Geschrei

Diskutiere Geschrei im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo dieser Thread richtet sich besonders an Steffi (aber auch an alle anderen): Ihr meintet ja, dass die Südamis zum Teil recht laut...

  1. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    dieser Thread richtet sich besonders an Steffi (aber auch an alle anderen):

    Ihr meintet ja, dass die Südamis zum Teil recht laut schreien können. Nun interessiert mich stark, wie sich dieses Geschrei anhört (also vom Ton her).
    Könntet ihr vielleicht eure Vögel mal aufnehmen und dann hier reinstellen. Wär das möglich?

    P.S.: Es geht mir besonders um die Gelbseitensittiche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Manu,

    Lancelot hat HIER (Post 13 auf Seite 2) mal ein Video seiner neuen Aratingas geposted. Die sind zwar lauter als Pyrrhuras, aber Du bekommst eine vage Vorstellung, wie sich das anhört, wenn Südamis mal Vollgas geben.

    Aber vielleicht hat Steffi ja auch noch ein Video der Gelbseiten mit Ton ... kann mich nur an eins ohne Ton entsinnen.

    Wenn die Lautstärke ein Problem ist, kommen eigentlich nur die kleinen Südami-Arten in Betracht.
     
  4. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    eine tonaufnahme hab ich leider nicht. aber wenn du dir solche gedanken um die lautstärke machst, würde ich es dir nicht emphehlen, diese vogel in der wohnung zu halten.

    ich hatte mal zwei wellis zur urlaubspflege in der wohnung, selbst die haben unsere nachbarn gehört.

    meine machen draussen sofort radau wenn sie die haustür klappen hören, denn immer nach diesem geräusch kommt in der regel wer zu ihnen :D .

    es ist auf jeden fall nichs für empfindlich ohren.
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Alternativ könnte man noch Aymarasittiche empfehlen ... Kathis standen ja auch schon zur Debatte ... ABER ... erstens brauchen die eine große Voliere, zweitens gehören sie zu den kleineren Arten (Wellensittichgröße), die ja anscheinend nicht gewünscht sind und drittens muß man für ein Pärchen u.U. etwas weiter fahren. Dafür sind sie aber vom Verhalten her genauso interessant wie Pyrrhuras, aber merklich leiser ... vergleichbar mit Wellies ... klingen nur halt ganz anders.

    PS: Viertens sind sie teurer, da seltener ... etwa so teuer wie das Grünwangen-Paar aus der Zoohandlung, was in dem anderen Thread mal genannt wurde.
     
  6. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Vorschläge, aber ich bleibe doch lieber bei den Gelbseiten. Das mit den Kaninchen ist jetzt geklärt.^^

    (*Juhuu ih kriege einen Vogel.... oder auch zwei (obwohl ich meinen ganz persönlichen ja bereits hab xD*)
     
  7. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hi
    Es kommt zwar sicher immer auf das jehweilige Tier an. Von den Gelbseiten die ich hatte kann ich sagen das sie nicht besonders laut wahren.
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nicht "oder" :+klugsche
     
  9. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    kann ja ausnahmen geben, aber meine möchte ich definitiv nicht in der wohnung haben. :D

    mir ist eingefallen, das auf meiner cd lexikon der papageien die stimmen mit drauf sind, nur leider kann ich sie euch damit schlecht vorspielen:~
     
  10. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    sch mal hier: http://www.vogelstimmen.de/cgi-bin/applic_search.cgi?suchbegriff=sittich&type=0

    gib dort als suchbergriff "sittich" ein.

    klicke dort dann mal auf "8. Veraquasittich" bzw höre dir das mal an. es klingt ähnlich wie ein pyrrhura (müste noch etwas krächtzender sein), kommt dem aber sehr nahe.

    P.s was ist eigentlich ein veraquasittich? laut google gibts den nicht. der stimme nach würde ich ihn als südami einschätzen, oder er wurde einfach nur falsch geschrieben.
     
  11. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ist ein Tipfehler ... gemeint ist Veraguasittich, ein seltenes Synonym für Finschsittich.

    PS: Daß Gelbseiten durchaus auch "wohungstauglich" sein können, sieht man HIER ... ist zudem ein nettes Beispiel zum Thema passende Zimmervoliere.
     
  13. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    wohnungstauglich sind sie schon, so meinte ich das nicht;).
    mann sollte halt nur die mögliche lautstärke bedenken, nicht das es im nachhinein zu problemen kommt. auch heike hat sich im voraus gründlich informiert und gibt sich sehr viel mühe.


    Haben wir eigentlich schon erwähnt, das man bei südamis auch sehr auf die luftfeuchtigkeit achten muss? diese sollt so bei 65%.

    allerdings sollte man auch keine sauna aus dem zimmer machen, denn dann haben gefärlich keime und pilze wieder ein gutes klima.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Stimmt, bei etlichen Südami-Arten ist die Luftfeuchtigkeit sehr wichtig, damit die Atemwege nicht austrocknen. Denn wenn das passiert, haben gefährliche Erkrankungen wie Aspergillose leichtes Spiel.

    Von daher macht die Anschaffung eines Hygrometers absolut Sinn ... gibt's im Baumarkt recht günstig ... wir haben ein kleines digitales in Kombi mit 'nem Thermometer, hat etwa 17€ gekostet. Ideal ist 60% nicht zu unterschreiten und vor allem 70% nicht zu überschreiten ... warum, hat Steffi ja schon geschrieben. Aber das Kernproblem wird wohl eher sein, im Winter die 60% nicht zu unterschreiten ... nicht die leichteste Übung und in manchen Zimmern ohne Kaltluftvernebler kaum realisierbar. Und die Dinger keimfrei zu halten, ist ja auch eine Wissenschaft für sich.

    Auch ihr nochmaliger Hinweis auf die Lautstärke ist sinnig, denn auch wenn Gelbseiten nur ein paar Mal täglich Rabatz machen, kann das durchaus schon reichen ein riesen Theater mit überempfindlichen Nachbarn zu bekommen.
     
  15. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Wie bekomme ich denn die Luftfeutigkeit im Zimmer leicht angehoben?
     
  16. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    wenn du ein aquarium hättest wärs am einfachste :D . in unserem wohnzimmer sthet ein, wodurch wir immer um die 65% luftfeuchtigkeit haben.

    allerdings halte ich meine vögel draussen, weshalb ich mir darüber noch nie gedanken machen muste.

    ich weiss nicht ob vieleicht diese "nebler" was bewirken, die das wasser durch ultraschall zersteuben. (hast bestimmt schon mal geshen, sind meist dekosolche schalen, von denen der nebel "fließt")

    so ein nebelgerät hatte ich auch für mein terrarium.

    mal sehen was die südami-wohnungshalter sich da für sachen ausgedacht haben.
     
  17. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    war gerade beim Züchter und habe mir die Gelbseiten mal live angsehen. Ich bin jetzt total "verliebt" und habe mal ihre Stimmen vernehmen können und ich finde, die Lautstärke liegt noch im erträglichen Rahmen.

    Bis dann,
     
  18. #17 Christian, 21. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Die banalen Methoden sind natürlich Heizungsverdunster (mehrere große), Wasserschalen oder zur Not ein nasses Handtuch auf der Heizung. Wasserschalen muß man aber täglich gründlich spülen, da sich hier schnell Bakterienherde bilden können, insbesondere wenn sie in Heizungsnähe oder gar darauf stehen.

    Von Zimmerbrunnen ist strikt abzuraten, da man die nicht gründlich genug reingen kann, schon gar nicht täglich ... sind also für die Vögel absolute Bakterienschleudern.

    Zimmerpflanzen in Terrakota-Töpfen bringen auch einiges, aber Vorsicht Falle, fast alle Zimmerpflanzen sind für Vögel giftig. Vor allem ist auch die Erde immer gedüngt und somit giftig.

    Eine gute Alternative ist mein heißgeliebter Vogelblumenkasten: Man nehme einen kleinen Balkonblumenkasten, fülle ihn mit ungedüngter Vogelerde und sähe darin das normale Körnerfutter gemischt mit Kressesamen. Die Kresse is' binnen weniger Tage draußen, die Futterpflanzen kommt nach ca. einer Woche. Und schon nehmen die Bergmannsittiche ihre Arbeit auf ... siehe Bild ;)
    Spaß beiseite, für die Geier is' das eine super Beschäftigung für gut und gerne 2 Wochen und das Futter ist total gesund ... Ersatz zu Keimfutter, da sie gerne die Wurzeln bzw. Keimlinge ausgraben. Im Gegensatz zu Keimfutter besteht hier aber keine Gefahr der Verpilzung.

    Wer das mal antesten möchte, sollte aber auch gleich neue Staubsaugerbeutel kaufen :D

    Und ein weiteres Opfer des gefährlichen "Südami-Virus" ;)
     

    Anhänge:

  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ok.
    Werds vielleicht mal antesten.
    Ja ann mal sehen was sich so deswegen machen lässt.
     
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Je nach Zimmereinrichtung kann es aber passieren, daß man im Winter trotz solcher Maßnahmen nicht über 45% kommt ... aber im "Vogelzimmer" sollte man auch keine schweren Gardinen, sondern Jalousien bevorzugen und erst recht keinen Teppich liegen haben, sondern PVC, Fliesen oder Laminat.
     
Thema: Geschrei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sittich geschrei

    ,
  2. sittiche geschrei