Gute Nachricht von der Verzweifelten!

Diskutiere Gute Nachricht von der Verzweifelten! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hab grade nach den beiden geschaut, nun sitzen sie wie selbstverständlich nebeneinander auf so ner Plattform im Zimmer. Und Pepper, alles andere...

  1. #21 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hab grade nach den beiden geschaut, nun sitzen sie wie selbstverständlich nebeneinander auf so ner Plattform im Zimmer. Und Pepper, alles andere als aufgeregt, knabbert das Holz an.

    @ gaggi Meinst du, ich sollte Pepper auch noch Aufzuchtfutter geben, oder hat mich der Züchter einfach angeflunkert, und sie ist ein paar Wochen älter, als er gesagt hat?

    Gruß

    Svenja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Also, ich hab die beiden grade mal beobachtet (ich renn schon die ganze Zeit hin und her zwischen Vogelzimmer und PC). Wenn Pepper Gonzo zu Nahe kommt, dann reißt er immer den Schnabel auf und stubst ihn immer gegen ihren, und schubst sie so weg. Er macht dabei halt nicht grade nette Geräusche sondern krächzt ein wenig. Das ist doch normal, wenn sie sich noch nicht so kennen, oder? Will Gonzo so Pepper zeigen, wer der "Ober-Nymph" ist?
    Sorry, dass ich hier eine Frage nach der anderen stelle.

    Fragende Grüße von

    Svenja :D
     
  4. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Svenja,

    also ich denke nicht, daß Du ihr noch Aufzuchtfutter geben mußt, nachdem Du ja geschrieben hast, daß sie gefressen hat. Ich würd höchstens dafür sorgen, daß Hirse im Käfig ist, weil das ja am leichtesten verdaulich und auch leicht zu fressen ist.
    Ich kann mich noch gut erinnern, als ich meinen ersten Nymphensittich aus einem kleinen Tierpark adoptiert hatte, der von seinen Eltern einfach verstoßen wurde, Nymhi-Futter reingestellt hatte...
    Der hat mich angeschaut und wußte nicht was ich wollte, also hab ichs mit Hirse und Wellensittich-Körnchen probiert (hatte damals überhaupt keine Ahnung von Vögeln), die hat er dann auch gefressen.

    Liebe Grüßé
    Gaggi
     
  5. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hi,

    kann schon sein, daß er ein bißchen den Chef raushängen lassen will. Die "kleine" Pepper wird halt Anschluß suchen (sie vermißt bestimmt auch ihre Eltern) und Gonzo möchte bestimmt zeigen, daß er hier ja die älteren Rechte hat.
    Ich glaube aber nicht, daß er ihr ernsthaft was tun würde bzw. daß er sie gar nicht mag, immerhin hat er sich doch am Anfang auch gleich neugierig gezeigt...
    Er wird bestimmt in nächster Zeit merken, daß es doch so viel schöner ist, als alleine.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  6. #25 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Mittlerweile sitzen die beiden da, und dösen vor sich hin, war wohl alles ein bissl anstrengend für die beiden.

    Hirse hatte ich Pepper ja schon angeboten, die hat sie ja dann auch dankend verputzt. :D
    Als sie dann in Null komma nix die Hirse verdrückt hatte, "musste" sie sich dann ans normale Mischfutter wagen. *hihi*
    Wieviel Hirse kann ich ihr denn am Tag geben? Ist es egal wieviel? Meine Tierärztin safte mir mal, dass ich nicht zuviel füttern sollte, als ich mal nachfragte, weil meine Großen ganz scharf drauf waren, weil Hirse wohl sehr fettreich sei, und sie dadurch noch zu dick werden würden. (Ob Gonzo deswegen so ne Bowlingkugel ist :D )

    Gruß

    Svenja :S
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Hallo Svenja,

    da hast Du aber wirklich Glück gehabt, daß Dein Pepper schon so selbständig frißt. 4 Wochen finde ich doch noch sehr jung. Unverantwortlich von dem Züchter. Stell Dir mal vor, er wäre irgendwo in eine Einzelhaltung gekommen und müßte jetzt als "Baby" ganz allein irgendwo im Käfig sitzen. Das muß ja ein komischer Züchter gewesen sein.

    Ist doch nicht sooo schlimm, wenn die beiden jetzt zusammen draußen sind. Pepper kann sich ja an Deinem anderen Geier orientieren. Laß sie einfach machen, sie findet bestimmt allein in den Käfig. Sie hat ja jemanden, der ihr alles vormacht.

    Gonzo fühlt sich wahrscheinlich etwas überrumpelt von der Anhänglichkeit der Kleinen. Er wird schon damit klar kommen. Ist ja goldig, wie sie sich gleich an ihn ranschmeißt. Angst hat sie jedenfalls keine. Das ist doch schon sehr positiv.
     
  8. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Svenja,

    also jetzt verwirrst Du mich aber gewaltig, ich glaub ich werd mal schnell zum Auto laufen (da hab ich ein Nymphi-Buch drin liegen) und nachschauen, soweit ich weiß soll Hirse doch auch als Diät-Futter geeignet sein, da kann die dann doch nicht Fettreich sein:?
    Sonnenblumenkerne und solch ein Zeugs ja - aber Hirse?!?!?!?!

    Aber nochmal zu dem Zufüttern: So einen gesunden Apetitt wie die hat (s. Hirse), brauchst Du dir um Hungersnot glaub ich keien Sorgen machen..

    Liebe Grüßé
    Gaggi
     
  9. #28 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo Antje!

    Also ich bin selber schon übberrascht, dass die beiden nun nebeneinder dasitzen, und zusammen dösen. Gonzo hat sich also mittlerweile ein wenig entspannt. Bei seinem vorigen Weibchen war es ähnlich abgelaufen, Ally (so hieß sie) hatte ich auch dazu gesetzt. Anfangs hat Gonzo sie auch immer angekrächzt und weggeschubst, aber nachher waren sie unzertrennlich. Ich glaub ich kann ganz froh sein, dass es so gut geklappt hat mit pepper und Gonzo. es dauert halt etwas bis sie sich richtig verstehen.

    So, ich werde es jetzt mal ausnutzen, dass die beiden draussen sind, und den Käfig sauber machen. :D

    Und so wie ich mich kenne, werd ich spätestens Heute Mittag wieder vorm PC sitzen und hier wieder allen die Ohren zuquasseln. ;)
    Es ist schon fast eine Sucht. :D

    Liebe Grüße

    Svenja
     
  10. #29 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hi Gaggi,
    also meine Tierärztin sagte mir das so. :?

    Hab ich denn nur noch mit Leuten zu tun, die mich auf den Arm nehmen? :o

    Würde mich freuen, wenn du was in dem Buch gefunden hast, und mir davon schreibst. Ich werds mir dann Heute Mittag durchlesen, denn jetzt geh ich mal bei den beiden Flattermännern sauber machen. :)

    Bis denne

    Svenja
     
  11. Antje

    Antje Guest

    Also ich bin auch immer der Meinung gewesen, daß Hirse sehr energiereich ist und daher nur sparsam verfüttert werden soll.

    Mein TA hat mir das auch so gesagt, er meinte, daß irgendwann die Leber verfetten kann, wenn sie dauernd Hirse fressen. Die Leber kann dann nicht mehr richtig arbeiten und die Vögel magern ab und sterben. Das ist natürlich der Extremfall!

    Also meine bekommen höchstens einmal die Woche Hirse.

    Bei Krankheiten Hirse zu verfüttern ist eigentlich deshalb gedacht, wenn die Vögel appetitlos sind und nichts anderes fressen wollen. Dann soll man ihnen Hirse anbieten, weil sie dieser meistens nicht widerstehen können. Wir mußten das leider auch schon ausprobieren und es stimmt.
     
  12. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Svenja, Hallo Antje,

    also das ist jetzt wirklich interessant, vielleicht hab ich da was mißverstanden.

    In meinem Buch steht:
    Kolbenhirse ist auch ein prima Diätfutter, falls ihr Nymphensittich einmal Durchfall haben sollte. Sie ist leicht verdaulich und wird von dem Patienten gut vertragen...
    Allerdings sollte man ihn nicht auschließlich davon ernähren (is ja klar, wer mag jeden Tag Nudeln???), jeden zweiten oder dritten Tag kann er eine Rispe bekommen.

    In einem zweiten Buch steht:
    .... Gleichzeitig bekommt der Vogel Kamillen- oder schwachen schwarzen Tee statt Trinkwasser und als Futter vor allem Kolbenhirse, eingehängt in Sitzstangenhöhe, so daß er den Kolben immer vor Augen hat. Diesem Anblick kann selbst ein schwer erkrankter Sittich bei allgemeiner Appetitlosigkeit selten widerstehen, womit schon viel erreicht ist. Kolbenhirse ist nicht nur nährstoffreich, die kleinen Körner sind auch leicht verdaulich und deshalb vorbeugend wie heilend bei Verdauungstörungen.

    Also ich bin immernoch verwirrt, ist jetzt Hirse gut oder fettreich?!?!?!?!?

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  13. Antje

    Antje Guest

    Beides ;)

    Wenn Dein Vogel kerngesund ist und genügend andere Sachen frißt, solltest Du ihm die Hirse schon einschränken.

    Wenn er dagegen krank, geschwächt oder unterernährt ist. Du ihn also aufpäppeln mußt, darf es ruhig reichlich Hirse sein, weil die ja auch sehr appetitanregend ist.

    WEnn sich der Zustand des Vogels wieder gebessert hat, würde ich sie wieder einschränken. So mache ich das jedenfalls seit Jahren. Vielleicht liege ich aber auch völlig falsch :( ?

    Am besten Du eröffnest ein eigenes thema dazu im allgemeinen Vogelforum. Das würde mich auch sehr interessieren.
     
  14. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hi Antje,

    gute Idee, das werd ich machen.


    Hab übrigens grad eine zweite Adresse von einem Züchter in der Nähe erhalten, vielleicht hat der ja eher Jungvögel, als der andre Züchter. Ich kanns schließlich kaum noch erwarten...

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  15. #34 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo Gaggi, hallo Antje!

    Also ich werd Heute auf jeden Fall meinen beiden keine Hirse mehr geben, denn Pepper und Gonzo haben Gestern und Heute schon insgesamt 3 gefressen. Also bis jetzt hab ich meinen immer so ca. alle 2 Tage 1-2 Hirsekolben gegeben. Das hat ihnen bis jetzt nicht geschadet.

    Übrigens: Gonzo und Pepper sitzen ja, wie ich Heute Vormittag schon erwähnte, zusammen auf der Plattforn im Zimmer.
    Und Gonzo hat sie eben tatsächlich aufgefordert ihm das Köpfchen zu kraulen. Das hat seine vorige Freundin immer gemacht. Es war super süß, wie er ganz schüchtern zu ihr gedackelt ist, und sein Köpfchen ihr unter den Schnabel gehalten hat. Nur Pepper wusste nicht so recht, was er wollte, und hat sich erstmal genüßlich geputzt, und Gonzo mit gebeugtem Kopf stehen lassen. Auch nach energischem Bitten (wie z.B. Kopf an Peppers Gefieder legen bis zu einem kleinen zwicken in ihren Fuss), hatte sie keine rechte Lust dem Macho-Geier zu kraulen. ;)

    Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass die beiden sich so schnell anfreunden. :D
    Als ich das eben gesehen hab, konnt ich mir eine kleine Träne nicht verkneifen. :~
    Bin ja so froh, dass Gonzo nicht mehr trauert.

    Gruß

    Svenja
     
  16. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Svenja,

    is ja supersüüüß.
    Ich kann mir des richtig bildlich vorstellen, da macht er ihr ne liebeserklärung und sie schnallt des in ihrer naivität gar nich.

    Der arme kann einem ja richtig leid tun - aber sie wird das schon noch lernen, er sollts ihr vielleicht erstmal vormachen :D

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #36 BuffySnoop, 15. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo Gaggi und Antje!

