Graupapagei gesucht... :)

Diskutiere Graupapagei gesucht... :) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Graupapagei. Bin kein "Professioneller" suche einen netten "Partner" an meiner Seite. Habe eine große...

  1. #1 Unregistered, 2. Oktober 2001
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Graupapagei. Bin kein "Professioneller" suche einen netten "Partner" an meiner Seite. Habe eine große Wohnung und bin auch bereit viel Arbeit in den Vogel zu investieren. Habe jedoch nur wenige finanzielle Mittel wünsche mir aber einen Graupapagei, mit dem ich viel Zeit verbringen kann. Bin erst vor kurzem nach NRW gezogen und wohne jetzt hier sehr einsam in einer 106 m³ Wohnung und möchte diese gerne mit einem schönen Tier wie dem Graupapagei teilen.

    Es wäre schön, wenn Sie mich anrufen: 0171 52 48 950 oder per mail an: manager@inter-dev.de

    Ich möchte dazu sagen, dass ich incl. Käfig leider nicht mehr als 650,- DM aufbringen kann. Am schönsten wäre zwar ein "relativ" Freilebender Vogel in meiner Wohung, jedoch befürchte ich dadurch eine Zerstörung meiner Einrichtung.

    Sollten Sie trotzdem daran interessiert sein Ihren Vogel in eine schöne Umgebung zu versetzen, würde ich mich gerne dazu bereiterklären.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hive

    Hive Guest

    also auch excll. käfig

    -----> zum vorherigen beitrag

    ich würde auch einen käfig selber bauen, ... bin darin bestimmt begabt genug! ;) Schön groß etc.

    kann daher also ca. 500 DM für einen graupapagei ausgeben!!!
     
  4. Hive

    Hive Guest

    Ich möchte damit gerade NICHT sagen, dass ich einen Gaupapagei im Käfig halten will... nur wenn man mal nicht da ist, dann sollte er schon nicht allzuviel kaputt machen!!!

    Ich wäre auch bereit ein nicht perfektes Tier zu nehmen...
     
  5. Tika

    Tika Guest

    Du hast wohl schon einen V....

    Hallo
    Wenn du dir 106 Quadratmeter leisten kannst, wirst du hier sicherlich keinen Deppen finden der dir einen Vogel billig zukommen lässt .Außerdem gibt es ganz günstige im Spielzeugladen die können sogar sprechen und machen weder was kaputt noch schreien sie den ganzen Tag und stubenrein sind die auch noch.
    Liebe Grüsse TIKA
     
  6. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hi
    Eigentlich kann ich mich Tika nur voll anschließen.Und wenn
    Du nur so wenig Geld hast um Dir einen Grauen zu leisten,
    hast Du mal bedacht was dieses Tier an Nahrung braucht und
    kostet? Das ein Papa kein Papa ist? das auch mal TA kosten
    fällig sein könnten? Ich denke ein Welli Pärchen wäre bestimmt
    besser bei Dir aufgehoben,wenn Überhaupt
    Gruß Rosita:(
     
  7. Hive

    Hive Guest

    Ich sehe das ein wenig anders...

    Ich weiss nicht, aber ihr kommt mir echt vor als wärt ihr nicht besser als das was ihr von mir haltet. Naja.. ich wollte eigentlich nur eine Anzeige aufgeben, dass ich für einen Graupapageien ein neues Zuhause suche. Möchte diesem Tier viel Freiheit und Zuneigung bieten. Ausserdem wollte ich mit dem Käfig nix anderes sagen, als dass falls ich mal nicht im Haus sein sollte... sprich auf Arbeit das der Vogel ggf. in ein großen Käfig kommen sollte umd mir nicht die Einrichtung zu zerstören.

    Die Planzen etc.. Falls Ihr natürlich so nett zu euren Tieren seit, dass diese das komplette Grünzeug in Kleinholz verarbeiten dürfte... bitte.. ok. Zweitens möchte ich noch loswerden, dass der Preis für ein Tier nicht relevant sein sollte... ihr schwafelt mir hier was vor von wegen Tierliebe etc. und auch emails habe ich erhalten... darin steht, dass niemand ein Tier unter 1000 DM verkaufen würde...

    Tja wenn Ihr so denkt bitte... in meinen Augen seit ihr dann aber diejenigen, die hier einen aufs Geld schauen. Ich wäre auch bereit einen alten ggf. auch kranken Vogel aufzunehmen und zu versuchen ihn aufzupeppeln... da sind Kosten , genauso wie Futter und Spielzeug, die ich allemal zahlen kann und auch werde. Für mich zählt in erster Linie, dass sich ein Tier wohlfühlt.

    Und deshalb würde ich auch einen Käfig selber bauen, da Voliere, in der Größe wie ich ihn einem Vogel anbieten würde sicherlich über 2000 DM kosten würde.

    Falls Ihr jetzt immer noch denkt, dass ich an dem Geld für einen Vogel knauser, dann tut es mir leid für euch. Ich weiss, dass ich euch damit angreife... aber diese Beiträge lasse ich nicht auf mir sitzen.

    Ich bin Programmierer und verdiene auch gutes Geld, jedoch sehe ich nicht ein, nur weil der Vogel GRAUPAPAGEI heißt über 1000 DM auszugeben (gerade auch deshalb, weil ich mir diesen Monat noch ein Auto kaufen muss). Ich sehe einfach nicht ein, dass jemand nur aus Prinzip einen Vogel nicht unter einem bestimmten Preis verkaufen, ggf. auch verschenken möchte...

    Wenn Ihr das anders seht bitte... ich möchte euch nicht von etwas anderem Überzeugen... ich weiss nur, dass ein Graupapagei bei mir ziemlich zufrieden wäre... egal wie teuer oder alt er ist.

    In diesem Sinne... Schade dass ich von euer Vogelgemeinde diesen Genickschlag bekommen habe... vielleicht ändert es sich ja noch...

    Ronny Ristau
     

    Anhänge:

  8. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Ronny,

    Ich kann Dir bei der Suche nicht behilflich sein, aber ich wollte Dich darauf hinweisen, das Anzeigen hier nicht im Forumsbereich aufgegeben werden.
    Und denke auf jeden Fall daran, das man Graupapageien nicht einzeln hält.
    Meine persönliche Meinung ist (auch wenn Du es jetzt nicht hören magst), selbst 1000,00 DM sind für so einen Papagei noch zu billig.
    Da auch zuviele Spontankäufe getätigt werden.
    Aber das Theme hatten wir schon einmal.
    Du sagst auch, das Du nicht möchtest, das er Dir eventuell Blumen zerstört.
    Damit mußt Du aber rechnen, Du mußt auch damit rechnen, das er Tapete, Türrahmen, Möbilar usw. anknabbert.
    Außerdem machen Papas sehr viel Dreck.
    Ich habe selber 4 Graue, weiß also wovon ich rede.
    Ich möchte Dich aber nicht belehren.
    Trotzdem finde ich es gut, das Du Wandervögel aufnehmen möchtest.
    Ich schreibe mal einen Link rein, wo öfter oder fast immer Papageien angeboten werden:
    http://kurzfuendig.quoka.de
    Und noch etwas, meine Volieren sind auch selber gebaut, da man diese auch mehr nach seinen Wünschen gestalten kann und es wirklich den Geldbeutel schont.
     
  9. Hive

    Hive Guest

    Ich weiss das es nicht zu vermeiden ist... ich habe auch eigentlich kein problem den vogel frei laufen zu lassen... ich weiss auch dass er dreck macht etc. damit habe ich ja auch überhaupt kein problem... das argument mit dem geld... das ist jetzt mal wirklich was, was ich auch nachvollziehen kann... Es geht ist sicherlich nicht ganz einfach das zu trennen, jedoch denke ich mir auch, dass jemand der seinen liebgewonnenen vogel aus verschieden abgeben muss, eher an jemanden abgibt, der einem verantwortungsbewusst und auch liebevoll erscheint und dafür vielleicht weniger bzw. kein geld bekommt, als jemand der 2000 DM bietet und den Vogel dann evtl unter nicht allzuschönen umständen hällt... klar könnte ich auch x tausend mark ausgeben, nur sehe ich dass eher als pure abzocke... auch wenn der Vogel normalerweise soviel kosten sollte...

    ich erwarte von niemanden, dass er meine meinung teilt, aber er sollte mich doch zumindestens verstehen...

    Ronny!
     
  10. Olaf

    Olaf Guest

    Hi Ronny!
    Ich kann Dich verstehen Du möchtest gerne einen Grauen haben,da Du Dich unsterblich in das Tier verliebt hast.Ich habe das vor langer Zeit auch und keine Nacht verging,wie komme ich günstig an so ein schönes Tier aber aber und da muß ich meine Vogelliebhaber recht geben(ich weiß nicht warum Rosita und Tika Dich so angegriffen haben,also die beiden schreiben so tolle Berichte,ich Verfolge dies seit einem Jahr,ich mag sie sehr)es fängt schon damit an das Du nur ein Tier möchtest,jeder aber auch jeder Vogelliebhaber hält immer zwei,in der Natur sind es Schwarmvögel und sie sind nie alleine.Du kannst noch soviel Zeit haben,der richtige Partner bist Du nie.Damals bin ich alle Zooläden abgeklappert und Du wirst es nicht glauben,ich habe auch Wildfänge für 500DM gesehen aber da fängt wieder die Tierliebe an,was muß so ein Tier durchmachen um hier zu landen,es sterben dabei zuviele,es heißt 1 Vogel kommt an 10 sterben.Bitte überleg es Dir doch nochmal und spare für zwei und dann schaue in die Zweite Hand und Du bekommst auch schon mal welche für 700DM,billiger habe ich wirklich noch nicht gesehen und bitte nur Nachzuchten.Du wirst schon fündig werden,Dir hat ja das Grauvirus gepackt.
    Ich hole ja bald meine Nelly ab und bezahle für ihr 1500,- und ich sage Dir ich bezahle es gern,weil ich weiß was es heißt ein Papa aufzuziehen und sie aus guten Händen kommt.Ich verdiene nicht viel,wohne nur in einer 40 qm Wohnung aber wir fühlen uns Wohl,was für ein Palast mußt Du dagegen haben,da freuen sich die Grauen,schön viel Ausflug aber ich spare eisern und den Rackern soll es an nichts fehlen.
    Sei den anderen nicht böse,sie haben bestimmt was falsch verstanden.
    Viel Erfolg bei der Suche.
     
  11. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Hive,
    eigentlich ist hier ja schon fast alles geschrieben worden, aber ich möchte Dich auch noch einmal fragen, warum Du immer von EINEM Grauen schreibst? Hast Du Dich noch nicht ausreichend über Graupapas informiert, um zu wissen, dass man sie mindestens zu zweit halten sollte? Auch wenn das in der Anschaffung doppelt so teuer ist...
    Ich kann Birgits Posting übrigens nur unterstützen! Ich finde auch, das Tiere - grundsätzlich und ohne Ausnahme - viel zu billig angeboten werden. Wenn die Menschen mehr für sie bezahlen müssten, würden sie VIELLEICHT ein bisschen besser mit ihnen umgehen.
    Überlege Dir bitte die Anschaffung eines Grauen reiflich und informiere Dich wo Du nur kannst.
    Viele Grüße
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hinweis, der Beitrag als Anzeige ist hier falsch!

    hallo, ich denke du hast hier den falschen Platz um eine Anzeige aufzugeben, wenn du wirklich gut zu einem vogel sein willst, auch mal einen zweiterhandvogel aufnehmen willst sind das ja schon gute Beweggründe, aber es gibt ein Sprichwort: Was nichts kostet ist nichts wert.
    Für viele Vögel wird sehr viele zeit und Liebe aufgewendet um sie nachher als zahme Haustiere abgeben zu können. Denke da kann man auch was bezahlen und wenn man dazu nicht bereit ist, dann muß man sich halt einen anderen Weg überlegen. Will nicht sagen, dass du so für so einen Vogel nicht geeignte bist aber denke nochmal nach du willst ein Auto, sagst du da auch mehr wie 1000 DM zahle ich nicht. Wenn ja, dann mußt du nehmen was dir dafür geboten wird. Das Ergebnis kann ich mir vorstellen, so ist das mit den Vögeln auch nur das es Lebewesen sind und da kommt noch sehr viel dazu. Vieles was ich jetzt noch
    denke ist schon geschrieben worden sei es die Wildfänge, sei es die Einzelhaltung.
    bitte überlege dir deine Beweggünde und dann handle so wie du es für richtig findest, du bist ein Geschöpf mit einem Verstand, wie wir alle,.........................
     
  13. #12 Kathrin-Evelyn, 3. Oktober 2001
    Kathrin-Evelyn

    Kathrin-Evelyn Guest

    wunsch nach graupapagei

    hi hive,

    vor etwa 4 monaten habe auch ich mich entschlossen mir ein pärchen graupapageien anzuschaffen. allerding halte ich schon seit mehreren jahren noch viele andere vögel in gartenvolieren.
    ich wusste natürlich was an sachen arbeit, dreck und kosten auf mich zukommen würde. und das ist nicht zu unterschätzen.

    ich kann deinen wunsch sehr gut verstehen, und viele andere in diesem forum sicher auch. und wir alle mussten uns auch viele kommentare anhören, die wir vielleicht lieber nicht hören wollten.
    doch alle paspageienhalter sind so angefangen wie du jetzt.
    also nehm dir die ratschläge nicht so zu herzen, es ist sicher von uns allen nur gut gemeint.

    also um auf den punkt zu kommen. leider hatte auch ich nicht die finanziellen mittel mir ein junges graupapageienpärchen zu kaufen. und so schaute ich in den kleinanzeigen eines anderen forums nach und fand dort ein "gebrauchtes" 5-jähriges pärchen, welches aus zeitmangel in gute hände abgegeben werden sollte, für 1000,- DM inkl. voliere. das war für mich erschwinglich und ich war froh den beiden ein neues zuhause geben zu können.

    du solltest nur deine vorstellungen genau überprüfen. möchtest du vögel die junge handasufzuchten sind, und aus dem grunde schon zahm und zutraulich sind? denn ich denke alle möchten tiere haben die sich streicheln und wirklich gern anfassen lassen.
    bei vögeln aus zweiter hand hast du diese garantie nie.
    solltest zu knuddelvögel wollen, musst du wohl noch ein wenig sparen und dir junge vögel nehmen. das du 2 halten willst, davon gehe ich einfach mal aus.

    jetzt nach 4 monaten bin ich gerade mal so weit, dass sich einer meiner vögel an den schnabel fassen lässt, ohne mir gleich den finger abzubeissen. du musst mit vögel aus zweiter hand sehr viel geduld aufbringen, denn sie sind sehr misstrauisch und machen es dir unter umständen nicht einfach ihr freund zu werden.

    einen lieben gruss von:)
     
  14. Tika

    Tika Guest

    Na denn

    Hallo Ronny
    Da hier immer wieder mal so nette Menschen reinschreiben die nix anderes im Sinn haben als einen zu veräppeln und ich keine Lust habe solchen Leuten noch ellenlange Antworten zu schreiben (Zeitverschwendung)denke ich ist meine Antwort vieleicht ein bißchen nachvollziehbar.Deine Anzeige kann halt falsch rüber kommen und ist bei mir nachdem ich die nachvollgendenAntworten gelesen hab auch falsch rüber gekommen.Ich kann das auch nachvollziehen das du nicht soviel Geld für einen Grauen ausgeben möchtest.Aber aus schon angegebenen Gründen kann er wirklich nicht teuer genug sein damit weiß ich sterben die Leute auch nicht aus die sich so einen Papagei aus Prestige Gründen holen.Es veringert aber die Zahl der Käufer mit Sicherheit um einiges.Ich lege dir auch ans Herz zwei zu erwerben denn dies ist kein Partnereresatz für dich weil du einsam bist .Du wirst es sicherlich nicht immer bleiben und dein Vogel dankt es dir tausendfach wenn du ihm einen Partner an die Seite stellst.Außerdem ist es total interesant den beiden zuzuschauen wie sie sich gegenseitig füttern oder sich putzen .
    Überlege es dir gut denn dann ist nix mehr so wie es war .
    Was ich dir noch schreiben wollte sie machen auch Sachen kaputt wenn sie draussen sind und du dabei bist grins.
    So noch einen schönen Sonntag liebe Grüsse Tika
     
  15. zinibaer

    zinibaer Guest

    Hallo Hive!

