Herrje - die Agas!

Diskutiere Herrje - die Agas! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Nachdem sich hier sonst niemand zu Wort meldet, schreib ich mal wieder. Stellt Euch vor, Leute. Meine Agas hätten das letzte Wochenende fast...

  1. #1 Sabine Fabian, 13.06.2000
    Sabine Fabian

    Sabine Fabian Guest

    Nachdem sich hier sonst niemand zu Wort meldet, schreib ich mal wieder.

    Stellt Euch vor, Leute. Meine Agas hätten das letzte Wochenende fast nicht überlebt. Sie waren den ganzen Tag alleine zu Hause (weil sie ja nicht heim gehen wenn sie sollen). Als ich heimkam, saß Max gerade in einer Verteilersteckdose, von der er den Verputz und den Deckel abgeknabbert hatte. Es hatte bereits von 2 Kabeln die Isolierung abgenagt. Einen Draht hatte er im Schnabel, der zweite war einen halben mm vom Fuß entfernt. Einen Schritt weiter hin und es hätte BUMM-PAFF gegeben und Max-Aga hätte das Zeitliche gesegnet. Langsam aber sicher weiß ich mir mit denen wirklich nicht mehr zu helfen. Sie zerstören die ganze Wohnung. Als nächstes wird wohl die Küchenlampe amstürzen. Dort nagen sie nämlich voll Hingabe an der Verankerung, wo die Lampe angehängt ist.

    Sabine
     
  2. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Salzburg
    tja Sabine kannst du dir vorstellen, was meine beiden Kakadu in der Wohnung anstellen.
    Die beiden sind ja erheblich größer als die Agas aber genauso nagefreudig.
     
  3. Ariane

    Ariane Guest

    Hallo Sabine, Hallo Ursula,

    bei mir wohnen 3 Gr. Alexandersittiche und die sind auch nicht ohne! Sie zerstören alles was ihnen unter den Schnabel kommt, nur nicht das, was sie zerstören dürfen. Mittlerweille dürfen sie deshalb nur noch unter Aufsicht raus. Da hat sich die Freiflugzeit erheblich verkürzt. Naja! Selber schuld!

    liebe Grüße,
    Ariane
     
  4. #4 Sabine Fabian, 13.06.2000
    Sabine Fabian

    Sabine Fabian Guest

    Hallo Ihr beiden!

    Also ich hab Max & Moritz auch angedroht, daß es jetzt vorbei mit Lustig ist, und sie dürfen jetzt nicht mehr so viel raus. Das geht einfach nicht. Ich kann ja nicht mal mehr Besuch in die Wohnung lassen, so wie es da jetzt aussieht.

    Sabine
     
  5. #5 Rüdiger, 14.06.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Irgendjemand sagte mal über Katzen und ihre Besitzer, das der Mensch nur zur Untermiete bei seinen Katzen lebt. Ich persönlich bin der Ansicht, das sich das auch auf Krummschnäbel und ihre Halter bezieht. Wie bei Ursula und Ariane bin ich allerdings auch viel schlimmeres von meinen Grauen gewohnt: wo die Agas eine Zeit nagen müssen, reicht bei den Grauen schon ein kurzer Biss [​IMG].
    Sabine, einerseits hast Du mein Mitgefühl; anderseits muß man bei Krummschnäbeln in Wohnungshaltung damit rechnen und damit leben, daß die Zimmereinrichtung schaden nimmt. Es gibt zwar gewisse Wege,das schlimmste zu verhüten: bspw. durch Glastüren oder Jalousien vor Regalwänden, Abdecken besonders empfindlicher Teile mit Bettlaken u.ä., ganz vermeiden läßt es sich aber nicht. Unser Vogelwohnzimmer war inzwischen auch in einem Zustand, das man höchstens noch andere Vogelhalter dort hineinlassen konnte (nun ist es renoviert, und wir genießen die kurze Zeit, in der es noch gut und heil aussieht). Wicthtig ist natürlich auch, nicht nur die Zimmereinrichtung vor den Vögeln zu schützen, sondern auch umgekehrt das Zimmer Vogelsicher zu gestalten, was in einem Wohnzimmer meist auch nur Grenzen gelingen kann: dazu gehört u.a., Kabel in Plastik-, besser: Aluprofilen zu verlegen.
    Leider ist es für die Vögel auch kein Weg, den Freiflug zu streichen oder zu stark zu reduzieren, außer man verfügt über eine sehr große Voliere: das müßten sicherlich drei bis vier Meter Länge sein.
    Na, ich hoffe, Du nimmst es Max und Moritz nicht zu übel, das sie ihren natürlichen Instinkten folgen.

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  6. #6 Sabine Fabian, 15.06.2000
    Sabine Fabian

    Sabine Fabian Guest

    Hallo Rüdiger!

    Nein, ich nehm es ihnen nicht übel - Quatsch! Es ist nur momentan einfach zu gefährlich, sie alleine zu lassen, drum müssen sie jetzt eine Weile ausharren, bis ich alle Dinge beseitigt habe, die ihnen eventuell das Leben kosten können. Natürlich dürfen sie raus. Sie hängen dann neben der Tür, äugen mich an und quietschen ganz leise:" Fabi, bitte laß uns raus, wir sind auch gaaaanz brav". Naja, brav sind sie natürlich nicht, aber raus dürfen sie trotzdem ;-) Aber bis zum Wochenende müssen sie sich leider gedulden. Vorher kann ich die Verteilerdosen nicht vogelsicher machen. Und anders ist es mir wirklich zu gefährlich.

    Sabine
     
Thema:

Herrje - die Agas!

Die Seite wird geladen...

Herrje - die Agas! - Ähnliche Themen

  1. Tauben wie lange leben die? Wie lange zuchtreif

    Tauben wie lange leben die? Wie lange zuchtreif: Ich habe eine Anzeige gesehen. 2 Kingtauben von 2014 werden als Paar verkauft. Die sind schon ziemlich alt. Wie lange leben die überhaupt? Und wie...
  2. Wer kennt diesen Vogel?

    Wer kennt diesen Vogel?: Wer besucht denn meinen Garten? Gestern waren es nur 2 dieser schönen Vögel. Heute sind es schon 4. Kennt jemand diesen Vogelart?
  3. Haltung von Kanarien in diesem Raum ?

    Haltung von Kanarien in diesem Raum ?: Guten Tag Ich habe heute einen Hobbyraum in einem Keller für meine Kanarien angeschaut und wollte fragen ob man die Kanarien in diesem Raum...
  4. Welche Beleuchtung ist die richtige?

    Welche Beleuchtung ist die richtige?: Ich habe einen Käfig mit den Maßen 120cm lang x 75cm tief x 110cm hoch. Der Käfig steht in einer Ecke des Raumes die leider sehr dunkel ist. Auch...
  5. Sa 5.9.2020 - 17:35 Uhr - Die Vogelretter

    Sa 5.9.2020 - 17:35 Uhr - Die Vogelretter: Aus der Reihe "Plan b": Die Vogelretter - Hilfe für bedrohte Arten 17:35 Uhr ZDF Wiederholung am 10.9.2020 um 04:45 Uhr
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden