sagen: "er mag es nicht oder noch mein papagei frisst das nicht " sind nicht auf dem richtigen weg...:D
     
  8. krabbewhv

    krabbewhv Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Hallo Cody,
    hab ich heute morgen wohl überlesen, Du schreibst hin und wieder gibt es auch mal eine Hühnerkeule. Also meinen Beiden hab ich so etwas noch nie gegeben. Hätte viel zu viel Angst, da Hühnerknochen ja splittern können. Hunden soll man ja auch keine Hühnerknochen geben. Wäre also ganz vorsichtig damit. Was ich wohl mal mache, wenn ich Hühnerbrust habe, dann schneide ich ein kleines Stück ab und dünste es für Jacko und Belle. Vor ca 20 bis 25 Jahren, da hab ich schon mal meiner verstorbenen Rico einen Kotelettknochen gegeben. Hab den Knochen vom Kotelett abgetrennt und separat gebraten mit ganz ganz wenig Fleisch dran und dann das Fett noch mit einem Papiertuch abgetupft. Heute gibt es so etwas auch nicht mehr. Finde es mittlerweile so, das es keine Papageiennahrung ist. Vielleicht können ja andere Papageienhalter auch noch etwas dazu schreiben. Vielleicht liege ich ja auch falsch mit meiner Meinung.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    wünscht
    Doris
     
  9. #8 charly18blue, 7. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Papageien sollten um gesund zu bleiben kleine Mengen an tierischem Eiweiß bekommen. Man kann ruhig einen ungesalzenen und gekochten Hühnerknochen mit etwas Fleisch und Knorpel dran als tierisches Eiweiß geben. Da passiert nichts. Kann aber auch statt dessen gekochtes Ei, Joghurt oder Quark geben.Oder was ich auch gerne gebe, sind aber leider nicht ganz billig -Ameisenpuppen. Gibt Züchter die geben einmal die Woche ihren Großpapageien Hundetrockenfutter in kleinen Menegn (2 Stück die Woche)

    Hier kann man was nachlesen KLICK und KLICK
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich gebe auch ab und zu huhnerknochen....nur gut durchgekocht und wenn von menschen angeknabert, dann noch mal erhitzt oder gekocht.
    Meine sind absolut experten im spalten der langen knochen und holen sich das knochenmark raus.

    Ich gebe z.b. nie knochen von BBQ ohne sie vorher nocht durch zu kochen...
    Lasse auch wenig fleisch daran...denn da was da uberbleibt ist genug.

    Hundefutter wurde ich mich nicht trauen...:)) ich weiss nicht wie es jetzt ist aber fruher ...was da alles drinn war...igitt. Hunde vertragen ja viele bakterien besser als vogel.

    Andersrum gehts aber denn meine hundin liebt papageienpellets und klaut sie wo sie kann.
     
  11. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Den Anhang Foto1065.jpg betrachten

    Hallo, danke für die vielen Antworten. Ich schicke das Foto hier hoch und mache es das erste mal, hoffe es ist hier nun auch richtig. In der Voliere drin war ich heute ein paar mal, weil ich ja für neues Futter und Wasser sorgen muss. Ich stelle fest, das die Annäherung nicht so einfach ist und ich im Umgang mit ihm noch sehr unsicher bin. Ich hatte ein Spielzeug in der Hand und er fand das sehr interessant, kam auf meinen Arm geflogen, er knabberte am Spielzeug herum und dann an meiner Jacke später wollte er an meiner Hand rumknabbern. Die Vorbesitzerin erzählte mir, das er auch manchmal beißt, dieser Gedanke erfasste mich in diesem Augenblick und plötzlich bekam ich selber Angst und habe ihm von meinem Arm geschüttelt. Im nachhinein habe ich mich über meine Reaktion sehr geärgert. Denn es war eigentlich eine tolle Sache, das Jacko sich das traute. Am Käfiggitter hat er sich von mir steicheln lassen und viel gesprochen. Am Kopf mag er es sehr gerne. Ich habe einfach Angst was falsch zu machen. Ich hatte vorher schon Wellis und Rosenköpfchen aber das hier ist nun eine andere Grösse. Was macht ihr wenn er beißt habt Ihr noch Ratschläge zur Annäherung? Sollte ich für die erste Zeit in der Voliere Handschuhe tragen?
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ein mal ist nicht so schlimm aber solche reaktion solltest du vermeiden ...
    also geh mit dem vogel vorlaufig nur so weit wie du dich absolut bequem fuhlst...
    (das finger knabbern oder auf der schulter sitzen lassen sind sowieso nix gutes also fang erstaml gar nicht an.)
    Wenn du dich besser fuhlst in diesem verhaltnis und den vogel besser verstehst und kennst, wird es ganz naturlich in der beziehung weiter gehen. ...besser zu langsam als zu schnell vorgehen...
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Besser keine Handschuhe.
    Und versuche, keine Angst zu zeigen, sonst ist dein Vogel bald der "Chef" im Haus.
    Manchmal erkennt man es, ob Vogel beißen will ... kleine Pupillen, gefächerter Schwanz, aber manchmal wird halt einfach auch ohne Vorwarnung angegriffen. (besonders schlimm kann es auch während der Brutzeit werden... gerade die Blaustirnis sind dafür "berühmt")
    Wie alt ist Jacko denn?
     
  15. krabbewhv

    krabbewhv Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Da kann ich Conny und papugi nur zustimmen, alles langsam angehen lassen und blos keine Handschuhe. Und bei der Brutzeit bzw. Balzzeit ist vorsicht geboten. Ich merke es jetzt schon bei meinen beiden Rackern. Sie werden wieder angriffs lustiger. Falls Jacko Dich dann doch mal beißen sollte, bloss nicht schreien oder schimpfen. Gehe wortlos raus. Diese Reaktion hat mir bei Belle sehr geholfen. Belle hab ich jetzt seid 2009 und er hat mich nur gebissen. Seid ca 1 Jahr kein biss mir toi, toi toi. Viel Glück mit Deinem Racker.
    LG
    Doris
     
Thema: Futter Blaustirnamazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone futter

    ,
  2. welches futter für eine gelbstirnamazone

    ,
  3. was frisst blaustirnamazone ab der 6. woche

    ,
  4. welches obst und Gemüse kann ich einfrieren für blaustirnamazone,
  5. dürfen blaustirnamazone fleisch ,
  6. darf ich meine Blaustirnamazone Heu geben,
  7. wie oft schläft eine blaustirn amazone am tag,
  8. blaustirnamazone fütterung mengen
Die Seite wird geladen...

Futter Blaustirnamazone - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  2. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  3. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...