Häufiges Kratzen

Diskutiere Häufiges Kratzen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo und Guten Abend,Euch Allen! Habe mal eine frage :? Max,mein Graupapagei,kratzt sich sehr oft und hektisch. Er ist letztes Jahr im Juli...

  1. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo und Guten Abend,Euch Allen!
    Habe mal eine frage :? Max,mein Graupapagei,kratzt sich sehr oft und hektisch.
    Er ist letztes Jahr im Juli geboren worden :freude:
    Er hat jetzt gerade seine Jugendmauser fast vollendet.Kann es sein,dass es nachwachsene Federn sind,die Ihm so jucken oder Flöhe?Er verliert immer beim kratzen ganz weiche flaumartige Federn,die aussehen wie kleine Schneeflocken.Er bekommt aber immer schöneres Gefieder. :) Oder doch etwas anderes? :? :k
    Muss Ich Ihn irgendein Mittel dafür geben?Wenn ja,was?
    Wäre über Guten und hilfreichen Rat,sehr dankbar!!!Thanxx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kongopapa,

    da Dein Papagei sich sehr oft und hektisch kratzt vermute ich mal stark, dass er Milben hat. Kratzt er sich immer abends? Wenn ja, könnte es die rote Vogelmilbe sein.Lege dann mal abends über den Käfig ein weisses Tuch, am nächsten Morgen müssten dann rote Punkte zu sehen sein.
    Aber was man da jetzt genau geben kann, weiß ich nicht. Kann auch sein, dass DU zum TA musst. Aber da können Dir einige noch sicher mehr sagen. Vielleicht geht es auch ohne TA.
    Ich hoffe, ich liege da nicht so verkehrt, was ich über die rote Vogelmilbe geschrieben habe :D. Habe mir das alles durch Lesen angeeignet.

    LG von Silke
     
  4. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    hi Kongopapa,

    ich habe jetzt mal in meinem Buch nachgesehen, da steht: Juckreiz, häufiges Kratzen, kahle Stellen, Ursache: Räudemilben, Federlinge, Behandlung durch den Tierarzt. Und wie ich jetzt lese bei rote Vogelmilbe: Symptome: Abmagerung und Schwäche. Aber Symptome sind auch häufiges Kratzen.

    LG von Silke
     
  5. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo Silke,
    Rote Vogelmilben?Die sieht man doch mit blosem Auge,oder? :?
    Meinst Du,das die Milben nächsten morgen noch auf dem weissem Tuch,liegen bleiben? :? Achte eigentlich auf Hygiene,bei dem Geier,mit Käfig und putze täglich immer.Zeitung als unterlage,wo dann der dreck drauf liegt,wechsle Ich täglich!Danke aber für Dein tipp!Werde nachher mal ein weisses Tuch suchen.Soll Ich das Tuch vorher anfeuchten?Stehn die auf feuchtigkeit?Oder sie bleiben dann darauf kleben etc. :)
     
  6. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Das hört sich doch schon verdächtiger an! :traurig: Aber trotz hygiene,trotzdem?Er hat am hinterkopf eine kleine kahle stelle!Da kommt er mit seinen füssen auch ran :k
    Federlinge?Sind das Tiere?Habe am gleichen Tag,wo Ich Ihn geholt habe,bemerkt das er sich oft kratzt!Tierarzt?Gibt es solchen parasitenzeugs nicht im Zooladen?Da gibts doch bestimmt etwas gegen milben,oder?
    Danke für Deine schnelle Hilfe!
     
  7. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kongopapa,

    ja, soviel ich weiß, sieht man die rote Vogelmilbe mit blossem Auge, also ich habe noch keine gesehen :D
    Ich hoffe ich erzähle Dir jetzt nichts falsches (Walter oder wer auch immer das liest, wenn ich falsch liege, korrigiert mich bitte): die roten Flecken sind von dem Blut, den sie an den Vögeln saugen. Tagsüber verstecken sie sich in den Ritzen des Käfigs, kommen nur nachts.
    Hm, wenn DU auf Hygiene achtest, vielleicht ist es dann etwas anderes.

    Nein, das Tuch anfeuchten brauchst Du nicht.

    Ich hoffe, das bringt Dich ein bisschen weiter.

    LG von Silke
     
  8. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kongopapa,

    ich denke, dass das trotz Hygiene mal vorkommen kann. Wenn er eine kahle Stelle hat, dann sind es sicher die Räudemilben. Hier im Forum müsste es über Federlinge schon etwas geben, werde mal suchen und setze den Link dann rein.
    Nach Parasitenzeugs im Zooladen habe ich noch keine Ausschau gehalten, wird es dort aber geben. Aber frag mal lieber beim TA was Du nehmen kannst, da bist Du auf der sicheren Seite.

    LG von Silke
     
  9. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Die rote Vogelmilbe,wird es dann doch nicht sein.Er ist Quicklebendig und singt/trällert von morgens bis abends :zwinker: Abgemagert ist er auch nicht,eigentlich frist er immer viel oder beisst rein und haut es dann in die ecke ;)
     
  10. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Ja,ok Dank Dir :bier:
    Frage dann morgen den Tierarzt!Oder vielleicht gibt es einen ähnlichen fall in diesem Forum,der mir sagen kann,welches mittel :prima:
    Der arme :traurig:
    Sonst putzt und beleckt er seine Federn und macht sie schön :)
     
  11. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kongopaga,

    hier habe ich was gefunden:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=83153&highlight=Federlinge

    LG von Silke
     
  12. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo Silke.Danke für den Link! :zustimm:
    Werde gleich mal weisse Tücher suchen und morgen werd Ich erst mal mit einer Lupe gucken,ob Ich so ein Federling finde :( :traurig: 8o 8( :?
    Werde mir morgen sein gefieder vor die Lupe nehmen ;)
     
  13. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kongopapa,

    ist ok, habe Dir gerne geholfen. Berichte mal bitte, ob Du ein Federling siehst.

    LG von Silke
     
  14. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo noch mal :zwinker:
    Werde darüber in diesem tread morgen berichten,wenn Ich fündig werde :idee: :traurig: :jaaa: :0-
    Einen Guten Wochenstart! :jaaa:
     
  15. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kongopapa,

    hoffe dass es wirklich keine Milben sind. Und falls doch, hoffe dass es dann keine langwierige Sache wird. :nene:

    Dir auch einen guten Wochenstart.

    LG von Silke
     
  16. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Silke

    Ich denke Du wirfst hier Milben und Federlinge in einen Topf. Das sind aber zwei paar Schuhe.
    Milben sind Spinnentiere und Federlinge gehören zu den Läusen.
    Demzufolge ist die Behandlung gegen diese beiden Arten auch unterschiedlich.
    Da Federlinge relativ selten sind tippe ich in diesem Fall eher auf Milben.

    @Kongopapa
    Wie gesagt ich tippe eher auf Milben.
    Ein vernünftiges Mittel gegen diese gehört in die Gruppe der Medikamente, im Zooladen wirst Du bestenfalls für Deinen Vogel lebensgefährliche Stoffe finden. Daher dringend: Finger weg von dem Zeug.
    Wenn Du zu einem guten, vogelkundigen Tierarzt gehst wird dieser ein Medikament aus der Gruppe der Avermectine einsetzen, entweder Ivomec oder Stronghold.
    Damit bist Du auf der sicheren Seite und es schadet dem Vogel nicht.
    Hier noch was bezüglich Milben und Federlinge: http://www.vogel-infos.de/Milben.html
     
  17. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo Silke,Hallo Alfred,
    Also habe kein getier enddeckt auf den weissen Tuch.Es werden dann wohl FEDERMILBEN sein.Danke Alfred,die Seite hilft mir sehr! :jaaa: Danke auch an Silke,die sich auch die mühe gemacht hat,um mir weiterzuhelfen!Aber jetzt Bin Ich aufgeklärt und eigentlich sicher,dass es die FEDERMILBEN sind!War heute im Zooladen und habe das gekauft,was auf den Bildern da zusehen ist 8( :+schimpf vor der gelesenen antwort von Alfred:(
    Wo Ich die Seite vorhin gelesen habe,das es GIFT für Max sein kann,bin Ich am überlegen das zeug wegzuschmeissen.7 Euros zum Fenster raus 8( :k
    Aber da auf der kleinen Flasche steht,Wirkstoff:Pyrethrum!Auf der Internetseite,die mir Alfred genannt hatte steht ein Ähnliches Wort.Aber nur das 2 Buchstaben mehr/weniger waren.Soll Ich das Zeug nun wegschmeissen?Hab es noch nicht angefangen!Es freut mich für den dämlichen Zoohändler,das er mir das zeug aufgeschwatzt hat,was Ich letztendlich nun wegküppen kann :+schimpf 8(
    Kennt das zeug irgendjemand?Beaphar Milben-Zerstäuber gegen Milben,Flöhe,Läuse usw.bei allen Ziervögeln

    Gebrauchsanweisung:
    Das Federkleid des Vogels aus 30 cm Entfernung einsprühen.Augen und Schnabel dabei abdecken.Ebenso den Käfig gründlich aussprühen.


    Frage:wegkippen???? :? Kassenbon hab Ich nicht mehr. :schimpf:
     
  18. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hier nun die Bilder :(
     

    Anhänge:

  19. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    andere Seite der Flasche
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Alfred,

    danke für Deine Aufklärung. Kenne mich mit Milben und Federlinge nicht so gut aus. Bisher habe ich mich ein bisschen in das Viechzeugs eingelesen, aber hundertprozentig kenne ich mich da nicht aus. Unsere hatten das zum Glück noch nie.
    Aber jetzt kenne ich den Unterschied :prima:

    LG von Silke
     
  22. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kongopapa,

    die Flasche, die DU kauftest kenne ich jetzt nicht, aber wenn das wirklich Gift für Deinen Vogel ist, dann benutze es lieber nicht. Alfred hat Dir ja diesen Link zu lesen gegeben, wenn da alles genau beschrieben ist (werde mir die Seite auch noch ansehen), dass es Gift sein kann, dann doch lieber entsorgen. Aber warte mal was Alfred dazu sagt. Aber zur Sicherheit gehe doch mit Deinem Vogel zum Tierarzt, ist allemal besser als irgendwelches Zeugs aus dem Zooladen zu holen.

    LG von Silke
     
Thema:

Häufiges Kratzen

Die Seite wird geladen...

Häufiges Kratzen - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Nymphensittich verschluckt sich häufig

    Nymphensittich verschluckt sich häufig: Ich habe einen schon recht alten Nymphensittich (um die 30 Jahre), der sich seit einiger Zeit beim Fressen und Trinken immer wieder verschluckt...
  3. Henne Lilli verlässt häufig den Kasten, Brut gefärdet?

    Henne Lilli verlässt häufig den Kasten, Brut gefärdet?: Hallo ich schon wieder mit der nächsten Frage. Meine Lilli hat 5 Eier im Kasten bis jetzt sind drei sichtbar befruchtet. Nun kommt die gute aber...
  4. zwangs jucken und kratzen bei vögel

    zwangs jucken und kratzen bei vögel: hallo hab hier zebras und wellis un 1 nymphensittich die kratzen und jucken sich immer was kann das sein ? tierarzt hat mit tesa film auf den...
  5. Müdigkeit und Kratzen an der Kloake (Wellensittich)

    Müdigkeit und Kratzen an der Kloake (Wellensittich): Hi Leute, nachdem es dem Candida-Patienten offensichtlich gut geht, hat es jetzt seinen Kumpel erwischt. Seit einer Woche scheint er unter...