Goffin Kakadu, wer kennt einen Züchter?

Diskutiere Goffin Kakadu, wer kennt einen Züchter? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Und woher hast du dann deine Tiere? Wenn du nicht mal mit angefangen hast? Und ich bin auch nach wie vor der Überzeugung (aus Erfahrung und...

  1. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald


    Ich habe nirgends geschrieben, das ich mit Kakadus in der Großpapageienhaltung angefangen habe. ;)

    Ich denke es nicht, ich weiß es aus Erfahrung. Ich halte Kakadus deren Halter mitunter genau solche Worte gebraucht haben, wie Du es jetzt tust.

    Also nichts für ungut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    Ich kann die Skeptis ja verstehen. Ein Beispiel: Ich rechne das mit der Voliere noch einmal durch, ob ich die noch größer gestalten kann. Alternativ warte ich, bis ich eben noch mehr Platz habe oder diesen einrichten werde. Noch eins: Mir ist es wahnsinnig wichtig, dass wenn irgendwas nicht klappen sollte, dass die Tiere dann nicht irgendwo landen. Ich kaufe also nur Tiere von Leuten, wo ich so eine Art Schutz-Vertrag bekommen kann. Sollte irgendwas nicht klappen, ich doch unterschätzt haben sollte, die Tiere sich nicht wohl fühlen oder sich eine Allergie entwickelt was auch immer, muss sicher sein, dass sie nicht irgendwo landen, sondern wieder zurück können / dürfen.
    Das sollte natürlich nicht der Fall sein, aber im Notfall halt.

    Ich mache mir auch meine Gedanken, ob alles klappen wird. Kann für mich nur sagen. Kakadus sind mein großer Traum, seit meiner Kindheit. Und wenn ich die Möglichkeit habe, welche bei mir aufzunehmen, dann werde ich diesen Traum erfüllen, vorausgesetzt die kleinen leiden nicht drunter, sondern haben alles was sie brauchen. Das Wohl des Vogels steht bei mir an erster Stelle.

    Da die Maße der Voliere wahrscheinlich nicht ausreichend sind, wird die Anschaffung dementsprechend auch noch etwas dauern.
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich glaube die papageienhaltung, egal ob graue oder kakadus, ist eher von dem menschen abhangend...von seiner personalitat .

    Ich bin so ein beispiel.., wohl das chlimmste und heute, so wie ich damals war, wurde mir ein bewusster kakadubesitzer keinen verkaufen....hatte keine ahnung, infos war keine oder sehr sehr wenig, habe mit einem WHK angefangen der immer noch bei mir lebt, 20 jahre spater und grossvater ist.

    Es hangt wirklich von dem verantwortungsgefuhl des menschen ab und dem willen durch dick und dunn zu gehen.
    Man kann nie wissen wie ein halter reagieren wird...ja, viele werden das tier los bei den ersten schwierigkeiten und schwierigkeiten wird es geben...aber unter den haltern sind immer einige die es gut schaffen
     
  5. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    Pico wo siehst du denn probleme wie hast du angefangen? Kannst du was zu einfacheren Arten sagen?
     
  6. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Aus deiner Sicht kann ich deine Überlegungen ja verstehen und du meinst es bestimmt auch nicht so, aber als Züchter würde ich dir so einen Vertrag niemals unterschreiben und dir auch kein Tier verkaufen.
    Du meinst es bestimmt nicht böse und machst dir ja auch Gedanken, was ist, wenn euer Zusammenleben nicht funktioniert, aber sieh es mal aus Sicht des Verkäufers: "Erst versaut sie den Vogel und dann soll ich ihn auch noch zurücknehmen, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist!!?"

    Eine Garantier dass es funktioniert gibt es nie, aber du scheinst ja schon vor der Anschaffung an dem Erfolg zu zweifeln...
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    einfach sind (Groß)Papageien im Allgemeinen allesamt nicht zu halten. Jede Art hat ihre Anforderung an den Halter. ;)
    Kakadus fordern ihren Halter ständig und über die Jahre hinweg über ein relativ hohes Maß hinaus heraus.

