Großsittiche und Katzen???

Diskutiere Großsittiche und Katzen??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Forenteilnehmer! Ich habe mal eine Frage: Hat jemand Erfahrung mit der Haltung von Großsittichen und Katzen. Ich habe mir bei einem...

  1. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hallo liebe Forenteilnehmer!
    Ich habe mal eine Frage: Hat jemand Erfahrung mit der Haltung von Großsittichen und Katzen. Ich habe mir bei einem Züchter (Herrn Nübel) ein Pärchen Mönchssittiche bestellt. Bei mir leben noch 2 Katzen (schon 10 Jahre und nicht mehr so verspielt und aktiv aber immer noch Katzen) . Am Anfang war ich überzeugt davon, dass die Vögel den Katzen (z.B. bei einem Kontakt am Käfig) kräftig in die Nase zwicken werden und das Problem damit erledigt wäre. Nun kommen mir doch langsam Bedenken. Gerade die Situation, wenn der Vogel losfliegt oder überhaupt fliegt. Ich möchte ungern jeden Abend die Katzen für die Zeit des Freifluges aussperren müssen oder abends die Vögel einsperren müssen, damit die Katzen ihre Zuwendung erhalten. Da ich berufstätig bin, bleibt abends schon nicht besonders viel Zeit. Dann wäre es schöner, wenn alle "am abendlichen Geschehen" gemeinsam teilnehmen könnten. Hat jemand von Euch schlechte oder gute Erfahrungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Tanja,

    herzlich willkommen im Forum!

    Also Erfahrungen habe ich persönlich keine damit. Wir haben nur Nymphensittiche, keine Stubentiger :)!

    Ich habe aber schon von beide Seiten gehört. Die eine, bei der es gut ging und alle einträchtig zusammen Wohnen, die andere, bei der es sogar Tote (Vögel) gab!

    Das kann dir wohl von vorneherein niemand sagen, ob es gut geht oder nicht...ich persönlich hätte da aber Bedenken!

    Da geht es vielleicht Wochen oder Monatelang gut und dann, plötzlich, in einem unbeaufsichtigten Moment...schwups, zu spät!
    Katzen haben nun mal den Jagdtrieb, egal welches Alter sie haben....der verlischt nie!

    Mir wäre es zu gefährlich, sie gemeinsam frei zu lassen.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Tanja

    Eigentlich möchte ich ja nicht unhöflich sein - also bitte versteh mich nicht falsch, denn ich denke mal was ich hier schreibe, das schreibe ich im Interesse der Sittiche:

    Ich persönlich hätte mich mit dieser Frage "Grosssittiche und Katzen" vorher auseinandergesetzt, bevor ich mir die Sittiche bestellt hätte. 8( 8( 8(

    Erfahrungen habe ich in dieser Richtung keine, da für mich Katzen ohnehin nicht in Frage kommen.

    Was ich auch nicht so recht verstehe, wenn Du ganztägig berufstätig bist, hast Du ja wahrscheinlich auch nicht besonders viel Zeit für Deine Katzen? :?

    Vögel brauchen auch ihre tägliche Pflege und Zuwendung, und wenn man es genau und richtig und vor allem liebevoll machen möchte, dann ist das nicht gerade wenig Zeit (spreche nur für mich und meine Piepmätze).

    Auf jeden Fall brauchen Sittiche ihren täglichen Freiflug, möglichst ohne Stressfaktor (Katze). Ausserdem hätte ich zusätzlich Bedenken wegen der Hygiene, denn es könnte ja auch sein, dass die Katzen irgendwelche Krankheitserreger von draussen mit in die Wohnung bringen.

    Katzen und Sittiche alleine im Raum zusammenlassen ist bestimmt nicht drin, halte ich für viel zu gefährlich.

    Mehr kann ich dazu jetzt nicht sagen, bitte sei mir nicht böse.
     
  5. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hallo Rainer!

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort!
    Genau das, daß es unter Umständen nicht funktioniert, möchte ich nicht erleben. Es ist so schade, diese Mönchssittiche sind so entzückende Vögel!!! Ich werde noch einige Meinungen abwarten. Wenn es aber noch mehrere Deiner Meinungen geben wird, werde ich mit Herrn Nübel sprechen. Er wird es ganz sicher verstehen. Ich denke, am Anfang, wenn alles neu ist und man so überwältigt von den neuen Tieren ist, dann ist das alles kein Problem. Aber irgendwann tritt der Alltag ein und dann erhalten die Vögel unter Umständen eben nicht jeden Abend ihren Freiflug, weil es mit größeren Umständen verbunden ist und anstrengend ist, ständig zu überprüfen, daß auch keine Katze ins Zimmer gelangt ist, wenn man es mal verlassen hat. Sorry, verstehe mich nicht falsch, ich scheue keine Arbeit, wenn es meine Tiere betrifft, aber man muß auch realistisch sein. Man hat die Tiere ja eine Ewigkeit. Es ist furchtbar traurig, ich habe mich schon so drauf gefreut. Sie hocken noch nicht einmal in ihrer Eierschale und bei mir ist schon alles einzugsbereit für die Kleinen! :(

    Viele Grüße
    Tanja
     
  6. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hallo Owl!

    Auch Dir vielen Dank für Deinen Beitrag. Nur solltest Du mich vielleicht vorher über einige Details fragen, bevor Du so reagierst! :))

    Also:
    Du hast Recht, daß ich mir zu wenig Gedanken darüber gemacht habe, daß es mit Katzen nicht funktionieren könnte. Ich hatte von Erfahrungen mit Hunden gehört, bei denen es sehr gut funktioniert und mir vorgestellt, wenn sie mal gekniffen worden wären, hätte es klappen können. Sicher, daß es nicht klappt bin ich mir immer noch nicht, da Mönchssittiche schon sehr fest zubeißen können und eine Katze auch sicher Respekt vor ihnen hat, wenn sie schon einmal gekniffen wurde. Mal schauen, vielleicht erhalten wir ja noch Erfahrungsberichte (Meine Mutter hatte einen Kater, der sich mit einem Wellensittich, der im Erwachsenenalter der Katze hinzukam, wunderbar verstand). Nicht jede Katze ist "eine Katze"! :)
    Aber: mein Kater ist schon ein "echter Kater"! :))


    Weiterhin halte ich genau aus diesem Grund (weil ich berufstätig bin) 2 Katzen und nicht 1.

    Meine Katzen können keine Krankheiten von draußen übertragen, weil sie reine Wohnungskatzen sind, ich wohne mitten in Frankfurt.

    Wenn Du nicht gerade Student, Schüler oder arbeitslos (was sich auch immer ändern kann) bist, dann hast Du eben erst um 17 oder 18 Uhr Feierabend. Und genau aus diesem Grund werden es auch hier 2 Vögel werden. Ich habe nicht den Anspruch den Partner ersetzen zu wollen, ich sehe mich doch eher als Betrachter. Es ist auch Zeit am Abend da für die Tiere, nur möchte ich sie nicht noch zwischen Vögeln und Katzen teilen müssen, sondern gemeinsam verbringen.

    Auch bin ich mir bewußt, daß Vögel sauber gemacht werden müssen! :)))

    Bei dem Stressfaktor geb ich Dir wieder Recht.

    Viele Grüsse
    Tanja
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Tanja

    Sorry, wenn ich mich im Ton vergriffen habe, ich wollte Dich nicht beleidigen oder vorverurteilen, bitte um Entschuldigung, denn ich habe überreagiert. :~ :~ :~

    Das mit dem Stressfaktor kann auch für Dich sehr stressig werden. Stell Dir einfach mal vor, Deine Sittiche haben Freiflug, Deine Katzen sind auch da, und Du musst "tierisch" aufpassen.
    Wenn Du nur mal einen kleinen Augenblick nicht da bist (auf'm Klo, oder wo auch immer) kann im grunde schon ein tödliches Unglück passieren. 8o Du kannst ja nicht jedesmal wenn Du kurz aus dem Zimmer gehst, die Vögel einsperren, oder die Katzen aus dem Zimmer locken.

    Also mir persönlich wäre das viel zu gefährlich. Das kann tausendmal gutgehen, aber irgendwann schnappt halt die Katze vielleicht zu, das ist ja ihre Natur. :( Selbst wenn sie den Vogel nicht tötet, so kann sie ihn mit ihren Krallen doch sehr schwer verletzen. Ich würde mich auch nicht auf die kräftigen Schnäbel der Sittiche verlassen, denn rein kräftemässig sind sie der Katze in jedem Fall unterlegen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi Owl!

    Kein Problem! :)
    Sorry auch meinerseits, ich bin vielleicht auch ein wenig empfindlich, da ich schon seit 2 Monaten hier im Forum rumlese und häufig festgestelt habe, daß, wenn ein "Neuling" reinschreibt, er nach Meinung der "alten Hasen" wohl erst einmal " grundsätzlich zurechtgestutzt" werden muß. :))

    Nein, ich gebe Euch ja Recht, daß ich mir in dem Punkt einfach zu wenig Gedanken gemacht habe.

    Mit dem Stress hast du Recht, ich könnte keine Minute in Ruhe außerhalb der Sichtweite verbringen, weil es jeden Augeblick zum Unglück kommen könnte.

    Ich muß jetzt erst einmal eine Nacht darüber schlafen, habe mich doch schon so auf die Vögel gefreut! :(((

    Viele Grüsse
    Tanja
     
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Tanja

    Also da rauchen wir beide jetzt ne :S Friedenspfeife.

    Das mit "eine Nacht drüber schlafen" ist bestimmt eine gute Idee, morgen sieht die Welt wieder ganz anders aus, und Du hast dann vielleicht eine Lösung.

    Ich weiss gut wie das ist, mit den süssen Vögelein. Glaube mir, sie gefallen mir auch alle: vom Haushuhn über den Geier bis hin zum Welli. Das Federvieh ist halt einfach unwiderstehlich, das kann ich ja schon verstehen.

    Ich habe zwar keine Katze, renne aber trotzdem dauernd ins Wohnzimmer um nachzusehen, ob bei meinem Federvieh alles o.k. ist, man weiss ja nie auf welche glorreichen Ideen die kommen. Die dürfen zwar so ziemlich alles, aber sie könnten sich ja auch mal wehtun, 8o oder irgendwo hinter ein Sideboard fallen.

    Also Tanja, dann ist zwischen uns beiden jetzt Frieden, ;) und ich wünsche Dir ein gutes Nächtle.
     
Thema:

Großsittiche und Katzen???

Die Seite wird geladen...

Großsittiche und Katzen??? - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  3. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...
  4. Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?

    Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?: Huhu, ich hoffe, ich bin an der richtigen Stelle für einen guten Tipp. Wir hatten einen Amselästling im Garten, der gestern Abend aber fast einer...
  5. Jungtaube geholfen vor Katzen

    Jungtaube geholfen vor Katzen: Hallo liebe Taubenexperten .. Ich habe hier vor unseren Balkon ein Baum wo zwei Täubchen ein nest mit einer jungtaube haben.. Diese jungtaube sass...