    Mein Grauer Charlie hat 400 DM gekostet. Er ist 1 Jahr alt, nicht handzahm, ein Timneh und eine Naturbrut. Ich habe ihn damals von Privatleuten bekommen, die den Vogel für ihren 3jährigen Sohn gekauft hatten. Dementsprechend verstört war das Tier, weil es immer mit der Hand oder einem Handtuch wieder eingefangen wurde. Es hat bestimmt 2 Monate gedauert, bis er einigermaßen zahm war. Jetzt ist er voll lieb, aber leider immer noch nicht hadzahm. Was ich sagen will ist, Du findest bestimmt auch ein so "billiges" Tier, aber dann brauchst du viiiieeel Geduld, bis er so zahm wird wie mit der Hand aufgezogene (wenn er überhaupt zahm wird). Ich weiß auch noch nicht, ob Charlie jemals auf die Hand gehen wird, nach seinen schlimmen Erlebnissen. Deshalb möchte ich jetzt nur noch einen von Hand aufgezogenen Zweitvogel, weil dann vieles einfacher wird. Am Anfang z.B. wenn ich den Käfig reinigen wollte, dann hat Charlie schon mal ein paar Schreckflüge hingelegt. Ich konnte ihn ja nicht nehmen und in ein anderes Zimmer bringen. Auch rauslassen konnte ich ihn am Anfang nicht, er wäre vor Schreck überall dagegen geflogen und auf jeden Fall nicht mehr in den Käfig freiwillig zurückgekehrt, sondern nur mit Gewalt. Das wollte ich nicht und so mußte er erstmal im Käfig bleiben. Das ist jetzt nur ein Beispiel für ein Problem mit einem nicht zahmen Papagei. Gar nicht daran zu denken, daß ich mal zum TA muß!! Also ich würde dir auch raten, dir einen handzahmen zu kaufen. Du kannst dir natürlich auch einen älteren zahmen holen, aber die Vorbesitzer können den Papagei auch schon ziemlich geschädigt haben und das weißt du nicht. Z.B. könnte er bereits Aspergillose haben oder einen Leberschaden. Und dann wirst du nicht lange eine Freude an dem Tier haben. Also wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann hole dir ein oder natürlich am Besten gleich zwei nestjunge Graue ins Haus. Wenn du dir gleich zwei holst, dann hast du später auch nicht die Probleme einer Vergesellschaftung, die ist nämlich recht heikel bei Grauen. Dazu kannst du im Forum ja auch einiges lesen.

    Also ich hoffe, ich konnte dir einige Tipps geben.
    Schöne Grüße, zini ;)
     
  16. Paula

    Paula Guest

    Hallo Hive,

    zunächst mal: Graupapageien sind einfach toll und ich kann jeden verstehen, der so ein Tier haben möchte. Aaaber: Alles, was die anderen hier schon gesagt haben, kann ich voll unterschreiben.

    ,,Billige", weil z.B. nicht zahme Vögel, sind sehr schwierig, und Du hast Dich ja eher so angehört, als hättest Du einen netten Gesellschafter (nimm´ auf jeden Fall zwei; sie sind zu zweit genauso süß und anhänglich!!!), und da würde sich ein, bzw. zwei handaufgezogenen Vögel sicher besser eignen. Wenn Du wissen willst, warum diese Vögel nicht ganz billig sind, dann guck´ Dir mal das Thema/ Thread ,,Cira kommt bald" an: Dort siehst Du, wie lange und aufwendig eine Aufzucht bei einem liebevollen Züchter ist!

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  17. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Hiv
    Sorry aber dein Wunsch nach einem Grauen ist bei mir
    völlig falsch angekommen,deshalb dieser krasse Komentar.
    Ich denke aber auch wie alle anderen hier das ein Grauer
    alleine gehalten sicher nicht glücklich sein wird.Es sei denn
    es ist ein alt Vogel der schon über 10 Jahre alt ist und nie
    einen Partner an seiner Seite hatte.So wie mein Nicky ich
    habe ihn auch aus zweiter Hand und habe drei Verpaarungen
    mit Ihm hinter mir die alle leider fehlgeschlagen sind.Aber
    es gibt natürlich auch andere Beispiele wo es geklappt hat
    Bitte überlege Dir noch einmal ob Du nicht doch zwei
    Grauen nehmen willst
    Gruß Rosita
     
  18. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo hive,

    eigentlich wollte ich hier nicht antworten, da ich es nicht gut finde (entschuldige bitte)
    billig EINEN grauen „abzuschießen“.

    Aber- ich muß einfach- ich bin sicherlich nicht die große „Fachfrau“ aber::::::::::
    ich wollte immer nur 2 Graue haben, und die Vergesellschaftung ist bei den
    eigenwilligen Grauen nicht ganz leicht und so bin ich nun bei Papa Nr. 4 angekommen.

    Bestimmt nicht, weil ICH 4 Graue haben will, neeeeeee, aber ich habe gesehen, dass
    er mit ihr nicht und sie mit ihm nicht mag und so hat es sich nun ergeben, dass ich mittlerweile den 4. Grauen hole.

    Und das nur, weil die „Biester“ einen Partner brauchen.

    Selbst meine Carmen (8 j.) , die von mir „fast“ selber aufgezogen wurde, will mit den anderen spielen,
    auch wenn sie nicht unbedingt schmusen will.

    Mein Jacko (habe ich auch „gebraucht“ gekauft) ist 8 Jahre nur von einem Mann „gehalten und erzogen“ worden, und was ist das für Einer.....
    Er ist total auf Männer fixiert und hat Anfangs sogar andere Graue angegriffen.
    ----- DER ARME KERL ------
    Nun langsam wirft er sich an die Carmen ran und merkt was es bedeutet eine Gleichgesinnte
    um sich zu haben.
    UND: Das ist schööööööööööön mit anzusehen, Erfolg auf ganzer Linie !!!

    Ich finde es auch toll, wenn die Baby`s zum Schmusen kommen, aber das darf nicht das
    einzige „Glück“ sein!!!

    Auch ich möchte Dir daher raten: warte bitte noch ne Weile, spare gleich auf zwei Graue und
    Du wirst auch glücklicher damit, wenn Deine Baby`s glücklich sind!!!!
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: wunsch nach graupapagei

    Hi Kathrin-Evelyn

    unsere Edeldame Rita ist auch "aus zweiter Hand", aber bei der ist es auch jetzt nach 4 1/2 Jahren noch nicht ratsam, den Schnabel zu berühren!

    Gruss, Karin
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo!

    Jetzt zu guter Letzt auch noch ein paar Bemerkungen von mir.

    1. Käfig selberbauen.

    Dabei geht es nciht nur um Geschicklichkeit, sondern auch darum wie pflegeleicht der Käfig später sit. Denn wenn das tägliche reinigen und das Wöchentliche Schrubben zur Mühsal wird, sind die hygienischen Bedingungen sehr schnell suboptimal. Ausser Du bist ein besserer Mensch als der Durchschnitt (was ich sicherlich nicht bin). Also ein guter Qulitätskäfig hilft da ganz schön.

    2. "Günstige" Problemvögel

    Selbst handaufgezogene Graue können "Macken" bekommen und erfordern eine Engelsgeduld, damit solche Problemchen nicht zu ausgewachsenen Problemen werden.

    Wenn Du einen Problemvogel übernimmst, potenziert sich die Mühe, die Du aufbringen musst. Du mußt ja nciht nur selbst Positives beisteuern, sondern alte Probleme wettmachen. Dazu braucht man also noch mehr Geduld und sicherlich auch einiges an Erfahrung im Umgang mit Tieren (besser noch natürlich mit Papageien).

    Im Grunde genommen, musst Du das Vertrauen langsam wieder aufbauen und das Fehlverhalten wieder abbauen. Ich glaube es gibt etliche hier im Forum, die Dir sehr überzeugend bestätigen können, wie unangenehm es sit einen beissenden oder schreienden Papagei zu haben.

    3. Zeitaufwand I.

    Da Du ja (wie ich) berufstätig bist, musst Du Dir im Klaren darüber sein, dass Du für den Papageien als Sozialpartner nicht wirklcih zur Verfügung stehst. Papageien sind sehr gesellige Tiere und können ganz erhebliche Probleme bekommen, wenn sie den ganzen Tag alleine sind. Ausserdem leben sie sehr lange.

    Selbst wenn Du jetzt in einer Situation wärst, wo Du den Geier den ganzen Tag bei Dir haben könntest, kannst Du nciht davon ausgehen,d ass es die nächsten 50 Jahre auch noch so ist. Aber mit zunehmenden Alter wird eine Verpaarung immer schwieriger. Deshalb solltest Du einen Grauen unbedingt in jungen Jahren zu Verpaaren suchen.

    Die meisten von uns haben mehr als einen und ich denke wir können alle bestätigen, dass entgegen der Landläufigen Meinung, der Papagei weder an Zahmheit, noch an Sprechfähigkeit verliert. Voraussgesetzt natürlcih man nimmt sihc dennoch die Zeit für ihn. Von nichts kommt nichts.

    4. Finanzkraft

    Alles in allem sind die Ausgaben, selbst wenn Du einen Geier umsonst mit Käfig bekommst enorm. Er frisst (wobei er mehr als die Hälfte einfach so herumschmeisst) unendliche Mengen an frischem Obst/Gemüse. UNd wen Du ihn dann mal so richtig gerne hast wirst Du ihm auch im Winter teuere Weintrauben, Papayas und so weiter kaufen wollen.

    Tierärzte sind gemein teuer!! Und da Papageien Krankheiten recht gut verstecken können,w irst Du, wenn DU Deinen Vogel liebst vermutlich mindestens zweimal im Jahr zum TA für irgendwelche Kotproben, Röntgenbilder (aspergillose Vorsorge), usw. wackeln. Wenn sie dann mal richtig Krankwerden ist alles aus.

    Was glaubst Du inwieweit ein TA preismäßig mit sich verhandeln lässt, wenn der Vogel mal wegen einer Krankheit 2,3 Wochen bei ihm einquartiert werden muß. Frag mal einen Vogel Facharzt. Die haben immer irgendwelche Geier da. Manche kommen jedes halbe JAhr wieder wg. irgendwelcher Virusgeschichten.

    5. Zeitaufwand II.

    Papageien sind ausgesprochene Frühaufsteher. Ich finde es toll wenn ich morgens um 6 aufstehe und mit den Geierchen spielen kann. Wen Du Paapgeien hast, kannst Du das gemütlich am Samstag/sonntag bis mittags im Bett rumpuscheln mal grade vergessen.

    Samstags wirst Du durch Supermärkte hetzen um frisches Zeug zu kaufen für die Woche, statt abends auf die Schnelle eine Pizza zu bestellen

    Außerdem wirst Du morgens füher als jetzt aufstehen müssen, da Frischzeugs geschnippelt werden muss. Und abends muss der Käfig gesäubert und die Futterschalen für den nächsten Tag geschrubbt werden, Vögel gefüttert und bestenfalls auch noch trainiert/gespielt werden bevor man sich vor den Fernseher haut.

    So. Habe ich Dich jetzt vollkommen verschreckt??? Nein??? Klasse!!!!

    Denn dies alles voraussgestellt, fände ich es natürlich toll, wenn Du Dich (nach längerem Meditieren) dazu durchringen könntest (am besten) zwei Graue "zu retten". Ich sehe ständig Anzeigen, wo Problemvögel nicht nur billig sondern sogar umsonst abgegeben werden. Manchmal sogar inklusive Käfig. Es wäre einfach schön wenn zumindest wieder zwei davon ein gutes Zuhaus finden würden.

    Und wenn Du das tatsächlich machst, kann ich Dir auch garantieren, das wir vom Forum Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen würden, damit die Adoption ein Erfolg wird!

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  22. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo Hive,
    Bin zwar auch nicht der Experte, aber die Leute haben recht, hätte ich zwei könnte ich jetzt mit dem zweiten den ersten suchen, außerdem das mit der Berufstätigkeit sollte man echt nicht unterschätzen, mein Mädel und ich arbeiten in der gegenschicht und trotzdem wird der Vogel noch genug allein gelassen, weil man einkaufen muß, zum Kollegen Reifen wechseln oder sonst was, deshalb werde ich, falls ich meinen Wiederfinden, sobald als möglich einen 2ten Vogel dazuholen..Selbst wenn man zuhause ist hat man nicht immer Bock auf Vogel, ist jetzt bei mir noch nicht vorgekommen, aber er ist ja auch noch neu und mein Nebenjob "flautet" grad. Und mit dem Preis, ich glaub,da muß man halt schauen und handeln, es sind halt keine Brötchen dei man beim Bäcker mal eben kauft und die meisten Züchter wissen das und... man sollte sich den Vogel, die Vögel, öfters als einmal anschauen, am besten wäre es, wenn er sein neues Herrchen schon kennt und sich drauf freut, wenn er mal wieder vorbei kommt.
    Bis denne Dingens
     
Thema:

Graupapagei gesucht... :)

Die Seite wird geladen...

Graupapagei gesucht... :) - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  4. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  5. Wanderritt im Sauerland gesucht

    Wanderritt im Sauerland gesucht: Hallo, wer kann uns einen Hof/Stall empfehlen wo wir im Sauerland einen Wanderritt machen können? Zwei Erwachsene, reiterfahren. Gruß David