spix aras gute nachrichten

Diskutiere spix aras gute nachrichten im Forum Artenschutz im Bereich Allgemeine Foren - Wer englisch liest, sehr interessant... eigentlich suchte ich nach einem artikel von tony sylvas uber ernahrung der grauen...hab noch nicht...
papugi

papugi

Foren-Guru
Beiträge
7.477
Wer englisch liest,
sehr interessant...
eigentlich suchte ich nach einem artikel von tony sylvas uber ernahrung der grauen...hab noch nicht gefunden.

Bin aber uber diesen unterwegs gestolpert...
Da dieses sehr gute nachrichten sind, mochte ich es mit euch teilen...
umso mehr das PDD war/ist ja auch ein problem bei den spix
Braucht ja nicht alles zu lesen denn die titel die eventuel interesieren stehen da dicke..

Simon Degenhard: Spix?s Macaws will certainly fly in their habitat again, it?s just a matter of time | Parrots Daily News

spix macaw...erster austausch...20 kuken von spix aras wurden letztes jahr gezuchtet !

auch legaler export aus australien nach europa von schwarzen kakadus

schaut mal in Association for the Conservation of Threatened Parrots or ACTP in Berlin
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die Info liebe Papugi. Ich habe auf der Papageienmesse Martin Guth persönlich kennengelernt von ACTP Berlin. Es ist großartig was man da auf die Beine stellt. Hier ist nochmal die deutsche HP ACTP
 
hallo,
ja, dank Bettina, habe ich uber ACTP erfahren...:zwinker:
hatte vorher nie davon gehort.

Wer einen job mit papas sucht in Berlin, kann da auch reinschauen...:D
 
hallo
danke AH
das ist ja superinteressant!
In franzosich hab ich gelesen das ma nicht weiss ob es ein wilder vogel ist oder noch einer der aus gefangenschaft losgelassen worden ist...die behorden hatten ein "ratia" gemacht...

Aber in jedem fall, fliegt er gut, hat schon langer uberlebt (wenn er aus gefangenschaft kommt )...jetzt braucht er noch partner...:D

ob die behorden versuchen werden ihn einzufangen?
 
Du bist auch nie zufrieden.
Besser 10 Jahre als gar nicht!
 
Infos von Ugo Vercillo, Direktor des Ministerium für Umwelt, Brasilien, 44.000 Hektar Land sind definitive reserviert für das neue Auswilderungsgebiet, die Idee ab 2021 mit der Auswilderung zu beginnen wird jetzt durch die Sichtung eines Spix in Curaçá vom Juni 2016, extrem forciert.
 
Hallo raptor49,

was ist da zu spät? Man benötigt auch einige Vögel (möglichst blutsfremd), wenn das Projekt auch nur im Entferntesten Erfolg haben sollte und man eine gesunde Population aufbauen möchte. Und sooo viele Spix gibt´s ja nun wirklich nicht mehr...

MfG,
Steffi
 
Hallo raptor49,

was ist da zu spät? Man benötigt auch einige Vögel (möglichst blutsfremd), wenn das Projekt auch nur im Entferntesten Erfolg haben sollte und man eine gesunde Population aufbauen möchte. Und sooo viele Spix gibt´s ja nun wirklich nicht mehr...

MfG,
Steffi

Ach ja? Was ist mit dem Auswilderungsprojekt das seit fast 20 Jahren geführt wird? Was ist mit den Auswilderungsvolieren im Wald? Wurde alles eingestampft, nachdem man vor einigen Jahren den damals letzten Spix nicht mehr finden konnte?

Falls ja fängt man jetzt wieder bei Null an. Bis das alles wieder steht......ich würde mich nicht wundern, wenn der "neue letzte" Spix bis dahin verschwunden ist.
 
Ist halt sehr schwierig... Wie viele fortpflanzungsfähige Tiere gibt es noch, vielleicht 80? Natürlich ist Auswildern das Ziel, aber wenn jetzt 50 Tiere freigelassen werden und es nicht klappen sollte (allein schon aufgrund von wahrscheinlich sehr krasser illegaler Verfolgung wegen des hohen Wertes dieser Tiere), dann ist die Art faktisch ausgestorben. Mit den verbliebenen 30 oder 40 Tieren noch mal nennenswert den Bestand wieder aufzubauen wird fast unmöglich. Da kann ich verstehen, dass man mit der Auswilderung sehr, sehr vorsichtig ist. Zu früh und die Art ist verloren.

Ich habe selbst an der Auswilderung von einigen Tieren, darunter auch Vögeln, mitgearbeitet, die durchaus vergleichbar mit dem Spix sind und kann dir sagen, dass die Sterblichkeitsrate erst mal als sehr hoch angenommen werden muss. Optimalerweise werden nach und nach immer mehr Tiere entlassen, aber das setzt voraus, dass auch noch genug in Gefangenschaft bleiben, um diesen Nachwuchs auch in angemessener Zahl zu produzieren. Wir haben innerhalb von 4 Jahren über 200 Tiere ausgewildert und erst dieses Jahr hat sich die Reproduktion im Freiland nachweisen lassen - und das lief für ein derartiges Projekt wirklich gut. Wie soll man dann zum jetzigen Zeitpunkt mit 80 Spix eine sich selbst erhaltende Population aufbauen können?
 
Das ist mir schon klar. Aber man hätte damals weiter machen sollen. Und: Das Geld wäre Sinnvoller angelegt, als die Miliarden für eine Fußball WM oder Olympia.
 
Aber damals hatte man ja noch nicht so viele Spix Aras um sie auswildern zu können.
Ich denke man stellt sich das so einfach vor, aber das muss schon genau geplant werden und vor allem müssen die Tiere erst mal darauf vorbereitet werden.
 
Die hatten damals doch schon Tiere in der Auswilderungsanlage. Wo sind die abgeblieben?
 
Es ist soweit! Über 50 selektierte NZ Spix kehren nach Brasilien zurück. Aktuell in Quarantäne, werden sie bald auf die Auswilderung vorbereitet.


DER SPIXARA KOMMT NACH HAUSE ZURÜCK
ACTP und ihre Partner, wie AWWP und Pairi Daiza, konnten in Berlin eine Population von 180 gesunden und starken Aras aufbauen. Die ersten 52 von ihnen werden nun in die Caatinga gebracht. Zum ersten Mal nach 20 Jahren wird ein Spixara seine blauen Flügel in seinem natürlichen Lebensraum in Brasilien ausbreiten. Wir sind mehr als gespannt auf dieses einzigartige Ereignis. Sind Sie es auch? Abonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns in den sozialen Medien, um auf dem Laufenden zu bleiben.



Link auf Englisch:

Spix’s Macaw return from extinction – Official Page
 
Wunderschöne Papageien! Hoffentlich klappt die Auswilderung. Ich hoffe nur, dass man in Brasilien mehr auf die Erhaltung der Urwälder achten wird...
 
Thema: spix aras gute nachrichten

Ähnliche Themen

Kanarienprinzessin
Antworten
2
Aufrufe
2.465
Karin G.
Karin G.
J
Antworten
1
Aufrufe
1.065
Fabian75
F
F
  • Gesperrt
2 3 4
Antworten
64
Aufrufe
25.292
Karin G.
Karin G.
mäusemädchen
Antworten
5
Aufrufe
1.445
Charlette
Charlette
Tanygnathus
Antworten
3
Aufrufe
1.567
Nina33
Nina33
Zurück
Oben