Hallo Leute, schei..., heute ist eine vergrößerte Leber bei meinem Rosi ...

Diskutiere Hallo Leute, schei..., heute ist eine vergrößerte Leber bei meinem Rosi ... im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo Leute, nachdem es letzten Freitag bei meinem Nymph Scooty so gut geklappt hat, ist es jetzt leider bei meiner Micksy, Rosenköpfchen war...
N

Nymphie

Guest
Hallo Leute,
nachdem es letzten Freitag bei meinem Nymph Scooty
so gut geklappt hat, ist es jetzt leider bei meiner Micksy,
Rosenköpfchen war geworden !

Sie hat die letzten zwei Tage schwerer geschnauft und
ich bin heute morgen mit ihr zur TA gefahren.

Die hat sie geröngt und eine zu große Leber festgestellt,
sie hat ihr ersteinmal was gespritzt und außerdem hat
sie mir eine Leberschutzlösung fürs Trinkwasser mit-
gegeben.

Außerdem ist beim Röntgenbild festgestellt worden, daß
sie als Nestling wohl eine leichte Rachitis durchgemacht
haben muß. Sie kann den rechten Flügel nicht ganz aus-
strecken und am linken Bein ist auch eine Kurve da,
die da normalerweise nicht hingehört.
Lunge und Luftsäcke sind frei, also es liegt nur an der
vergrößerten Leber, daß sie so schnaufen muß.

Komisch mir ist bis jetzt nicht`s aufgefallen, daß sie
schlecher fliegt als die anderen
:?

Sie hat jetzt ein paar Federn eingeschickt, um zu testen,
ob sie nicht an einer Newcastle Krankheit, so was ähnliches,
wie bei Wellensittichen die Rennerkrankheit leidet, oder
auch auf PDFP (ich hoffe ich hab`s richtig geschrieben) ist.

Ich hoffe nicht.

Sie meinte auch noch, daß die Nestlinge, die eine Rachitis
durchgemacht haben, immer krankheitsanfällig sind und
ein bischen zurück bleiben in der Entwicklung, was ich
bei ihr jetzt aber nicht feststellen konnte, im Gegenteil
sie war immer der Boß, also das Alphatier in meiner Gruppe.

Die TA meinte auch noch, ich sollte sie fettarm ernähren,
nur wie ????

Meine Micksy gehört leider auch zu der Sorte, die eher
Obst und Gemüse meidet !

Ich verfüttere ja das Agapornidenfutter, das sehr fettarm
sein soll, weil die Aga`s ja leider ziemlich häufig unter
einer geschädigten Leber leiden !
Vor allem soll ich relativ wenig Körner geben, und dafür
mehr Obst und Gemüse.

Hat mir jemand einen totsicheren Tip, wie ich mein altes
Mädel von immerhin 8 1/2 Jahren noch auf den Geschmack
von Frischkost gewöhne ?
Die TA meinte, wenn der Hunger kommt, wird sie schon
fressen, ich bin da eher skeptisch, weil sie hat einen ziemlichen
Sturkopf !!

Und hat mir allgemein jemand einen Tip, was ich sonst noch
für die Leber tun kann ?

Ach ja, Nieren sind in Ordnung ! Könnte ich dann das Koch-
futter, das ja auch ziemlich fettarm sein soll reichen ? Oder
wird es dann auf die Dauer zu viel für die Nieren, wenn sie
täglich so einen Eiweißschub bekommen ??? Ich weiß,
das gehört eigentlich ins Ernährungsforum, aber ich hätte
auch gern allgemein einen Tip, was man noch bei einer
vergrößerten Leber tun kann, den ich habe gelesen, das
die Leber eigentlich ein regenerationsfreudiges Organ
ist.

Ich muß jetzt eine Woche warten, bis dieses Testergebnis
da ist und hoffe natürlich, daß nicht`s dabei herauskommt !

Liebe Grüße

Nymphie (Petra)
 
Hallo Petra!

Ich hoffe, daß ich mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehne, denn ich kenn mich mit Verdauung bei Vögeln speziell nicht aus. Allerdings gehe ich mal stark davon aus, daß die Biochemie sich in dieser Hinsicht nicht zu sehr von der menschlichen unterscheidet.

Dann wäre nämlich der Eiweißkick auch für die Leber nicht ohne, da die Eiweißabbauprodukte auch in der Leber weiterverarbeitet werden. Und das wäre ja wieder eine ziemliche Belastung für die Leber.

Ein weiterer Teil der Eiweißabbauprodukte wird natürlich über die Nieren ausgeschieden, aber wenn die gesund sind, gibt es da auch keine Probleme mit. In erster Linie stellen sie Probleme bei der Gicht dar.

Wie gesagt, ich kenn die menschliche Biochemie, kann nur annehmen, daß das bei Vogis nicht groß anders sein wird...
 
Hallo Petra,
mit Frischkost hab ich einen Tip.
Biete das Obst wie Spielzeug an. Hänge ein Stück Möhre an einem Draht oder Faden in den Käfig. (Verletzungsgefahr natürlich vermeiden) Da die Möhre so interessant wackelt, spielen die Vögel mit dem Obst und beißen auch mal rein. Wenn der Vogel merkt, daß es schmeckt, frißt er das Obst auch. Später kannst du das gleiche Obst im Napf servieren. (aber mit jeder neuen Obstsorte wiederholen)
Wie du welches Obst am besten in den Käfig hängst, mußt du ausprobieren.

Ich hoffe, daß es etwas hilft.
Alles Gute für deine Micksy. Ich Drücke Euch die Daumen.

Viele Grüße
Anette
 
Thema: Hallo Leute, schei..., heute ist eine vergrößerte Leber bei meinem Rosi ...

Ähnliche Themen

X
Antworten
3
Aufrufe
1.115
Alfred Klein
Alfred Klein
E
Antworten
2
Aufrufe
1.119
Enes Yasar
E
P
Antworten
6
Aufrufe
1.696
papageienpapa15
P
K
Antworten
21
Aufrufe
3.090
Andre@s
A
Zurück
Oben