Gelbseitenhahn zupft Henne sehr stark

Diskutiere Gelbseitenhahn zupft Henne sehr stark im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Logisch ... meine Aymaras unterhalten auch immer die ganze Nachbarschaft, wenn's Balkonurlaub gibt :D Ja, das tun sie - aber in der Natur ist...

  1. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ja, das tun sie - aber in der Natur ist momentan auch ordentlich was los - die sind nicht unbedingt leiser als meine 4.... hört sich nur anders an.
    Lustig ist, das der Miritiba sich echt Mühe gibt genauso zart zu zwitschern wie die Vögel draußen - er schafft es zwar nur ansatzweise, aber es hört sich richtig niedlich an.
    Die anderen "krähen" wie gewohnt - besonders die kleine Salvadori-Henne. Deren Organ steckt locker aller anderen (Gelbseiten und Miritiba) in die Tasche. Eine gute Alarmanlage ist sie auch.

    Auf die Anzeigen hat sich noch niemand gemeldet. Leider.

    Ich hab jetzt noch einen größeren Käfig bestellt - Kasperle hockt ja in dem kleinen Tierarzttransportkäfig. Das tut mir einfach zu leid... also, was solls. Man schmeißt soviel Geld zum Fenster raus, also kann ich auch einen vernünftigen Käfig für den Übergang kaufen. Wer weiß, wie lange es noch dauert bis sich hjemand meldet und wer weiß wofür ich ihn dann noch brauchen kann, wenn dann doch jemand Interesse an meinen Gelbseiten hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Christian, 5. April 2009
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kommt mir bekannt vor ... meine Aymaras schlagen auch Alarm, wenn sie Unbekannte im Hof sehen ... wehe die Gärtner kommen :D

    Klasse ... wie machst Du's denn derzeit mit dem Freiflug? Beaufsichtigter gemeinsamer Freiflug müßte doch gehen, oder?
     
  4. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Gemeinsamer Freiflug hab ich mich noch nicht getraut, denn es war für mich nicht so einfach, sie zu trennen - wie gesagt, Lilu will ja zu ihm... Getrennter Freiflug ist mir da etwas sicherer.

    Hab heute die Lieferbenachrichtung von der Bird-Box bekommen, also müßte der größere Käfig die Woche kommen, da kann Kasperle Ostern umziehen... das freut mich.
     
  5. #44 Christian, 8. April 2009
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nachvollziehbar. Aber wie verhalten sie sich denn beim Freiflug? Turteln sie vielleicht am Gitter beim Partner rum? Gibt's Unterschiede im Verhalten der beiden?
     
  6. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Turteln nicht beim Freiflug

    Sie haben schon im Käfig nicht geturtelt. Während ich bei Maxi und Kasperle Liebesbezeigungen und gegenseitiges Rufen und Locken erlebt habe, ist damit hier eigentlich gar nix. Funkstille sozusagen.
    Wie gesagt Lilu sucht die Nähe und Kasperle eher nicht. Jetzt stehen ihre Käfige ja auch nebeneinander, damit sie wenigstens Sichtkontakt haben können. Aber wenn ich sie auseinander schiebe, ist es auch nicht schlimm.
    Lilu möchte gern Gesellschaft und jemand, der mit ihr "redet", aber das tut Kasperle nicht. Höchstens daß er mal am Gitter hängt und sich richtig aufplustert und dann leichtes Territorialverhalten zeigt: angedeutetes Hacken und gegen die Stäbe klopfen. Er sieht dann nicht unbedingt danach aus, als wollte er sich mit ihr abgeben. Hm... natürlich ist das jetzt meine Interpretation von seinem Verhalten.

    Eine Beobachtung, die ich machen konnte, als ich Lilu mal an die Voliere mit meinem gemischten Pärchen schob, zeigte der Miritiba reges Interesse an ihr. Das war ihr aber wieder unheimlich. Außerdem ist das sowieso keine Option. Fand es nur bemerkenswert.

    Heute ist der große Käfig gekommen. Der ist wirklich groß, 1 m lang...
    Da ist jetzt erstmal Umzug ins neue Heim für Kasperle angesagt.
     
  7. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hm...

    Der Käfig ist zwar schön groß, aber sehr instabil... nach einiger Überlegung hab ich beschlossen, ihn zurückzusenden. Schade, jetzt werd ich eben weitergucken.
     
  8. #47 Christian, 9. April 2009
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist eigentlich ein deutliches Zeichen, daß er sie nicht mag ... echt schade.

    Und das mit dem Käfig ist natürlich erst recht blöd.
     
  9. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    gemeinsamen Freiflug doch gewagt

    und bis jetzt scheint es gut zu klappen.
    Während des Freifluges rupft er bisher nicht mehr an der Henne herum. Ab und zu putzen sie sich sogar mal gegenseitig, aber zum Fressen geht jeder in SEINEN Käfig. Kasperle geht momentan sogar recht vorsichtig beim Putzen zu Werke. Vielleicht hat die "Einzelhaft" etwas bewirkt, aber verlassen kann ich mich daruaf wahrscheinlich nicht.

    Von den Annoncen her hat sich noch nichts ergeben. Im Moment bieten auch so viele Gelbseitensittiche an, das es wohl keine Interessenten gibt.
    Eine Nachfrage gab es, da wollte jemand Gesellschaft für einen Singsittichhahn. Dazu mußte ich dann erstmal kurz Aufklärungsarbeit leisten, denn das geht ja gar nicht... ich hoffe, der Singsittichhahn bekommt nun auch eine Singsittichhenne.

    Eine gute Nachricht hab ich noch: Lilu hat einige neue Federchen, nicht viele aber ich freue mich sehr drüber. Momentan sieht sie zwar doppelt strubbelig aus, weil die neuen Federchen noch so wenig sind und zwischen dem Flaum richtig abstechen. Aber es geht vorwärts.
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, das nenne ich doch mal gute Nachrichten.

    Durchaus möglich.

    Das muß man halt beobachten. Vielleicht hast Du ja Glück und die beiden werden harmonischer.

    Da braucht man halt Geduld, aber das wird schon wieder.
     
  11. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Tja, die neuen Federchen sind doch wieder zerknabst...

    ich hatte es ja befürchtet, obwohl ich insgeheim ein bißchen gehofft hatte, es wird noch besser ...
    Im Moment sitzen sie wieder in getrennten Käfigen - ich hab den großen neuen Käfig dann doch behalten. Ist zwar instabil und die Bodenschale paßt irgendwie überhaupt nicht, aber vielleicht fällt uns ja noch was ein, wie wir das verändern können.
    Bis sich eine andere Lösungsmöglichkeit ergibt und vielleicht mal jemand eine Henne oder Hahn sucht, kann es nun so bleiben. Schöner wäre nur, wenn irgendwann für die Tiere wieder eine optimale Lösung sprich passender und harmonisierender Partnervogel in Sicht wäre...
     
  12. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    kurzer Bericht

    Seit einiger Zeit ist es etwas harmonischer. Lilu ist zwar immernoch zerrupft - hat aber zwischendurch ein paar neue Federn entwickelt, die auch noch nicht wieder von Kasperle zerknapst wurden *holzklopf*.
    Auf die Annonce hat sich niemand wieder gemeldet, ich warte jetzt einfach mal ab und beobachte die zwei.
     
  13. #52 Christian, 22. Mai 2009
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, dann wollen wir mal kräftig die Daumen drücken :zustimm:
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Bis jetzt scheint alles harmonisch

    ...ich kann es ja eigentlich gar nicht richtig fassen und freue mich aber mal weiter vorsichtig drüber. Nachdem es zweimal doch nichts war und Kasperle wieder anfing mit rupfen, hält er jetzt schon 3 Wochen brav den Schnabel im Zaum. Bei Lilu wachsen die Kopffedern sehr langsam, aber sie wachsen. Sie sieht im Moment wie eine Punklady aus:zwinker:
    Ich hab allerdings auch den Eindruck, daß die Henne etwas selbstbewußter geworden ist... kann das auch ein Resultat der Trennungszeiten sein ?
     
  16. #54 Christian, 3. Juni 2009
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kann man nicht ausschließen, denn durch die Trennung kann er sie ja nicht mehr bei jeder Gelegenheit unterbuttern und wenn ich mich recht entsinne, hat sich sein Verhalten ihr gegenüber ja auch positiv verändert. Somit stärk sich ihr Selbstvertrauen durch Deine und vor allem auch seine Akzeptanz.

    Aber neben dem Gefühlsleben, darf man auch die Intelligenz der Geier nicht unterschätzen. Als ich meine beiden Aymara-Paare damals zusammengeführt hatte, hatte das dominantere Paar dermaßen Oberwasser, daß sie das unterlegene Paar anfangs bei jedem Bißchen verscheuchte. Da die aber 2 Jahre jünger waren, hatten sie offensichtlich mehr Ausdauer, haben gewartet bis die anderen müde waren und ihnen dann gezeigt was 'ne Harke is' ;)

    Nach zwei Tagen hat das dominante Paar dann klein bei gegeben und es war Frieden.

    Dann drücke ich mal die Daumen, daß der positive Trend anhält :zustimm:
     
Thema:

Gelbseitenhahn zupft Henne sehr stark

Die Seite wird geladen...

Gelbseitenhahn zupft Henne sehr stark - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...