Grosse Sorgen, Verdacht auf PBFD und kann keinen Kot mehr absetzen

Diskutiere Grosse Sorgen, Verdacht auf PBFD und kann keinen Kot mehr absetzen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Meinem Nymphenmädel müssen wir ja seit einiger Zeit immer wieder mal den Schnabel korrigieren. Der TA hat uns gezeigt, wie wir das mit...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Hallo

    Meinem Nymphenmädel müssen wir ja seit einiger Zeit immer wieder mal den Schnabel korrigieren. Der TA hat uns gezeigt, wie wir das mit einer Feile machen können. Soweit, so gut, hat immer geklappt.
    Neuerdings hat Rosi sehr viele Federn verloren, so genannte "twisted feathers". Beides zusammen ist schon ein dringlicher und trauriger Verdacht in Richtung PBFD.

    Nun habe ich viel recherchiert, und heraus gefunden, dass Stress unbedingt zu vermeiden ist. Deshalb, und auch ob der Tatsache, dass man bei PBFD nicht viel machen kann, ausser mit Vitaminen und absoluter Stressvermeidung, habe ich bisher von einem TA-Besuch abgesehen. Sie war bis vor kurzem auch noch recht munter, neugierig und hat Rudi zum Sex aufgefordert.

    Jetzt ist mir bereits am Sonntag aufgefallen, dass weniger Kot rum liegt. Meine Vögel haben ja 24 Stunden Freiflug, und daher habe ich am Sonntag auch nicht gleich durchgedreht, zumal ich ja auch nicht sagen konnte, wessen Kot dass weniger oder gar nicht vorhanden ist.

    Gestern fiel mir auf, dass Rosi überhaupt keinen Kot mehr absetzen kann. Wir haben heute abend einen TA-Termin in Tübingen. Leider ist es draussen saukalt, und die kleine Maus friert auch schnell, obwohl wir unsere Stube inzwischen auf 25° beheizt haben.

    Ferner gebe ich Rotlicht, Dampfbäder, Alvimun, Kräutertee (Salbei m. Kamille mit Wasser 50/50). Prime gibt es auch alle paar Tage und eine AviConcept-Kur haben wir auch gemacht. Propolispulver streue ich etwas über die KoHi und den Grit.

    Nun meine Frage ob ich mit dem TA-Stress bei meiner Kleinen nicht mehr Schaden anrichte, als ich bzw. der TA ihr helfen kann. Bin nur noch am weinen, am zittern und weiss wirklich nicht mehr was richtig und was falsch ist.
    Stressvermeidung ist doch eines der wichtigsten Standbeine, um PBFD halbwegs im Griff zu halten. Nur wie soll das bei einem TA-Besuch gehen ? Gehen wir nicht zum TA und Rosi kann weiterhin keinen Kot absetzen, sieht die Prognose ebenfalls nicht sehr gut aus.

    Was soll ich nur tun, ich dreh hier gleich durch.
     
  2. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Sie frisst übrigens gerade sehr gut. Allerdings bevorzugt sie die kleinen Körner. Biete rote KoHi und Wellifutter zusätzlich an.

    Noch etwas:

    Fast auf den Tag genau vor 14 Jahren, am 9. Februar 2005 ist unser Nymphenmädel Hildegard auf der Fahrt zum TA kollabiert. Als wir beim TA aufm Parkplatz einparkten, in dem Moment ist sie gestorben.

    Was mich jetzt besonders ängstigt ist die Tatsache: absolute Stressvermeidung bei evtl. PBFD
    nur, wie soll das bei einem TA-Besuch gehen, das ist doch immer Stress?

    P.S: Äpfel und Gurke frisst sie überhaupt nicht, obwohl sie zusehen kann wie Rudi das mampft. Hat sie übrigens noch niemals einen Apfel oder Gurke gefressen, also nicht erst jetzt. Sie mag gerne Vogelmiere, Löwenzahn und Feldsalat. Letzteren rührt sie zur Zeit auch nicht an. Löwenzahn gibts gerade keinen, und Vogelmiere habe ich zur Zeit auch keine.
     
  3. #3 little-regina, 05.02.2019
    little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    Hallo Sonja, das hört sich ja nicht gut an.
    Aber ich glaube der Stress, dass sie keinen Kot mehr absetzen kann ist schlimmer
    als der, den ihr die Fahrt nach Tübingen verursacht.
    Hier sind alle Daumen und Krallen für Dein Mädele gedrückt!
     
    owl gefällt das.
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Hallo Regina

    Danke dir fürs Daumen und Krällchen drücken. Das können wir gut gebrauchen. Kann mich auf nichts mehr konzentrieren, und auch über nichts mehr freuen. Hoffentlich geht das alles gut.
    Ich geh jetzt wieder in die Stube zu meiner kleinen Maus, danach duschen. Habe letzte Nacht fast gar nicht geschlafen, alles momentan sch****e.

    Trotzdem nochmal Danke für deine lieben Zeilen.
     
  5. #5 Karin G., 05.02.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    33.663
    Zustimmungen:
    5.104
    Ort:
    CH-Bodensee
    oh Sonja..... :trost:
     
    owl gefällt das.
  6. #6 mäusemädchen, 05.02.2019
    mäusemädchen

    mäusemädchen Tier- und Naturfreundin

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    982
    Ort:
    NRW
    Hallo Sonja,

    ich kann mich Regina`s Worten nur anschließen und all meine positiven Gedanken begleiten Euch.

    Daumendrückende Grüße
    Heidrun
     
    owl gefällt das.
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Hallo Heidrun und Karin

    Vielen lieben Dank für euren Beistand. Ich werde jetzt ein paar Tücher auf die Heizung legen, welche ich nachher um den Transportkäfig (kleiner Wellikäfig) fest klammere. Warte noch bis mein Mann heim kommt, sein Auto sollte dann hoffentlich warm genug sein.
    Rosi zeigt aber noch Lebenswillen, sie möchte gerne mit Rudi mitmachen, folgt ihm egal wohin, naja im Tiefflug eben.

    Rudi lasse ich wohl eher zu Hause. Er hat Mauser und das strengt ihn immer sehr an, ausserdem ist er dann immer ein wenig verfroren. Hoffentlich dürfen wir Rosi wieder lebendig mit nach Hause nehmen.

    Ich danke euch vielmals für eure lieben und Mut machenden Worte.
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Rosi hat soeben einen grossen Haufen gemacht. Kann nur von Rosi sein, denn Rudi sitzt locker 30 cm entfernt in einem kleinen Karton (immer auf Nestsuche ;-)
    Würde den TA-Termin jetzt gerne absagen, zumal es so kalt ist, und auch der Stress nicht so gut für meine kleine Maus ist. Ich beobachte weiter, der TA macht ja nachmittags erst um 16 Uhr wieder auf.
    Das wäre zu schön um wahr zu sein.
    Im Übrigens sieht der frische, noch weiche Haufen recht gut und normal aus, sprich dunkel mit weissem Häubchen oben drauf.

    Was meint ihr denn so dazu ? Twisted feathers ist ja nun nichts soo akutes und kann bei milderen Temperaturen mal abgeklärt werden.

    P.S. Sie hat gesehen dass ich den Transportkäfig vorbereite. Vermutlich hatte ihre Angst eine abführende Wirkung, das kann ich nicht sagen.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.484
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Kanada, Québec
    Sonja,
    das ist alles nicht leicht…:trost:
    drucke die daumen das es doch etwas anderes ist.
    Hat dein nymphi denn staub auf den daunenfedern...
    hast bestimmt keine lust, wurde ich verstehen aber wenn es dir moglich ware fotos von den abgefallen federn zu zeigen…
    pbfd federn haben ein charakteristische zuschnurung...man konnte auch schauen ob da stresslinien sind…
    Diese zuschnurung kann man aber auch bei grossem stress beobachten oder noch wenn fettkorper auf die federn getan sind (welche dann die feder irgendwie ersticken).

    Celine
     
    owl gefällt das.
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Bon jour Celine

    Danke auch an dich für Daumen drücken. Rosi hat soeben Kot abgesetzt, wohl aus Angst, denn sie hat beobachtet als ich den Transportkäfig vorbereitet habe.

    Ja, die Federn haben diese typische Einschnürung. Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich seit der Umstellung des Forums - ist ja auch schon eine Weile her - keine Fotos vom Rechner mehr hochladen kann. Habe es probiert, bekomme es jedoch nicht gebacken. Stolz bin ich darauf nicht :~

    Jedenfalls denke ich, dass zur Abklärung dieser twisted feathers auch noch bis zu etwas milderen Temperaturen gewartet werden kann ? Es ist sehr kalt hier. Vermutlich würdest du lachen, was wir hier in Germany als richtig kalt bezeichnen. Erst Recht in Anbetracht eurer arktischen Kälte zur Zeit.

    Ein Foto aus dem Internet, doch die Federn meiner Rosi sehen genau so aus, nur halt eben Nymphenfedern. Doch die Einschnürungen sind die selben: Datei:Pbfdwiki.jpg – Wikipedia

    Wo sie sich angesteckt haben könnte weiss ich nicht. Ich besuche keine Vogelbörsen oder Ausstellungen und habe auch keinen Kontakt zu anderen Vogelhaltern. Rosi ist 15 1/2 Jahre alt, und das Problem mit den Federn haben wir noch nicht lange. Mit dem Schnabelwachstum schon etwas länger. Daher kam ich (und der TA) auch nicht gleich auf den Verdacht mit PBFD.
     
  11. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Ich muss ohnehin Futter bestellen. Werde dann gleich PT-12 mitbestellen.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.484
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Kanada, Québec
    Werde mal schauen ob ich fotos finde...ist immer eine unsicherheit wenn man die sieht auch wenn sie von Wiki kommen.

    Ich denke das wenn PBFD, du sowieso den Vogel nicht retten werden kannst...es ist eine frage von zeit...kann auch lange dauern.
    Was gefahrlich fur den positiven fall ist den virus weiter zu verbreiten…
    Hast du daran gedacht die federn selbst einzuschicken in ein labor...ich weiss man braucht blut ,federstaub, abstrich von kloake, staub vom kafig…
    Blut wirst du wohl nicht abnehmen aber der rest ist doch schon nicht schwer…
    Ich habe das gelernt...mit Ohrenstabchen (q tipp)staub auf paar tage sammeln, kafig, Vogel(unter den flugeln die daunen) und dann in eine plastiktute…
    dann kloake mit den stabchen und kot sammeln auch 2-4 tage...alle in plastiktute
    paar federn sammeln (denke 2-3 gute gefallene und vielleicht 2-3 rausgezogen kleine)
    Das alles wurde schon einen guten job tun und antworten geben fur ungefahr 20 euro…
    Alles einschicken mit info uber Vogel…
    Kannst auch labor fragen ob ausgefallen feder genugen waren (normalerweise nicht fur andere krankheiten aber hier vielleicht)

    Der preis ist eins fur alle sammlungen weil ein Vogel.

    Denk dir das mal durch...schwer oder nicht…:) deine entscheidung… der ta ist sowieso da kannst ja jederzeit hin und Vogel kann man mit meiner mehtode :D im auto sogar in der arctic transportieren...hast bestimmt ne schijacke...
    Ganz liebe grusse..
    Celine
     
    owl gefällt das.
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Celine, nein, selbst die Federn an ein Labor zu schicken, daran habe ich noch nicht gedacht. Blut kann ich auch selbst keines abnehmen. Allerdings habe ich ein paar ausgefallene Federn gesammelt, und wollte nur mit Federn - ohne Vogel - mal zu meinem TA fahren. Dazu bräuchte ich meinen Mann nicht, kann ich alleine.
    Wenn ich den Vogel mit nehme, sollte mein Mann dabei sein, um den Transportkäfig zu tragen. Ich benötige nämlich auf dem unebenen Parkplatz und einigen Treppenstufen meine Krücke wg. Gehbehinderung.

    Werde über deinen Vorschlag auf jeden Fall mal nachdenken, direkt ein Labor zu kontaktieren.

    P.S: da Rosi ja nun Kot abgesetzt hat, sollte dieses Problem jedenfalls vorläufig vom Tisch sein, hoffe ich.
     
  14. #14 Karin G., 05.02.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    33.663
    Zustimmungen:
    5.104
    Ort:
    CH-Bodensee
    na also, da beruhigt man sich über einen grossen Haufen :zwinker:
    (ist sie ev. "brutig?)
    Hast du die Anleitung gesehen: klick
     
    owl gefällt das.
  15. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Hallo Karin

    Vielen lieben Dank für deine Anleitung zum Fotos einstellen. Werde das im Laufe des Abends (falls ich vorher nicht einschlafe, habe grosses Schlafdefizit) mal ausprobieren.

    Ob Rosi brutig ist..... hm, naja, war schon heftiger. Aber ganz ausschliessen kann ich es auch nicht. Nymphensittiche sind in dieser Hinsicht ja kaum zu bremsen. Hoffentlich gelingt der Kotabsatz jetzt wieder normal. TA habe ich abgesagt, kann natürlich jederzeit wieder dort anrufen und Termin vereinbaren, falls wieder etwas Akutes auftreten sollte, was ich nicht hoffe.

    Einen Vogel mit PBFD nur zum oftmals recht unsicheren Nachweis (vor allem in Anbetracht dieser äusserst verdächtigen Symptome) halte ich persönlich für eher riskant. Stichwort: Stress unbedingt vermeiden, um das Immunsystem nicht noch mehr zu schwächen, als es von dieser Krankheit eh schon ist.
     
  16. #16 Sammyspapa, 05.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.651
    Zustimmungen:
    3.826
    Ort:
    Idstein
    Ausgefallene Federn würde ich nicht nehmen. Bei Tauros steht ausdrücklich, dass sie gezupft sein müssen :+keinplan
     
    owl gefällt das.
  17. #17 -AH-, 05.02.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.02.2019
    -AH-

    -AH- Guest

    Hallo!
    Je frischer, desto besser. Freitags oder Samstags verschicken ist nicht so gut. Die Frische FEHLT. Genauigkeit.
    Für die DNA ziehe ich MONTAGS Morgens eine frischgezupfte Feder mit Blutkiel, schicke das wie verlangt verpackt an das......
    Institut für molekulare Diagnostik Bielefeld
    Mittwochs habe ich das Ergebnis per Mail. Das Zertifikat spätestens Samstag mit der Post.
    Das Federrupfen geschieht auf die gleiche Art. Dort erbringen sie auch den:
    Nachweis Papageien-Circovirus (PBFDV):
    1 bis 4 Probe(n) je 20,- EUR
    ab 5 Proben je 18,- EUR
    Geschlechtsbestimmung + APV + PBFDV aus einer Probe:
    aus einer Probe je 40,- EUR

    Sie hat aber kein verstecktes Nest und hat deswegen einen großen Kothaufen abgesetzt, oder?
     
    owl gefällt das.
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.484
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ja, das geht superschnell...

    Normalerweise ja...aber das sind nicht federn die von alters wegen abfallen aber weil der virus da arbeitet (erstickt hat oder die growing zone getotet hat)..sehr moglich aber das labor die zellen braucht die da drann hangen bleiben..weiss ich nicht...

    Der test ist fur PCR (kompliziertes ding) und man kann den virus in staub finden, ubertragbar in haaren, kleidung...deswegen der vorschlag im labor nach zu fragen…
    Dieser virus uberlebt sehr lange in der umwelt…
    Normalerweise macht er den grossten schaden bei jungen vogeln...graupis sterben um die 6 monate…
    Es gibt aber falle wo der erwachsene Vogel uberlebt und sogar der virus verschwindet…

    Sonja,
    kannst du den Vogel so auf den seiten anfassen (les flancs) und streicheln...finger rein und schauen ob du puder auf den fingern hast...bei pbfd wird dieser nicht mehr durch diese speziellen daunen produziert…
    bei vogeln mit schwarzen schnabeln sieht man eben den Schnabel ganz schwazr anstatt staubig grau
    Fotos die ich habe sehen auch so aus wie die die du gezeigt hast..
    werde spater schauen ob ich die reinstellen kann..
    LG
    Celine
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Hallo ihr Lieben

    Möchte mich zuerst bei euch bedanken, auch bei AH für die Laboradressen.

    Werde mich dann nochmal melden, vielleicht heute Nacht, vielleicht erst morgen, obwohl ich morgen auch viel unterwegs, sprich ausser Haus sein werde..... in nicht-vogeligen Angelegenheiten.

    Jetzt muss ich erst mal was essen. Habe gestern kaum was essen können, heute noch gar nicht. Dann ist eine Mütze Schlaf notwendig. Letzte Nacht keine 2 Stunden geschlafen. Sehr spät zu Bett gegangen, sehr früh aufgestanden, und die Zeit im Bett hatte ich Herzklopfen bis zum Hals, und viel geweint.

    Seid mir bitte nicht böse, ich melde mich nochmal.
     
  20. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    414
    Hallo Celine

    Meine Nymphis sind nicht handzahm. So einfach ins Gefieder reinfassen geht ohne einfangen und festhalten leider nicht. Sollte ich das versuchen (hab ich schon mal probiert) werde ich angefaucht, gebissen, und Rosi fliegt, so gut sie eben noch kann durch die Stube, um anschliessend zu Fuss weg zu rennen. Diesen Stress möchte ich heute nicht verursachen. Die Vorbereitung des Transportkäfigs hat bereits genug Angst verbreitet.
    Besonders viel Federstaub kann ich allerdings nicht feststellen.
    Werde nachdem ich wieder etwas besser drauf bin (bin total erschöpft) auch mal Karin's Link durchlesen, um evtl. selbst Fotos rein zu stellen.

    Feder ziehen macht dann wohl besser der TA. Obschon diese Tests ja nicht sehr genau sind. Und andererseits.... nur um fest zu stellen, dass mein Vogel eine Krankheit hat, die der TA nicht heilen kann :?
     
Thema:

Grosse Sorgen, Verdacht auf PBFD und kann keinen Kot mehr absetzen

Die Seite wird geladen...

Grosse Sorgen, Verdacht auf PBFD und kann keinen Kot mehr absetzen - Ähnliche Themen

  1. Ich mache mir jetzt doch grosse Sorgen

    Ich mache mir jetzt doch grosse Sorgen: Meine Ringneck-Weibchen sollte ein Maennchen bekommen und so zog Buddy vor einigen Monaten bei uns ein. Diese eigenartige Stelle am Kopf war...
  2. Grosse Sorgen um Paulinchen!

    Grosse Sorgen um Paulinchen!: Hallo zusammen, gestern Abend wurde Paulinchen mitten im Turnen in der Voliere auf einmal ruhig, drehte uns den Rücken zu und schnaufte etwas...
  3. Stieglitz Major Grösse

    Stieglitz Major Grösse: wie gross sollte ein major eigentlich sein bevor man ihn als major betiteln darf?
  4. Grosser Auftritt eines Laubenvogels

    Grosser Auftritt eines Laubenvogels: [MEDIA] Schade dass sich seine Angebetete aus dem Staub macht, dabei hat sich das Männchen so viel Mühe gegeben um Madame zu gefallen. Was muss...
  5. Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?

    Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe zum ersten Mal Küken. Nachdem beim ersten Mal keine Eier befruchtet waren, habe ich diesmal die fünf...