Graupapagai.

Diskutiere Graupapagai. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Hab eine Graue, die 13 Jahre alt ist. Ich habe sie selber aufgezogen. Vor knapp 4 Jahren hate sie legenot. Ich habe gedacht .das es ein...

  1. kolonia56

    kolonia56 Guest

    Hallo. Hab eine Graue, die 13 Jahre alt ist. Ich habe sie selber aufgezogen.
    Vor knapp 4 Jahren hate sie legenot. Ich habe gedacht .das es ein Männchen sei. Damals musste sie operiert werden was sehr teuer war. Sie stand auf der Kippe weil das Ei nicht raus kam und anschliessend hatte sie den ganzen Bauch entzündet. Sie war eine Woche beim Tierarzt.
    Im November 06 begann sie an einem Abend wieder furchtbar an zu Schreien. Sie hatte grosse schmerzen. Ich wollte wieder zum Tierarzt ,aber dann kam das Ei von selber. Sie bekommt viel Obst , und reichlich calcium.
    Vor Weihnachten kam das nächste Ei ,das sie aber zerstörte. Als Ersatz habe ich ihr ein Plastik ei in den Käfig gelegt. So wurde mir angeraten.
    Gestern ,ich traute meinen Augen nicht ,lag das nächste unbefruchtete ei im Käfig.Ich hab echt Angst das sie daran kaputt geht.Sie brütet den halben Tag und frisst im Augenblick sehr wenig. Sie ist eigentlich nicht alleine weil ich noch 2 wellis habe.Da sie sehr Menschenbezogen ist ,dachte ich schon an ein Männchen das ich dazu setzte ,aber es wird nicht gut gehen ,denke ich.
    Hat jemand einen Tipp für mich ,damit man das Ständige Eier legen verhindern kann? Eine Tierärtin empfahl mir eine Spritze die sie jeden Monat dann bekommen muss, oder Hormon-tabletten. Da sind aber soviele Nebenwirkungen ,das ich das garnicht reskieren will.
    Für einen Tipw äre ich sehr dankbar ,da ich immer wieder Angst habe ,das irgendwann wieder legenot auftritt.,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 19. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo kolonia56,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier: !

    Was bekommt Deine Henne denn ganau zu fressen ?

    Wenn Du viel Obst usw gibst, würde ich das Frischfutter erst mal reduzieren und nur noch alle 2-3 Tage welches anbieten, Kalk und Mineralien bitte aber nicht reduzieren und vor allem auf ausreichende Calciumversorgung achten.
    Evtl. würde ich ihr mal eine Zeit lang Diätfutter reichen, was nicht ganz ist gehaltvoll ist.

    Dann ist es in solchen Fällen auch sinnvoll, die Beleuchtungsdauer im Raum zu überprüfen und gegebenenfalls zu reduzieren, damit der Tag etwas verkürzt wird und sie täglich eine längere Ruhe, bzw Nachtphase von mindestens 12 Stunden bekommt.

    Um einer Legenot vorzubeugen sollte die Umgebung auch nicht zu kalt sein und auch die Luftfeuchtigkeit sollte nicht zu niedrig sein, optimal wären 60 %.

    Hab mal irgendwo gelesen, das es manchmal auch helfen soll, die Vögel 2 x täglich abzuduschen, um ihnen so die Regenzeit vorzugaukelt, die für die Brut von Natur aus nicht so der geeignete Zeitpunkt für Nachwuchs ist. Ob es wirklich was hilft, weiß ich aber nicht.

    Hast Du einen Nistkasten, oder wo legt sie ihre Eier hin ?

    Ich würde auch unbedingt versuchen, ihr doch einen echten grauen Partner zu besorgen :zwinker: .
    Zum einem möchte sie ja gern Familie haben und zum anderen würde ein schönes Hahn sie wohl auch erst mal ablenken ;) .

    Auch Papageien, die schon lange Jahre solo gehalten wurden, kann man mit Geduld und viel Zeit meist wieder an einen Artgenossen gewöhnen :zwinker: .

    In solchen Fällen ist es auch immer wichtig, das man sich etwas zurückhält, damit die Vögel sich mehr auf sich konzentrieren können und sich nicht weiter so auf den Menschen fixieren.

