Grau / Raubwürger?

Diskutiere Grau / Raubwürger? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich war am Wochenende unterwegs und mir viel in weeeiiiter Entfernung etwas helles auf. Also 500mm ans Auge und geschaut. Jupp,...

  1. Tekey

    Tekey Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    ich war am Wochenende unterwegs und mir viel in weeeiiiter Entfernung etwas helles auf. Also 500mm ans Auge und geschaut.
    Jupp, war n Vogel und abgedrückt...
    Zu Hause habe ich erst festgestellt, daß ich diesen Vogel zuvor noch nie gesehen habe.
    Ist dies ein Grau/Raubwürger? Oder handelt es sich um irgendeine der vielen Unterarten?
    Da es in Schleswig-Holstein nur ca. 5-10 Paare (Deutschlandweit ca. 2000, Tendenz Rückläufig) gibt und dies wohl auch nur im
    äußersten Südosten des Landes, hätte das Foto schon Seltenheitswert für uns Dithmarscher
    Einen schönen ersten Advent noch :0-

    Viele Grüße
    Thorsten
     

    Anhänge:

    swift_w und Munia maja gefällt das.
  2. aquad

    aquad Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Rostock
    Hallo
    Ja das ist ein Raubwürger. Glückwunsch! :-)
    Grüße
     
  3. Tekey

    Tekey Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    7
    ... cool, das freut mich
    Die Tage mal schauen, ob ich ihn wiedersehe... und evtl. näher rankomme.
    Vielleicht sehe ich ja noch mehr Raubwürger
    Viele Grüße
    Thorsten
     
  4. #4 Peregrinus, 30.11.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.477
    Zustimmungen:
    707
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Viele nördlich von Deutschland brütende Raubwürger überwintern hier. Im Winter in entsprechenden Habitaten sind sie zwar nicht wirklich häufig, aber durchaus keine Seltenheit.

    VG
    Pere ;)
     
    swift_w gefällt das.
  5. Tekey

    Tekey Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    7
    Guten Morgen zusammen,

    vielen Dank für Eure Unterstützung.
    Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart

    Viele Grüße
    Thorsten
     
  6. #6 harpyja, 30.11.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.478
    Zustimmungen:
    1.083
    Ort:
    Norddeutschland
    Bis vor 12 Jahren habe ich jedes Jahr Würger gesehen, im Sommer Neuntöter und im Winter ausgewechselt durch Raubwürger im selben Revier. Diese Reviere gibts heute nicht mehr und ich war seither häufiger mal gezielt dort auf der Suche - nüscht. Auch keine Zufallsbeobachtungen an anderen (geeigneten) Orten seither - ich hab noch nicht geprüft, ob es tatsächlich einen Bestandsrückgang gibt, aber das ist mein Eindruck.
     
  7. #7 Peregrinus, 30.11.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.477
    Zustimmungen:
    707
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das ist auch meine Wahrnehmung! Ich wollte damit aber andeuten, dass die Sichtbarkeit von Raubwürgern im Winter zunächst mal nichts mit den heimischen Brutbeständen zu tun hat, da es sich zu einem erheblichen Teil um nordische Wintergäste handelt.

    VG
    Pere ;)
     
    swift_w gefällt das.
  8. KCK

    KCK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, bei uns in der Postfeldmark und an der Pohnsdorfer Stauung nahe Preetz (S- H ) sind im Winter in den letzten Jahren 2 Raubwürger zuverlässig zu beobachten, aber die Anzahl der Neuntöter ist auch hier leider auch rückläufig.
    VG KCK
     
    swift_w gefällt das.
  9. #9 swift_w, 30.11.2020
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    1.293
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    hier im mittelhessichen Hügelland mal vor über 20 Jahren "meinen" einzigen Raubwürger im Späterbst an Feldhecken auf "unserem 350 m hohen Hügel" gesehen.
    Neuntöter waren hier früher relativ häufig; dann Rückgang; seit mind. 3 Jahren keinen einzigen mehr in unserer abwechslungsreichen Landschaft gesichtet.
    Früher kam in ca. 15 km Entfernung in Hessens ältestem NSG - dem Basalthügel NSG Amöneburg - sogar der seltene Rotkopfwürger vor
    - lang, lang ist's her. Auch der Wendehals ist dort schon lange verschwunden.

    VG
    Swift_w
     
  10. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    209
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Obwohl hier CH gar keine Raubwürger brüten, kommt es selten vor, dass ich in einem Jahr mal keinen antreffe. Als Wintergast durchaus üblich, wenn auch immer nur in in einzelnen Exemplaren.
    Rotkopfwürger ale paar Jahre mal auf dem Zug,
    Schwarzstirnwürger erst einmal hier gesehen und Neuntöter auf dem Zug dutzendweise, ansonsten da und dort als Brutvogel wenn auch dünn gesäht.
     
    swift_w gefällt das.
  11. #11 harpyja, 01.12.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.478
    Zustimmungen:
    1.083
    Ort:
    Norddeutschland
    Oh klasse, das ist gar nicht so weit weg von mir - dann werde ich da beizeiten mal reinschauen :) Würger habe ich da noch nicht gesehen, war aber auch meist im Frühjahr da.
     
  12. #12 Bachstelze, 20.12.2020
    Bachstelze

    Bachstelze Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Meldung aus Sachsen - in einer Gartenanlage am Feldrand habe ich diese Woche ebenfalls einen Raubwürger gesichtet, den ich für einen Wintergast halte, denn im Sommer ist mir diese Art bisher nicht begegnet.
     
    swift_w gefällt das.
Thema:

Grau / Raubwürger?

Die Seite wird geladen...

Grau / Raubwürger? - Ähnliche Themen

  1. 2 Graue Babys, vom 14. und 16.1.2021

    2 Graue Babys, vom 14. und 16.1.2021: Hallo, ich bin ein total neu was Küken bei Papageien angeht. Ich habe 2 Graupapageien schon seit 2011. Jedes Jahr zu Weihnachten legen sie Eier....
  2. Mein Grauer hat eine Rote Backe

    Mein Grauer hat eine Rote Backe: Hey mein Grauer ist mittlerweile 3,5 jahre alt und hat seit gestern eine gerötete Backe. Da er ziemlich spitze Krallen hat (er hat genügend neue...
  3. wie schwer darf unser graupapagei sein

    wie schwer darf unser graupapagei sein: abgetrennt als eigenes Thema von hier Hallo ich habe mal kurz eine frage wie schwer darf unser graupapagei sein. Er ist ca.32cm und ist ein Hahn?...
  4. Erster Graupapagei- Erster Freiflug

    Erster Graupapagei- Erster Freiflug: Hallo. Ich bin neu hier und seit gestern eine neue Graupapageien Besitzerin. Ich habe mich zwar im Vorfeld gründlich informiert, allerdings...
  5. Grauis -Neuling

    Grauis -Neuling: Mahlzeit, seit ein paar Tage habe ich ein Geschwister pärle und eine Henne. Alle im selben Alter (Mai.20). Die wohnen in einer Arkansas II noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden