hätte gern wieder ein Vogelkind...

Diskutiere hätte gern wieder ein Vogelkind... im sonstige Vogelarten Forum im Bereich Wildvögel; Hallo Ihr lieben im Forum... Ob das Thema an dieser Stelle richtig ist weiß ich nicht. Falls nicht tuts mir sehr leid. Also folgendes. Eigentlich...

  1. #1 B & T, 05.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2020
    B & T

    B & T Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Ihr lieben im Forum...
    Ob das Thema an dieser Stelle richtig ist weiß ich nicht. Falls nicht tuts mir sehr leid.
    Also folgendes. Eigentlich hatte ich im Leben keinen Hang zu Federvieh bis mir im April in den Ruhrauen bei Bochum eine anscheinend zu früh ausgewilderte Dohle nachgeflogen ist. Vielleicht war es auch ein Lockdown Opfer,denn sie hatte einen Wildvogelring aus Helgoland.
    Nach dem abklappern mehrerer Stationen und des Tierarztes wurde das Dohlentier erst mal wieder auf uns abgewälzt. Kein Platz,kein geld,Corona...Die Zeit verging und allen Ernstes hab ich dem kleinen Satansbraten Grashüpfer jagen,Beeren picken und sonst noch allerhand beigebracht. Hab mich RICHTIG in Dohlen verliebt. Aber wie es kommen musste bei einem Freiflieger (war nur nachts im Gehege) Der Herbst kam und mein kleiner Scheißer hat sich der örtlichen Kolonie angeschlossen. Mein Herz lacht und weint gleichzeitig. Habe mich über die Zeit in diese tiere so sehr verliebt das ich unendlich gern wieder jemanden zum tüddeln haben möchte.
    Wir haben ein großes Freigehege (ursprünglich für Katzen gewesen,nicht für Vögel). Kann mir jemand weiter helfen?
    Ob Pflege oder unendlich gern auch ein,zwei Spezialfälle. Sprich flugunfähig,blind oder sonstwie nicht mehr auswilderbar. Eine Nachzucht käme auch in Frage,aber wenn irgendwo ein einsamer Vogel wartet wäre ich gern wieder Vogelmama...
     
    Waldmann und toxamus gefällt das.
  2. #2 Karin G., 05.11.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.783
    Zustimmungen:
    1.942
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo B & T
    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Schau mal bei Vermittlung rein, vielleicht ergibt sich da gelegentlich etwas.
    Es müssen nicht unbedingt Dohlen sein?
    (Über die gesetzlichen Bestimmungen hast du dich informiert?)

    :+klugsche

    Lies auch mal hier dieses alte Thema
     
  3. B & T

    B & T Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Heyhey...ja. Tatsächlich hab ich mich wärend der zeit RICHTIG richtig schlau gemacht über Dohlen. Zumal lange nicht feststand ob der kleine Mann es überhaupt in der Freiheit schafft und Teil der Kolonie werden kann. Er war schon vor mir sehr sehr zutraulich (ist ja hinterher geflattert und das fast nen Kilometer) und hat bei mir sogar das sprechen gelernt. Für solche Vögel ist es hart.
    Das Gehege ist groß genug und auch hoch genug.
    Ich geb natürlich zu, daß ich gern die Pflege übernehm und dann muss es auch kein Döhlchen unbedingt sein, aber klar...am liebsten natürlich schon und auch gern halt 2 Kandidaten die ich nicht mehr hergeben muss. Das hat ganz schön wehgetan...auch wenn man stolz ist. :)
     
  4. B & T

    B & T Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Und liebe Karin...der EINE einsame Vogel war eher eine Redewendung. Ich sag ja schon im Text, daß ich 2 bei Dauerhaltung nehme. Bei Pflege hat man in der Regel nur ein Tier. Ich bin echt kein notorischer Tierquäler der sich nicht an die Spielregeln hält. Ich hab den kleinen Dohlerich ja auch niemals nicht eingepfercht. Ich hatte Glück daß wirklich direkt ums Eck eine Kolonie lebt und er da auch hinflattern konnte über Tag.
     
  5. #5 finchNoa@Barbie, 05.11.2020
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    420
    Du kannst Dich höchstens mal an einen örtlichen Wildvogelverein oder an eine Wildvogelpflegestation wenden, die sind zu bestimmten Zeiten froh, wenn sie Tiere weitervermitteln können. Oder Du trittst direkt einem solchen Verein bei oder fängst ehrenamtlich bei einer Pflegestelle für Wildvögel an. Vielleicht eröffnest Du auch Deine eigene, da sind aber sicher einige Auflagen zu erfüllen.

    *
     
  6. B & T

    B & T Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Ja kann man sowas einfach selbst eröffnen? :O Ich gebe zu das ich mich in dieser Richtung noch nicht informiert habe. Als Pflege anbieten,ja,das ist tatsächlich auch ganz oben auf der Agenda. Aber wie Du sagst...da gibt es regelrechte Stoßzeiten wenn man es so sagen mag. Halt Später Frühling/Frühsommer. Da bin ich auch sehr optimistisch das ich dann ein,zwei Pfleglinge bekomme. Ist halt einfach das ich natürlich ein bisschen hoffe das es auch jetzt noch klappen kann. Ich gebs ja zu...Gerade JETZT in diesen Tagen fällt mir ein wenig die Decke auf den Kopf und ich hätte halt gern zusätzlich was um das ich mich kümmern kann. Zum einen hab ich mich garantiert 8 Stunden pro Tag mit dem Tierchen beschäftigt was nun wegfällt und dann noch Teil-Lockdown.
     
  7. #7 Alfred Klein, 06.11.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.781
    Zustimmungen:
    2.158
    Ort:
    66... Saarland
    So einfach nicht. Soweit mir bekannt brauchst Du einen Sachkundenachweis und Deine Anlage muß vom Amtstierarzt begutachtet werden. Dann erst kannst Du eine Genehmigung bekommen.
     
  8. #8 harpyja, 06.11.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.075
    Zustimmungen:
    1.433
    Ort:
    Norddeutschland
    Das ist möglich, aber der Weg ist nicht einfach. Du hast deine Dohle ja gut groß bekommen, aber grundsätzlich bin ich eigentlich dagegen, dass man das als Privatperson ohne weiteres machen darf (darf man eigentlich auch nicht wirklich, ist eine rechtliche Grauzone). Ein Sachkundelehrgang sollte schon dazugehören. Am besten sprichst du mal mit einem offiziellen Päppler, der keine eigene Station hat, wie der das angegangen ist - das wäre vielleicht ein Weg für dich. Den Kontakt gäbe es über Wildtierstationen, bei wildvogelhilfe.de sind auch solche Personen verlinkt. Wie du schon sagst, im Frühjahr muss man sich dann auf etwas mehr Action einstellen - du könntest dich dann z.B. auf Rabenvögel spezialisieren.

    Es gibt auch immer mal Fälle, die nicht mehr ausgewildert werden können (was meistens daran liegt, dass Laien damit "ihr Glück versucht" haben und die Vögel dann fehlgeprägt oder behindert sind) und dann die Volieren in den Stationen füllen. Für solche Vögel könntest du Genehmigungen bekommen, sie zu übernehmen und ihnen dann einen schönen Lebensabend zu bieten. Am Besten fragst du mal bei deiner Naturschutzbehörde nach, was die dafür von dir verlangen. Nicht entmutigen lassen, wenn dir da erstmal keiner helfen kann - das Thema ist speziell ;) Für solche Anliegen wird man dann auch schon mal 5x weitergeleitet.

    Und was ganz anderes - wenn es keine Wildvögel sein müssen, wäre natürlich das Tierheim eine Anlaufstelle.
     
    B & T gefällt das.
  9. B & T

    B & T Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Vielen vielen dank für die Tips.
    Ja, tatsächlich hatte ich vermutlich zum einen echt Schwein bei der Dohle, weil sie ja auch anscheinend schon ein Laienopfer war. Ich sag das so frech hin, grad ich der erst mal gar keine Ahnung hatte, aber ich hab mir gerade weil ich am Anfang KEINE Beziehung zum lieben Federvieh hatte wirklich richtig Gedanken gemacht und tausende Infos eingeholt. Ich wollte diese Verantwortung und den Vogel anfangs ja nicht einmal! XD Aber hier waren alle Stationen überfordert und voll. Dann kam das Tier wohl ursrpünglich aus Helgoland. Da durfte man nicht hin^^ Das war ein elender Hickhack bis meine Katzen dann ihr Gehege räumen mussten. ;D Fürs erste hab ich mich nun entschieden 4 Zwerghühnchen aufzunehmen. Die stören auch nicht wenn ich Glück habe und kann 2 Spezialfälle oder Pflegevögel aufnehmen. Aber sie machen das "etwas ab vom Schuss wohnen" doch ein wenig erfüllter... ;)
    Wenn also jemand auch gern in der Zwischenzeit etwas hört kann man mir gern Bescheid geben. Und wenn nicht melde ich mich schon mal fürs Frühjahr^^ ;D Sowohl hier wie auch bei allen Stationen...
     
    Ronja2107 gefällt das.
  10. #10 harpyja, 06.11.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.075
    Zustimmungen:
    1.433
    Ort:
    Norddeutschland
    Das klingt doch erst mal nach einem guten Plan!
    Bleibe aber am besten fürs kommende Frühjahr am Ball, was die Sachkunde (oder andere Anforderungen) angeht, dann wärst du auch auf andere Rabenvögel und Verwandte vorbereitet.

    By the way: Für Greifvögel-Pflegefälle muss immer eine Sachkunde vorliegen, diese Vögel dürfen in manchen Bundesländern nicht mal von Falknern privat gepflegt werden.
     
  11. B & T

    B & T Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Ich glaube von Greifvögeln lasse ich besser meine Finger. Den Sachkundenachweis würde ich gern erbringen. Ich frage mich wie das jetzt mit den Einschränkungen läuft... Falls DA jemand Infos zu hat-gern her damit!
     
    Waldmann gefällt das.
Thema:

hätte gern wieder ein Vogelkind...

Die Seite wird geladen...

hätte gern wieder ein Vogelkind... - Ähnliche Themen

  1. Hätte gern nen Kauz/eule bei uns auf dem Pferdehof

    Hätte gern nen Kauz/eule bei uns auf dem Pferdehof: Kann man die Anlocken? Würde dann auch na kauzvilla bauen und es ihm gemütlich machen. In der Umgebung (keine ahnung wie weit der ruf hallt)...
  2. Hätte gerne Infos zur Kanarienkommuniktion

    Hätte gerne Infos zur Kanarienkommuniktion: Eine meiner Kanariendamen hat gebrütet. Überlebt hat nur ein Junges. Seit dieses Junges das Nest verlassen hat, piepst die Mama sehr oft (klingt...
  3. Hätte mal gern eure Meinung (Zucht oder nicht)

    Hätte mal gern eure Meinung (Zucht oder nicht): Hallo! Nun sitze ich hier und weiß nicht weiter.... Ich habe fünf Wellensittiche, davon zwei feste Paare, davon ein Paar mit einer recht...
  4. **Ich Hätte gerne noch zwei***

    **Ich Hätte gerne noch zwei***: Hallo zusammen, könnte mir jemand Tipps geben ob ich zu meinem Pärchen noch zwei dazu setzen kann, und was bei so einer Vergesellschaftung zu...
  5. Wir hätten auch gerne Nachwuchs....

    Wir hätten auch gerne Nachwuchs....: Wir haben uns Überlegt, das wir auch gerne mal Nachwuchs hätten....den wir dann auch Selbst behalten würden :zwinker: Nur, ich habe Gestern mit...