Gelbbrustara unverhofft als neuer Familienzuwachs

Diskutiere Gelbbrustara unverhofft als neuer Familienzuwachs im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe ganz unverhofft einen Gelbbrustara bekommen, ein bekannter von mir ist bei einem Unfall tödl verunglückt, er hinterließ einen...

  1. Golde

    Golde Guest

    Hallo,
    ich habe ganz unverhofft einen Gelbbrustara bekommen, ein bekannter von mir ist bei einem Unfall tödl verunglückt, er hinterließ einen Gelbbrustara, da ihn niemand von seinen Angehörigen gewollt hatte, und ich so verhindert habe das das Tierchen eingeschläfert wird hab ich ihn, ehergesagt sie zu mir in Obhut genommen.

    Da ich gerade dabei bin bald mein Abi zu absolvieren bin ich maximal 7 Stunden am Tag nicht da, ansonsten bin ich in der Nähe des Tiers und lass sie natürlich fliegen. Leider ist sie nicht verträglich mit Artgenossen, das wurde schon probiert, sie ist anscheinend 2 Jahre alt, sie muss leider aus besagten Grund alleine Gehalten werden.

    Nun ein paar Fragen:

    Was ist die optimale Ernährung?
    Macht es viel aus wenn das Tier circa 7 Stunden im Käfig 1,50 x 1 x 2 ist?
    Gibt es irgenwelche Tipps, damit ihr es in der alleinigen Zeit nicht zu langweilig wird?
    Sie wiegt im moment 875 Gramm und macht ienen recht dünnen Eindruck, was ist das optimale gewicht?

    Zur Ernährung, sie bekommt einen Mix aus Tropicalpellets, von der Firma Living World, einen Papagei PremiumFutter aus der Schütte meiner Zoohandlung und etzwas Tropical Mix als LEckerli, und natürlich Obst. Ist es sinnvoll einen Vitaminzusatz ins Trinkwasser zu geben und wenn ja was?

    Und was muss ich noch so alles beachten?

    Da ich bei meinem Eltern im Haus wohne ist der DB Pegel kein Problem.
    Ich habe zwar Erfahrung mit Schlangen, Aquarien und Hunden, aber in Sachen Vögeln bin ich bis auf einen Penanntsittich noch rechter neuling.

    Habt ihr noch andere Ratschläge, Tipps Tricks und so weiter?

    Was hat es zu bedeuten wenn sie sich aufblustert und Schüttelt?

    Und achja, es ist anscheinend eine Handaufzucht, und total zahm...

    Vielen Dank, hier noch ein Foto
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also, ein Vogel wird nie gern alleine gehalten, am besten du holst ihm einen Partner. Bei einer Handaufzucht ist es leider so das sie fehlgeprägt ist, aber das wirst du mit dem Beginn der Geschlechtsreife noch merklich zu spüren bekommen. Trotzdessen braucht auch eine Handaufzucht einen Partner, auch wenn dies etwas länger dauert, aber sie braucht einen.:zwinker:
     
  4. #3 schn@ppi, 8. Juli 2006
    schn@ppi

    schn@ppi Guest

    Hallo..

    Hallo Golde...
    Als erstes mal Herzlich willkommen bei uns...
    Ich bin zwar auch noch neuling hier aber ein paar Bitte habe ich an Dich.
    Als erstes an Deiner stelle würde ich mit der kleinen ??? zum Vogelkundigen Tierarzt gehen und sie gründlich Durchschecken lassen. Das ist der erste schritt unter anderem Zur meiner Meinung nach Lebenswichtigen Paarhaltung.
    Dabei sollte das Geschlecht bestimmt werden.
    Wenn alle Testergebnisse vom TA da sind Du das Geschlecht kennst solltest Du dich umgehen auf Die Suche nach einem Partner machen da jeder tag ein verlorener Tag ist. Wenn Du dir selber keine verpaarung zutraust gibt es Züchter oder sogar glaube ich eine Verpaarungsstelle dich Dich informieren und Dir helfen.
    Zum Futter Pellets sind meiner Meinung nach nur als Zusatz geeignet der Größte Teil sollte Obst Gemüse und Körner ausmachen auch dürfen Aras gerne Nüsse haben aber nur In Lebensmittelqualität und Ohne Schale.
    Das ist das was ich dir dazu sagen kann ich denke die KOPETENTEN :D :D :D werden Dir auch noch helfen.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß mit Deinem Blaugelben...
    LG Yvonne
     
  5. Golde

    Golde Guest

    Beim Tierarzt war ich, er meinte das sie leicht ist aber noch nicht zu leicht...

    Als mein bekannter einen Gesellschaftungsversuch, probiert, war ich dabei es ging leider nicht gut...

    Sie ist zu 100% weibl, sie wurde schon auf ihr Geschlecht untersucht...
     
  6. #5 schn@ppi, 8. Juli 2006
    schn@ppi

    schn@ppi Guest

    Hey Du...

    Was heißt denn es ging nicht Gut ???
    Wie ist der Vergesellschaftsversuch denn abgelaufen...
    Wie lange hat er gedauert ??? Erzähl mal Bitte genau...
    LG Yvonne
     
  7. Golde

    Golde Guest

    Zuerst wurde beide Tiere in getrennten Käfigen zusammengestellt anschließend bei Freiflug konnten sie sich beschnupper, es gab sofort heftige Kämpfe mit Hacken und beißen... sie ging sofort auf den hahn los

    versuch wurde in 3 wochen mehrmal wiederholt
     
  8. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wie der Versuch wurde in 3 Wochen wiederholt?!
    Die hatten wohl vom verpaaren hier mal gar keine Ahnung, oder?

    Solche großen, intelligenten Vögel brauchen Zeit! JA Zeit!
    Das ist ja stress pur, wenn ihr die dann wieder trennt. Die haben wahrscheinlich mit dem Hacken usw., die HackORDNUNG versucht herzustellen.

    Oder der Platz zum neutralen beschnuffeln war einfach zu klein.
     
  9. Golde

    Golde Guest

    Das heißt ich werde es mal wieder probieren müssen, aber erstmal soll das Tier sich an sein sein neues zuhause und an mich gewöhnen. Und vorallem, wird sie erstmal zunehmen müssen... weil 875 Gramm kommen mir doch recht wenig vor... Auserdem hab ich im moment leider nicht genug Paltz und Geld mir ein zweites Tier zu zu legen. Es geht erstmal darum, die Ernährung richtig ein zu stellen, und zu optimieren, wenn das Tier wieder 100% fit und wohl genährt ist, die große Voliere fertig ist, die ich ihr bauen werde, dann kommt der zweite...

    Edit, ich glaube ich hatte mich etwas missverstädnlich ausgetrückt, der Vergesellschaftungsversuch dauerte 3Wochen, aber es ging partout nicht gut...
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Golde

    herzlich willkommen hier bei uns.

    sag mal, kann das wirklich sein das ein Ta ein gesundes tier einschlaefern will?? dies ist einfach unglaublich..:+schimpf

    diese zeit ist defenetiv zu lange fuer ein so sensibeles wesen um allein zusein. da auch der kaefig nicht der minstenanforderung entspricht hat er nicht viel raum sich zu bewegen.

    das spricht eigentlich gegen die art, denn ich habe selten voegel kennen gelernt die sich so einfach an artgenossen gewoehnen wie aras.

    weisst du wie die untersuchung stattgefunden hat??
    und ob der partner wirklich gegengeschlechtlich war und vorallem wie war der altersunterschied?
    3 wochen sind keine zeit um von einer gescheiterten verparung zu sprechen, dies muss mit gefuehl ueber laengere zeit geschehn. gerade eine handaufzucht hat es nicht so einfach sein gegenueber als seines gleich anzusehn.

    diese aufplustern von dem du sprichst dient normal dazu den federstaub oder ausgefallne daunen los zuwerde.

    bei der ernaehrung musst du darauf achten das viel obst und gemuese auf der tagesordnung stehn..um das gewicht was zu erhoehen hole dir wallnuesse , haselnusse oder pinjenkerne aus dem supermarkt..die zum kuchen backen.
    ich persoenlich bin kein freund von pellets da ich nicht weiss was drinn ist.:zwinker:
     
  11. Golde

    Golde Guest

    Danke für die Schnellen Antworten,

    Ich bin gerade dabei meinen Vater davon zu überzeugen, das meine süße Verübergehend in den Wintergarten umziehen darf, das Käfigproblem wird das erste sein, sobald ich mal wieder etwas Geld hab bau ich der süßen ne hübsche Voliere, nachdem wir ein leeres Schwimmbad haben (indoor) mit 14 mal 5 Metern, und 3 Meten Höghe (Grund des leeren Beckens bis zur decke) betet sich ja das perfekt dazu an, mal sehen...

    Als erstes muss das Tierle den Bezugpersonenwechel überstehen und wieder ordentlich fressen...
     
  12. Raymond

    Raymond Guest

    da hast du 100 pro recht..rom wurde auch nicht an einem tag gebaut :zustimm:

    es ist schon toll das du dir gedanken machst..und alles andere laest sich aendern mit der zeit und gutem willen.:zwinker:
     
  13. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    ????

    Sorry... aber Bitte was...
    Du willst einen Ara in ein Schwimmbecken einquatieren ???
    Irgendwie hört sich das alles komisch an...
    Wenn Ihr Euch so ein Becken leisten könnt sollte es ein leichtes sein eine anständige Voliere zu kaufen.
    Auch mit Vater überreden von wegen Wintergarten, heißt das die kleine lebt jetzt in Deinem Zimmer und soll da Fliegen ??
    Mein Wohnzimmer/Küche hat ca 12x 5 Meter davon ca 10x 4 Meter freie Flugfläche und ich finde dass für meine zu wenig und möchte noch eine Außenvoliere bauen.
    Auch 7 Std außer Haus beim Abi machen also unser Nachbars Sohn macht gerade Abi und ist kein Tag vor 14 Uhr zuhause im gegeteil manche Tage sogar später ???
    Also langsam verstehe ich das alles nicht mehr...
    LG Yvonne
     
  14. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Yvonne,

    ruhig Blut.
    Da ist ein Mensch quasi ungwollt (und leider auch noch mittels eines derart schrecklichem Umstand :( ) zum Arahalter geworden, will diesem Tier helfen, und macht sich hier kundig, was zu tun ist.
    Das ist schon mal sehr viel finde ich. Meine Hochachtung hat er (sie?) jedenfalls.

    Ich kenne mich mit dem Gewicht von GB-Aras nicht aus, aber auf dem Foto sieht der Vogel wirklich etwas schlank aus.
    Aras gehören ja zu den Papageien, die nicht sooo extrem zum Fettwerden neigen, daher finde ich die Tips mit Nüssen (geschält, und/oder aus der Bioabteilung) sehr gut. Die haben Energie und sind auch gesund.
    Dass der Vogel erstmal den Besitzer-Verlust und den Umzug, etc. verkraften muss ist ja eh klar. Also würde ich auch erstmal langsam tun mit neuem Vogel und so.....
    Klar, dass er so wenig wie möglich alleine sein sollte, und zur Beschäftigung ein paar Spielzeuge, und vor allem (finde ich) regelmäßig frische Äste als Knabberzeugs in die Voliere bekommen sollte.
    Ich finde auch den Schnabel auf dem Bild etwas lang, aber vielleicht täuscht das auf dem Foto auch?
    Also wären auch dafür (falls es so sein sollte) frische dicke Äste sinnvoll.

    Ansonsten kann ich dir auch nur raten, dass du "wertvolles" Papageienkörnerfutter kaufst. Es gibt einige Möglichkeiten, ich selbst kaufe für meine Graupapageien bei Rico´s Futterkiste (Internet-Shop).

    Und bis sich der Vogel aklimatisiert hat, bis dahin kannst du ja noch einiges wichtige über eine anstehende Verpaarung/Vergesellschaftung lesen, und wie man es am besten behutsam anstellt ;)

    Wie würde denn die Unterbringung im (sicher wenns denn soweit ist "ehemaligen" ;) Schwimmbad aussehen? Der Platz wäre ja dann für 2 Aras toll, und ich persönlich kann mir das auch ganz gut vorstellen.

    LG
    Alpha
     
  15. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    So war das nicht gemeint...