    Wenn Du meinst, Du hast schon einiges mit diesen "Teufeln" erlebt und durchgemacht, dann zeigen sie Dir, das es noch eine Steigerung gibt.
    Kakadus sind im Grunde ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und bringen ihren Halter so manches Mal an das berühmte Limit des Erträglichen.
    Sei es ihre Lautstärke, "Zerstörungslust" oder auch ihre phasenweise gesteigerte Aggressivität.

    Mehr als nur einmal verfluche ich den Tag, als ich mit dem ersten Kakadu angefangen habe und trotzdem möchte ich sie nicht mehr missen.
    Natürlich kann man meine Kakadus nicht mit denen vergleichen, die unbelastet zu einem Menschen gekommen sind.

    Aber bei Kakadus ist es wie bei kleinen Kindern....hast Du den Zeitpunkt verpasst ihnen ihre Grenzen zu zeigen, so hast Du im Grunde verloren und der Kakadu besitzt die Macht über seinen Halter.
    Und meist ist dann der Zeitpunkt für die Abgabe gekommen.

    Das größte Problem bei Kakadus sehe ich, das sie als kleine weiße "Kuschelkugeln" in die Familie kommen und im Grunde wie kleine Babys/Kleinkinder behandelt werden, bis der Tag "X" kommt, wo man sie so nicht mehr behandeln kann/darf und sich dann schleichend die Problematiken entwickeln.

    - zunehmende Lautstärke
    - zunehmende Beanspruchung/Vereinnahmung des Halters
    - und somit zur Folge habende sich steigernde Aggressivität, weil der Halter das nicht mehr möchte, nicht mehr kann.

    Die weißen Kakadus haben was für sich...ohne Zweifel. Aber warum fängst Du tatsächlich nicht erst einmal mit Rosa-Kakadus an? ;)
    Ich selbst halte keine Rosas, kenne aber Halter von Rosas. Es sind auch Kakadus und auch sind diese anspruchsvoll.....aber verglichen mit den Weißen und noch dazu Goffinis, etwas einfacher.

    Und zu dem was Nicole anführt, kann ich nur beipflichten. Kein Züchter wird sich auf so einen Deal einlassen.
    Allergien kann man im Vorfeld abklären lassen.
     
  8. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Den Anhang Gemeinsam Rosa und Gelhhauben©.jpg betrachten G'day mates.
    Nun möchte ich auch auf das Thema Kakadus antworten. Ich selbst habe viele Jahre alle Arten Kakadus gezüchtet und dies war nicht immer schön. Wenn ich nicht am Rande von einem Dorf gewohnt hätte....dann hätte es auch nicht gut gegangen mit der Zucht von Kakadus. In den frühen Morgenstunden war das schreien der Kakadus schon sehr arg. Wenn man dann auch nur 1 Paar in der Wohnung hält oder in einem Zimmer , ist dies auch nicht immer sehr schön, gerade wenn man noch morgens noch etwas schlafen möchte , dann ist die Eufori schnell dahin.Dazu kommt kommt auch noch der sehr feine Federstaub der durch die Wohnung zieht.Ich habe in meiner vielen Jahren der Zucht 2 Angestellte gehabt , die die Volieren und sonstige arbeiten gemacht haben. Hatte ja auch noch eine große Schauwellensittichzucht.Ich habe auch Vögel an Privat Leute verkauft , die dann nach einem Jahr zu mir gekommen und wollte mir die Kakadus wieder zurück bringen und wollte auch kein Geld wieder zurück haben. Ich möchte nur hiermit schreiben , das es nicht leicht ist aus einer noch sehr gut gemeinten Wille sich solche Vögel ind der Wohnung zu halten ( und wenn man dann noch vielleicht in einem Mietshaus wohnt) dann ist der Ärger schon vorher gesagt. Nun habe ich alles verkauft und lebe Zeitweise hier in down under und führe Reisegruppen ( Vogelfreunde ) durch das outback, with kind regards ( Gerd)
     
  9. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    Vielleicht habe ich mich da auch falsch ausgedrückt. Ich hab ja nicht vor den Vogel wieder zurückzugeben, ich rechne nicht damit, aber ihr sagt ja selber, dass was schief gehen kann. ich gehe auch nicht davon aus, dass es nicht klappen wird.

    Ich verstehe, dass Züchter Angst haben ein Tier an einen Anfänger zu geben. Nur wie kann ich mich noch besser vorbereiten oder was kann ich noch tun, um es "richtig" zu machen? Irgendwoher muss ich ja meine Erfahrung sammeln.
    Ich habe nicht vor einen Kakadu zu versauen um ihn dann wieder abzugeben. Ich würde auch ein älteres Exemplar nehmen, aber wie ich gehört habe soll das noch schwieriger sein.

    Habe jetzt schon öfters gehört, dass Rosas einfacher sind und die sind ja auch im Gespräch.
    Ich denke, dass ich die Verantwortung tragen kann und das auch gemeistert bekomme. Es wird auch noch dauern, bis die endgültige Entscheidung getroffen wird und bis zum Einzug dann sowieso nochmal.
    Ohne optimale Vorbereitung geht da nichts. Warum sollte ich nicht auch die Chance bekommen meine Erfahrungen zu machen?
    Kritisch sein ist okay ihr kennt mich auch nicht, und dennoch bin ich meiner Meinung nach in der Lage es zu versuchen.
    Ich bin kein Vogel-Laie, auch wenn bei mir noch keine Kakadus gelebt haben. Mein Herz schlägt für Vögel und das spüren meine Tiere. Ich gehe da nicht so naiv und blind rein, wie es vielleicht so mancher denkt. Es gibt genug Leute, die sich nicht mit der Haltung von Tieren beschäftigen und sich einfach welche anschaffen.

    Pico ich danke dir für deine offenen Worte und deine Bedenken. Wie schon geschrieben bin ich dankbar für Erfahrungen und Tips.
     
  10. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    Wie erzieht man denn einen Kakadu richtig? Gibt es dazu irgendwo einen Link, Hilfen etc, Wo bekommt ihr eure Informationen her?
    Und kann man einen Kakadu überhaupt richtig erziehen?
     
  11. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Also ich sage Nein, zumindest bei Goffinis. Der erzieht Dich :D

    Meine Mutter ist heute mit Coco hier und zum Nachtisch gab's eben Schoko-Pudding mit Sahne. Bei Sahne ist Coco nicht zu halten. Nachdem er einen Löffel voll vertilgt hatte, kam er sofort wieder zwecks Nachschub. Und da will man nicht den Teelöffel, sondern versucht natürlich gleich einen großen Essöffel voll Sahne aus der Schüssel zu klauen :D

    Gruß Gerd
     
  12. #31 Alfred Klein, 10. März 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Viresse,

    Schau doch bitte mal hier rein, da gibt es auch noch Infos über Kakadus. Auch wenn Dir diese nicht gefallen sollten so lese das doch bis zum Ende, es werden die Möglichkeiten beschrieben welche die Kakaduhaltung mit sich bringen. Diese Seite soll Dir nichts verleiden, sie will lediglich aufklären was es alles an Problemen geben kann.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 vögelchen3011, 11. März 2013
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    das kennt doch fast schon jeder "Kakaduhalter"8)

    Es grüßt das
    Vögelchen
     
  15. #33 charly18blue, 11. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Na Vögelchen, aber Viresse fragt doch gerade wie, was, wo und sie kennt diese Seite evtl. noch nicht. Also ist es doch nur legitim, dass Alfred auf diese Seite verweist.

    @Gerd - tolles Bild :zustimm: :zustimm:
     
Thema: Goffin Kakadu, wer kennt einen Züchter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goffin kakadu kaufen

    ,
  2. rosa kakadu gesucht

    ,
  3. suche goffin kakadu

    ,
  4. goffin nakadu,
  5. kakadu kaufen,
  6. goffin kakadu preis,
  7. goffin kakadu züchter,
  8. http:www.vogelforen.dekakadus240818-goffin-kakadu-kennt-zuechter.html,
  9. kakadu züchter,
  10. Goffini z,
  11. goffin Züchter,
  12. suche goffini
Die Seite wird geladen...

Goffin Kakadu, wer kennt einen Züchter? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...