Handaufzucht Sperlingspapagei

Diskutiere Handaufzucht Sperlingspapagei im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich bin seit einigen Jahren auf Vögel spezialisierte Tierpflegerin. Habe auch schon erfolgreich einige Wellensittiche,...

  1. #1 xEarlyBirdx, 19.08.2018
    xEarlyBirdx

    xEarlyBirdx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin seit einigen Jahren auf Vögel spezialisierte Tierpflegerin.
    Habe auch schon erfolgreich einige Wellensittiche, Agaporniden, Nymphensittiche, sowie allerhand Wildvögel aufgezogen.
    (Handaufzucht ausschließlich auf Grund fehlender Elterntiere!!)
    Nun kümmere ich mich seit 7 Tagen um einen kleinen Sperlingspapagei, der maximal zwei Tage alt war, als er zu mir kam. Dieser wurde vermutlich mind. eine Tag nicht gefüttert. An seiner äußerlichen Erscheinung hat sich in den letzten Tagen kaum etwas geändert. Werder weitere Befiederung noch öffnen der Augen. Dazu bereitet der kleine mir leider bzgl seiner Verdauung etwas Sorgen.
    Aus bisheriger Erfahrung füttere ich Eig alle zwei Stunden NutiBird a 21 mit sehr mildem Fencheltee und Nystatin (selbstverständlich tierärztlich verordnet).
    Allerdings leert sich der Kopf kaum auch nicht nachdem ich die Futtermenge reduziert habe (5% d. Körpergewichts; Statt 10%).
    Meine Frage an euch ist, habt ihr irgendwelche Erfahrungswerte, Tipps oder Anregungen bzgl. der Aufzucht speziell von Sperlingspapageien?

    Vielen Dank im Vorraus ! :)
     
  2. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.255
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    ich muß gleich sagen, dass ich von Handaufzucht nichts verstehe, habe mir aber noch einmal Nachrichten von einem Freund durchgelesen, der Handaufzuchten machte.
    So konnte ich nachlesen, dass er Küken wärmer hielt und sich so die Kröpfe besser leerten.
    Vielleicht hilft das ja schon.
     
    xEarlyBirdx gefällt das.
  3. #3 xEarlyBirdx, 20.08.2018
    xEarlyBirdx

    xEarlyBirdx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke Isrin! :)
    Eine Wärmequelle hat er natürlich auch, hatte ich oben vergessen zu erwähnen (keine Rotlichtlampe bzgl. Austrocknungsgefahr).
    Solange Jungvögel nicht komplett befiedert sind, müssen sie immer noch zusätzlich gewärmt werden.

    LG
     
  4. #4 wolfguwe, 21.08.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.126
    Zustimmungen:
    435
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und eigentlich Du bist auf dem richtigen Weg.
    Ich habe mehrmals Sittiche und andere Vögel, gerade jetzt wieder Wellensittiche, in der Handaufzuchr gehabt. Futter paßt, Tee passt. Nochmals die Frage, wie warm hälst Du den Vogel?
    Stutzig macht mich Nystatin. Ist ein Pilz festgestellt worden? Wie wird dosiert und bei dem Mittel kommt es häufiger zu Magen-/Darmproblemen, gerade bei so empfindlichen Jungtieren. Wenn irgendwie möglich und wenn nichts nachgewiesen wurde, setze das Mittel ab, gerne auch in Rücksprache mit dem TA.
    Vorsorgliche Pilzbehandlung ist immer ein hohes Risiko. Vögel in der Handaufzucht sind immer etwas gefährdet, aber genau aus diesem Grund beachtet man ja, dass alle Utensilien grundsätzlich weitestgehend sterilisiert werden vor jeder jeder Fütterung, aber das kennst du ja.
    Für mich sind es die beiden möglichen Faktoren, Wärme und/oder Medikamente.
     
    xEarlyBirdx gefällt das.
Thema:

Handaufzucht Sperlingspapagei

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden