Goulds JV gekauft, was ist zu beachten?

Diskutiere Goulds JV gekauft, was ist zu beachten? im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo! Ich bin etwas überraschend gestern zu zwei jungen Goulds gekommen. War bei einem Züchter zu Besuch, der wollte sie loswerden, weil sie...

  1. #1 Elentari, 22.10.2018
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Ich bin etwas überraschend gestern zu zwei jungen Goulds gekommen.
    War bei einem Züchter zu Besuch, der wollte sie loswerden, weil sie bei ihm im Weg sind. Nachdem sie praktisch geschenkt waren, hab ich sie mitgenommen.

    Am Nachmittag wäre noch ein anderer Interessent gekommen.
    Sie wären auf jeden Fall verkauft worden.
    Ja klar, nicht besonders schlau vom Züchter aber sowas kommt öfter vor. Am Ende der Saison bekommt man Vögel oft nachgeworfen.

    Sind zwei Wf SK, die Jugendmauser hat gerade begonnen, haben bisher nur ein paar schwarze Kopffedern.
    Züchter meinte es sind Hahn und Henne.
    Ich hatte nie Nachwuchs, ich hab keine Ahnung wie ich sie unterscheiden kann. Habe zwar den Thread von Siggi gefunden, bei mehreren JV nebeneinander seh ich es auch, aber bei nur 2...keine Chance.
    Lautäußerungen bei beiden sind gleich, ähnlich wie die erwachsener Hennen. Es singt bisher keiner. Ich würde gerne vermeiden, dass sich die zwei miteinander verpaaren

    Goulds JV in der Mauser gelten als anfällig, Stockmauser könnte auch auftreten.
    Sie sind aufgeweckt und sehr neugierig, gut genährt, Leber unauffällig, Kot auch.
    Sitzen mit einer erwachsenen Henne in Quarantäne.
    Wie kann ich die beiden unterstützen?

    LG
     
  2. #2 finchNoa@Barbie, 22.10.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.588
    Zustimmungen:
    264
    Eigentlich kann man die an den Ruflauten ganz gut unterscheiden.
    Hast Du nicht mal geschrieben Du kennst Dich schon mit Gouldamadinen aus ? Dann müssten Dir die Ruflaute der beiden Geschlechter doch bekannt sein. Wenn sie wie Hennen rufen dann werden es wohl welche sein.
    Stockmauser kann sicher ein Thema werden. Möglichst neuen Stress vermeiden, mit etwas Glück mausern sie vielleicht zu Ende. Wenn nicht kannst Du versuchen mit etwas Vit B nachzuhelfen, hat bei mir mal bei einer Kahlkopfhenne funktioniert. Aber sehr niedrig dosieren.
    Naja und falls Du sie verpaaren willst, sollten sie ein Jahr alt sein. Zu junge Hennen sind anfällig für Legenot.
    Vielleicht hast Du Bilder von den beiden und der Meister selber kann Dir das Geschlecht bestimmen... :+pfeif:

    *
     
  3. #3 Elentari, 22.10.2018
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Vielen Dank. Ich kenne mich aus eigener Erfahrung nur mit erwachsenen Goulds aus. Nicht mit Jungvögeln. Ich wusste nicht, dass sich die Stimmen schon in dem Alter unterscheiden.
    Ich bin kein Gouldsexperte nur mehrjähriger Halter, mein Spezialgebiet sind Zebrafinken.

    Ich hatte nie Zuchterfolge mit den Goulds, das lag weniger an meiner Unfähigkeit :-D sondern an Krankheiten, Vögeln, die sie nicht mochten und Vögeln aus Ammenzuchten. Vor 20 Jahren gab es noch keine Foren, das war nicht so einfach.
    Vor 10 Jahren gab es das Forum schon und es gab etliche Züchter.
    Der "Meister" war damals auch noch etwas kommunikativer ;-) Ohne ihn wüsste ich vieles, das ich heute weiß, nicht.

    Ich versuch mal Fotos zu machen. Wenn das zwei Hennen sind, bin ich mehr als zufrieden.

    LG
     
  4. #4 Elentari, 09.12.2018
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Kleines Update.
    Es stellt sich mehr und mehr heraus, dass beide Hennen sind. (sehr gut :D) Sie setzten die zuerst ewas schleppende Mauser fort und werden jeden Tag bunter. Vom Verhalten her sind sie immer noch sehr "kindlich", neugierig und sie machen laufend irgendwelche komische Sachen.
    Sie sind sehr aufeinander bezogen, machen wirklich alles zusammen, an den Erwachsenen haben sie kaum Interesse.
    Sie hören auch nicht beim Singen zu und die Hähne balzen sie nicht an.

    LG
     
Thema:

Goulds JV gekauft, was ist zu beachten?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden