Gemeinschaftshaltung artverschiedener Vögel

Diskutiere Gemeinschaftshaltung artverschiedener Vögel im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, ich ich vor einiger Zeit einige WP Magazine durchgeblättert habe sind mir mehrer Artikel über dieses Thema aufgefallen....

  1. #1 Billy-und-Cocky, 20. Dezember 2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich ich vor einiger Zeit einige WP Magazine durchgeblättert habe sind mir mehrer Artikel über dieses Thema aufgefallen.
    Ich selber halte auch schon zwei Arten - Wellensittiche und Nymphensittiche.
    Mir wurde zwar vorher gesagt, dass die Wellys den Nymphen das Leben nicht leicht machen, aber ich entschied mich doch dazu und zu meiner Überraschung leben sie sehr harmonisch mit einander. Sie spielen zusammen, schlafen alle nebeneinander und machen eigentlich alle wie ein Schwarm. Wenn z.B. ein Einzelner zum Fressen zum Käfig fliegt, fliegen alle hinterher und es wird zusammen gefuttert. Lediglich beim Fressen gibt es Streit, aber das gilt für jeden meiner 4 Vögel. Jeder denkt, der andere hat das bessere Futter. Dann wird es mal laut und eine Sekunde später ist dann auch schon wieder gut.

    Wie denkt ihr über solche Haltung, wenn man mehrere Arten zusammenhält. Natürlich immer paarweise?

    Ich habe bis jetzt gute Erfahrung gemacht, da sich die verschiedenen Arten viel gegen seitig zeigen. Meine Wellis z.B. fressen sehr gerne Obst und die Nymphem sind da immer etwas skeptisch, doch wenn die Welliy futtern, dann sehen das die Nymphen und machen dann mit.

    Und wenn ihr solch eine Art der Haltung habt, welche Arten habt ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. vonni

    vonni Guest

    Ich halte Zebrafinken, Kanarien und Katharinasittiche zusammen. Und das funktioniert auch super. Da gibt es keinerlei Streitigkeiten, man frisst zusammen (die Kleinen hauen nur ab, wenn die Kathis mal wieder so "plumps" landen :D ), man badet zusammen, man ruht zusammen aus. Da ich nicht züchten will, gibt es bei mir keinerlei Probleme. Trotzdem habe ich immer ein gutes Auge auf die Bande und es hängt m.E. auch vom Charakter der Tiere ab und welche Art ggf. in der Überzahl ist. Artikel dazu findest Du auch hier :)
     
  4. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ich halte wellis, zebrafinken und schmetterlingsfinken zusammen.
    allerdings ist diese art der haltung wirklich nur bei genügend ausweichmöglichkeiten zu empfehlen.
     
  5. Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Also ich halte Wellensittiche, Schönsittiche und Ziegensittiche zusammen. Jede Sittichart hat ihren eigenen Käfig, aber ansonsten macht man alles zusammen, fressen (auch im fremden Käfig), spielen, ausruhen (auch öfter mal im fremden Käfig), aber abends geht dann jeder schön zurück in den eigenen Käfig. Die großen Ziegensittiche haben gewaltigen Respekt vor den kleineren Schönsittichen und Wellensittichen, trotzdem habe ich natürlich immer ein Auge auf sie, wenn sie zusammen in der Wohnung umherflattern, denn wenn sie wollten, dann könnten die Ziegen schon heftig beißen. Aber bisher läuft alles total harmonisch.

    Michaela, 7 Wellis, 4 Schönis und 2 Ziegen
     
  6. Mey

    Mey Guest

    Hallo!
    Ich habe auch eine gemischte Voliere. Und zwar mit Prachtfinken. Da leben zusammen:1.1 Senegalamaranten, 1.1 Goldbrüstchen, 1.1 Orangenbäckchen und 3.3.3 (oder ev. 4) Gouldamadinen.
    Mit den kleinen Piepern das klappt echt gut. Selbst jetzt bei der Brut von einem Gouldamadinenpärchen klappt es echt gut. Ein Männchen war zwar immer was aufdringlich dem werdenden Vater gegenüber und da habe ich ihn rausgefangen, aber das war eher nervend als gefährlich.

    Etwas wehement gegenüber anderen Vögeln ist Hahn Nr. 3 in der Brutzeit. Da kommt unser Zorro aus dem Nistkasten geschossen und jagt die anderen Vögel die sich am Kastenloch haben blicken lassen einige Runden durch die Voliere. Zum Glück hört er aber immer nach 2-3 Runden wieder auf.