    Wichtig ist auch, dass der zweite Graue möglichst vom anderen Geschlecht ist und etwa gleich alt ist, zumindest aber geschlechtsreif, also ab 3 Jahre aufwärts sollte er in Deinem Fall sein.
    Andernfalls ist das Risiko stärker, dass sie sich doch nicht dauerhaft vertragen. Ich würde beim Geschlecht auch darauf achten, das möglichst ein DNA-Test( oder Endoskopie) vorliegt, damit Du sicher einen Hahn bekommst ;) .

    Zum aneinander Gewöhnen brauchst Du übergangsweise einen zweiten Käfig, den Du neben den Alten stellen kannst.
    Zunächst sollte man den Vögel nämlich nur gemeinsamen Freiflug gönnen, dort können sie sich beschnuppern und zur Not eher aus dem Weg gehen.

    Wie groß ist denn Dein jetziger Käfig ?
     
  4. kolonia56

    kolonia56 Guest

    Hallo. Vielen Dank für die Email. Also meine Graue bekommt Futter von Ricos- Futterkiste. Das ist nicht so fettreich.Spezial 1 für Graue.
    Nachdem die legenot mal begann ,sagte der Tierarzt mir ,sie muss Calcium bekommen. Also bekommt sie jeden tag etwas calcium ins Trinkwasser( Frubiase Trinkampullen.)Das Obst lässt sie zur Zeit unbeachtet. Ich mache ihr etwas Vogelbrei damit sie überhaupt frisst.
    Im Momment schläft sie unten auf dem Boden und bebrütet das Ei.Und Besprühen mit Wasser ist nicht so ihr Ding. Da haut sie ab.Normaler weise ist sie eine Quasselstrippe und kann ganze Sätze.Aber durch dieses brüten ist sie ruhig.Ja und das mit dem Schlafen so 12 Stunden ist gar nicht so einfach weil ich eine Nachtseule bin.Jetzt gibt es natürlich grosse Probleme. Da ich Krank bin und ab und zu in Kur oder auch mal ins Krankenhaus muss, nimmt meine Mutter sie jetzt nicht mehr in pflege ,weil sie Angst hat die Legenot tritt nochmal auf. Jetzt hab ich ein Problem!
    Hinzu kommt das sie keine Männer mag ,da wird sie richtig böse. und beisst. Sie ist viel draussen und läuft gerne durch die Wohnung.
    Der Traum ihrer schlaflosen Nächte ist eine Stehlampe, die dann dauernd Schmuse einheiten bekommt.Sie ist schon wirklich ein verrücktes Tier. Bis vor 1 Jahr musste ich sie ständig in den Käfig zurückbringen ,weil sie dann immer draussen blieb. M,tlerweile geht sie auf den Käfig 1,50 X1,30 und rutscht das letzte Stück runter und macht sich auf den Weg die Wohnung zu erkunden.
    Lg Kolonia56:freude:
     
  5. kolonia56

    kolonia56 Guest

    Ach ich vergass zu erwähnen ,sie legt die Eier auf den Boden des käfiges.
    Das erste Ei vor 4 jahren kam niicht von alleine das musste operativ entfernt werden , Ha tmich schlappe 310 Euro gekostet.Beim Tierarzt.Das 2. Ei kam jetzt nach dieser grossen Pause im Novemmber. Ich lag im Bett und hörte sie Nachts im Dunklen schreien. Ich wusste sofort was los war. Ich ging zum Käfig und sah das sie dort lag und grosse schmerzen hatte. Ich hollte sie vorsichtig aus dem Käfig heraus und sie klammerte sich an mich und schrie erbärmlich und presste wie wild.Ich hab mitten in der Nacht versucht einen Tierarzt zu erreichen. Dann kam das Ei aber von selber und zerschellte leider auf dem Boden.Das nächste Ei legte sie 2 Tage vor Weihnachten ohne da ich es mitbekam. Auch Nachts.
    Da s hat sie selber nach ein paar Tagen zerstört.Ich hab ein Plastikei gekauft um sie vom legen abzu halten. Das Ei hat sie auch bebrütet.
    Vor drei tagen kam ich abends um 21 Uhr nachhhause ,da lag das nächste Ei da,.Ich hab es im Augenblick drin gelasssen und hole am Montag ein neues Plastik ei.Ich weiss ,sie will ihre eigene Familie haben ,aber dadurch hab ich natürlich grosse angst das sie an dem ständigen Eierlegen mal eingeht.
    LgKoonia56
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Graupapagai.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagai