Graupapagei aus dem Tierschutzheim ( = Timneh )

Diskutiere Graupapagei aus dem Tierschutzheim ( = Timneh ) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ah, das wusste ich nicht. Dann ist es wahrscheinlich auch schlecht, wenn ich Obst esse, ihn mitessen zu lassen? Igor watschelt gerade mehr über...

  1. #201 Astrid Timm, 09.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    220
    Ort:
    34393
    Feste Schuhe anziehen und einen Kurs machen , wo man lernt wie Papageien ticken und wie man sie liest. Ich bin zu Hugo auch über Nacht gekommen und musste mir schnell eingestehen , das ich ohne Hilfe von Profis und diesen Kurs nicht weiter komme. Ich kann Dir die Seite Vogelecke.de - Index empfehlen . Dagmar macht auch Kurse , ich hab ihn durch , war nicht immer einfach aber hat mir super geholfen. Gebissen werde ich nur noch selten und da war ich selber Schuld weil ich nicht auf den Geier geachtet hab. ich hab am Anfang hier geschrieben , n Papagei ist kein Hund und n Timneh ist noch mal ne Spur anders als n Kongo. Ich sag immer die sind wie Amazonen nur Grau . Ich kann Dir nur ans Herz legen Dich schleunigst mit deren Körpersprache auseinander zu setzen , sonst wird er wieder im TH landen. Hart aber so ist es sehr oft .
    Alles Liebe
     
  2. #202 Karin G., 09.10.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.121
    Zustimmungen:
    956
    Ort:
    CH / am Bodensee
    haha, genau wie damals mit unserer Edelhenne Rita, ich zog dann Gummistiefel an, meine nackten Zehen wollte ich nämlich behalten. :D
     
  3. #203 mäusemädchen, 09.10.2019
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    NRW
    Ja, Dein Grauer sollte auf gar keinen Fall mit menschlichem Speichel in Berührung kommen!

    Gruß
    Heidrun
     
  4. Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    9
    Den Kurs werde ich machen, vielen Dank. Ich möchte nicht dass das schlimmer wird, ich möchte lernen, mit ihm zu leben. Und mit seinem Freund oder seiner Freundin.
    Graue Amazonen...ohje...ich weiß, dass Amazonen zu den aggressiveren gehören. Das macht mir jetzt doch einigermaßen Bauchschmerzen. Ich weiß dass sie keine Hunde sind. Ich dachte, ich wüsste, was ich tue. Aber es wird möglicherweise schwieriger als gedacht. Das ist nicht das erste Mal in meinem Leben, dass es so ist.

    Kennt jemand den Youtube Kanal "BirdTricks"? Jamie Leigh ist mein Vorbild, so, wie ihre Beziehung zu ihren Dinos ist, würde ich es mir wünschen...

    LG
     
  5. #205 Sammyspapa, 09.10.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    1.227
    Ort:
    Idstein
    Ich kenne den Kanal und ich persönlich finde die Haltung der Papageien unter aller Sau, völlig unnatürlich (sofern man bei jeglicher Art Haltung von natürlich sprechen kann) und genau das ist die Gefahr von solchen Kanälen. Sie vermitteln ein vollkommen falsches Bild vom Zusammenleben mit Papageien und deren Haltung. Eine Haltung und ein Umgang, wie er dort ersichtlich ist, gaukelt völlig falsche Tatsachen vor. So wie dort oder bei anderen namenhaften Kanälen sind vielleicht zwei Prozent aller Haltungen und vor allem eins, nicht annähernd tiergerecht. Das ist halt so die typische amerikanische Haltung von Papageien, wo sich einem die Haare zu Berge stellen, weil es eigentlich nichts mit der eigentlichen Realität zu tun hat. Das heißt nicht, dass das nicht möglich ist, es ist die Seltenheit, mit unglaublichem Training verbunden und nicht gut für die Vögel.
    Das ist in etwa so, wie wenn man sich einen X-beliebigen Hund aus dem Tierheim holt und zuvor nur Lessy geguckt hat und Lessy erwartet.
     
    Geiercaro gefällt das.
  6. #206 Helena, 09.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2019
    Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    9
    Aber die Vögel wirken sehr glücklich. Und alleine sind sie ja nicht. Es ist doch eine Art, sie zu beschäftigen. Und wie sie immer mit den Vögeln fliegen geht. Im Prinzip haben die Vögel alles, viel Freiflug, viel Beschäftigung und eine prima Ernährung. Artgenossen ohne Ende. Was also genau ist da "unter aller Sau"? Und ist dann die bessere Haltung die, die Vögel in eine möglichst große Voliere zu stecken und dann bis zum Rest aller Tage zu ignorieren, ab und zu halt Essen vorbeizubringen, und neue Spielmöglichkeiten? Um die Haltung kommen wir ja nicht mehr herum, dazu gibts zu viele, die versorgt sein wollen.
    Dazu würden die Amis vielleicht sagen "so eine typisch deutsche Haltungsweise, stinklangweilig und wird der Intelligenz der Vögel nicht gerecht." oder was auch immer...ich denk man sollte vorsichtig mit solchen klischeehaften Aussagen sein. Dieses Einschießen auf "möglichst natürlich" kann ich auch net verstehen, wie gesagt, da macht für mich die Haltung an sich keinen Sinn, sondern sinvoll wäre es dann, die Vögel wieder in den Urwald oder nach Afrika zu fliegen.

    Woraus schließt du bitte, dass das nicht gut für die Vögel ist?

    Abgesehen davon hab ich nix "erwartet", sondern mich darauf gefreut, eine Beziehung zu den Vögeln aufzubauen...

    von oben herab und mit viel Erfahrung zu urteilen ist auch echt leicht...
     
  7. #207 Sammyspapa, 09.10.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    1.227
    Ort:
    Idstein
    Hast du mal die Anlage in der Garage der Dame gesehen, wo die Vögel geparkt sind, wenn sie mal nicht vor der Kamera posieren? Eine weiß gestrichene Garage, Neonlicht, karge Käfige kreuz und quer und jeder Vogel ohne Partner, ein wirres Panoptikum von Einzelvögeln, Papageienen und ein Tukan dazwischen , weil sie sich untereinander nicht vertragen und Kämpfe ausbrechen. Das ist ein einziger Haufen völlig fehlgeprägter armer Kreaturen und mehr nicht. Das hat mit artgerechter Haltung und Unterbringung rein garnichts zu tun. Vögel sollten Vögel sein dürfen und soziale Interaktion untereinander ausleben dürfen und nicht mit buntem Spielzeug-Müll und lustigen Tricks beschäftigt werden. Auch der Freiflug ist mehr Schein als Sein. Meist klappt das nur ein paar Jahre, bis die Vögel geschlechtsreif werden und dann geht garnichts mehr und man hat einen kreuzunglücklichen Vogel da sitzen, der es gewohnt ist zu fliegen, es aber nicht mehr kann, weil er nicht mehr tut was er soll. Gleiches Spiel mit einer Verpaarung, wenn sich diese Vögel ernsthaft verpaaren, ist man als Halter aber sowas von abgemeldet. Nicht umsonst sitzen sie alle einzeln. Bestes Beispiel ist der Fuzzi von Adventures of Roku auch bei Youtube. Hatte ein Paar Aras auf Freiflug trainiert und super zahm, gibt sich selbst den Anstrich der Freiflugguru vor dem Herrn zu sein und gibt sau teure Kurse. Und was ist passiert? Die Aras haben sich verpaart, gebrütet und sind beide so aggresiv, dass er kaum die Voliere betreten kann ohne vom Hahn wirklich ernsthaft angegriffen zu werden. Ich hab ihn damals davor gewarnt, als die beiden anfingen zu balzen etc. Was ich mir anhören durfte von dem selbstgefälligen Idiot, spottet jeglicher Beschreibung. Der prognostizierte Fall ist genau so eingetreten, wie ich es gesagt hab und Herr Guru kann blutende Löcher flicken, wenn er dem Hahn zu nahe kommt.
    Für mich ist das nichts weiter als Show zu Lasten der Vögel. Allein schon der Channelname sagt schon viel aus. BirdTricks....

    Natürlich ist das nett anzusehen, ich behaupte ja auch nicht, dass es keinen Spaß machen würde, aber es weckt nunmal das Gefühl sowas auch haben zu wollen und man geht davon aus, dass Papageienhaltung so oder zumindest so ähnlich aussieht. Dementsprechend weckt es eine gewisse Erwartung an die Vögel und deren Haltung. So viele Leute sind nachher halt einfach bitterlich enttäuscht von der Realität, weil sie in 95% der Fälle eben anders aussieht als gewünscht, erhofft und geplant. Dafür können die jeweiligen, enttäuschten Leute wenig, weil ihnen dadurch einfach ein falsches, völlig unrealistisches Bild vorgegaukelt wird. Sich das zu wünschen ist nur verständlich, aber eben ein riesen Problem mMn, da sich viele Leute im Vorfeld ein komplett falsches Bild machen und mit den falschen Hoffnungen und Erwartungen einen Vogel anschaffen.
    Und solche Kanäle fördern dieses falsche Bild einfach ungemein, weshalb ich sie nicht gut heißen kann.
    Das ist kein Angriff gegen dich, ich will einfach nur verdeutlichen, dass eine Papageienhaltung, wie sie da zur Schau gestellt wird meist nicht funktioniert, wenn man es ordentlich und zum Wohle des Vogels orientiert angeht. Die dort gezeigten Haltungen sind auf das eigene Vergnügen ausgelegt und nicht zum Wohle des Vogels und das finde ich verwerflich.
     
    Andreas.S, Sietha, Else und 4 anderen gefällt das.
  8. #208 mäusemädchen, 09.10.2019
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    NRW
    Ja - und das Schlimme für die Vögel ist, daß ein großer Teil potentieller Papageienhalter die Realität der Papageienhaltung nicht annimmt - er glaubt sie einfach nicht. Das ist eine traurige Erfahrung aus jahrzehntelanger Papageienhaltung.
     
    Moni Erithacus, Geiercaro, Alfred Klein und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    9
    Ok seh ich ja alles ein, aber was schlagt ihr dann als Haltung vor?

    Eben hat er meinen Freund angebalzt...
     
  10. #210 Astrid Timm, 09.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    220
    Ort:
    34393
    Den Kanal kenn ich nicht , komisch ich mach nix anderes am Abend als mich furch die Papageien Welt zu googeln. Hm muss ich mir heute Abend mal reinziehen.
    Timnehs sind nicht unbedingt agro , so wie Amas auch nicht Agro sind , aber eben wilder , neugieriger und nicht so schnell zu schocken.Meine Amazonen sind nicht Agro , nö , beide total lieb . Aber ein Grund ist auch das ich sie lesen kann und weiß wo ich mich fern halte und wo ich eben krabbeln darf :) Das ist das A und O das man weiß wie sie ticken. Es gibt viele Papageien Trainer oder sagen wir mal sie behaupten sie wären welche . Da muss man sich durch wurschteln. Aber einfach mal anschaffen und laufen lassen ist nicht. Ich finde es sogar noch anstrengender Papageien auf die Bahn zu bekommen , als einen meiner Herdenschutzhunde
     
  11. #211 Sammyspapa, 09.10.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    1.227
    Ort:
    Idstein
    Das muss jeder für sich entscheiden, allerdings halte ich gern zu einer möglichst naturnahen Haltung an, da ich selbst Fan davon bin.
    Am besten finde ich persönlich eine Haltung entweder im Vogelzimmer, oder in einer Freivoliere mit Schutzhaus. Als Beschäftigung Knabberzeugs wie Kartonage, Äste, Grassoden, Tannenzapfenketten, Kork, Äste mit Früchten dran zum selbst abpflücken für die Vögel, Futter verstecken, Input von der Umwelt wie Regen, Wind, Sonne, andere Tiere, Bademöglichkeiten und, so der Vogel denn will, hin und wieder Beschäftigung und Zuwendung durch den Menschen oder leichtes Training wie Zuruftraining. Letztlich die beste Beschäftigung, die auch nie langweilig wird und den jeweiligen Vogel quasi Zwangsbeschäftigt, einen Partnervogel. Kein Spielzeug der Welt oder Training, oder Zuwendung durch Menschen kann einen Partner oder eine Gruppe je auch nur ansatzweise ersetzen. Spielzeug wird langweilig, der Mensch ist nicht immer da und ein Partner beschäftigt auch, im Gegensatz zu Spielzeug, dass dann links liegen gelassen wird wenn die Lust vergeht, wenn der Vogel einfach rumsitzt. Es bringt einfach ungemein Leben in die Bude :)
     