    Auch bei den Amaranten wird es in der Brutzeit etwas wilder. Unsere Süßen habe nämlich ganz frisch ein tolles Nest gebaut und dies wird auch verteidigt. Nicht ganz zu unrecht, da die Goulds immer mal seeehr neugierig vor dem offenen Nistkasten hocken und spieken. ;)

    Alles in Allem geht es aber sehr harmonisch zu, auch wenn mache Vogelhalter davon abraten, afrikanische und australische Prachtfinken zusammen zu halten.

    Wo es mit dem Zusammen nicht sooo geklappt hat, war bei mir mit Wellis + Zebrafinken.
    Als es 2 Paar Finken auf 8 Wellis waren, vertrugen sie sich noch, aber als die Finken es dann schafften zu brüten, wurde es krimminell. Eine Wellihenne hat mir sogar das 1/2 Gelege (Küken) getötet. Da war wohl doch der Platz zu eng.
    Darum habe ich die Arten getrennt.
    Ausserdem haben die Wellils nun endlich regelmäßig Freiflug.

    Ach ja, und zudem sind noch die zwei Bourksittiche ganz freiwillig dort eingezogen, weil ihnen (besonders dem Ivo) der kleinerer Käfig wohl nicht gefiel.
    Okay, die Bourks werden zwischendurch gepiesackt (Wellis gehen einfach recht rabiat miteinander um), aber sie lernen es sich zu wehren. Ausserdem achte ich nun noch mehr darauf, dass sie lange rauskommen.
    Und die Bourks zeigen meinen Wellis so manchen Unsinn, auf den die niiiieee alleine gekommen wären.
    Echt, da sind stille Wasser unheimlich tief. ;)

    LG vom Melanie <><
     
  7. #6 Herbert Wahl, 20. Dezember 2004
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo zusammen,

    grundsätzlich muss man unterscheiden, ob man die Vögel nur zusammen halten oder ob man auch züchten möchte.
    Wir halten unsere Vögel (siehe Profil) zusammen in einer Außenvoliere und züchten auch mit allen. Nur die Wellensittiche sind 2 Hähne, die sich aber auch einen Nistkasten besetzen.
    1 Paar Princess of Wales-, 2 Paar Bourke-, 2 Paar Kanarien und 1 Paar Schmucksittiche haben problemlos zusammen Junge großgezogen. Nur der zweite Schmucksittich-Hahn hatte dauernd Stress mit dem anderen Hahn, sodass ich 1 Paar Schmucksittiche wegsperren musste.
    So gesehen sind gemischte Volieren sogar oft besser - wenn man unerwünschte Kreuzungen ausschließen kann.
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Grundsätzlich wenn gewisse Voraussetzungen gegeben sind, halte ich eine Pärchenhaltung oder Kleinschwärme unterschiedlicher Arten für die Tiere selbst auch sehr für bereichernd.
    Voraussetzung natürlich, das die Größenunterschiede nicht zu gravierend sind und die einzelnen Arten sich weiträumig aus dem Weg gehen können um Stress unter Rangniedrigeren und Verletzungen untereinander durch Platzmangel vorgebeugt wird.
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Kann mich da Sandra anschliessen, ich denke ausreichend Platz ist eine Voraussetzung von Haltung unterschiedlicher Arten. Bei mir leben 2 Graue und 4 Kakadus in Gemeinschaftshaltung, klappt prima.

    In der Schweizer Auffangstation APS ist auch eine grosse Voliere mit sehr gemischter Haltung, Graupapageien, Amazonen, Kakadu, Nymphen, div. Sittiche, usw. - klappt prima, seht selbst. :prima:
     

    Anhänge:

    • aps1.jpg
      Dateigröße:
      25,4 KB
      Aufrufe:
      241
    • aps2.jpg
      Dateigröße:
      24,2 KB
      Aufrufe:
      278
  10. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Also wenn genügend Platz da ist, geht eine Gemeinschaftshaltung eigentlich schon.
    Ich halte in einen Teil der Innenvolieren Weichfresser zusammen mit Spitzschwanzamadinen, 2 Kanarien und 2 Diamanttäubchen. Da sie sich alle dieses Jahr in der Außenvoliere zusammengewöhnen konnten, klappt das einwandfrei!
    [​IMG]

    Im anderen Teil der Innenvoliere (mit Zugang zur 10 Meter langen Außenvoliere) habe ich Ziegensittiche zusammen mit 4 Wellensittiche und seid ein paar Tagen zwei Agaporniden.
    Die Ziegen bringen mit ihrer manchmal wilden Art zwar ein wenig Wirbel hinein, aber es gibt so gut wie keine Streitigkeiten.
    [​IMG]
     
  11. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    Kragen und Agas

    Moinsen !

