Ganz Dringend Hilfe benötigt!

Diskutiere Ganz Dringend Hilfe benötigt! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Also ich habe gerade einen Vogel im Park gefunden, der anscheinend verletzt ist. Also er schein geschwächt und kann nicht fliegen, er...

  1. #1 bonitafleur, 11. Juni 2005
    bonitafleur

    bonitafleur Guest

    Hallo!
    Also ich habe gerade einen Vogel im Park gefunden, der anscheinend verletzt ist. Also er schein geschwächt und kann nicht fliegen, er wackelt beim gehen und fällt dauernd um. Bei näherer Betrachtung habe ich gemerkt, dass in auf seinem ganzen Körper richtig große zeckenartige Tierchen herumlaufen- aber so richtig viele (20 Stück oder so und der Vogel ist veilleicht 25. cm.).
    ´Die Dinger bewegen sich total schnell, verstecken sich in den Federn und sehen - wie gesagt - ähnlich wie vollgesaugte Zecken aus, nur haben sie ´je drei lange Beine, seitlich vom Körper. Ich hab jetzt einige erwischt und entfernt, vielleicht sogar alle.
    Der Vogel sitzt jetzt in einer Kiste- ich hab ihm Sonnenblumenkerne gegeben, nur weiss ich gar nicht, was ich noch tun kann. Tierarzt gibts erst wieder Montag und ich kenn mich mit Vögel gar nicht aus. Gibts irgendetwas was ich tun kann??? Irgendein Mittel gegen Parasiten, das ich in der Nachtapotheke besorgenkann? Oder was soll ich ihm zum Essen geben? Oder erholt er sich vielleicht von alleine wieder? (Ist eher unwahrscheinlich-die Dinger werden ja vielleicht Eier gelegt haben??)

    Wäre für ein paar Tipps sehr dankbar!!

    Lg B
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 11. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,
    Das ist ein großes Problem.
    Zuerst müßte man schon mal wissen welche Vogelart es ist. Insektenfresser können keine Körner nehmen. Der Vogel kann Dir also verhungern.
    Wegen Tierarzt, viele Tierkliniken haben einen Notdienst rund um die Uhr. Wäre ideal da man Dir wenigstens mal sagen könnte was das für ein Vogel ist.
    Du hast leider nicht angegeben wo Du wohnst sonst hätte ich mal suchen können ob es so was in Deiner Nähe gibt.
    In der Zwischenzeit könntest Du dem Vogel in Wasser aufgelösten Traubenzucker als Notnahrung geben. Davon einen Tropfen an der Fingerspitze hängend an den Schnabelrand geben. Das läuft dann in den Schnabel rein und wird geschluckt.
    Wegen der Parasiten würde ich sagen daß es außer beim Tierarzt kaum was gibt. Insektensprays verbieten sich von alleine, die bringen den Vogel auch gleich mit um.
    Also, wo wohnst Du denn? Ich versuche dann mit Wohnort und Postleitzahl mal eine Hilfe für Dich zu suchen.
     
  4. #3 bonitafleur, 11. Juni 2005
    bonitafleur

    bonitafleur Guest

    Ich komm aus österreich und bin durch Zufall auf die seite gestoßen..
    Leider wohn ich ziemlich weit weg von der nächsten großen stadt und wüsst auch nicht wie ich hinkomme.
    Ich hab den vogel grad in einem park gefunden, ein schwarzer, ca. 20 cm Vogel.
    Ich such eh schon die ganze Zeit nach diesen Dingern, die er hat, aber ich find nichts.
    Aber ich hab ihn jetzt nochmal angeschaut und denke es sind keine mehr auf seinem Körper (die sind ja so groß, dass man sie sieht!)
    Er versucht jetzt auch wieder zu gehen bzw. fliegen...
    Kann es nicht sein dass er sich von alleine erholt?
    Das mit dem Traubenzucker ist super-mach ich gleich!
    Aber kann ich den Vogel selbst irgendwie verletzen wenn ich ihn falsch anfasse?
    Vieln Dank für die rasche Antort!!!

    Lg B
     
  5. #4 bonitafleur, 11. Juni 2005
    bonitafleur

    bonitafleur Guest

    Vielleicht ist es ein Spatz...
     
  6. #5 Alfred Klein, 11. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Also ich denke mal daß es eine Amsel sein könnte.
    Hier ein Amselfoto, einfach klicken. Die Amsel frißt gerne Regenwürmer und Insekten. Zur größten Not kannst Du auch gekochtes Eigelb geben, aber nicht zuviel davon. Wenn Du es bekommst dann auch Beofutter geben, Beoperlen sollte man etwas einweichen. Insektenfutter ist auch sehr gut. Im Anglerladen bekommt man auch verschiedene Maden, diese zuerst abtöten und dann geben.
    Auf keinen Fall Hunde- oder Katzenfutter geben. Das endet in aller Regel nicht gut.
    Weiter solltest Du den Vogel ruhig und warm halten. Eventuell Wärmflasche unterlegen.
    Ich würde Dir empfehlen den Vogel so lange zu behalten bis Du zu einem Tierarzt kommst. Auch wenn er wieder weg möchte wäre das für den Vogel sicher besser. Der Tierarzt kann sicher auch den Kot und das mit den Parasiten beurteilen.
    Allerdings mache ich mir ziemliche Gedanken wegen der Parasiten. Wenn es mal so weit ist sind die Chancen für den Vogel nicht sonderlich groß wieder auf die Beine zu kommen.
    Aber gib nicht auf.
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Bonitafleur,

    schau doch bitte mal auf diese Seite , dort findest du alle möglichen Infos zu Wildvögeln. U.a. z.B. hier Fotos und Tipps (Schnabelform etc.) zur Artenbestimmung.
    Belies dich einfach mal auf der Seite, ich denke, du wirst da viele Infos u.a. auch zu Futter (wenn du denn den Vogel eindeutig bestimmen konntest) erhalten.


    PS: Ich sehe gerade, dass ja Alfred die Seite schon "indirekt" verlinkt hat. ;)
     
  8. #7 bonitafleur, 11. Juni 2005
    bonitafleur

    bonitafleur Guest

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!!!

    Also ich denk es ist ein Amsel. Hab sie jetzt in eine Kiste mit Heu gegeben, darunter eine Wärmeflasche, und ein feuchtes Tuch über die Kiste gelegt. Dann hab ich ihr ein paar Tropfen von dieser Traubenzuckerlösung gegeben, und hätte auch noch, Beeren (Himbeere, Ribisel, Brombeeren) die ich ihr geben könnte.
    Wasser muss ich ihr doch auch geben, oder? Wie oft Essen/Trinken?

    Kann es denn tatsächlich sein, dass sie nur geschwächt ist und deswegen nicht fliegen kann oder denkt ihr dass es eher hoffnungslos ist?

    Ich lass sie jetzt auf jeden fall bis montag in der Kiste, bis ich zum Arzt kann, aber könnt ihr mir noch sagen wie oft ich ihr Nahrung geben soll?

    Lg B
     
  9. #8 Alfred Klein, 11. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das Wasser hast Du mit der Traubenzuckerlösung schon gegeben.
    Reines Wasser gibst Du genau so und zwar nach jeder Fütterung.
    Das mit den Beeren ist gut, die kannst Du sehr gut geben.
    So weit ich weiß sollte man tagsüber so ca. alle zwei Stunden was füttern. Nachts natürlich nicht. Die Beeren alleine reichen dazu nicht aus, aber mit einem Spaten bewaffnet findet man im Garten sicher noch ein paar Würmer. So viel füttern bis der Vogel nichts mehr nimmt.
    Natürlich ist sie sehr geschwächt, kann deshalb auch nicht fliegen. Hoffnungslos ist es auf keinen Fall, wenn sie bis Montag durchhält ist schon viel erreicht.
    Ich denke daß der Tierarzt ihr ein Antibiotikum geben wird, wenn er eventuell noch Catosal geben würde wäre sie erstmal recht gut versorgt.
    Auf jeden Fall ist es schön von Dir daß Du der Amsel hilfst. Und selbst wenn es nicht erfolgreich sein sollte so hast Du doch viel mehr getan als die meisten tun würden.
     
  10. #9 bonitafleur, 11. Juni 2005
    bonitafleur

    bonitafleur Guest

    Ich hab jetzt mit einem Tierarzt meiner Freundin telefoniert, der meinte es müssten Flöhe sein, die ich mit einem Flohmittel bekämpfen soll...
    Aebr so große Flöhe?
    Und hab ich jetzt auch überall Flöhe bzw. Eier in meiner Wohnung?

    Lg B
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 charly18blue, 11. Juni 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich denke mal nicht, daß es Flöhe sind. Eher Federlinge. Die bekämpft man mit Ivomec. Bitte nimm kein Flohmittel, das würde den Vogel eventuell vergiften. Und wie Alfred schon schrieb auf keinen Fall irgendwelche Insektensprays benutzen.

    Versuch sie mit Insekten und Würmern aus dem Garten zu füttern, geriebenen Apfel kannst Du ihr auch geben. Beoperlen wären auch sehr gut, wenn Du da irgendwie drankommen kannst. Sie muß auf jeden Fall was fressen, sonst hält sie bis Montag nicht durch. Ansonsten besorg am Montag Vogelfutter für Insektenfresser.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. #11 Vogelklappe, 11. Juni 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Das sind vermutlich Lausfliegen; Schau 'mal hier:
    http://www.faunoekjmueller-magdeburg.de/Lausfliegen/body_lausfliegen.html

    Sie lassen sich mit Bolfo (für Hunde) vertreiben. Das bekommst Du vielleicht nicht in der Apotheke, aber sicher beim Tierarzt, der Notdienst hat (vorher anrufen).

    Die haben ihre Eier schon am Vogel abgelegt, daher auch behandeln, wenn alle adulten Tierchen weg sind.
     
Thema:

Ganz Dringend Hilfe benötigt!

Die Seite wird geladen...

Ganz Dringend Hilfe benötigt! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...