gelbbrustara

Diskutiere gelbbrustara im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo :) bin neu hier und haben auch seit einer woche einen ara :) total verschmust und lieb und kann auch schon sprechen ( 5 monate alt,...

  1. hummel

    hummel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    bin neu hier und haben auch seit einer woche einen ara :)
    total verschmust und lieb und kann auch schon sprechen ( 5 monate alt, henne).
    wenn ich nicht da bin und mein freund sie rauslässt schreit sie lässt sich von ihm nicht anpacken, sie hackt auch nach ihm. können aras eine bezugsperson haben? der züchter mein das sie keine haben bzw. das sie wenn 2 haben.
    wenn ich dann komme verdreht sie die augen und fägt an rumzualbern und freut sich und spricht dann auch mit mir. wenn ich aus dem zimmer gehe schreit sie die ganze zeit bis sie mich wieder sieht.
    was kann ich machen mein freund ist bisschen traurig weil er sich den gewünscht hat das sie so zu ihm ist wie zu mir?

    danke schon mal für die antworten :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vanellus, 18. Mai 2011
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Entschuldigung wenn meine Antwort nicht in deinem Sinne ausfällt, aber bei sorgfältiger Planung und Information über die richtige Haltung von Aras würden sich diese Fragen gar nicht stellen...

    Grüße
     
  4. #3 Alfred Klein, 18. Mai 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Papageien haben grundsätzlich immer nur eine Bezugsperson. Der Züchter verkohlt euch nur, eine solche Aussage bestätigt mir daß es kein guter Züchter ist.
    Wahrscheinlich ist der arme Vogel auch noch eine total fehlgeprägte Handaufzucht. Und wird alleine gehalten. Was werdet ihr in der Zukunft noch einen "Spaß" mit ihr haben. Ihr habt so ziemlich alles falsch gemacht was man verkehrt machen kann. Du hättest Dich besser mal im Vorfeld, z.B. hier, informiert welche Bedingungen erforderlich sind einen Papagei und zudem so einen großen zu halten.
    Ich sehe jetzt schon daß ihr den Ara nicht allzu lange behalten werdet.
     
  5. #4 Stephanie, 18. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Hummel,
    vielleicht wäre dieses Thema etwas für Dich.

    Dann suche mal im Forum nach "Handaufucht".
    Normalerweise sollen Papageien auch immer zu zweit gehalten werden und die erste "Bezugsperson" ist/ sollte dann der Partner sein.

    Papageien können aber auch zu mehreren zahm werden, siehe hier.

    Stell Dir mal vor wie sich Dein Ara fühlt, den ganzen Tag nur mit Menschen, die er nicht ganz verstehen kann, mit denen er nicht auf seine Vogelart kommunizieren kann.
     
  6. #5 charly18blue, 18. Mai 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Hummel,

    herzlich willkommen in den Vogelforen,

    Ich muß Euch leider sagen, dass Alfred und auch Vanellus recht haben. Der "Züchter" wollte seinen Vogel verkaufen und hat ganz klar falsche Auskunft gegeben. Was man ihm nicht mal übel nehmen kann, da ich als zukünftiger Halter in der Pflicht bin, mich im Vorfeld über die Haltung mit allem was dazu gehört zu informieren. Zudem soll man Papageien und auch Sittiche mindestens zu zweit halten, da es Schwarmtiere sind. Einige Infos über GB Aras findest Du hier und hier. Am Ende des zweiten Links findet Ihr auch eine Auflistung von Büchern über Aras oder Großpapageien allgemein. empfehlenswert sind die Bücher von Werner Lantermann, Lars Lepperhoff, Dieter Hoppe. Ich kann Euch nur raten macht Euch schlau und schafft Euch schnellstens einen zweiten gegengeschlechtlichen möglichst gleichaltrigen Ara als Partner zu Eurer Henne an.
    Wie ist denn die Henne bei Euch untergebracht: Vogelzimmer, Innenvoliere, Außenvoliere? Ist der Platz für einen zweiten Vogel ausreichend?
    Eine gute Adresse für professionelle Hilfe ist auch diese hier: Papageienhof Dreiländereck GbR, Eschenbruch 4, 37688 Beverungen - Herstelle, Tel: 05273/224102, Mobil: 0172/1890623.
     
  7. hummel

    hummel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    1. geplannt haben wir das alles
    2. käfig ist ausreichend für einen 2 ( da wir eh einen dazusetzen wollen)
    3. informiert haben wir uns auch über ara´s, da wir neulinge sind und ich das gere wissen wollte und dann bekomme ich vorwürfe hier das wir die abgeben??
    ich glaube nicht das wir die abgeben werden
    4. dieser züchter ist der beste im umkreis von uns (sage nur loropark)
    5. er hat gesagt das es 2 bezugsperson geben kann
    6. bücher kann ich mich mit vergraben

    aber danke!
     
  8. #7 lady-li, 25. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Mai 2011
    lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    hummel - was für eine Antwort hat Du denn auf diese Frage erwartet :

    Hast Du im Ernst Tipps in Richtung "so mache ich meinem Ara klar, daß er meinen Freund auch lieben soll" erwartet ?
    Schon die Frage zeigt doch, daß Du entweder die falschen Bücher hast oder Du hast sie nicht richtig gelesen.
    Tatsache ist, daß Papageien sich in der Regel ihrem Vogelpartner zuwenden und erst in zweiter Linie einem Menschen (HZ ausgenommen).
    Der Mensch dient allenfalls als Pausenclown, der das Papageienleben zusätzlich bereichert.
    Alles andere ist NICHT artgemäß !!!
    Jetzt stehst Du vor der Frage : Willst Du die Arahaltung so gestalten, wie der Vogel es will oder wie Du es willst.
     
  9. #8 charly18blue, 25. Mai 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Hummel,

    Wir wollen Dir keine Vorwürfe machen, sondern einfach nur aufzeigen, wo das Problem liegen könnte. Dass Euer Züchter Nachzuchten aus dem Loro Parque vertreibt, hat noch nichts damit zu tun, ob er auch die richtigen Tips gibt.
    Vor allem Ihr habt den Kleinen doch erst ganz kurze Zeit, er muß sich ja auch erstmal richtig einleben und ankommen.

    Da hat lady-li absolut recht. Wir sind Futterbringer, Bespaßer, Putzfrauen aber ein Partner sind wir keinesfalls für einen Papagei. Verpaart Euren Ara so schnell als möglich, je älter er wird umso schwieriger wird es. Und selbst HZ, die nicht einzeln sondern in der Gruppe aufgezogen wurden, bevorzugen ganz klar einen Vogelpartner.
     
  10. #9 Stephanie, 25. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Was ja nicht bedeuten muss, dass wir keine sehr enge Beziehung zu unsereN PapageiEN haben können.

    Inzwischen gibt es viele, viele Beispiele von Pärchen oder kleinen und großen Schwärmen, deren Vögel teils extrem engen Kontakt zu ihrem/n Besitzer/n pflegen:
    Beweis 1 - Aras
    Beweis 2 - nun gut das sind meine Wellensittiche, aber die lassen sich auch ein bisschen anfassen und "kriechen" in die Hand, obwohl Wellensittiche und seit Anfang an zu zweit.

    Also, "hol ihr einen Partner" heißt nicht "finde Dich damit ab, dass sie nicht mehr zahm sein wird".
    Oft werden Menschen als Freude akzeptiert und es wird sich auch viel Vertrauen zu den Menschen vom alteingesessenen Vogel abgeschaut.

    Auf der positiven Seite bist Du mit Partner auch die Verantwortung los, so oft wie möglich für den Vogel da sein zu müssen, kannst auch mal länger weg blieben, ohne Dir Sorgen machen zu müssen, dass er auf Dich wartet und leidet.
     
  11. #10 Herder Hunde, 26. Mai 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    hallo hummel

    da fragst du was
    und anstatt das man nützliche tipps gibt, tritt mag gleich drauf los. alls falsch nur hier was sie dir sagen ist immer richtig, :+klugsche

    an die dir dir bislang genatwortet haben,
    klasse respekt, das nenn ich aufklärung 0l

    hummel wenn du magst, darfst dich gern melden.
     
  12. #11 charly18blue, 26. Mai 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Anstatt uns hier alle die geantwortet haben als komplett doof hinzustellen, gib doch mal Tips. So lernt jeder noch dazu und nicht nur hummel.
     
  13. #12 Stephanie, 26. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Na ja, man kann auch die Beantwortung der Frage mit weiteren Informationen koppeln.
    Sicher ist es nicht immer toll, statt Anleitung Schritt 1 bis 4 erst mal zu lesen, was man zusätzlich noch ändern könnte.
    Und es heißt ja nicht, kauf Dior morgen einen Vogelpartner und finde Dich damit ab, dass glückliche Papageien scheu bleiben.

    Aber mal als Analogie:
    Wenn jemand sagt, "Mein Wellensittich lebt in einem Käfig von 30 cm Breite, wie kann ich ihn zähmen, so dass er mal Freiflug haben kann?",
    dann antwortet man auch nicht "Mach das und das und das", sondern man gibt Beispiele für Wellenstitiche,die trotz oder gerade boem Freiflug schnell(er) zahm wurden und vielleicht noch schenller mit Partner.
    Man wird nicht sagen, mach das und das für vier Wochen und wenn er dann zahm ist, lass ihn mal raus.
    Auch weil man weiß, dass die Haltung (kleiner Käfig, unaisgelastet, ohne Sozialpartner in der Analogie) auf Dauer das Problem verschärfen könnte, so dass sich ein Teufelskreis entwickelt (Vogel wird nicht zahm, kommt nie raus, Partner kommt nicht dazu, denn dann wird Vogel in der Vorstellung ja erst recht nicht zahm).

    Es soll (mMn) nicht mit erhobenem Zeigefinger gesagt werden, "Das und das hast Du FALSCH gemacht, ändere das am besten sofort morgen, sonst biste ein Tierquäler!", sondern es soll aufgezeigt werden, was möglicherweise noch hinter dem Problem steckt, was man, auch nach und nach, (zusätzlich zu anderen Lösungen) ändern könnte, damit ALLE, Vögel wie Menschen, wieder mehr Spaß am Zusammensein und ein erfüllteres Leben haben.

    Dazu gehört in diesem Fall auf die möglichen Probleme der HZ hinzuweisen, damit der Fehler nicht unbedingt wiederholt wird, und auf die Paarhaltung, damit der Vogel auch Sozialkontakte unter seinesgleichen haben kann und darauf, dass zwei nicht schwieriger zu zähmen sein müssen als einer.

    Wenn man jetzt Tipps gibt, wie der Vogel sofort umgänglicher wird, verlagert man das Problem möglicherweise eine Nummer größer auf später.
    Und man lügt den TE an, denn er wird nicht aufgeklärt darüber, dass man ihm möglicherweise Lügen über seine Vögel erzählt hat (Einzelhaltung, Handaufzucht).

    Zum Thema Zähmen und Probleme empfehle ich die Webseite von Karen Pryor Clickertraining, die sehr viele Artikel zu Problemlösung, Zähmen, Angewöhnen von xyz und Beispielvideos zeigt (Videos nicht von Vögeln, aber man lernt sehr viel allgemeines darüber, wie man bei Problemen vorgehen könnte).
     
  14. hummel

    hummel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    so da ich schon tipps bekommen habe... "UND NICHT VON EUCH"
    hier rieselt es echt nur böses... "MACH DIES MACH DAS, DU MUSST DIR EINEN HOLEN SONDT TIERQUÄLER" und so weiter...
    einfach mist was ihr hier macht. anstatt mir mal richtige tipps zu geben!!

    So da ihr ja sooo drauf besteht das ein zweiter dazukommt^^
    zumal wir eh einen ZWEITEN holen wollten... aber das liest ja auch einer.
    Aber erst in einem 1 jahr, weil uns das der züchter so weitergegeben hat, werden wir das auch so machen.
    und dieser züchter ist eingetragen und hat nicht nur nachzuchten aus dem loropark, er züchtet selber und hat knapp 500 ara´s
    und fast 100 baby´s und andere arten wo ihr noch nicht mal dran kommen würdet. Und alle sind HANDAUFGEZOGEN!!

    (habe auch wellensitche gehabt meiner ist 20 jahre alt geworden!! hmm.. komisch und er hatte ne partnerin bekommen mit ähm 10 jahren!
    dann ist sie nach 3 jahren leider gestorben... und die haben sich geliebt die zwei, dieser wellchensitich war ein ALBINO (schneeweiß und rote augen) diese
    leben eig garnicht soo lange und das nennt man schlechte haltung... also bitte...)

    vorwürfe kann ich mir auch woanderes holen, hier wollte ich tipps haben um das
    verhältnis zu meinen freund zu verbessern mit dem vogel.
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.188
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nach einem Jahr wird die Verpaarung viel viel schwieriger sein als jetzt, da der Vogel schon sehr menschenfixiert sein wird. Kein empfehlenswertes Vorgehen. Der Vogel kann bis dahin auch schon eine ganze Reihe von Verhaltensstörungen angesammelt haben.
    Das ist kein Geunke, sondern nachweislich ein großes Risiko.
    Ihr solltet unbedingt JETZT nach einem Partner suchen.
    Wei große ist denn Eure "artgerechte Unterbringung" eigentlich?
     
  16. hummel

    hummel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also muss mich hier auch nicht rechtfertigen und so was...
    aber wir werden es so machen wie der züchter es gesagt hat. und dabei bleib wir jetzt auch...
    kann nur das wiedergeben wie es der züchter gesagt hat.

    ein eig zimmer hat die... mit freisitzen und baumstämme alles selber gebastelt und hergerichtet^^
    spielzueg und so was... also groß genug für die und auch mal einen ZWEITEN...
    UND jetzt holen wir noch keinen...


    jeder hat mal klein angefangen^^
    und jeder hat fehler gemacht man kann nicht direkt alles artgerecht machen dann dürften diese TIER auch nicht in der wohnung gehalten werden!
    weil artgerecht ist draußen in der wildnis IM dschungel wo sie herkommen, und nicht in der WOHNUNG.