    Obwohl immer wieder viele Leute mit dem Kopf schütteln,wohnen bei uns ein Pärchen Kragensittiche und Agas zusammen.Sie teilen sich eine großzügige Zimmervoliere und wir haben überhaupt keine Probleme mit Streitigkeiten.Es ist sogar so,daß die Kleinen - vorallem Big Food - dort das Sagen haben.Beiden Arten wird eine gewisse Grundagressivität nachgesagt,die wir überhaupt nicht feststellen konnten...gerade bei den Kragen.

    Was allerdings überhaupt ging,war der Versuch die Kragen mit den Grauen zusammen zuhalten :~ .Die Grauen kamen als letztes zu uns,dazu aus schlechter Haltung und Wildfänge.Sie entwickelten sich zu wahren Kannibalen,die Nachts total lautlos auf die tief schlafenden Kragen los gegangen sind 8( .Unsere Elsa hatta dabei fast den halben Flügel verloren 0l .
    Zum Glück hat sie nichts zurückbehalten und kann wieder super fliegen.
    So haben die Grauen jetzt ihr eigenes Reich und die Kragen teilen sich ihre Voli mit den Agas.
    Bilder kann man auf unserer HP sehen und auch die ausführliche Geschichte der Grauen lesen...wen es interessiert...

    Melanie
     
  12. mikemolto

    mikemolto Guest

    Hallo an alle,
    also dazu kann ich auch nur sagen - gemeinsam sind wir stark. Wir haben eine riesige Zimmervoli (4,50 x 3,20 x 2,50). Dort tummeln sich 7 Nymphen, 4 Wellis, 3 Bourks, 1 Schönsittich (sucht noch einen Partner und - obwohl viele dazu abgeraten haben - 4 Sperlinge. Alle vertragen sich super - jeder guckt sich von den anderen etwas ab. Natürlich beobachte die süßen immer sehr genau und sollte mir etwas auffallen, dann werde ich die Störenfriede natürlich sofort separat halten. Aber bis jetzt - alles klasse.
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Inge :0-

    Ich glaube nach wie vor nicht das es über Jahre hinweg klappt. Spätestens wenn die Großen brutig werden kommt es zu Problemen.

    Außerdem was ich bei Euch Kakahaltern immer lese wenn die Hähne ausrasten 8o da gibt es doch Tote und das bei gleicher größe der Vögel :( . Soweit ich weiß musstest Du doch trotz Vogelzimmer eine Zeitlang Kakas separieren :?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Heidi :)

    Wir wissen doch - nichts passt zu 100 %. Wir können auch nicht sagen ein Schwarm Nymphen oder ein Schwarm Graue funktioniert immer.

    Aber ich glaube nach wie vor dass bei ausreichend Platz die Haltung einer gemischten Gruppe genauso funktionieren kann wie eine artgleiche Gruppe - oder eben auch nicht. Wie erwähnt habe ich u.a. das Beispiel aps.

    Richtig - daher schrieb ich auch 4 Kakadus und 2 Graue - und nicht 5 Kakadus, denn ich hab ja 5. "Nr. 5" möchte eben nicht in die Gruppe (ist im selben Zimmer aber abgetrennt), aber das kann Dir auch bei einer gleichartigen Gruppe passieren - die Ausnahme. ;)

    Garantie hast Du nie - nur bei Einzelhaltung ... :~

    Um es klar zu stellen - ich würde nun z.b. keine kleinen Sittiche zu meinen Kakadus gesellen ... - allerdings wäre dies bei wirklich viel Platz in einer wirklich grossen Freifluganlage auch machbar.
     
  16. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Natürlich gibt es immer Querulanten, Einzelgänger, Vögel die nicht schwarmfähig sind oder sich einfach mit jemanden im Schwarm nicht vertragen.


    Ich habe nur schon öfters gehört das eine Haltung unterschiedlicher Arten Jahre gut ging und auf einmal floss Blut oder es gab Tote.

    Ein Beispiel mein schüchterner Schisser der Mucki. Der Mensch wird mit großen Misstrauen behandelt und auch im Schwarm hat er keine gute Possition (er futtert als letzter, geht er doch mal eher an die Näpfe wird er weggebissen und er geht auch ohne sich zu wehren). Aber letztes Jahr als er und seine Partnerin brutig waren griff er alles an was sich im Wohnzimmer bewegte. Er flog Attacken gegen andere Nymphen und auch gegen meinen Mann. Als er sein eigenes Revier (Käfig mit Bruthäuschen hatte und Nicki auch brütete) war er wieder der brave, schüchterne liebe Nymph den ich kenne. Wenn ich mir da jetzt vorstelle ein Papa, Alexander, .... flippt so aus wird es bestimmt nicht bei ein paar Federn bleiben die verloren gehen.
     
Thema: Gemeinschaftshaltung artverschiedener Vögel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel gemeinschaftshaltung

    ,
  2. schmucksittich haltung

Die Seite wird geladen...

Gemeinschaftshaltung artverschiedener Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...