giftige äste?

Diskutiere giftige äste? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hm es ist ja oft die rede von giftigen pflanzen, weil der verzeh der blätter für den wellensittich schädlich sein könnte. aber wie ist es, wenn...

  1. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    hm es ist ja oft die rede von giftigen pflanzen, weil der verzeh der blätter für den wellensittich schädlich sein könnte.
    aber wie ist es, wenn ich einen neuen vogelbaum bau, und mir vor allem jetzt im winter über die baumarten nicht sicher bin, gibt es da auch giftige äste? also, dass das holz an sich dem wellensittich schaden kann und nicht nur die blätter? weil die blätter entfern ich ja sowieso

    früher hatten wir im garten einen korkenzieher aber der ist leider entfernt worden :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
    ich setze dir einen link - unten sind die giftigen pflanzen.

    im bau/gartencenter kriegst du (für teures geld) korkenzieherhasel oder weide
    die blätter kannst du aber an den zweigen lassen - ist eine tolle beschäftigung für die kleinen diese abzuknabbern.
     
  4. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    ja solche listen kenn ich......aber mir geht es ja nicht um pflanzen oder kräuter sondern nur um das holz

    kann ich zum beispiel die äste von unserem ahorn im garten benutzen? den hab ich nämlich nicht in der liste gefunden, weder unter giftigen noch unter den ungiftigen pflanzen
     
  5. #4 Fantasygirl, 29. November 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ahorn ist OK.

    Ansonsten: Wenn eine Pflanze unverträglich ist, dann bezieht sich das meistens auch auf die Äste. ;)
     
  6. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    hm schade 8)
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Da steht Holunder mit bei. Normal sind nur die reifen Beeren verträglich, der Rest ist giftig für Wellensittiche.

    Wenn du anhand der fehlenden Blätter die Baumart nicht mehr bestimmen kannst. Viele Baumarten kann man anhand der Knospen oder Samenstände unterscheiden. Buche zum Beispiel, Linde, Birke, oder Ahorn sind leicht erkennbar. ;)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    also die liste mit den hölzern kannte ich nicht, das ist genau was ich gesucht hab.....also dann werd ich mich mal im holzart-bestimmen versuchen ;)
     
  11. MiraMiro

    MiraMiro Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Giftige Pfanzen und Hölzer

    Bei meiner vkTA gibt es eine Aushang, auf dem wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass alles vom Hollunder schädlich ist, besonders die Beeren und Blätter.
    Das Holz vom Holunder ist o.k.
    Habe ich meine massig gegeben, die knabbern gerne die Rinde ab und leben noch alle und gesund.
    Am unbedenklichsten ist Buche und die ist auch sehr leicht zu bestimmen mit ihrem sehr glatten grünsilbrigen Stamm.
    Für mich ist immer am wichtigsten, dass die Bäume sehr weit von einer starkt befahrenen Straße entfernt stehen. Die Schwermetalle der Abgase sind nicht so lecker und können vielleicht zu Problemen führen.

    Grüße von MiraMira :+party:

    Fragt jemand: was tust Du und ich antworte "Nichts, ich lasse das Leben auf mich regnen". :dance:
     
Thema: giftige äste?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nicht giftige farben für wellensittiche

Die Seite wird geladen...

giftige äste? - Ähnliche Themen

  1. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  2. Vorbehandeln von Moos und Ästen ??

    Vorbehandeln von Moos und Ästen ??: Hallo Foris, wie behandelt Ihr die Sachen in den Volieren und Käfigen vor, die Ihr aus der Natur holt ? Nachdem ein Kanari dramatisch an...
  3. Wer hat Äste anzubieten?

    Wer hat Äste anzubieten?: Hallo, suche für meine Mopas 3 lange Äste (2-3m), um ihnen einen Kletterbaum zu basteln. Hat jemand vielleicht Äste aus dem Garten (natürlich...
  4. Schachtelhalmextrakt

    Schachtelhalmextrakt: Hallo, unser Kupfer-Felsenbirne im Garten leidet in diesem Jahr sehr stark unter Mehltau. Wir möchten sie nun mit verdünntem Schachtelhalmextrakt...
  5. Beschichtete Kombi-Mikrowelle giftig oder nicht?

    Beschichtete Kombi-Mikrowelle giftig oder nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich habe gerade eine Mikrowelle geschenkt bekommen, die zusätzlich eine Heißluft-, Grill-, Crisp-Funktion hat und bin sehr...