Gelbbrustara Feder abgebrochen

Diskutiere Gelbbrustara Feder abgebrochen im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich besitze seit 8 Tagen nun einen Gelbbrustara, was heißt besitzen, sie besitzt mich ;) und wie es bei mir immer ist, mach ich mir bei...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baki

    baki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich besitze seit 8 Tagen nun einen Gelbbrustara, was heißt besitzen, sie besitzt mich ;) und wie es bei mir immer ist, mach ich mir bei einem neuen Tier natürlich tierische Sorgen
    dass es sich wohl fühlt und gut einlebt.

    Nun ging ich vorhin in die Voliere und habe bemerkt dass dem Ara eine Feder abgebrochen ist, kein Blut dran, der Ara pullt auch nicht mit dem Schnabel im Federkleid herum und sieht ganz normal aus.

    Soll ich vielleicht dennoch zum Tierarzt gehn, oder wird die Feder einfach abfallen und eine neue nachwachsen?

    LG

    Vielleicht findet sich auch jemand nettes mit dem Kontakt über Skype oder Sonstiges möglich wäre.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 15. März 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Baki,

    Herzlich Willkommen bei uns,

    ist es eine Schwanzfeder wo abgebrochen ist?
    Wichtig ist, dass es kein Blutkiel ist.
    Eine abgebrochene Feder wird ganz normal gemausert, ansonsten mußt Du zum vogelkundigen Tierarzt und die Feder ziehen lassen.
     
  4. baki

    baki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    War eine Schwanzfeder.
     
  5. #4 charly18blue, 15. März 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Baki,

    auch von mir herzlich Willkommen.

    Bettina hats ja schn geschrieben - wenns nicht geblutet hat, wars keine lebendige Feder mehr und Du kannst Dich entspannt zurücklehnen. Und bist Du sicher, dass die abgebrochen und nicht abgebissen wurde? Auf welcher Höhe ist sie denn abgebrochen?
    Wie alt ist die GB Henne denn?
     
  6. baki

    baki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja sie hat noch viel Angst, aber ich muss sie hald auch füttern und das Vogelzimmer sauber machen :), dabei ist sie "ausgerastet" und irgendwie hängen geblieben beim Abflug und die Feder ist wirklich abgebrochen. Hab ja die Feder mit Bruchstelle.
    Dennoch mach mir soviel Sorgen um die Süße :)
     
  7. eric

    eric Guest

    Auch wenn sie jetzt abgebissen, oder im Blutkiel kaputtgegangen wäre, Warum ums himmelswillen etwas ziehen? Hab gerade bei einem Falken miterleben dürfen, dass wegen einer Operation am Flügel Federn gezogen wurden. Resultat: die Nachfolgenden wachsen nun verdreht und werden wahrscheinlich nie mehr normal!

    Feder abgebrochen: Stehen lassen bis zur nächsten Mauser oder reparieren.
    Feder im Wachstum abgestorben: Nach ca zwei Wochen wird der Restkiel abgestossen und eine Neue wächst nach.
    Feder ausgerissen: Abwarten was nachwächst.
    Feder geknickt: Knickstelle mit heissem Wasser behandeln, dann grädet sie sich wieder. Es gibt dazu auch die sogenannte Pirottaklammer, eine an der spitze verbreiterte Pinzette, die erhitzt wird und an der Knickstelle eingesetzt wird.

    Dass einmal etwas bricht, kommt vor. Nicht weiter tragisch.
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich stimme dir 100% zu eric...jedes mal da man solch grosse feder zieht ist gefahr den follicule zu zerstoren.
     
  9. #8 charly18blue, 22. März 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Bei Papageien ist das etwas anders zu sehen und wenns fachmännisch gemacht wird, wachsen die neuen Federn schnell und richtig nach. Hab nur keinen Nerv jetzt zu suchen wieso das anders ist, da ich flach liege.
    Einen Blutkiel würde ich immer ziehen lassen,da die Gefahr einer Blutung besteht.
     
  10. eric

    eric Guest

    Und beim Ziehen entsteht keine Blutung?
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    bei unserem Edelpapageihahn: nein
     
  12. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich glaube, das ist artabhängig... Bei Tauben z.B. (und ich glaube, auch bei vielen Singvögeln) kann man bedenkenlos Federn ziehen und sie wachsen nach kurzer Zeit wieder nach. Bei Greifvögeln dauert es bis zum nächsten Mauserzyklus... Aber wie es bei Aras ist, keine Ahnung. Aber wenn es den Vogel nicht stört, wie du geschrieben hast, dann musst du nichts tun. Einfach bis zur Mauser warten.
     
  13. #12 papugi, 23. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Wenn die feder ganz gezogen ist, gerinnt das blut sehr scnell (wenn der vogel nicht gestresst wird).
    Bei einer wachsenden feder wo das blutgefass voll ist, wenn ein bruch bruch passiert, hat man, normalerweise nicht zeit genug bis zum ta zu fahren um sie ziehen zu lassen.

    Auch bei dieser gebrochenen blutenden feder, wenn sie gezogen ist, nach druck hort sie auf zu bluten...irgendwie muss die nachricht von den nervenden kommen das da keine wachsende feder ist...
    Nur muss man einige zeit einen druck auf die stelle machen.


    Obwohl ich einen fall kenne wo der vogel im auto auf der fahrt zum ta verblutet ist, passiert es wahrscheinlich selten.
    Ein idiot in einem petshop hatte dem vogel die federn stutzen wollen und in eine "blutfeder" reingeschnitten.

    Ein gesunder vogel hat einen guten blutgerinnung prozess...
    Es ist mir, uber jahre, mehrmals passiert, das ein vogel sich die wachsende feder gebrochen hat und das blut trotzdem gut gerinnt ist.

    Aber die gefahr ist doch ziemlich gross und aktion ist notwendig bei gebrochen blutfedern denn papas haben nicht viel blut.

    Ich sehe mehrere aspekte beim federziehen...

    wenn der vogel z.b. sich selbst rupft, finde ich wichtiger sich auf die ursachen zu konzentrieren als auf federziehen...
    Federziehen sehe ich immer als gefahr an den follicul zu strapazieren und, das wachstum einer neuen feder zu gefahrden, speziel wenn mehr als ein mal an der gleichen stelle und wenn nicht von erfahrener hand gemacht.

    Deswegen bin ich ein gegner in den meisten fallen fur die grossen federziehen
    p.s.
    wenn der vogel polyoma hat, gerinnt das blut dementsprechend nicht oder langsamer...ja, und wenn er nicht getestet ist, weiss man es ja nicht.

    Ja, und es tut weh denn das sind nerfenden
     
  14. #13 charly18blue, 23. März 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Wir reden hier nicht von Rupfern, nicht von Polyomainfizierten. Es ging lediglich um einen Unfall bei dem eine Feder abgebrochen war. Mehr nicht. Und wenns ein Blutkiel ist, rate ich immer wieder dazu zu ziehen.

    Im übrigen ist es in Deutschland nicht üblich Federn zu reparieren bei Papageien, ist mir zumindest noch nie untergekommen.
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Die feder ist am 15 gebrochen, die antworten waren schon da...scheint fehl am platz das thema zu erweitern.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. eric

    eric Guest

    Wesshalb darf man die Problematik hier nicht diskutieren? Ist das was schlimmes?

    Ja , natürlich gibt es Artunterschiede. Tauben, Hühnerartige... haben einen recht lockeren Federsitz. Viele andere nicht.

    @ Harpya: Auch bei Greifen beginnt eine ausgerupfte Feder nach ca 2 Wochen nachzuwachsen. Es dauert nicht bis zur nächsten Mauser.

    @ papugi: Auch andere Vögel als Papageien , haben nicht viel Blut.

    Wenn ein Vogel nach Beschädigung eines Blutkiels verblutet, stimmt noch etwas anderes nicht. So eine Beschädigung kann auch in der Natur immer wieder vorkommen und würde ja dann gleich das Aus bedeuten.

    Mir geht es nur darum, dass ein Ziehen von Federn nicht unbedenklich ist. Falls ich mit dieser Ansicht gegen ein Prinzip verstosse, ein Dogma verletze, sorry.

    Wesshalb niemand bei Papageien Federn repariert, ist mir unverständlich. Manchen könnte man so schneller wieder zum Fliegen bringen, aber irgendwie wird das seit Jahren ignoriert. Sorry auch, wusste nicht, dass ich da gegen einen Grundsatz verstossen habe und in Deutschland gilt: Zitat "Im übrigen ist es in Deutschland nicht üblich Federn zu reparieren"

    Gerade bei einer sauber Abgebrochenen wie im geschilderten Fall, wäre es ein Leichtes, falls man das möchte, die einfach wieder einzufügen.

    Aber selbstverständlich darf von mir aus jeder seinem Vogel auch Federn ausziehen, ihn scheren oder sonstwas.
     
  18. #16 charly18blue, 24. März 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Es ist mir unerklärlich wieso ein so einfaches Thema so verkompliziert werden muß und mit persönlichen Befindlichkeiten reagiert werden muß. Man(n) kann bestimmte Sachen auch falsch verstehen wollen. Eric in Deutschland machen es die TÄ nun mal nicht, dass bei Papageien Federn repariert werden, da kann ich persönlich absolut nichts dafür.

    Und nun mach ich hier zu.
     
Thema: Gelbbrustara Feder abgebrochen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feder wachstum bei aras

    ,
  2. wachsen flügel bei aras nach

    ,
  3. feder gebrochen kann es kleben papageien

    ,
  4. wie kann mann federn ziehen papageien,
  5. vogel feder gebrochen,
  6. gelbbrustara federn,
  7. gelbbrustara schwanzfeder abgerissen,
  8. papagei abgebrochene schwungfeder,
  9. papagei Feder abgebrochen
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.