    Und ihr denkt ihr seit alle Perfect und müsst alles direkt ins schlechte reden, ihr habt ja alles von anfang an alles richtig gemacht?!...
    GENAU!!
    Und wir "NEULINGE" so WIE ihr früher auch mal wart, hab alles von anfang an richtig gemacht und habt auch NICHT IN FORUM nachgefragt UND NIX.
     
  17. #16 Graupapa, 27. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Mai 2011
    Graupapa

    Graupapa Guest

    Hu hu Hummel troz deines schönen Dekolte hast du keine Plus Punkte *lach*
    Die sagen dir alle nur die Wahrheit!

    Dein Züchter ist ein Idiot sorry! Schon nur wenn jemand über 100 Aras hat wie du schreibst, dann kan ihm nur das Geld wichtig sein.
    Dem ist das wohl der Vögel egal, so sehe ich dass..

    lass dir nicht ins Horn blasen,,, sie meinen es alle nur gut!!!
    udn wie du schon selber schreibst, Aras gehören eigentlich in eine Aussenvoliere und nicht in die Wohnung..
    Ihr werdet noch auf die Welt kommen, was so ein Vogel für Geräusche macht und was er alles kaputt machen wird..

    udn so wie du aussiehst bist du noch keine 25 Jahre alt, das heisst du wirst noch sehr viel durchmachen in deinem Privat Leben! Sprich spätestnes in 2-3 JAhre hast du die Nase gestrichen voll von den Aras,... glaub mir...

    solltest du in 3 Jahren noch angemeldet sein, wird du dich an meine Worte errineren...

    Habe schon paar Teenis hier im Forum mitbekommen, wollten unbdingt ein Ara haben, dan kamen die liebeleien, Zurecht in dem Alter und der/die Aras wurde uninteressant...!!!

    Gruss Fabian
     
  18. hummel

    hummel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    was meinst du denn wie alt ich bin?? teenie bin ich schon raus!! ich sehe zwar jung aus aber es ist nicht so wie es aussieht!
    ich weiß wie die schreien können und ich weiß auch alles was die kaputt machen "können"
    hab ja nicht gesagt das alles gelogen ist was die hier schreiben... aber man hat klein angefangen und waren auch nicht perfect im umgang mit aras.
    nur schade das ich schon in einer festen beziehnung bin und ich eine eig. wohnung habe und sowas alles... aber ok TEENIE!!

    er ist nicht nur aufs geld aus ich kenn ihn auch privat, und ich weiß wohher ich meine tiere hole!
    und meine tiere sind alle sehr gepflegt und bekommen nur das beste.

    ARTGERECHTE HALTUNG IST DRAUßEN UND NICHT IN DER WOHNUNG WENN MAN ES GENAU NIMMT...
    UND DAS AUCH NICHT AUSSENVOLIRE SONDER DA WO DIE HERKOMMEN!!
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Also der Züchter weiß sicher ganz genau das die Worte von Ingo stimmen und ein warten auf den Partnervogel unsinnig ist. Je mehr sich dein Vogel eingewöhnt eine Bezugsperson aussucht umso schwieriger wird eine Vergesellschaftung.
    Ich glaube der Züchter hilft Hummel nur Geld sparen, da er wohl der Meinung ist sie hält sowieso kein Jahr mit dem Vogel durch. Hatten wir ja schon öfter hier.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hummel

    hummel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    warum sollte ich sie den abgeben? er hat selber gesagt das wir einen 2 holen sollten damit er nicht alleine ist!!


    IHR SEID ALLE SO PERFECT, unglaublich
     
  22. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Kein Vogelhalter ist vom Himmel gefallen, aber man muss zum Wohle der Vögel bereit sein zu lernen, viel zu lernen!
    Auf jeden Rat gibst du eine zickige Antwort, bzw. dein Züchter weiß ja alles. Wie viel die Aussagen der Züchter wert sind kannst du hier oft genug nachlesen.
    Der Züchter kennt sich sicher aus aber ob der dir auch das richtige erzählt steht auf einem anderen Blatt.

    Lies dir mal die Geschichte von Monsun (Sandra) durch.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?206613-Mehrere-Fragen-Gew%FCnschte-Bilder-von-GB
     
Thema: gelbbrustara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wir haben eine 5 Monate alte Ara Henne ab wann kann man einen partner dazu setzen

    ,
  2. artgerechte haltung von gelbbrust arras

    ,
  3. 8 Monate altes Gelbrustara

    ,
  4. welche vogelart ist die Gelbbrust-Ara,
  5. wie werden die gelbbrustaras zu ihrem besitzer,
  6. ara rote nasenlöcher