    Ich wollte nur nochmal berichten wie es sich mit Pepper und Gonzo ergeben hat.
    Also zu aller erst muss ich sagen, Pepper hat sich super eingelebt, und ihr gefällt es das Spielzeug und unbekannte Ecken und Flächen zu erkunden. (Es ist ja auch wirklich toll mal unter und über dem Schreibtisch zu wandern, oder sich mal auf die Fensterbank zu wagen, um dann aus dem Fenster zu schauen, oder überhaupt Spaziergänge über den Boden zu machen) :D Vor allem muss sie zu aller erst immer alles mit dem Schnabel ertasten. (was soviel heisst, wie überall mal reinzubeissen). Wie schon erwähnt, frisst sie ja wie ein Mähdrescher, so gabs dann Gestern Nudeln, und eben mal ein wenig Salat. Aber ich bin noch was vorsichtig damit, weil ich ja nicht weiß, wie gut sie es verträgt. Sie ist ja noch jung.
    Ich hab sie Gestern sogar dazu bekommen, mal auf meine Hand zu steigen!! 8o
    Ich hab eben auch die Chance ergriffen, als Gonzo und sie auf dem Käfig saßen, es nochmal zu versuchen, nur hatte ich die ganze Zeit einen verärgerten Gonzo dasitzen, der rummeckerte, und sich immer in den Weg stellte. Als ob er nicht will, dass ich an Pepper geh. Komisch :? Ich hab die beiden dann auch in Ruhe gelassen.
    Nun zu den Zweien: Also Gonzo ist zwar noch etwas zurückhaltend, und hüpft auch manchmal weg, wenn Pepper ihm zu nahe kommt, es ist nicht so, dass er anfängt zu hacken, oder sowas. Und wenn er dann, wie im obigen Bericht schon erwähnt, ihr auf die Pelle rückt, um gekrault zu werden, juckt pepper das nicht im Geringsten.
    Ich hab des öfteren auch schon beobachtet, dass Gonzo zusammenzuckt, wenn Pepper einen ihrer "Baby"-Piepser losläßt (die sind aber auch hoch). Das ist wahrscheinlich das ungewohnte, weswegen er sie dann auch manchmal anschaut, wie ein Auto.
    Aber ich kann auch gut beobachten, wie der eine von dem anderen lernt. Gonzo z.B. ist (fast) nie auf dem Käfigboden gegangen, da hat er komischerweise immer Angst vor gehabt, und wenn er mal da saß, konnte man sich nicht bewegen, weil er sich immer tierisch erschreckt hatte. Doch seitdem Pepper immer ihre Runden da unten dreht, und den Sand frisst (bzw. die Steinchen im Sand), wackelt Gonzo immer hinterher und macht dasselbe. Und andersrum hat Gonzo ihr gezeigt, wie man am einfachsten in den Käfig kommt, oder wie man kopfüber an einer Kolbenhirse knabbern kann. :)
    Übrigens hab ich mal versucht, nachdem Gonzo sie nicht beachtet hatte, Pepper eine Klopapierrolle reinzulegen. Das einzige was sie damit macht, ist darauf zu steigen, um dann durch das Rollen runter zu purzeln. :? :D

    So, ich merke grade, dass ich wieder einen Roman geschrieben habe. Bin halt so begeistert von den beiden, dass ich mittlerweile allen die Ohren vollquassel. Auch denen, die es nicht interessiert. :D

    Dann will ich jetzt mal aufhören, jede Einzelheit nieder zu schreiben. :~

    Liebe Grüße

    Svenja :S
     
  19. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hi Svenja,

    schreib ruhig weiter Romane - ich freu mich schon richtig, wenn ich eine Mail bekomme, daß neue Nachrichten von Deinen Zweien da sind..

    Ich find des ja total süüß, daß Pepper sich sogar schon auf die Hand gewagt hat und hoffe weiterhin, daß ich mein (oder eher Flo's) Mädel bald bekomme :D

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
Thema:

Gute Nachricht von der Verzweifelten!

Die Seite wird geladen...

Gute Nachricht von der Verzweifelten! - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...