Gibt es Wellikrankheiten, die auf den Mensch übrtragbar sind?

Diskutiere Gibt es Wellikrankheiten, die auf den Mensch übrtragbar sind? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich drücke die Daumen, dass die Tests bei den Vögeln negativ sind, obwohl die Alternative einer schweren Allergie auch nicht berauschend ist :(....

  1. #21 Andrea 62, 24. Juli 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich drücke die Daumen, dass die Tests bei den Vögeln negativ sind, obwohl die Alternative einer schweren Allergie auch nicht berauschend ist :(. Das Wichtigste ist, dass Du jetzt schnell wieder gesund wirst, denn so ist das ja kein Zustand.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. annibaer

    annibaer Guest

    Hallo noch mal schnell von dieser Stelle,
    danke Andrea, kann ich brauchen. Langsam wird es besser, vielleicht kann ich mit meiner Tochter am Wochenende wenigstens noch eine Woche unseres Urlaubs wegfahren, mal sehn, ich hoffe es ganz fest. Aber erst mal die ersten neuigkeiten: Vogeltuberkolose ist schon mal negativ. Hab ich heut nen Anruf bekommen. Die Lungenfachärztin hat Blut eingeschickt zur Untersuchung auf das Eiweißallergen wegen der Allergie. Kann aber ne Weile dauern mit dem Ergebnis, da die Praxis ab nächste Woche Urlaub macht. Evtl. bekommen sie es noch davor, ist aber nicht sicher. Dei Lunge wurde geröntgt, darauf sind keine Auffälligkeiten zu sehen, sprich, sie sieht wohl soweit okay aus. Das würde ja schon dafür sprechen, daß vielleicht die noch ausstehenden befunde auch negativ sein könnten, denn normalerweise wären dann, soweit ich das nachlesen konnte, Veränderungen auf der Lunge festzustellen. Aber bevor ich mich zu früh freu, wart ich mal ab. Werd auf alle Fälle berichten:zwinker:

    Viele liebe Grüße aus dem tropischen Altrip, Anja und der ganze Anhang;)
     
  4. #23 dunnawetta, 25. Juli 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Na dann hoffen wir mal, daß Du Dir nur ne üble Erkältung eingefangen hast und die jetzt auch wieder loswirst!
    Liebe Grüße
    Anne
     
  5. annibaer

    annibaer Guest

    Moin, moin,

    schon wieder eine gute Nachricht!!!!! Psittakosetest negativ :freude:

    ja Anne, das wäre natürlich schön, aber ich mach mit der Problematik schon seit April rum, irgendwas anderes ist da auf alle Fälle noch im Busch, wobei dieser aktuelle schlimme Status sicherlich ein Infekt ist, aber sich höchst wahrscheinlich auf die schon geschwächten Atemorgane draufgesetzt hat.
    Der Allergietest beim Lungenfacharzt steht noch aus. Aber zumindest weiß ich daß meine Süßen schon mal gesund sind und da nichts von her rührt. Jetzt hoffe ich mal noch auf nen negativen Allergietest. Dann könnte ich die Fliegerkameraden ja behalten. Wobei es halt nach wie vor schon parallel mit den Geiern angefangen hat, was schon vermuten lassen könnte, daß sie damit in Zusammenhang stehen. Aber wie gesagt, vielleicht ist es ja nur Zufall und ich bin auf was ganz anderes allergisch.

    Werde auf alle Fälle Neuigkeiten berichten. Hab leider immer noch Fieber, bin aber fest entschlossen, am WE noch ein paar Tage in den Schwarzwald zu fahren. Die stickig schwülheiße Luft hier kann ja auch nicht gesund sein :(

    Mit ganz lieben Gruß an meine "Mitstreiter",
    Anja, Josephine, Sui und (Zicken)lilli
     
  6. #25 Andrea 62, 27. Juli 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Anja,
    das freut mich für Dich und die Vögel. Hoffen wir, dass die Ursache trotzdem gefunden wird, damit Du endlich weißt, woran Du bist.
    Ich wünsche Dir einen schönen Kurzurlaub, vielleicht geht es Dir ja dort besser :).
     
  7. annibaer

    annibaer Guest

    Hallo Andrea,

    ja, in meinem Kurzurlaub ging es mir nach 2 Tagen wieder besser, danke. Ich habe noch kein Allergieergebnis, muß ich bis 21.8. noch warten. Allerdings bin ich seit gestern wieder zu Hause, und es wurde sofort wieder schlechter. Das lässt schon darauf schließen, daß es etwas in dieser Wohnumgebung ist. Da kommen natürlich schon die Vögel sehr in Verdacht. Ich bin jetzt etwas verzweifelt, weil ich denke, dann müßten Sie doch wo anders hin. Ich weiß nur absolut nicht, wohin, da ich sie nicht in eine reine Käfighaltung abgeben möchte, und nicht weiß, wo und wie ich jemanden finde, bei denen Sie es auch wirklich gut haben. Wenn ich sie inseriere, habe ich null Einfluss darauf. Hätest Du oder vielleicht irgendwer da nen Tip für mich? Ist eh ne schwere Entscheidung.

    Lieber Gruß, Anja
     
  8. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ach menno, das hört sich wirklich nicht gut an und hängt wohl doch mit den Vögeln zusammen. Es sei denn, es ist irgendetwas anderes in der Wohnung geändert worden, Teppichboden, neue Möbel, Farben/Holzschutzmittel ect.? Aber da hast Du bestimmt auch schon dran gedacht. Wenn es nicht anders geht, würde ich versuchen, die Vögel im Tierschutzforum http://vogelforen.de/forumdisplay.php?f=129 zu vermitteln. Da hast Du schon Einfluss drauf, wohin sie kommen und findest vielleicht jemanden in Deiner Nähe.
    Das ist wirklich traurig, falls Du die Pieper abgeben musst, aber Deine Gesundheit geht nun mal vor. Wenn es möglich ist, würde ich trotzdem noch bis zum 21. warten, aber das hängt davon ab, wie es Dir geht. Allerdings könnte es jetzt in der Urlaubszeit etwas schwierig werden, einen geeigneten Platz für die Beiden zu finden, ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine gute Lösung für Dich und die Vögel findest :).
     
  9. annibaer

    annibaer Guest

    Hallo Andrea,

    ja, ich bin auch ziemlich traurig. Hab gestern grad wieder so süß mit Sui geschmust. Danke für die Adresse. Da gäbe es jemanden, der würde sie in eine große Aussenvoli nehmen, allerdings bei Flensburg. Das ist ein Transportproblem, ich such jetzt erst mal hier in der Umgebung in angrenzenden Vogelparks, vielleicht findet sich da ja was, da wären sie wenigstens unter ihresgleichen, und hätten genug Platz. Weiß halt nicht, ob die privat Vögel annnehmen wegen krankheiten und so. Ansonsten werd ich das mit Flensburg noch überlegen, bräuchte halt nen schnellen Flieger dorthin, müßte ich mal ein paar Connections ausloten. Bis ich was (wenn überhaupt) gefunden hab, ist der 21.te sicherlich schon rum. Dann weiß ich ja das Ergebnis. Allerdings scheint es auch ohne dies relativ sicher mit den Vöglen in Zusammenhang zu stehen, ansonsten hab ich keine Veränderungen wie genannt in meiner Wohnung. Ich such jetzt mal nach einem Plätzchen, vielleicht find ich ja was, wo ich sie auch wieder zurück bekäme, sollte es sich rausstellen, daß die Pieper gar nicht die Ursache sind. Auf alle Fälle bin ich nicht so sonderlich motiviert, sie abzugeben, aber ich denke, es bleibt nichts anderes übrig.
    Auf alle Fälle danke ich Dir erst mal für Deine guten Tips und Anteilnahme, das hilft schon ein bisschen.:trost:

    Ein ganz lieber Gruß, Anja
     
  10. #29 Andrea 62, 7. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. August 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Anja,
    wenn es sich nicht anders ergibt, versuche doch hier mal, einen Transport zu organisieren http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?f=154.
    Ich hoffe trotzdem, dass Du einen schönen Platz in Deiner Nähe findest. Ich habe letztens im Wellensittichforum gelesen, dass ein Vogelpark die 2 Wellis eines Users gegen eine kleine Futterkostenbeteiligung angenommen hat, also fragen kostet ja nichts ;).
    Wie schlimm es ist, die Tiere abzugeben kann ich gut nachvollziehen, als Kinder mussten wir unsere Meersäue wegen ganz schlimmer Allergie in der Familie abgeben, das war ein echtes Drama. Und jetzt können wir auch keinen Hund oder Katze halten, da wiederum in der Familie eine starke Allergie vorliegt. Zum Glück klappt es mit den Vögeln und meine Kaninchen habe ich nicht direkt in der Wohnung. Es ist halt ein Problem, wenn solche Überempfindlichkeiten vorliegen, es gibt ja einige Behandlungsmöglichkeiten dagegen, aber ich bin da immer etwas vorsichtig. Nicht dass man die eine Allergie behandelt und dafür die nächste bekommt. Leichtere Allergien lassen sich ja noch ertragen, aber wenn es dann echt an die Substanz geht, muss man eine Lösung finden. In diesem Sinne drücke ich Dir weiter die Daumen :trost:.
     
