Hallo,möchte mich auch vorstellen

Diskutiere Hallo,möchte mich auch vorstellen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen,möchte mich nun auch endlich mal bei euch vorstellen.Mein Name ist Kirsten habe einen Mann,drei Kinder einen Bernersennenhund,einen...

  1. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo zusammen,möchte mich nun auch endlich mal bei euch vorstellen.Mein Name ist Kirsten habe einen Mann,drei Kinder einen Bernersennenhund,einen Penantsittisch und einen Grauen mit dem Namen Mogli.Ich weis was die meisten von Handaufzuchten halten besonders von unerfahrenen aber ich habe es trotzdem gemacht weil der Züchter ihn sonst hätte eingehen lassen weil er von den Eltern nicht mehr gefüttert worden ist.Ich habe unseren Mogli im Alter von nur 17 Tagen bekommen und nun ist er 4,5 Monate alt Kerngesund und fit.Natürlich ist er total auf mich fixiert aber er geht auch zu allen Familienmitgliedern und es ist einfach schön zu sehen was aus einem kleinen etwas geworden ist.An dieser Stelle möchte ich mich bei euch allen ganz herzlich bedanken weil ich mir Unmengen von Tipps und Ratschlägen bei euch geholt habe.
    Liebe Grüße Kirsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Claudia5124, 25. November 2006
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Hallo Kirsten,
    dann erstmal ein herzliches Willkommen hier in unserer Mitte. Wie schön, dass du den Kleinen zu gut großbekommen hast. Hast du auch ein paar Fotos von ihm? Wir sind nämlich fast alle Fotoverrückt:D
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Kirsten,

    dann ein Herzliches Willkommen hier bei uns im Forum.

    Dass der Züchter den Winzling hätte sterben lassen, ist für mich schon befremdend. Aber vermutlich ist dein Züchter, ein Züchter der Handaufzucht ablehnt.

    17 Tage jung war dein Grauer als du ihn bekommen hast? Das waren dann schon ganz schön harte Zeiten für dich, das kleine Würmchen ständig zu füttern. Aber dennoch toll, dass du durchgehalten hast und du nun eine stolze Besitzerin eines gesunden, fidelen Grauen von 4,5 Monaten bist.
     
  5. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo

    vielen Dank für den netten Enpfang habe noch nicht den vollen Durchblick hier im Forum kommt aber noch,was die Bilder angeht habe ich jede menge muß aber mal gucken wie ich die hierhin bekomme wird schon bald klappen.Es war schon eine harte Zeit aber unser Mogli war es mir Wert wenig Schlaf und immer darauf bedacht das alles gut geht.Habe wochenlang das Internet auf den Kopf gestellt um Infos zu bekommen in jeder freien Minute gelesen,in den Büchern steht ja auch sehr viel aber eigentlich nie genau das was man gerade wissen will.
    Grüße von Kirsten und Mogli(er schläft schon)
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kerstin,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Geierverückten :D !

    Freut mich natürlich sehr, das Du den süßen Wichtel großgezogen bekommen hast, war ganz sicher recht stressig.

    Wenn er seit seinem 17 Lebenstag nur unter Menschen lebt, wäre es wirklich klasse, wenn er recht bald einen zweiten Grauen als Partner dazu bekäme, damit er sich nicht zu sehr auf den Menschen fehlprägt :zwinker:.

    Erzähl doch ruhig noch etwas mehr von Moglie...was er so alles treib oder anstellt. Ist doch sicher recht lustig bei Euch, auch mit den anderen tierischen Bewohnern :) .
     
  7. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo

    Hallo,also der Züchter von dem ich unseren Mogli habe hat gemeint das die Eltern ihre Jungen nich bis zum Schluß füttern würden dann müßte ich das übernehmen er sagte mir aber nicht das es schon so früh sein sollte.Der Züchter hat selbst anscheinend keine Zeit er betreibt noch ein Zoofachgeschäft.Bei einigen Stellen mußte ich mir anhören das es unverantwortlich sei ein so kleines Küken in unerfahrene Hände zu geben da wurde es mir auch etwas mulmig,aber ich habe es geschafft erst mit einer einmal Spritze und dann mit einem Löffel der etwas gebogen war.Am liebsten wollte Mogli immer zerdrückte Banane was auch heute noch der Fall ist nur mitlerweile natürlich am Stück,sobald ich nur eine Banane in die Hand nehme kommt er sofort angeflogen.Mit dem Baden war auch so eine Sache,am Anfang habe ich ihn nass gesprüht doch eines Tages,ich war gerade Kartoffeln am waschen und Mogli saß wie meistens bei mir auf der Schulter sprang er einfach in Spülbecken,da habe ich es halb voll warmen Wasser gemacht und er ist mit voller Wonne ins Becken rein und wieder raus und das ziemlich oft danach war Küche putzen angesagt.Abend kommt Mogli zu mir auf's Sofa und legt sich bei mir auf die Schulter mit dem Kopf bei mir am Hals und dusselt eine Runde bevor er in seinen Käfig schlafen geht.Vor ein paar Tagen hatten wir Besuch und die brachten ihre Blaustirnamazone mit und was soll ich sagen Mogli plusterte sich so doll auf und machte Stimmen was sich wie Hundeknurren anhörte ich setzte ihn dann aber lieber in den Käfig hatte Angst es könnte etwas passieren weis vielleicht jemand was das zu bedeuten hatte.
    Viele Grüße
    Kirsten
     
