Graupapageien-Paar in Nähe Nürnberg/Fürth/Erlangen gesucht!

Diskutiere Graupapageien-Paar in Nähe Nürnberg/Fürth/Erlangen gesucht! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich will mir schon seit längerem ein Graupapageien-Paar zulegen.. Kann mir jemand vielleicht günstige Züchter empfehlen oder eine...

  1. #1 nice_snoopy, 30.01.2011
    nice_snoopy

    nice_snoopy Guest

    Hallo!
    Ich will mir schon seit längerem ein Graupapageien-Paar zulegen..
    Kann mir jemand vielleicht günstige Züchter empfehlen oder eine Auffangstation für Papageien, wo ich Graupapageien günstig herbekomme? Ich hab schon Tierheime angeklappert, aber die haben zu Zeit keine...
    Die Vögel sollten nicht so alt sein, damit man noch lange Freude mit ihnen hat!
    Danke für die Hilfe!


    Snoopy
     
  2. #2 Geierhirte, 30.01.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Warum günstig ? Wenn jetzt schon nicht genügend Geld für die Anschaffung der Vögel selbst vorhanden ist, solltest du von der (Grau)Papageienhaltung vorerst Abstand nehmen. Denn diese Anschaffungskosten sind nur ein Bruchteil von dem, was auf dich zukommen kann und zukommen wird. Schon die "Erstausstattung" in Form von Voliere, Einrichtung, Futter etc. reicht sehr oft an die Kosten für ein Pärchen Graupapageien heran oder übersteigt sie.
    Weiterhin kommen ja auch monatliche Kosten auf dich zu für Futter (Körner sowie frisches Obst/Gemüse täglich). Und dann, hoffentlich so wenig wie möglich, auch noch Tierarztkosten, welche ganz schnell mal in die Hunderte gehen können. Bei Operation sogar deutlich mehr.

    Rechne dir das lieber noch mal durch, bevor du jetzt unüberlegt vermeintlich günstige Graupapageien anschaffst und wohlmöglich in einen (großen) finanziellen Engpass kommst.


    Geierhirte
     
  3. #3 nice_snoopy, 30.01.2011
    nice_snoopy

    nice_snoopy Guest

    Das ganze Zubehör ist ja schon vorhanden!
    Und es soll deswegen günstig sein, damit man immernoch Reserven für Tierarzt und neue Beschäftigungen übrig bleibt!
    Mit der Tierhaltung hab ich schon Erfahrung und bin mir bewusst, dass man monatliche Ausgaben hat und selbstverständlich gibt es täglich frisches Obst und Gemüse!! Das ist ja schon alles mit einberechnet!
    Mit günstig meinte ich ja auch nicht 10€! Ich bin mir schon bewusst, dass solch ein Prachttier auch mehr kostet! Ich wollte nur keine 1500€ für ein Paar ausgeben, wenn es sich vermeiden lässt!
     
  4. #4 Art, 30.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2011
    Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Hier gibts ein Paar. Ist zwar etwas weiter weg schätze 120km. Aber ich denke das kann man fahren. Vielleicht frägst da mal nach.
    http://www.vogelforen.de/showthread...-Kongo-Graupapageien-suchen-ein-neues-Zuhause
    Kannst dich ja mal dort melden und dann schaust weiter.
    Und wie immer will auch so eine Übernahme gut überlegt sein. Wenn du den Tierchen gerecht werden kannst ist das schön. Aber wenn du dich bei nem teuren Tierarztbesuch von ihnen gleich wieder trennen müsstest, sind sie vielleicht woanders besser aufgehoben? Ich kann verstehen das man nicht immer die finanziellen Mittel für so ein Haustier hat. Dann sollte man sich das auch eingestehen egal wie gern man so ein Tierchen bei sich hat.
     
  5. #5 barbara, 30.01.2011
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, liebe SNOOPY

    nun wird die "vogelfreie" barbara mal ganz, ganz ernst!

    Auch, wenn es sich vermeiden lassen könnte, für solche "Prachttiere" (wobei die Grauen wirklich nicht Prachttiere im eigentlichen Sinne sind...) 1500 Euronen
    hinzublättern- geht mir doch aus der Art und Weise Deiner Anfrage hervor, worum es Dir geht...

    Sei bitte nicht böse-wenn ich Vögel vermitteln wollte-

    ABER dann würde ich, gerade bei solcher Anfrage das zukünftige Zuhause der Tiere sehr gründlich im Vorwege sehen wollen,
    und mir zudem einen Einblick in die finanziellen Möglichkeiten der neuen Halter verschaffen.

    Zwischen WOLLEN und HABEN ist oftmals ein tiefer und unüberwindlicher Graben.

    Nein, das bisschen Obst und Gemüse ist es wirklich nicht- obwohl das ja auch immer rechtzeitig frisch vorhanden zu sein hat-

    Oh ja ein VENTA- eine Bird-lamp, eine Schwarzlichtlampe, eine Transportbox, Spielzeug--VOLIERE usw müssen vorgehalten werden-

    ein Sparbuch mit mindestens 500 Euro für plötzliche Notfälle sollte bereit liegen- mehr wär besser...

    Was ist mit den Nachbarn? Unsere Lieblinge haben auch mal "Sprechstunde"...

    Denk nach!
    barbara
     
  6. #6 koppi, 30.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2011
    koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niederösterreich
    Was verstehst du darunter? Wie groß ist die Voliere oder Vogelzimmer oder AV? Wie sieht es mit Luftfeuchtigkeit und Licht aus?
    Aus welchem Material ist die Voliere? Edelstahl?

    Mit anderen Worten ist das "Zubehör" auch Graupapageien geeignet?

    Selbst langjährige Graupapageienhalter kommen erst im Laufe der Zeit auf Gegenstände in deren Haltung die für Papageien gefährlich werden können oder gänzlich ungeeignet sind. Ein Zimmer zum Beispiel wirklich papageiengerecht adaptieren geht auch ganz schön ins Geld.
     
  7. #7 nice_snoopy, 31.01.2011
    nice_snoopy

    nice_snoopy Guest

    Die Anschaffung von Graupapageien haben wir uns genaustens überlegt! Für den Fall, dass wir das vielleicht falsch ausgedrückt haben, wollen wir das richtig stellen! Denn irgendwie haben wir das Gefühl, falsch verstanden worden zu sein!

    Wir haben schon immer Haustiere gehalten und sind uns bewusst, dass Tierarztkosten, neues Spielzeug und weitere Extras einzuberechnen sind. Auch in der Vogelhaltung haben wir schon Erfahrung!
    Den Gedanken an einen Graupapagei (hier muss betont werden, dass wir keinen einzelnen Papageien haben möchten, da wir wissen, dass kein Papagei in diesem Fall besser wäre!) haben wir nicht erst seit gestern oder einer Woche.. Mit der Idee spielen wir schon seit 3 Jahren, haben uns genügend Fachinformationen geholt, Ratgeber gelesen und sind das alles auch kritisch durchgegangen.. Wir haben bis jetzt zwar noch keinen Papageien selbst gehalten, duften aber als Urlaubsbetreuung dienen und haben daher schon ein bisschen persönliche Erfahrung gesammelt! Das diese Tiere nicht stumm in der Ecke sitzen und darauf warten, bis man mal Lust darauf hat sich mit ihenen zu beschäftigen, ist uns auch bewusst. Die Zeit ist also auch kein Problem und bestens bedacht! Denn wer holt sich schon ein Tier nur als Dekoration ins Haus? Wer ein Haustier besitzt, MUSS sich auch darum kümmern, es beschäftigen und Tierarztkosten nicht scheuen, nicht nur bei Papageien, das gilt doch für alle Tiere!
    Auch mit den Nachbarn gibt es kein Problem (denn darunter sind auch Papageienhalter, bei denen man sich im Notfall immer auch mal informieren kann, wenn einem das Wissen mal nicht ausreichen sollte - der eine Halter hat seine Papageien schon seit mehr als 30 Jahren, soweit ich informiert bin)
    Der Grund, warum wir nicht 1500 Euro ausgeben wollten, wenn es sich vermeiden ließ, ist, dass dann noch mehr Geld zum "Verwöhnen" der Vögel übrig bleibt.
    Auch eine Tierarzt-Reserve ist mit einkalkuliert und wir haben uns auch schon bei unserem Tierarzt informiert, dass er auch auf Papageien spezialisiert ist!
    Deswegen haben wir keine Bedenken, uns solche Prachttiere (ja, ich nenne sie Prachttiere, weil für mich jedes Tier ein Prachttier ist, jedes mit seiner eigenen Art und Weise) anzuschaffen.
    Eine Voliere haben wir schon, die auch für Graupapageien geeignet ist und laut 4 verschiedenen Ratgebern, einen erfahrenen Papageienhalter und Verkäufer (obwohl ich den Verkäufer immer am kritischsten gegenüberstehe, da man nie weiß, ob er die Dinge nur verkaufen will oder es auch ernst meint) auch die richtigen Maße hat! Außerdem wurden wir auch von mehreren anderen Personen beraten.

    Wir finden sehr nett, dass man hier über Sachen informiert wird, über die man vielleicht noch nicht nachgedacht hat, aber bei uns ist es eben nicht der Fall! Wie gesagt haben wir uns genaustens informiert und uns das genaustens überlegt. Auch von hier haben wir uns vor unserer Registirierung Informationen geholt! Wir wollten nur ein paar Euro sparen, um dieses dann zusätzlich in die Vögel investieren zu können (ob als Spielzeug oder möglicherweise in einen nötigen Tierarztbesuch).

    Wir sind auch der Meinung, dass es ein Graupapageien-Paar bei uns mit Sicherheit besser aufgehoben ist, als bei anderen, die den Kauf zu überstürzt abwickelten und sich der Verantwortung nicht bewusst waren.

    Ich hoffe, man versteht uns jetzt besser (falls das davor nicht ganz klar war) und vielleicht gibt es doch den ein oder anderen, der uns empfehlen kann, wo man ein Pärchen günstiger bekommt! Wenn nicht, haben wir auch kein Problem damit. Wir wollten nur sehen, ob es sich ein hoher Preis vermeiden lässt.


    Trotzdem vielen Dank für die Hinweise!
     
  8. #8 engels_87, 31.01.2011
    engels_87

    engels_87 Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn man sich in einigen anzeigen umschaut findet man oft pärchen für weniger als 1500€. dhd24 oder quoka sind viele anzeigen drinnen.
    Ich war ja auch eine lange zeit auf der suche bis ich mich für zwei Junge Vögel entschlossen habe.
    Ich habe mir auch so einige Graue angeschaut und des öfteren Pärchen angeboten bekommen die lagen immer so um die 1200€.
    Ich komme aus der gegend Neustadt a.d.aisch als in der nähe von Nbg.
    Fals mir eine Anzeige auffällt schicke ich dir gerne einen link.
    Für mein Mädel haben ich 750€ ausgegeben und für mein Männle 500€ da sie ihn so schnell wie möglich abgeben musste bin ich so günstig an ihn gekommen.
    Ich hoffe du findest das richtige für dich.

    Grüßle Dörte
     
  9. #9 engels_87, 31.01.2011
    engels_87

    engels_87 Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
  10. fisch

    fisch Guest

    Würde ich auch nicht wollen, denn für rund 1000€ kann man schon ein Paar bekommen.
    Wozu sollte man unnötig Geld rauswerfen, wenn man es auch anders sinnvoller ausgeben kann? :?

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  11. #11 engels_87, 01.02.2011
  12. Slim

    Slim Stammmitglied

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich habe auf Arbeit einen Graupapagei Züchter, er kommt aus Knetzgau wenn du willst kann ich dir die Telefonnummer besorgen.
    Ist ja nicht sooooo weit von Nürnberg
     
  13. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo

    schön dass ihr euch vorher schon so gut informiert habt. Bestimmt findet ihr ein Päarchen unter 1500 €, wie Sven und engels_87 schon sagten und zeigten gibts oft Päarchen für 1000-1200€.
    Das ihr das restliche Geld für Spielzeug etc. ausgeben wollt, ist doch toll.

    LG
     
Thema: Graupapageien-Paar in Nähe Nürnberg/Fürth/Erlangen gesucht!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei Nürnberg

    ,
  2. graupapagei kaufen Nürnberg forum

    ,
  3. papagei kaufen fürth

    ,
  4. Graupapagei kaufenZüchte Nürnberg,
  5. Junge graupapagei kaufen nürnberg,
  6. graupapagei in Fürth kaufen,
  7. papagei kaufen nürnberg züchter,
  8. papagei Nürnberg kaufen,
  9. Papageien Züchtet um Nürmnerg,
  10. quoka nbg,
  11. papageien kaufen nürnberg,
  12. kongo graupapagei nürnberg,
  13. papagei kaufen erlangen,
  14. graupapagei kaufen in Nürnberg ,
  15. kongo graupapagei züchter nürnberg,
  16. graupapagei züchter Nürnberg ,
  17. papagei gesucht in nürnberg,
  18. papagei gesucht nürnberg
Die Seite wird geladen...

Graupapageien-Paar in Nähe Nürnberg/Fürth/Erlangen gesucht! - Ähnliche Themen

  1. Verpaarungstelle für Graupapageien Nähe Bodensee??

    Verpaarungstelle für Graupapageien Nähe Bodensee??: Hallo habe da mal ne Frage? ich habe ja meine graupapageidame coco 9 Jahre , weiblich. sie ist alleine bei mir, und völlig auf mich fixiert. sie...
  2. Einzug eines Graupapageienpaares

    Einzug eines Graupapageienpaares: Hallo, Mein Lebensgefährte und ich würden gerne ein Graupapageienpaar bei uns einziehen lassen. Bevor wir das machen hätten wir aber eine...
  3. Paar Graupapageien

    Paar Graupapageien: Biete aus privaten Gründen ein Pärchen Graupapageien. Beides Handaufzuchten und im Jahr 2017 geschlüpft. Sind unzertrennlich und werden nur...
  4. Verpaarung junger Graupapageien und rupfen

    Verpaarung junger Graupapageien und rupfen: Hallo Leute, ich hätte da mal ein paar Fragen. Wir haben 2 junge Graupapageien. Tuco(1Jahr) und Lola(8Monate). Tuco haben wir seit August letzten...
  5. Graupapageienverpaarung

    Graupapageienverpaarung: Hallo! Wir suchen einen Hahn für unsere Graupapageiendame. Sie ist mittlerweile schon 12 Jahre alt und sehr menschennah. Wir suchen nun nach...