gelähmte Beine

Diskutiere gelähmte Beine im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, als ich heute früh in die Voliere gegangen bin, sah ich wie Alex auf dem Boden saß, als ob sie ein Ei ausbrüten wollte. Als ich dann zu...

  1. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    als ich heute früh in die Voliere gegangen bin, sah ich wie Alex auf dem Boden saß, als ob sie ein Ei ausbrüten wollte. Als ich dann zu ihr hingegangen bin, konnte ich sie einfach hochheben, sie hat sich überhaupt nicht gewehrt. (Das ist bei ihr aber normal, da sie doch relativ zahm ist) Ich habe sie dann auf meine Hand gesetzt und beobachtet, sie saß ganz still da, wie so ein kleines Kücken. Ich habe sie dann nochmal in die Hand genommen und auf den Rücken gedreht. Normalerweise hätte sie da schon mit den Beinen gezappelt, hat sie aber nicht. Die Beine sind ganz ruhig, sie kann sie scheinbar nicht bewegen. Auch der Greif-Refex ist praktisch nicht vorhanden. Manchmal ein ganz ganz kleines bisschen.

    Ich war dann gerade mit ihr beim TA (leider kein Vogelkundiger, aber eigentlich kennt er sich doch schon einigermaßen mit Vögeln aus, ich war schon öfter dort). Doch der TA wußte nicht weiter, er meinte, das es sein könnte, das sie Nachts irgendwo gegeben geflogen ist und deshalb die Beine nicht mehr bewegen kann. Er hat ihr irgendwas gespritzt und meinte ich solle abwarten und Montag nochmal vorbeikommen.


    Am Montag werde ich dann aber zu einem Vogelkundigen TA fahren!


    Was denkt ihr, was sie haben könnte!? Dachte zuerst schon an legenot, aber ich konnte kein Ei erfühlen. Fliegen kann sie noch... nur sie kann sich halt nirgendwo auf die stangen setzen. Sie fliegt dann immer ans Gitter und will hochklettern, was ja aber ohne die Füsse zu benutzen nicht geht. Fressen tut sie auch noch und wenn man sie so ansieht, macht sie auch einen recht munteren Einsruck. Ich habe sie jetzt erst mal einzeln im kleinen krankenkäfig mit etwas KoHi direkt vor ihrem Schnabel und einer kleinen Schale mit Wasser. Könnte ich sonst noch irgendwas für sie tun??


    Gruß
    Saskia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    weiß denn keiner, was meine Alex haben könnte? Ich habe fast den Eindruck, das sie auch nichts mehr sieht.... ich habe ihr KoHi direkt vor den Schnabel gehalten und auch weiter weg... aber null reaktion, sie hat erst gefressen, als ich mit der kohi schon ihren schnabel berührt habe :(
     
  4. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    Es ist schon sehr, sehr lange her das ein Welli meiner Freundin dies hatte. Ich will nun keine Diagnose bei Deinem aufstellen..... das kann ich wirklich nicht!

    Der TA ( auf vögel spezialisiert ) stelle eine Art lähmung von leichten Schlaganfall fest!
    Der eine Flügel hing ganz minimal ( man sah es kaum) etwas runter, konnte aber dennoch fliegen.

    Der kleine war zuerst Putzmunter, hat jedoch sehr darunter gelitten denn wie Du sagtest brauchen sie die Füsschen auch zum klettern.
    Da es ein ansonsten sehr lebhafter und immer in Action gewesener Vogel war, hatte man bei jedem Anblick das Gefühl als erzähle er einem wie sehr er darunter leide. Er bekam Vitamin und Aufbaupräperate und der TA bat den Vogel zu beobachten (auch wegen dem Gemütszustand) und der Situation etwas Zeit geben... er hatte damals die Erfahrung gemacht das sich so etwas auch wieder macht.
    Auf Grund seinen eigentlichen sehr AKTIVEN vorleben, litt der Vogel so sehr das er am dritten Tag das Futter verweigerte.
    Meine Freundin lies Ihn schweren Herzens einschläfern um Ihn nicht weiter leiden zu lassen.

    Heute sind die TA ja wesendlich weiter in den behandlungsmethoden.... geh auf jeden Fall zu einem Vk TA.
    Viel Reden, Unterhalten und mit dem Vogel sich beschäftigen... hilft Ihm ein wenig weiter!

    Ich drück Dir und Deinem kleinen Alex ganz fest die Daumen und ganz viel Glück !
     
  5. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Da bleibt mir wohl nur abzuwarten... fressen tut sie wie gesagt nur dann, wenn ich ihr die KoHi direkt vor den Schnabel halte.... ich hoffe, das sie so auch genug Futter aufnimmt. Am Montag werde ich wie gesagt gleich zum VkTA fahren... aber das sind ja immerhin noch fast 2 Tage, bis ich dort hinfahre... ich hoffe, das sie nicht allzu sehr leiden muss...
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    habe jetzt mal in meinem Vogelkrankheitsbuch nachgelesen. Hinter einer Lähmung können folgende Erkrankungen stecken:

    Störungen des zentralen Nervensystems
    Tumore (z.B. in der Niere)

    Dann steht da noch: Lähmungserscheinungen und fehlende Schmerzreaktionen beider Beine, häufig kombiniert mit Störungen des Kotabsatzes sprechen für eine Schädigung des Rückenmarkes, meist infolge eines Traumas. Hier ist eine Röntgenuntersuchung notwendig, aber schwierig zu interpretieren.

    In jedem Falle sollten hier den Rückenziehreflex untersuchen, d.h. Beine und Flügel müssen überprüft werden, um festzustellen, ob das Rückenmark geschädigt ist.

    Ich kann dir daher auch nur anraten am Montag dringend zu einem vogelkundigen TA zu gehen und vorher nochmals bei dem anderen TA anfragen, was er genau gespritzt hat.
     
  7. #6 charly18blue, 24. November 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wenn Du da hast gib hochdosiert Vitamin-B-Komplex und auch etwas Kalzium direkt in den Schnabel.
    - der Käfig sollte dick mit Zewa ausgepolstert sein und achte darauf, dass ihr Kot nicht im Gefieder oder an der Kloake hängenbleibt. Wie sieht denn ihr Kot aus?

    gibt es keine Tierklinik in Deiner Nähe die vk ist?

    Liebe Grüße Susanne
     
  8. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Tipps... aber meine Alex hat die Nacht leider nicht überstanden :(
     
  9. #8 charly18blue, 25. November 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Saskia,

    das tut mir sehr, sehr leid :trost:.

    Liebe Grüße Susanne
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Saskia,

    dasmit deiner Alex tut mir enorm leid. Wie du dich nun fühlst, kann ich sehr gut nachfühlen. Lass dich daher einfach mal ein wenig umarmen.

    In Gedanken bin ich bei dir und deiner Alex.

    Behalte dir all die schönen Erinnerungen an und mit deiner Alex. Sie wird immer bei dir sein.
     
  11. #10 Seerosengurke, 25. November 2007
    Seerosengurke

    Seerosengurke Krankenschwester mit HERZ

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forstern im Landkreis Erding Großraum München
    Auch ich fühle mit Dir! [​IMG] Es tut mir sehr leid. :traurig:
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. mr11brick

    mr11brick Guest

    mein herzliches beileid...ich kann nich nachempfinden weil chiko mein erster vogel is...aba mich würde es auch zutiefst traurig machen wenn chiko sterben würdenn
    wie gesagt herzliches beileid
     
  14. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    :traurig: ach Du ärmste :traurig:
    Ich fühle mit Dir ! Hatte vor kurzem auch erst meinen Vogel 11 Jahre verloren und der fehlt uns ganz arg. Ich hoffe das Deine Wellis munter und vor allem Gesund sind b.z.w. bleiben.

    Dich mal tröstend :trost: lieb in den Arm nimmt !
     
Thema:

gelähmte Beine

Die Seite wird geladen...

gelähmte Beine - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?

    Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?: Hallo, ich kümmere mich seit gestern um einen jungen Spatz mit Hirnödem. Er flog irgendwo gegen und lag daraufhin erstmal regungslos am Boden....