    Das ganze sollte um Gotteswillen kein Angriff sein...
    Es hört sich für mich nur sehr seltsam an...
    Warum wenn der Platz bzw der Wintergarten vorhanden ist kommt die kleine denn nicht gleich dahin ???
    Das würde Ihr wohlbefinden doch von vorneherein steigern ein umzug von Zimmer zu Zimmer ist doch auch nur Streß oder nicht ????
    Ich bin die letzte die hier irgenjemanden angreifen möchte :nene:
    Ich möchte nur zum Nachdenken anregen.
    Solle es so rübergekommen sein tut es mir leid...
    LG Yvonne
     
  16. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Yvonne,

    ich persönlich würde diesen Vogel (menschenbezogen, und auch noch in Trauer) auf keinen Fall von den Menschen wegsperren (verstehst sicher wie ichs meine).
    Zudem: Der Ara ist da nun von heut auf morgen eingezogen und da muss man doch auch mal erst die Dinge vorbereiten....
    Ich nehme einfach mal an, dass der Vogel deshalb in den Wintergarten soll, weil sich dort in der Nähe öfters Menschen befinden (und Golde schreibt ja, dass sie/er manchmal bis zu 7 Stunden am Tag ausser Haus ist). Im Wintergarten hat der Ara vermutlich mehr Gesellschaft.

    Aber genug der Spekulationen meinerseits :~
    Golde wird sicher bald mehr dazu schreiben und es wird dann alles klarer ;)

    Gute Nacht und LG
    Alpha
     
  17. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hört sich gut an

    Mit dem Futter liegst du eigentlich richtig es gibt für Aras auch spezielle Futtermischungen z.B. von Versele Lage, ein Zusatz von Eifutter als Eiweiß Lieferant ist auch gelegentlich möglich.

    Als Vitaminzusatz kannst du z.B Nektron S verwenden dieses gibt man ins Trinkwasser, außerdem solltest du dem Tier noch einen Mineralstein (Grob sonst ist er innerhalb eines Tages zerbröselt) besorgen.

    Außerdem solltest du nicht vergessen das es sich um eine Art die unter das Washingtoner Artenschutzabkommen Anhang B fällt handelt, d.h. du muß das Tier bei der Naturschutzbehörde deines Landkreises / Stadt anmelden.

    Ebenfalls sollte ihn gemand für deinen Verstorbenen Freund abmelden.

    Manchmal wird auch ein Herkunftsnachweis der vom Züchter ausgesellt ist verlangt, evtl. hilft die die Naturschutzbehörde am Wohnort deines verstorbenen Freundes.

    Das der Vogel frische Zweige zum knappern haben sollte versteht sich ja von selbst.

    Das genaue Gewicht eines Gelbbrustaras muß ich erst noch nachschlagen.
     
  18. Golde

    Golde Guest

    Hallo,
    @Yvonne
    Zum Thema, Schwimmbad, wir haben ein leeres Hallenbad, das könnte man zwar gut zu einer Voliere umbauen, aber das Hauptproblem ist, das da relativ selten jemand ist, sie ist erstmal bei mir, das a der Wintergarten noch nicht Vogelgerecht eingerichtet ist, zudem meine Eltern 7 Tage die Woche nicht zuhause sind, ich mache erst mein Abi 08, von daher, bin ich nur Vormittags nicht zuhause, ich hab mir gedacht wenn sie bei mir sit, ist von 24 Stunden 17 Stunden jemand bei ihr, auserdem sind es noch nicht einmal volle 7 Stunden, da ich 700 Meter von meiner Schule entfernt wohne, geh ich wenn ich eine Hohlstunde hab auch zwischendurch nach Hause. Sie haust im Raum vor meinem Zimmer, dort steht auch mein Schreibtisch, der Raum hat circa 60qm und ist durch eine Dachschräge mit der Galerie verbunden, also kann sie bis auf ein Geländer ein Stockwerk höher fliegen und sich darauf setzten, sie hat im moment mehr Platz wenn sie draußen ist, als das sie im Wintergarten hätte, ich muss sie im moment leider halt in den Käfig setzen wenn ich nicht zuhause bin...

    Umgemeldet habe ich sie schon.

    Sie hat einen dicken Korkenzieherweidenstamm, der frisch abgesägt wurde als Sitzstange, eine Buchenstange auf dem Freisitz und Haselzweige zum Knabbern.:zustimm:

    Ich geb ihr zusätzlich zum Obst noch etwas Hipp Obstglässchen. Sie liebt die Sorte Apfel Maracuja :zustimm:

    Was empfehlt ihr als Leckerli oder Knabberei zwischendurch?

    Ich habe auch festgestellt, das sie aus ihrem Futter, in der auch irgendwie Zirbelnüsse sind, immer als erstes die Zirbelnüsse raussucht...

    Welches Arafutter würdet ihr empfehlen?

    Ich weiß das sind ales so viele Fragen... Ich geh mal derweil mit der Säge los und bau meiner süßen einen Kletterbaum... Sie ist mir schon jetzt total ans Herz gewachsen, sie Fremdelt kaum noch, kommt schon Sofort auf die Schulter...

    Als Vitaminzusatz bekommt sie Vitakombex V ist dasd auch ok oder wäre Nekton besser?
     
  19. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Auch von mir ein "herzliches Willkommen"!
    Jetzt hatte ich dir einen langen Roman geschrieben,lade das Bild hoch und der PC stürzt ab.8o Alles wieder weg.

    Also noch einmal von vorn.
    Erst einmal finde ich deine Idee mit dem ehemaligen Schwimmbad sehr gut,dort kannst du sicher eine Menge draus machen und bei den Maßen auch wunderbar ein Paar halten.
    Das Gewicht eines Gelbbrustaras sollte zwischen 1000g und 1300g liegen.Meine Henne hat um die 1000g und mein Hahn satte 1300g-bei gleichem Futter und gleicher Bewegung.
    Deine Süße sieht auch zierlich und weiblich aus.Wenn sie schön zurtraulich ist,kannst du ja vielleicht íhre Brust anfassen.In der Mitte liegt das Brustbein.Dies sollte zu fühlen sein,darf aber nicht spitz hervorragen.Fühl doch einfach mal,wie das bei deiner ist.
    Den Anhang jul.jpg betrachten
    Zu dem Futter:
    Ich kaufe meines hier in der Birdbox.
    Du solltest bei dem Körnerfutter nicht sparen.Wichtig sind Firmen,die immer wieder ihre Qualität überprüfen.
    Bitte kauf auf keinen Fall "aus der Schütte".Diese offenen Körnermischungen können sehr schnell verschmutzen,da jeder hineinfaßt.Sie sind zudem nicht gegen Mottenbefall und Feuchtigkeit geschützt.Schnell bildet sich in den Körnern ein Schimmelpilzbefall und wenn der Vogel die Körner öffnet,atmet er diese Schimmelsporen ein.Das ist eine häufig auftretende Erkrankung(nennt sich Aspergillose) mit der nicht zu spaßen ist.Dieser Schimmelpilz setzt sich in den Luftsäcken fest und richtet großen Schaden an.Die Tiere müssen dann ein Leben lang behandelt werden!Also-immer nur gutes abgepacktes Futter kaufen.
    Als Leckerchen lieben meine die Bananenchips(bekommst du im Aldi) und auch geschälte, ungesalzene Erdnüsse von Ültje.
    Momentan ist Maiskolbenzeit-die kannst du einfach abwaschen und im Ganzen aufhängen.Ein riesen Spaß(riesen Sauerei:D ) ,bei der der Vogel gut beschäftigt ist.
    Deine Laura ist noch ein Baby und von daher solltest du auf jeden Fall einen Partner dazu holen.
    Gelbbrustaras sind gut zu verpaaren-vor allem wenn sie so jung sind und wenn du auf das gleiche Alter und das gegenteilige Geschlecht achtest,wird das schon was werden.:prima: Natürlich ist sie auf den Menschen fixiert und GBs neigen zu Eifersucht.Begeistert sind sie nicht,wenn da auf einmal ein "Eindringling" erscheint.Da gibt es so ein paar Tricks auf die man achten sollte und wenn es soweit ist,dann helfen wir dir gern dabei.
    Aber alles der Reihe nach.Jetzt laß sie sich erst einmal einleben und ein bischen zunehmen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Golde

    Golde Guest

    Danke für die Tipps, ja das Brustbein steht ziemlich weit raus...
     
  22. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    du bist ja wirklich wie die Jungfrau zum Ara gekommen.

    Aber irgendwie bin ich anderer Meinung was die Trauer vom Vogel betrifft.
    Denke das Hallenbad gäbe eine supertolle Voliere ab.
    Nur würde ich schnellstens einen Hahn besorgen und beide im Hallenbad einquartieren.
    Quasi bevor sie sich wieder eine menschliche Bezugsperson sucht.
     
Thema:

Gelbbrustara unverhofft als neuer Familienzuwachs

Die Seite wird geladen...

Gelbbrustara unverhofft als neuer Familienzuwachs - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...