  8. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo,hier mal zwei Fotos weitere folgen,hoffentlich hat es auch geklappt.
    Viele Grüße Kirsten
     

    Anhänge:

  9. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Kirsten,

    auch ich möchte Dich hier im Forum herzlich begrüßen.
    Das mit dem Knurren kenne ich bestens vom Amadeus, den ich nun schon
    über 10 Jahre habe. Es bedeutet Angst und Unbehagen.
    Amadeus macht dies heute noch, wenn sich eine ihm unbekannte Person zu sehr nähert. Tritt diese einen Schritt zurück, hört dies sofort auf.

    Grüße von Reiner
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kirsten,

    die Bilder sind ja zu süß :prima:.
    Wie alt war denn Moglie, als Du sie geschossen hast ?

    Hast Du auch noch ein paar aktuelle Bildchen, wir sind doch hier soooooooooo bildersüchtig, lol :D !

    Diese Verhalten zeigen Graupapageien als Revierverhalten und Drohgebärde, aber auch bei Angst !
    Moglie wollte der Blaustirnamazone wohl zeigen, wer der Herr des Hauses ist, oder es könnte auch sein, das er etwas Angst vor ihr hatte :zwinker:.
     
  11. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo,in den nächsten Tagen schicke ich noch aktuelle Bilder.Mußte gestern Abend noch zum TA,am späten nachmittag war Mogli ganz komisch und sehr ruhig was ich gar nicht von ihm kenne der TA hat eine Magen-Darm Infektion festgestellt ein Durchfall und Erbrechen.Er hat eine Spritze bekommen und Medikamente für zuhause.Konnte gestern Abend noch nicht einmal mehr auf der Stange sitzen heute Morgen ging es wieder etwas besser war sogar kurz auf seiner Schaukel.Da er sehr viel trinkt habe ich erst mal Kamillentee gekocht den kennt er noch vom Aufzuchtsbrei und Reisschleim müßte eigentlich mit den Medikamenten zusammen helfen.Bin auch ganz krank und habe die Nacht bei ihm im Wohnzimmer geschlafen.Hoffentlich geht alles gut.
    Grüße Kirsten:traurig:
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh weh :( ,

    dann will ich mal kräftig Daumen drücken, das Moglie ganz schnell wieder gesund wird .

    Warst Du denn auch bei einen vogelkundigem Tierarzt ?
    Normaler Tierärzte kennen sich nämlich oft nicht so gut mit Vögel aus, was schnell mal zu Fehldiagnosen führt.
    Frag nur, weil Moglie ja schon recht geschwächt zu sein scheint und wirklich kompetente Hilfe nötig ist.
     
  13. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo,
    mußte eben wieder zum TA weil Mogli absolut nichts fressen wollte auch nicht die Medikamente,hat sie mit einer Kropfsonde bekommen im Moment geht es ein bisschen besser.Die Tierärztin ist fachkundig mit Vögeln sie ist auch die betreuende Ärztin in einer nahegelegenen Wildvogel Pflegestation,da habe ich echt Glück das sie auch in meiner Nähe ist.Falls er heute abend immer noch nicht frisst oder Morgenfrüh dann muß ich wieder hin,trinken tut er seinen Kammillentee wenigstens das.Werde euch auf dem laufenden halten.Werde auch diese Woche nicht arbeiten gehen es gibt im Moment wichtigeres als das,nämlich das Mogli wieder gesund wird.
    Gruß Kirsten:k
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Na, da bin ich ja beruhigt :~ .

    Gute Besserung und alles erdenklich Gute für Deinen Moglie :trost:.

    Wäre echt lieb, wenn Du uns weiter berichtest :zwinker:.
     
  15. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo,heute war ich zum dritten mal mit Mogli beim TA ,er mußte wieder mit der Kropfsonde die Medikamente bekommen.Gestern Abend dachte ich schon das war's,aber nachdem er letzte Nacht bei mir auf dem Sofa geschlafen hat und heute Morgen seine Medizin bekommen hat oh freude er hat dann heute Mittag etwas Banane gefressen,das erste seit vorgesternabend,zwar nicht vie aber immerhin etwas Gott sei Dank obwohl er noch sehr schlapp ist und viel schläft.:k
     
  16. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Sehr traurige Geschichte. Ich drücke Dir und dem Vogel die Daumen. Kommt leider allzuoft vor, wenn unerfahrenen Haltern die Fütterung in die Hand gegeben wird. Kein Vorwurf gegen Dich, sondern ein Vorwurf gegen den "Vermehrer" der unverantwortlich nur des Geldes wegen einen Vogel abgibt.
    Das Knurren und die damit verbundende Angst kommt oft bei diesen extremen Handaufzuchten vor, es sind die ersten Anzeichen der Fehlprägung. Deshalb empfehle ich sobald als möglich einen Partnervogel (am besten Naturbrut) dazu zu gesellen, wenn Dein kleiner Fratz wieder gesund ist.

    Gruss

    Kai
     
  17. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo,
    Mogli ist ja schon 4,5 Monate alt und hat bis Montag noch alles normal gefressen,die TA sagte das es nicht vom Futter käme er hat sich halt eine Magen-Darm Infektion eingehandelt und als ich heute beim Tierarzt raus bin kam eine ältere Dame mit einem Grauen der sage und schreibe 39 Jahre alt ist und die selben Symtome zeigte.Naja meine Hoffnung wächst mit jedem Stück Banane die er frisst.
    Viele Grüße Kirsten
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Kirsten,

    das sind ja nicht so tolle Neuigkeiten von deinem Mogli. In deiner Situation wäre ich auch überglücklich, wenn er einige Fetzen Banane frisst und diese auch bei sich behält. Drücke euch alle Daumen, dass er sich wieder komplett erholen wird, aber er ist ja schon auf dem besten Weg dahin und du bist ja bei einer erfahrenen Tierärztin.

    Toitoi
     
  19. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Die Frag ist einfach nur, wo bekommt ein gesunder Vogel eine Magen-Darm-Infektion her? Das ist praktisch unmöglich, wenn die Tiere gesund sind und ein gutes Immunsystem haben. Auch bei älteren Vögeln ist das kein Problem. Ich habe hier auch 3 Geier die min. 30 Jahre alt sind und denen geht es, nachdem ihre Krankheiten von der falschen Haltung geheilt waren, sowas von gut, die machen manch Jungen Konkurrenz.
    Meist braucht es sehr lange, bis Tiere/vögel die Symptome zeigen und es für den Menschen offentsichtlich wird. Meist quälen sie sich Monate bis Jahre, ohne das man es merkt und dann ist es schon fast zu späte.

    Ergo kann die Infektion genauso von der Kropfernährung stammen durch unreine Spritzen etc.
    Es ist bei der Handaufzuchte (wenn es denn aus medizinische/elterlichen Gründen nötig ist) sehr auf die Hygiene zu achten, hier muss man viel abkochen und auf Reinheit achten.

    Ich denke der TA will hier auch beruhigen und Dir ein gutes Gefühl geben. Aber sind wir mal ehrlich, was bringt es nicht den möglichen Tatsachen ins Auge zu sehen? Man kann aus sowas nur lernen und den Fehler nicht nochmal machen.

    Gruss

    Kai
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    Hallo,mag sein das mir Fehler unterlaufen sind ,wenn dann unbwußt habe immer mein bestes gegeben und Mogli ist nicht mit einer Kropfspritze gefüttert worden nur beim Ta mit den Medikamenten.Ich habe Mogli mit einmal Spritzen gefüttert und kann gar nicht mehr zählen wieviel ich davon in der Apotheke gekauft habe,weil ich nämlich bei jeder Fütterung eine neue genommen habe den Brei habe ich auch mit Kamillentee angerührt und wo es nur ginge auf Sauberkeit geachtet.Aber was soll ich jetzt speckulieren wo er die Infektion her hat ,die TA hat sogar gefragt ob eins meiner Kinder krank wäre was aber nicht der Fall ist,es ist nun leider passiert und ich gebe alles das er wieder gesund wird.Seit gesternabend frißt er auch wieder Keimfutter,er ist zwar noch nicht ganz über dem Berg aber auf dem besten Wege dorthin.
    Gruß Kirsten
     
  22. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kirsten,

    wichtig ist jetzt natürlich, dass es gesund wird.

    Versteh mich bitte auch nicht falsch, ich möchte Dir keine Vorwürfe machen für etwas was Du nicht besser wusstest und wo Du überhaupt nicht aufgeklärt wurdest. Ich nach Deinen Beschreibungen auch absolut davon aus, dass Du nach besten Wissen und Gewissen gehandelt hast.

    :? was keine Rolle spielt. Dafür sind die Organismen zu verschieden. Menschen sind Säuger, Vögel sind eigentlich fliegende Reptilien. Ein überspringen von Krankheiten über diese Artengrenze ist nur bei ganz wenigen und aggresiven Krankheiten möglich (z.B. Vogelgrippe), wenn diese entsprechend mutieren.
    Die Aussagen sprechen nicht unbedingt für den/die TA, aber egal, er hat zumindest gut behandelt wie es scheint und das ist wichtig.

    Deinem Mogli weiter gute Besserung.

    Gruss

    Kai
     
Thema:

Hallo,möchte mich auch vorstellen

Die Seite wird geladen...

Hallo,möchte mich auch vorstellen - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...
  5. Hallo Vogelgemeinde!

    Hallo Vogelgemeinde!: Hab gerade euer Forum entdeckt :)! Ich habe auch gleich eine Frage an euch. Und zwar, habe ich im letzten Winter einige Schwalbennester bei uns in...