  11. annibaer

    annibaer Guest

    Hallo Andrea,

    danke für die Adresse, aber ich denke, wenn, dann käme nur Fliegen in Frage, die Strecke mit dem Auto ist zu lang, da kriegen die beiden Pieper ja ne "Psychose" (über 700km). Einen Vogelpark hab ich bereits mal per mail angeschrieben, aber noch keine Antwort. Mal sehn. Der Husten wird wirklich wieder zunehmend schlechter, schei......:traurig: Josephine weiß auch noch nichts davon, heute morgen hat sie zum ersten Mal von sich aus die Fütterung übernommen. Ich hoff halt auf nen Platz in der Nähe, dann könnte mal wenigstens mal hin und wieder nach ihnen sehen. Ich bleib dran, versuch mein Glück, denke ich hab keine andere Wahl. Eine Desensibilisierung ist langwierig, und ob das in dem Fall die Krankenkasse übernimmt, wage ich zu bezweifeln. Und die Zeit rennt davon, ich muß ja arbeiten und für mein Kind da sein, war in den Ferien schon schlimm genug, daß ich krank war und wir kaum was unternehmen konnten die ersten beiden Wochen. Das stimmt dann schon, irgendwann muß man den Weg des Verstandes gehen. Aber es tut wirklich weh, wenn ich mir vorstelle, daß sie nicht mehr da sind. Ich versuch da nicht drüber nach zu denken. Auch Jo sag ich es erst, wenn es definitiv so ist. Vorher nicht.
    Ich sag auf alle Fälle Bescheid, wenn sich was Neues ergibt, so lieb wie Du uns hier beistehst denke ich interessiert Dich wirklich auch, was aus den beiden wird.

    Vielen Dank für alles:), liebe Grüße, Anja
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Anja,

    ich gehöre in Deinem Thread zu den eher stillen, aber trotzdem fleißig Mitlesenden und Mitleidenden. Mitlesend, weil mir teilweise einfach nichts passendes was ich schreiben könnte einfällt, Mitleidend, weil ich weiß, was Allergien bedeuten, ich habe "nur" Heuschnupfen und ne leichte Katzenallergie, aber meine Mum reagiert auf meine Piepser auch sehr stark, sie kann normalerweise nicht einmal 1-2 Stunden bei uns in der Wohnung verbringen, bei ihrem letzen Besuch hatten wir 3 Ionisatoren laufen und sie merkte selbst nach 3 Stunden noch nichts von den Piepsern. Deshalb und wg. meiner Reaktion auf Ionisierte Luft während der Pollenzeit hatte ich Dir den Ionisator empfohlen.

    Bzgl. der 700 km, die stecken die Piepser im Auto mit Sicherheit sehr locker weg, allerdings bezweifle ich das bei Dir dann doch eher, wenn Du schon alleine in der Wohnung so stark auf Deine beiden Kleinen reagierst. Unsere (damals waren sie noch zu dritt) haben letzten August knappe 700 km auch gut überstanden - Umzug von Hamburg in den Heilbronner Raum.

    Hätte mein Schatz mir keinen Aufnahmestopp erteilt, hätte ich gerne meine Hilfe angeboten, da ich ja mit ca. 70 km Entfernung (map24 sei Dank, ich wußte nämlich nicht wo Altrip liegt) nicht so übermäßig weit weg wohnen würde.

    Als weitere Idee bzgl. Unterbringung der Kleinen hätte ich noch Luisen- bzw. Herzogen-Ried-Park anzubringen, wobei ich nicht weiß, ob die immernoch Volieren mit Wellis haben (hatten sie zumindest als ich etwa 12 Jahre alt war noch).
    Ansonsten schau mal hier rein, rechts auf der Seite sind ettliche Tier- und Vogelparks und mit Sicherheit auch einige in Deiner Gegend (Rheintal soll ziemlich viele Vogelvereine haben, die auch teilweise ihre Pieper in Volieren als Parks gestaltet haben). Vielleicht hilft Dir das ja auch ein wenig weiter.

    Auf alle Fälle wünsche ich Dir Gute Besserung!!!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Anja,

    eine Idee hätte ich Dir noch, ist zwar allgemein gesehen mit Sicherheit nicht das Wahre, aber evtl. besser als zu sehr zu leiden. Auf Grund meines Heuschnupfens hab ich früher schon für heftige Problemtage so Antihistaminika-Tabletten (war glaube ich sowas wie Lorano) mitgeschleift und als ich feststellte, dass ich auf Katzen so allergisch reagierte (ist bei mir mittlerweile wieder besser geworden), hab ich die Tabletten vorsorglich genommen und konnte auch mehrere Stunden in nem Katzenhaushalt ohne größere Probleme verbringen. Hab ich die Tabletten vergessen oder wir sind unvermittelt in nen Katzenhaushalt gekommen, so waren die Probleme ganz schnell wieder da.
    Es ist zwar keine Langzeitlösung, kann aber für die Übergangszeit, bis Du Deine Pieper gut vermittelt hast, schon helfen.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  15. annibaer

    annibaer Guest

    Hallo Saskia,

    vielen Dank für Deine Unterstützung. Es hilft ungemein, wenn man nicht so allein damit steht. Also ich denke, den Ionisator werd ich auf alle Fälle mal wieder im Schalfzimmer aktivieren. Morgens wenn ich aufstehe ist es echt heftig. Vielleicht hilft es ja doch ein wenig, denn so schnell werd ich sicher kein geignetes Zuhause finden, und dann hängt der Staub von den Federn ja eh überall drin. Insofern ja das mit dem Auto, da hatte ich noch gar nicht dran gedacht, das würde echt nicht so spaßig für mich, zumal ich den Staub dann ja auch noch Monate später in der Karre hätte. Also nicht so gut. Das Du die beiden nicht mehr nehmen kann, denke ich mir, bei der Vielzahl von Wellis kann ich Deinen Schatz verstehen. Obwohl, da fallen doch 2 gar nicht mehr auf :zwinker: . Nee Spaß bei Seite, daß wäre natürlich ne optimale Lösung, ich denke , bei Dir hätten sie es sicher gut, so wie es aussieht. Vielleicht sollte ich hier doch mal inserieren, hier finden sich ja auch viele nette Voglemamis und Papis. Im Luisenpark hab ich mal nachgefragt, da hieß es eher nicht, müßten dann in Quarantäne. Wobei hab noch mal ne Nummer von der Parkverwaltung bekommen, wo ich anrufen will. Von Voglepark Haßloch hab ich immer noch keine Antwort. Die Seite die Du empfohlen hast, hab ich schon gefunden, da hab ich diverse Vogelparks in unserer Umgebung gefunden, wie zB Haßloch. Aber das mit der Quarantäne könnte ein Problem werden. Weiß halt auch nicht, telefonier die mal alle an.
    Ach so ja, Antihystaminka möchte ich nicht nehmen, hab auch Probleme mit chronischer Darmentzündung, da versuch ich solche Medikamente zu meiden. Ich muß da jetzt halt durch, und die Kleinen auch. Aber wie gesagt, erst wenn ich was schnuckeliges für sie gefunden habe.

    Noch mal allerliebsten Dank für die Anteilnahme, das hilft sehr. :trost:

    Viele liebe Grüße, Anja
     
Thema:

Gibt es Wellikrankheiten, die auf den Mensch übrtragbar sind?

Die Seite wird geladen...

Gibt es Wellikrankheiten, die auf den Mensch übrtragbar sind? - Ähnliche Themen

  1. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  2. Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?

    Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?: Hallo zusammen, gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch? Wo kann man sehen ob im Großraum Nürnberg eine Vogelschau stattfindet. Ich bedanke mich...
  3. gibt es Vogelheim in Berlin ?

    gibt es Vogelheim in Berlin ?: Hallo! Leider bin ich im Google nicht fündig geworden, was jetzt bedeuten würde, dass es in Berlin kein Vogelheim gibt, oder ich mit falschen...
  4. Kanarienhahn für älteren Menschen

    Kanarienhahn für älteren Menschen: ich habe Kontakt zu einer alten Dame, die nach Hüftbruch und monatelangen Aufenthalten Spital/Reha durchgesetzt hat, dass sie wieder nach Hause...
  5. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...