geistige Forderung?

Diskutiere geistige Forderung? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich möchte meine Vögel in meiner Abwesenheit auch geistig fordern. Aber irgendwie bin ich so Ideenlos. Futterverstecke vielleicht,...

  1. #1 carola bettinge, 5. November 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo,

    Ich möchte meine Vögel in meiner Abwesenheit auch geistig fordern. Aber irgendwie bin ich so Ideenlos.
    Futterverstecke vielleicht, aber da muss ich auch sagen, fallen mir keine wirklich guten Verstecke ein.
    Irgendwas, wo sie richtig dran zu "kanbbern" haben. Oder eben am besten irgendeine Kombination zusammen mit körperlichen Geschicken.
    Auf jeden Fall, dass keine Langeweile aufkommt.

    Macht ihr irgendsowas in der Richtung? wenn ja, her mit den Ideen!

    Am besten funktionieren zur Beschäftigung noch belaubte Zweige, aber selbst die werden irgenwann langweilig und so langsam nimmt der Herbst auch das letzte Laub von den Bäumen.

    Für Anregungen wäre ich echt dankbar!

    LG, Carola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Carola,

    ich weiß ja nicht wie schlau deine Sittiche an sich sind, aber ich kann für die Grauen sprechen: so schwierig eine Herausforderung auch sein mag, wenn sie einmal geknackt wurde, dauert die Befüllung länger als die eigentliche Beschäftigung der Geier. Eigentlich ist es schade um das Geld (oder man hat soooo viele verschiedene Teile, dass täglich gewechselt werden kann).
    Da sind natürliche Knabbergelegenheiten noch die beste Beschäftigung.
     
  4. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    ...

    Man kann z.B. Leckerbissen (Apfel) an einem 1m langen Sisalseil von der Volierendecke herab hängen lassen.

    Wenn man einen entsprechend großen Abstand zu Zweigen und den Gittern einhält ist das Futter somit schwerer erreichbar und sie haben somit etwas beschäftigung.

    Das selbe geht auch mit einer Sonnenblume, Mais usw.
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das mit dem Apfel ist ein guter Tip. Ansonsten kommt Spielzeug aus Naturstoffen meist auch gut an, z.B. selbst gepflochtene Seile aus Bast mit einem Glöckchen unten dran.

    Was bei unseren Aymaras übrigens super ankommt, ist unser Blumenkasten. Wir haben einen Balkonblumenkasten in dem wir Futterpflanzen ziehen ... einfach Körnerfutter aussähen. Wir haben da unten Kräutererde drin und oben eine zwei Finger dicke Schicht Vogelerde, da die ja ungedüngt ist. Wir packen auch immer ein paar Kressesamen mit rein. So nach einer Woche können die Pieper dann die Kresse abgrasen ... wenn sie damit fertig sind, kommt der Rest hoch ... alles in allem haben sie da so ca. 4 Wochen Spaß, bis man den Kasten neu bepflanzen muß. Da schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe ... es ist gesund und die Pieper beschäftigen sich stundenlang damit.
     
  6. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    @christian:
    das mit dem kansten klingt interessant. kannst du mal genauer berschreiben was du machst, was genau du reinpflanzt, wo es steht, wie du pflanzt usw.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Es ist ein weisser Balkonblumenkasten aus Kunststoff, den man vor dem Neubepflanzen sehr gut reinigen und ggf. auch desinfizieren kann.

    Der Kasten wird zunächst mit handelsüblicher Kräutererde zu ca. zwei Dritteln befüllt und dann darauf die Saaten gegeben. Gesäht wird wie gesagt hauptsächlich das Vogelfutter ... in unserem Falle Großsittich-Mix ohne Sonnenblumenkerne. Dazu mischen wir noch Kressesamen und etwas Vogelgras-Saat ... gibt's in jedem Garten-Center. Die Saat wird dann leicht angegossen und dann eine ca. 3-4 cm dicke Schicht Vogelerde draufgegeben ... die bekommt man im gut sortieren Zoo-Handel. Zum guten Schluß noch etwas giessen und ab mit dem Kasten nah ans Fenster, wo's schön hell ist.

    Nach einer knappen Woche ist die Kresse rausgewachsen und die Geier können sich drauf stürzen ... aber den Kasten nicht vorher anbieten, sonst wird da nur wild rumgebuddelt und die Saaten kommen u.U. nicht mehr hoch.

    Abhängig von der Anzahl der Vögel wird natürlich unterschiedlich schnell gerodet. Bei zwei Aymaras und einem Wellie (die Henne geht da dummerweise nicht ran) hält sich dieser Kleingarten locker drei, vier Wochen.

    Wenn alles gerodet ist, wird der Kasten komplett geleert und gereinigt und das Spielchen kann von vorne losgehen. Das Ganze geht natürlich ganzjährig.
     
  8. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi christian,

    das ist ne interessante geschichte, gerade auch weil es mit grünfutter im winter von draußen ein problem ist.
    werde das mal ausprobieren.

    in sachen geierbeschäftigung und leckereien entsprechend anspruchsvoll aufhängen:

    (für papageien müsste dass dann sicherlich ein wenig stabiler sein)
     

    Anhänge:

  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nicht nur das ... man kann so auch das "Vogelzimmer" begrünen ohne sich einen Kopf machen zu müssen, welche Zimmerpflanzen geeignet sind.

    Und wenn die Pieper durch diesen Mini-Dschungel wuseln, ist das ein Bild für die Götter.

    Übrigens ... wir haben auch schon mal Petersilie und Salaat gepflanzt.

    [​IMG]

    PS: Das mit der Pflanzenampel hatten wir auch schon mal überlegt ... das hat was.
     
  10. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1

    hallo carola,
    es ist vielleicht nichts für lange zeitm, aber es gibt so ein "ding" aus dem ein leckerli herauskommt, wenn der papagei es in die richtige richtung dreht. es gibt auch welche, die einen geräusch machen (pfiff, kurze melodie) wenn der vogel an einer kleinen öse zieht.
    außerdem habe ich "papageienschlüsselbunde" gesehen, wo die papageien schlüssel von einem schlüsselring abfummeln müssen, wenn er ab ist, läßt sich der schlüssel öffnen und sie können eine belohnung daraus futtern.
    die find eich schon toll, denn sie müssen den schlüssel erst abmachen udn dann noch öffnen- aber es ist so wie fisch gesagt hat, sobald sie den dreh raushaben, war das.
    ich suche im internet nochmal, wo ich diese sachen gesehen habe falls du daran interesse hast.

    viele grüße luiniel
     
  11. #10 carola bettinge, 6. November 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo,

    Erstmal: Danke für die Antworten.

    Das ist eine ganz gute Idee. Wenn ich sehe, dass es ihnen zu einfach ist, dann nehm ich eine dünnere Schnur, wo sie ncith dran landen können, sondern nur am Apfel selbst.

    Bast ist ein gutes Stichwort. Vor ca. einem Jahr, war das bei uns der absolute Hit. Nach ca. 2 Wochen fanden sie es gähnend langweilig. Aber wer sagt, dass es jetzt ncith wieder interressant ist... :zwinker:

    Ja, sowas in der Art hab ich auch: eine große Plastikschale, in welcher ich immer mal wieder Kresse, Katzengraß oder Kräuter (aber die brauchen immer so verdammt lange!!) ansäe. Der Erfolg ist irgendwie nur mittelmäßig: Sie beschäftiggen sich mehr mit der Erde (wir haben einen Kompost, wo man zum Glück gute, ungedüngte ERde herkriegt) als mit den Pfalnzen selst.
    Vor 3 Tagen hab ich jetzt mal normales Vogelfutter ausgesät. in 2/3 Tagen müsste es fertig sein. Vielleicht kommt das ja besser an.

    Aber was das Grün angeht, steckt alles noch sehr in Kinderschuhen bei mir. Ich will ja irgendwann ein richtiges Tropenzimmer mit vielen Pflanzen.
    Die Taktik, welche ich mir überlegt habe, ist folgende: Ich stecke alles an einem Tag so zu mit Pflanzen, dass sie es nicht schaffen sie zu schreddern.
    Aber dazu muss ich erst mal eine entsprechende Menge herangezüchtet werden. Ich ziehe gerade wie blöd Grünlilien, Golliwoog , Drauchnbäume und eine Banane auf.


    Dann habe ich mich heute drangemacht aus Plastikflaschen einen Röhren-Spielplatz zu machen. Da steck ich morgen mal Obst rein, mal sehen, ob es abends weg ist.

    @Christian: Super-schönes Bild!

    LG, Carola
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 carola bettinge, 6. November 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    @ luiniel: Oh super, wäre toll, wenn du die Links dazu finden würdest.

    LG, Carola
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Genau ... zumal Bast viele verschieden Möglichkeiten bietet.


    Das machen unsere Aymaras erst, wenn hinreichend gerodet wurde ... Erdklumpen zerbröseln ist der Hit und neuerdings hat der Hahn entdeckt, daß man auch Tunnel graben kann, um an die Wurzeln ranzukommen ... das sieht so richtig vogel-strauß-mäßig aus, den Kopf voll in der Erde ... jetzt werden wir wohl die Vogelerdeschicht dicker machen müssen.
    Übrigens ... die fangen immer ganz rechts an und kämpfen sich dann Stück für Stück nach links vor ... obwohl ... manchmal auch von links nach rechts ... auf jeden Fall systematisch.


    Dann dauert das blos länger ;)


    Merci ... hat mich auch einen lahmen Arm gekostet ;)
     
Thema:

geistige Forderung?

Die Seite wird geladen...

geistige Forderung? - Ähnliche Themen

  1. Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?

    Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?: Bitte nimmt mich ernst! Ich habe ne frage haben sich Agarponidrn(Unzertrennliche) gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben oder...
  2. geistige Behinderung bei Papageien

    geistige Behinderung bei Papageien: Hallo zusammen, kann eine geistige Behinderung bei Papageien vorkommen? Und wenn ja, in welchem Ausmaß? Gruß Alexandra
  3. Mittel zur Förderung der Brut

    Mittel zur Förderung der Brut: Hallo, wenn Zwerghühner Eier legen , aber nicht brüten, gibt es ein Mittel um die Henne zum Brüten zu bewegen. Danke für Antworten.
  4. EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen

    EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen: PRESSEMITTEILUNG: 10.01.2006 | 10:50 UHR | PROVIEH EU-Umfrage zum Tierschutz: Bevölkerung unterstützt PROVIEH-Forderungen...