    Moni Erithacus und mäusemädchen gefällt das.
  12. #212 Astrid Timm, 09.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    220
    Ort:
    34393
    das hast Du ja am Anfang schon erwähnt , das er wohl auf Männer steht , da seh ich schon n Problem . Meine Hennen sind beide Frauen Vögel die würde meinen Mann nie an sich ran lassen. Die Amazone würde sogar hart zubeißen , erst Recht wenn ich in der Nähe bin . Also mehr als Futter reichen wird da wahrscheinlich nie drin sein , es sei denn Du bekommst ihn umgepolt . Es kann aber auch passieren das er Dich nach ein paar Wochen überhaupt nicht mehr in seiner Nähe haben will , kommt oft vor .Kann man aber aus der Entfernung nicht sagen .
     
  13. #213 Helena, 09.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2019
    Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    9
    Bin gerade im Gespräch wegen einem achtjährigen Hahn. Ist das zu jung? Geschlechtsreif sollte er ja sein. Habe gelesen mit 2-4 werden sie geschlechtsreif. Zur Erinnerung: Igor ist 26
     
  14. #214 Geiercaro, 09.10.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    457
    Ort:
    Hessen
    Weist du ungefähr, wie Igor so tickt? Ist er schon immer allein gewesen,kennt er Artgenossen , ist er ein Weichei oder ein Draufgänger und und und. Danach sucht man dann einen Partner. Zu einem dominanten Hahn setzt man keinen gleichen Hahn im Wesen. Zu einem solchen Hahn passt eine dominante Henne. Wenn er ein kleines Weichei ist passt als Gegenstück auch ein weicher Hahn oder eine liebe Henne. Du musst etwas mehr über sein Wesen wissen. Hat er schon Hennen gehabt und weiß um was es geht,dann brauchst du mit einem Hahn gar nicht anzufangen,das kann Mord und Totschlag geben. Du scheinst mir auch selber nicht gerade so die belastbare zu sein was solche Streitigkeiten angeht. Bitte nicht falsch verstehen ,aber so lese ich aus deinen ganzen Beiträgen raus,das du schon die Kriese bekommst,wenn er auch nur einen Habs in deine Richtung macht. Wenn du zu viel Schiss schon vor einem Papagei hast,was soll das erst werden ,wenn es zwei sind. Du musst viel beherzter werden und die Traumvorstellung so wie in den blöden Videos.....das ist immer das schlimme an den Medien ,die Leute sehen so was und wollen das gleiche..und sind dann enttäuscht wenns nicht hinhaut. Die Leidtragenden sind dann immer die Tiere. Warum wollen die meisten immer Zirkustiere.?? Es macht viel mehr Spaß den Vögeln so viel Platz als möglich zu bieten und den Lebensraum so zu gestalten,das sie sich wohlfühlen,die Zutraulichkeit kommt dann meist von ganz allein.
     
    Andreas.S, Sam & Zora und Astrid Timm gefällt das.
  15. #215 Astrid Timm, 09.10.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    220
    Ort:
    34393
    ich wollt nix mehr dazu schreiben , Hab die Anzeige nach einer Henne online schon gesehen. Ich würde jetzt erst mal mit dem einen Vogel versuchen klar zu kommen und nicht noch einen dazu holen . Er sollte erst einmal ankommen können und zeigen wie er sich dann verhält. Sollte er ähnlich schwierig sein wie mein Hugo , kannst Du auf keinen Fall mal eben nen Hahn dazu setzen , da Du keine Ahnung hast vom Verhalten der Papageien . Hugo war damals erst mal 4 Monate allein hier , da war er recht einfach zu händeln , er veränderte sich schlagartig , als die erste Henne hier einzog . Alles seins , sein Haus , seine Frau , sein Boot ;) Egal wie (er kann nicht fliegen ) er versuchte mich zu erwischen und zu beißen. Das war der Zeitpunkt wo ich mir Hilfe holte , sonst wäre er heute nicht mehr hier . Wenn ich mir überlege ich hätte sofort ne Partnerin dazu geholt , dann wäre er definitiv nicht mehr hier .Ich wäre als Anfänger in der Groß Papageien Haltung , sofort eingeknickt . Und ich bin nicht Unerfahren in Ziervogelhaltung . Nur wollte ich nie nen Graupapagei . Heute weiß ich wie ich sie nehmen muss . Ich liebe sie alle sehr und kann sagen , sie tolerieren mich in Ihrem Reich , aber bis dahin war ein langer Weg .Ich kann mir vorstellen , das DU das nicht lesen willst , aber lass Ihm und Dir Zeit , eine Henne wird sich so schnell nicht finden lassen und auf biegen und brechen , morgen einen Hahn dazu setzen , das wird nach hinten los gehen.
     
    Sam & Zora, Moni Erithacus und Geiercaro gefällt das.
  16. #216 Helena, 10.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2019
    Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    9
    Also ich muss schon sagen, zwanzig verschiedene Meinungen zu hören ist echt anstrengend. Bestimmt gibt es Leute die sagen das Wichtigste ist ein Partnervogel, alles andere ergibt sich. Und jetzt kommt wieder, lass ihn erst mal allein und gib ihm Zeit (das war ja meine ursprüngliche Idee) dann sitzt er aber halt fünf Stunden hier alleine rum und langweilt sich möglicherweise...

    Und je länger ich warte, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass er sich an mich oder meinen Freund ranmacht, und dann ist das Drama ja wohl perfekt, das möchte ich gerne vermeiden!

    Dagmar von der Vogelecke hat gestern noch eine lange Mail geschrieben, in der sie sagt, der zweite MUSS gegengeschlechtlich sein. Jetzt haben mir schon zig Leute gesagt, Männchen und Männchen ist leichter und auch völlig OK. Eine Person meinte, Männchen und Weibchen sei leichter. Ich steh total unter Dampf wegen dem Zweiten, weil ich ein schlechtes Gewissen habe, Igor hier alleine zurück zu lassen. Seit Tagen beschäftigt mich das rund um die Uhr, ein Partnertier zu bekommen. Und jetzt heißt es wieder, wart erstmal ab. Wer soll da nicht verrückt werden. Das ist das "auf Biegen und Brechen", und es kommt daher weil ihr mir seit Tagen schreibt, ich soll endlich nen zweiten dazu setzen xD

    Und dass Igor recht draufgängerisch ist, sollte ja wohl mittlerweile klar sein. Natürlich könnte man jetzt sagen: dann muss ein ähnlicher TImneh her (ja, da es ohnehin nicht leicht ist, welche zu finden, macht das die Suche jetzt nicht unbedingt besser, wenn der Partner auch noch so oder so sein soll) aber möglicherweise wirkt ja ein etwas ruhigerere Geselle auch beruhigend auf Igor, ist ja nicht ausgeschlossen...insofern würde ich es halt mit jedem gesunden, geschlechtsreifen Tier versuchen, wüsste jetzt nicht, warum das ein falscher Ansatz ist. Wo die Liebe halt hinfällt...

    Und dass Igor mich gerade etwas überfordert liegt daran, dass ich ihm nicht hinterherkomme, weil er so einen riesen Entdeckungsdrang hat. Bei seinen abenteuerlichen Entdeckungstouren kriecht er immer wieder in Ecken, die noch nicht papageiensicher sein könnten, sodass ich ständig in Sorge bin, dass er sich selbst ins Jenseits befördert.
    Es gibt hier Ecken, von denen ich nicht wusste, dass man als Papagei reinkriechen kann und will, und dann sind da auch noch elektrische Leitungen, also damit hab ich nicht gerechnet!! Die Vögel und Papageien, die ich bisher kannte, hatten ausgeprägtes Interesse am Fliegen und OBEN SITZEN :k und sobald sie sich, wie auch immer es geschehen sein mochte, aufm Boden wiederfanden, fühlten sie sich dort unwohl und sind wieder nach oben geklettert oder geflogen. Also entweder das ist etwas artspezifisches oder etwas igorspezifisches oder man hat es ihm so antrainiert in dem Sinne, den Dagmar nennt: man hat das Verhalten so gefördert. Ich kenne seine Vorgeschichte ja nicht. Mehr als das, was ich vor ein paar Wochen dazu geschrieben habe, ist nunmal nicht rauszufinden.

    Und wenn ich ihn dann dort wegbringen möchte, weil er mal wieder irgendwo hingewatschelt ist, wo es gefährlich werden kann, dann will er das natürlich nicht, und ich muss ihn gegen seinen Willen verpflanzen, was ja laut Dagmar schlecht ist (Papageienverhalten Lektion 1).
    Aber ehrlich gesagt wüsste ich nicht, wie ich seinen Entdeckungsrang, seine Wühllust und seine Liebe für Löcher und Schubladen in ein für ihn weniger gefährliches Verhalten umlenken könnte. Wenn er es so interessant findet, was könnte er noch interessanter finden!?

    Also muss ich nach und nach die Bude sicherer machen. Ich habe jetzt auch überlegt, ein paar interessante Höhlen einzurichten. Wenn ich ein Weibchen als zweiten Vogel bekomme, müssen die halt wieder weg...

    LG und danke für den zahlreichen Input, ich hoffe, ich finde zwischen den zahlreichen Meinungen zu meiner eigenen, und zu einem guten Zusammenleben mit Igor.
    Wie gesagt, den Kurs kann ich jetzt anfangen.
     
  17. #217 Geiercaro, 10.10.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    457
    Ort:
    Hessen
    Deine Reaktion auf den Regen Input kann ich nicht ganz nachvollziehen. Du hast uns doch mit Fragen gelöchert und wir haben dir geantwortet ,so gut es eben ging. Ist doch wohl klar,das da zig verschiedene Meinungen dabei rauskommen. Jeder hat von seinen Erfahrungen gesprochen. Es gibt eben kein Rezept,das man 100% anwenden kann ,um ein Lebewesen zu konditionieren. Es gibt auch keine Garantie,das du nach dem Seminar mit der Dagmar alles richtig machst. Denn Igor ist ein Wildtier und nicht so zu erziehen wie ein Hund o.ä.domestizierte Tiere. Was du selber tun kannst und das würde dir X mal beschrieben, den Vogel nicht in der Wohnung rummachen lassen,sondern für ihn ein ausreichend großes Reich zu schaffen.Da passiert dann so was,wie beschrieben nicht und ihr könnt euch in Ruhe kennenlernen. Aber mach erst mal das Ding mit Dagmar ,da bist du auf dem richtigen Weg. Aber hinkriegen musst du es trotzdem allein. Denn alle guten Ratschläge nutzen nix, wenn sie nicht genügend umgesetzt werden .
     
    Moni Erithacus und Sam & Zora gefällt das.
  18. #218 Astrid Timm, 10.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    220
    Ort:
    34393
    Guten Morgen
    klar ist es Wichtig das er nicht allein ist und ne Partnerin bekommt. Oder eben nen Partner .Trotz allem denke ich wird das für Dich dann zu viel. Wie Du schon merkst platzt Dir gleich der Schädel , Du meiner platze regelmäßig. Sei mal bei Faceb... unterwegs in 4 Verschiedenen Geier Gruppen und nebenbei lies hier , Jeder sagt was anderes. Das geht bei Pellets los und hört beim Licht auf . Jede Woche n anderes Thema was ich aufschnappte , was noch Wichtiger war , als das von der Woche zuvor. Papageien Sicher war hier auch nicht gleich alles , die erste Kabel hatte Hugo aber erst nach Monaten entdeckt und dann auch gleich mal zerfressen. Bei uns springt dann sofort die Sicherung raus , also ja er lebt noch. Dann hab ich ausschließlich Holzmöbel auch das Sofa , Holz . Mein Einziger Ledersessel , Hugos Lieblings Sessel hat schon ein paar Löcher , Sofa und Regale , Schränke haben alle schon gezeigt bekommen , wo Hugos Hammmer hängt ;) Wenn man sich auf sie einlässt , dann ganz oder eben in Außenhaltung . Ein Mittelweg gibt es nicht . Oder man hält sie im eigenen Zimmer. Kuck meine Amazonen haben ein Zimmer für sich , mit eigenen Regalen , und siehe da seit die Regale den Geiern gehören , gehen sie nicht mehr ran , grinz. Wegen dem Partner , klar wäre es schöner zu 2. ich denke aber in erster Linie auch an Dich ! Wenn Du wieder erwartend Jetzt nen Timneh findest (weil nicht leicht ) dann probier es aus , aber lass Dir versichern , das Du ihn zurück geben kannst , falls es nicht klappt . Zu den Regalen , räum die Sachen raus wo er hin kommt und stell Spielzeug rein wo er ran darf oder eben die beliebten Kisten und Kartons . Seine Neugier auf die Höhlen kannst Du nur umlenken auf andere Interessante Sachen oder eben auf Leckerlis . Ich habe zb auch eine Freisitz wo man drauf sitzen kann und Seile Über dem Kopf , vielleicht findet Deiner es dann auch besser oben zu sitzen ? Lass Ihn kleine Kunststücke lernen wofür er belohnt wird . Meine machen das alle 3 gern , ich mach es nicht jeden Tag aber immer mal wieder und sehe sie vergessen es nicht . So ich muss meine Geier aus den Betten holen , bis dahin . Lass den Kopf nicht hängen und schon gar nicht platzen
     
    StanBou gefällt das.
  19. #219 Sammyspapa, 10.10.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    1.227
    Ort:
    Idstein
    Das ist normal :D frag drei Papageien halter nach deren Meinung und du bekommst vier verschiedene Antworten. Letztlich muss man selbst einschätzen, was für einen Weg man gehen muss, kann, will, wann wie warum etc. Man kann sich Tipps holen, aber man muss halt die richtigen für sich selbst rausfiltern.
     
    Moni Erithacus, Boracay, Geiercaro und einer weiteren Person gefällt das.
  20. #220 Alfred Klein, 10.10.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    840
    Ort:
    66... Saarland
    Tip wegen der elektrischen Leitungen: Im Autoteileladen Marderschutzschläuche kaufen. Die sind recht schnabelsicher und zudem längs geschlitzt so daß man sie gut aufziehen kann. Ansonsten passiert dem Geier nichts wenn er mal ´ne Stromleitung erwischt, eigene Erfahrung, x-mal erlebt. Der Schnabel ist ja aus Horn und ein sehr guter Isolator. Der kann bei einem Kurzschluß dann eventuell etwas rußschwarz sein aber das wars denn auch. Den Ärger mit der Stromleitung hast dann nur Du um sie zu reparieren. ;)
    Und spazieren gehen statt fliegen. So einen habe ich hier auch. Fliegen ist anstrengend, warum also sich müde machen? Jedenfall ist das die Meinung von Vasco. :+party:
     
Thema:

Graupapagei aus dem Tierschutzheim ( = Timneh )

Die Seite wird geladen...

Graupapagei aus dem Tierschutzheim ( = Timneh ) - Ähnliche Themen

  1. 27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?

    27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?: Huhu ich bin der Überzeugung , man kann einen 27 Jahre alten Graupapageien aus Einzelhaltung noch vergesellschaften , eine Fachärztin (die hier...
  2. Mein Graupapageien und Amazonen Futter

    Mein Graupapageien und Amazonen Futter: Da wir ja ne große Diskussion wegen Vitamin Saft haben aber im falschen Bereich für mich , stell ich mal Fotos ein ,was ich so füttere :) Hier...
  3. Gebe Graupapagei-Henne ab

    Gebe Graupapagei-Henne ab: Hallo zusammen, ich suche für meine 5'17 geschlüpfte Henne ein neues Zuhause mit Partner im ungefähren Alter oder einer bestehenden Grp. Sie ist...
  4. Graupapagei rupft sich - Ich verstehe die Welt nicht mehr

    Graupapagei rupft sich - Ich verstehe die Welt nicht mehr: Hallo Leute, so gut wie es meine beiden Grauen auch geht hat der Hahn angefangen sich so weit zu rupfen, dass er nicht mehr fliegen kann. :(...
  5. Arkansas II für Graupapageien geeignet?

    Arkansas II für Graupapageien geeignet?: Ein herzliches Hallo an das Forum, Bevor ich direkt zu meiner Frage übergehe, vielleicht noch ein bisschen was zu mir... Mein Name ist Caro, ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden