Gruppenhaltung oder Paarweise?

Diskutiere Gruppenhaltung oder Paarweise? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Ich überlege mir 2,2 Blaurückensprelingspapageien anzuschaffen. Jetzt habe ich von einem Züchter gehört, dass man diese nur paarweise halten...

  1. adeamus

    adeamus Guest

    Ich überlege mir 2,2 Blaurückensprelingspapageien anzuschaffen.
    Jetzt habe ich von einem Züchter gehört, dass man diese nur paarweise halten sollte, weil sie sich in der Gruppe untereinander nicht vertragen.
    Was meint Ihr dazu?

    Da ich gerade dabei bin ein Voliere für die Vögel zu bauen, ist es natürlich besser wenn man da vorher weiss, wie man sie anlegen soll :~

    Wenn ich schon bei der Voliere bin möchte ich auch fragen, wie groß der Gitterabstand sein soll. Ich habe von meine Wellis noch Edelstahlgitter mit der Maschenweite 12,7 x 12,7mm herumliegen. Ist das ok, oder brauch ich eine kleinere Maschenweite?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tinu

    tinu Guest

    12,7x12,7 mm ist auf jeden fall noch ok.

    Ich denke, Gruppenhaltung funktioniert schon, wenn die Pärchen die Möglichkeit haben, sich aus dem Weg zu gehen - und vor allem, wenn keine Möglichkeit zum Brüten gegeben wird. Hab schon öfters von kleinen Sperli-Schwärmen gehört.


    Wie groß soll die Voli denn werden?
     
  4. #3 mikemolto, 29. März 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    Also Gruppenhaltung ist möglich, wenn genug Platz da ist. Ich halte in einer Gemeinschaftsvoli 6 Sperlinge, davon 2 Pärchen und 2 Einzeltiere, was sie aber nicht davon abhält, trotzdem mal mit dem einen oder dem anderen zu schmusen. 3 - 4mal am Tag bekommt die Bande die dollen 5 Minuten und dann geht eine wilde Jagd durch die ganze Voliere, die dann auch ziemlich lautstark abgeht - aber eigentlich klappt es wunderbar - ich gebe auch keine Möglichkeit zum brüten, da ich nicht züchten will. Ich stell mal ein paar Bilder dazu.
     

    Anhänge:

  5. adeamus

    adeamus Guest

    Geplant wäre:

    Größe der Voliere: 1,5 x 2 x 2,5 m
    Schutzraum: 1,5 x 1 x 2,5

    da wir uns aber noch in der Planungsphase befinden gehts auch noch größer, falls erforderlich. 8)
     
  6. vonni

    vonni Guest

    In meiner Voliere (1,85m lang, 1,60 m hoch und 65 cm tief) hatte ich zwei Paare Blaugenick, welche außerdem noch fast ganztägig Freiflug im 12 qm Zimmer hatten. Brutgelegenheiten stelle ich nicht.

    Bis vor kurzem ging es gut, dann kam es zu heftigen Beißereien mit Verletzungen und ich musste die Paare trennen. Ich würde daher immer eine Trennungmöglichkeit beim Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] gleich mit berücksichtigen- für den Fall der Fälle.
     
  7. vonni

    vonni Guest

    Weißt doch: größer ist nie verkehrt ;)
     
  8. #7 Florentine, 29. März 2005
    Florentine

    Florentine Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo!

    Bei meinen Sperlies wäre Gemeinschaftshaltung völlig undenkbar. Obwohl sie keine Brutgelegenheit haben sind sie allen anderen Vögeln gegenüber absolut aggressiv.

    Da ich aber hier schon oft von Gemeinschaftshaltung gelesen hab, würde ich es vielleicht trotzdem probieren.

    LG
    Florentine
     
  9. adeamus

    adeamus Guest

    Weiss schon, aber meine Frau bremst dann doch etwas meinen Bauwahn :D

    Irgendwie sieht sie Ihren Garten in Gefahr und ich möchte ja den Familinefrieden wahren :trost:

    Aber den Tipp mit der Trennmöglichkeit werde ich auf jeden Fall berücksichtigen. Falls ich mal züchten möchte, sollte dann ja auch noch eine Voli frei sein für die Jungspunde.
     
  10. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Oder eben keine Blaugenicksperlis sondern eine der nicht ganz so aggressiven Arten wählen... ;)
     
  11. adeamus

    adeamus Guest

    ja, augenringsprelingspapageine hatte ich auch schon im auge, aber da habe ich noch keine züchterquelle auftun können - zumindest nicht im osten von österreich :traurig:
     
  12. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Es gibt ja auch noch andere - wie sieht's denn mit denen aus? Als aggressiv gelten eigentlich nur die Gelbgesicht- und Blaugenicksperlis. Die anderen kann man gut "im Team" halten. Ich habe mit meinen Blaugenick im Schwarm mit den beiden anderen Arten, die ich halte kaum Probleme - bis der Frühling kommt. Dann geht's bei einigen aber zur Sache :+schimpf
     
  13. adeamus

    adeamus Guest

    Heute hab ich erstmal die Teile für die Voli bestellt.

    Es hat doch Vorteile wenn man in einer Firma arbeitet, bei der ein Edelstahlschlosser oftmals in der Woche was zu tun hat :beifall:

    Edelstahldraht V2A 12x12x1,5mm kostet bei dem die Hälfte wie galvanisch verzinkter von meiner bis dato billigsten Bezugsquelle :zustimm:
    Vor allem ist Edelstahldraht auf jeden Fall ungiftig für die Geier.

    Züchtermäßig bin ich immer noch am Suchen :~
     
  14. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Augenring

    Würde auch Augenringsperlingspapageien empfehlen da sie sehr friedlich sind.

    Ich persönlich halte in einer Zimmervoliere 2 Paare Augenringsperlingspapageien und 1 Paar Augenringsperlingspapgeien es funktioniert sehr gut.

    Die Blaugenick sind aber eher dominat.

    Ich würde empfehlen nur eine große Futterglegenheit für alle anzubieten, da es sonst zu Streitigkeiten kommt. Die dominanteren Tiere fliegen sonst von Futterstelle zu Futterstelle und vertreiben die anderen.

    Es bildet sich hier in kurzer Zeit eine gewisse Rangordnung.
     
  15. tinu

    tinu Guest

    du meinst "2 Paare Augenringsperlingspapageien und 1 Paar Blaugenicksperlingspapageien"?
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wenn man Vögel auswählt die nach dem absetzen von den Eltern in einer Gruppe aufgewachsen sind, ist eine Paarweise Haltung möglich. Man sollte aber nicht z.B. 6 Vögel bei 6 verschiedenen Züchtern holen. Das gibt dann wahrscheinlich Probleme.

    Gruss
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. adeamus

    adeamus Guest

    @solcan
    das mit dem im Kindergarten aufwachsen und dann gruppentauglich sein, hat mir auch ein Züchter bestätigt.
    Wenn die Sperlis dann in Brutstimmung kommen, sollte man sie jedoch jederzeit trennen können.

    Ich werde auf jeden Fall eine Gemeinschaftsvoliere für 2 Pärchen bauen (2x1x2,5m)
    dann noch 2 Einezelvolieren mit 1,5 x 1 x 2,5 m
    und einen Schutzraum mit 5 x 1,5 x 2,5 der dann variabel alle Meter abteilbar ist - wer weiss was noch so alles kommt :prima:

    Anscheineind gibts in Österreich keine Augenringsperlingspapageien. Zumindest nocht von Züchtern im ROEK. Die anderen Arten sind mir zu grün ;)
    Also werden es doch Blaunacken werden und da schaden die abteilbaren Volierne sicher nicht :D
     
  19. adeamus

    adeamus Guest

    So schenll kanns gehen.
    Ich habe jetzt schon 2 Züchter mit Augenringsperlingspapageien und 3 mit Blaugenicksperlingspapageien im Umkreis von 100 km gefunden :freude:

    Nächste Woche werde ich bei allen einen Lokalaugenschein machen :prima:

    Nach den Aussagen der Züchter ist es allerdings auch nicht ratsam die Augenringsperlis gemeinsam in einer Voliere zu halten wenn sie in Brutstimung sind.
     
Thema: Gruppenhaltung oder Paarweise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapageien paarweise

    ,
  2. gruppenhaltung sperlingspapageien

Die Seite wird geladen...

Gruppenhaltung oder Paarweise? - Ähnliche Themen

  1. 3 Graupapagei aufnehmen oder nicht

    3 Graupapagei aufnehmen oder nicht: ich habe seit ein paar die sind beide 15 Jahre alt und mir wurde jetzt ein Weibchen angeboten bei dem der Männchen verstorben ist. ist es sinnvoll...
  2. Gruppenhaltung

    Gruppenhaltung: Hallo ! Hat hier jemand Erfahrungen in der Haltung von verschiedenen Fasanenarten in einem Gehege ? Ist das überhaupt möglich und wenn mit...
  3. graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..

    graupapageien gruppenhaltung in aussenvoliere..: guten morgen... wetter ist traumhaft..morgens denn spater wird es heiss wie in den tropen... Graupis werden rausgebracht in voliere gross genug...
  4. Gruppenhaltung Sittiche und Großpapageien - geht das gut?

    Gruppenhaltung Sittiche und Großpapageien - geht das gut?: Hallo ihr Lieben, Keine Angst, ich plane noch. Bisher gibt es alles nur in meinem Kopf :) Folgendes: Ich bin mit Amazonen aufgewachsen und habe...
  5. Zucht in Gruppenhaltung Aras möglich?

    Zucht in Gruppenhaltung Aras möglich?: Guten Tag, ich habe vor einigen Jahren 10 "große" Aras zusammen in einer 80 m2 Außenvoliere gehalten. Schutzräume sind einzeln und die Paare...