Hilfe, dringend, ich weis nicht mehr weiter.

Diskutiere Hilfe, dringend, ich weis nicht mehr weiter. im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, wer kann mir einen Rat geben? Meine Amazone frisst nur, wenn ich da bin, aber leider nicht ihre Körnchen sondern bei mir am Tisch...

  1. #1 Unregistered, 5. Januar 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,

    wer kann mir einen Rat geben?
    Meine Amazone frisst nur, wenn ich da bin, aber leider nicht ihre Körnchen sondern bei mir am Tisch Nudeln, Apfel, Frikadelle, Kartoffelbrei, Mais, Reis, Erbsen. Davon bekommt sie aber nur ganz wenig.
    Nun habe ich angefangen, nicht mehr vor Ihr zu essen, also in einem anderen Zimmer. Nix, sie frisst keine Körner, dabei habe ich schon die verschiedensten Pakungen geholt.
    Sie ist alleine, ein Partner wird nur nach strich und faden vermöbelt. Habe ich schon ausprobiert, auch über einen längeren Zeitraum, also nicht mit heute kommen und rein zum anderen.
    Langsam bin ich echt verzweifelt, sie legt beim essen auch einen ganz traurigen, jammernden Blick auf.
    Wusste gar nicht das die das können. Tja, und dann bekommt sie ein kleines Stückchen.
    Der Tierarzt sagt, sie ist nur ein bisschen mager, aber sonst OK.

    Wie bekomme ich die kleine wieder dazu, ihr Futter zu fressen?

    Danke im voraus.

    Gruß
    Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 papageienweb, 5. Januar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    Das Problem ist sicher nicht von heute auf morgen gekommen. Sie bekommt doch schon seit geraumer Zeit menschliche Nahrung oder?

    Papageien gewöhnen sich sehr schnell an für sie ungesunde Nahrung und dazu gehören zweifellos Frikadellen und sonstige für Menschen zubereitete Nahrungsmittel, da sie viel zu salzhaltig sind.

    Als erstes biete ihr nur für sie speziell zubereitete Nudeln, Mais, Reis und Erbsen an. Das läßt sich von der Grundnahrung schon mal nicht schlecht an, aber ohne Salz gekocht. Kartoffelbrei kannst du auch geringe Mengen geben, aber keinen richtigen mit Milch, sondern zerdrückte Kartoffeln mit Wasser vermischt.

    In diese Mischungen gibts du immer etwas Obst und auch Körner. Biete es immer wieder an, auch wenn die Körner verschmäht werden.
    Zusätzlich biete täglich einen Napf mit Obst und Gemüse an.

    Achte darauf, daß im Körnerfutter nicht so viele Sonnenblumenkerne sind und auf gar keinen Fall Erdnüsse.

    Sie wurde ja vermutl. über einen längeren Zeitraum an diese Nahrung herangeführt. Eine Umgewöhnung kann deshalb auch nicht von heute auf morgen geschehen.

    Bleibe aber auf alle Fälle hart und gib ihr nie mehr Essen, welches für dich zubereitet wurde. In diesem Fall wirst du nämlich nicht mehr allzu lange Freude an deinem Geier haben werden.
     
  4. #3 hansklein, 6. Januar 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Ungesund... armer Vogel...

    Hallo,

    fangs einfach mal ganz einfach an wie papaweb schon sagt... Bei mir ist umgekehrt... Funzt aba ganz gut... Biete ihm das gewohnte weiter an aber "roh" gekocht also ohne Zusatzstoffe und andere Menschengewohnte Sachen... Sonst lebt dein Papa nicht so lange gesund und nicht so lange wie er könnte

    ... Auf keinen Fall Pommes oder fetthaltige/salzhaltige Sachen oder so... Darunter bieteste dann die Körner an... Menge langsam steigern...
    Kannst z.b. ganz gut Kartoffeln mit Möhren kochen und zusammenmischen oder z.b. Broccolie usw... Kohl auf keinen Fall!!! und anbieten und darunter einige Körner mischen damit se auf den Geschmack kommt... Und wenn se lieber isst wenn du da bist? Wo ist das Problem??? Tu einfach so als ob du das gleiche isst... Vergiss dass Grit net. Brauchen sie für die Verdauung. Das kannste auch nach Anweisung druntermischen.

    In nem Extra Napf würd ich dann Obst anbieten oder Kinderbrei wie von Alete z.b... Seit sie endeckt hat wie lecker dat ist... HHmmm... wat nehm ich denn nu??? Dat oder dat??? Ha, vermischt schon von sich aus... Guckt schon immer in den Extranapf aus Edelstahl wat nu heute wieder drin ist... Schmeisst halt die Körner die sie gerne mag in den Brei (zeitweise sogar in den Grit mischt...) (oder zusammengekochtes für sie... lohnt sich blick in Ernährung...) und isst dann halt was ihr gefällt... Für meine Süsse hab ich 6!! Behälter im Mom, aber Tendenz sinkend weil se langsam kapiert was ihr guttut und was se mag... lern ich auch dazu...

    So klappt´s schon ganz gut in hinsicht gesunder Ernährung. Ausserdem Biete ich jeden Tag Quellfutter an únd jeden 2. Keimfutter. Darauf stürtzt sie sich weil schon kapiert... Nach 2 Std. nehm´s weg weil Keimfutter net lange hält... Aba ist Kerngesund für die Papa´s und wenn se´s einmal kennen... dann musste auch anbieten...

    Viele Liebe Grüsse

    Hans
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    du könntest dir auch ein müsli mit wenig flüssigkeit machen und für die amazone quellfutter, dann denkt sie es wäre dasselbe und selbst wenn sie das müsli essen würde wäre es viel besser als ihre jetzigen nahrungsgewohnheiten.

    wenn sie sich an das müsli gewöhnt hat, könntest du vielleicht anfangen das müsli bzw. quellfutter in einem vogelnapf anzubieten. ist für dich ja auch gesund*GGG*

    ich denke du solltest unbedingt versuchen, die amazone behutsam an "normales" fressverhalten zu gewöhnen, also auch ohne dich zu fressen, denn es kann ja mal sein, daß du wirklich nicht bei ihr sein kannst. urlaub hast du selber in der hand, aber stell dir vor du mußt ins krankenhaus, ich glaube nicht daß die da von amazonen begeistert sind*g*

    ich habe das gefühl daß deine amazone dich gut erzogen hat, du tust was sie will:D, meine 2 haben mich auch schon ganz gut dressiert:D :D

    liebe grüße
    kuni
     
  6. Petra H.

    Petra H. Guest

    hmm

    Hallo!

    Ich weiß nicht recht, gekochte Kartoffeln mit Karotten wäre ja noch in Ordnung, aber ich denke, im Alltag schwer realisierbar aufgrund Berufstätigkeit...

    Deine Amazone kennt ja nun ihr Körnerfutter, da noch kein Papagei vor seinem gefüllten Napf verhungert ist, würde ich den harten Weg gehen:

    In verschiedenen Näpfen Körner, Obst, Gemüse und Wasser anbieten- jeden Tag! Nichts anderes, keine menschliche Nahrung, davon soll sie ja weggeführt werden. Ich würde die Speisen nur noch ohne sie einnehmen.
    Du wirst sehen, nach2-3 Tagen ist der Hunger soo groß, daß sie freiwillig nimmt, was ihr angeboten wird.
    Man darf sich von traurig schauenden Knopfaugen nicht weichkochen lassen, ich weiß, das ist schwer! Aber da ist nun Disziplin angesagt!

    Viele Grüße,
    Petra:k
     
  7. #6 papageienweb, 6. Januar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Petra!

    Ganz so sehe ich das nicht, sorry!

    Hast du schon mal z.B. Wildfänge von Grauen gesehen, die beim Importeur/Händler nur mit SB-Kernen gefüttert worden sind?

    Biete diesen Tieren mal für sie gesunde Nahrung aus Obst/Gemüse und Körnern an.
    Die fressen nur SB-Körner und wenn du die wegläßt, würden sie glatt vorm gefüllten Napf verhungern. Solche Tiere kannst du nur langsam umgewöhnen.

    Klar muß die Amazone von dem bisherigen Futter weg. Als erstes eben dadurch, daß die bisherige Nahrung halbwegs verbessert wird (ungesalzen ...) und immer wieder Körner/Obst/Gemüse daruntergemischt wird.

    Einen Versuch kann man ja starten. Aber wenn sie nichts frißt muß am 2. Tag wieder Futter angeboten werden, daß sie auch annimmt.
    Vögel haben keine so großen Reserven.
     
  8. #7 hansklein, 6. Januar 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Futtergewohnheit...

    Hallo,

    ich muss Papageienweb in vollem Umfang zustimmen, da ich seit dem 26.11 im Besitz eines Grauen WF´s bin. Die ersten 3 Tage bei mir frass er fast gar nichts von der Körnernahrung die ich ihm anbot , also zurück zum Händler und er gab mir von seiner Mischung mit... Siehe da, der Papa ass... Aber eben sehr viele SB und so ein Standardkram, nicht unbedingt gesund, siehe Ernährung von Papa´s.

    Es dauerte ca. 14 TAGE bis sie mal Banane und Apfel anrührte, Paprika 4 WOCHEN. Kartoffeln oder Nudel oder Reis mit anderen Sachen gemischt dauert auch min. 14 TAGE bis sie nicht mehr aus der Voliere befördert werden... Funzt denn auch nur wenn man etwas vom Essen unter die Körner mischt so dass sie nicht daran vorbeikommt mal nen Happen abzubekommen. Man muss schon einiges an Geduld aufbringen wenn man die Ernährung umstellen möchte und sollte da nicht´s erzwingen. Das könnte mehr Schaden als Nutzen. Am schnellsten nahm se Quell- und Keimfutter an, da kommen se denn ja auch auf den Körnergeschmack.

    Noch heute rührst sie lange nicht alles an was ich anbiete und wenn rigoros darauf bestanden hätte wäre sie zumindest um einiges "dürrer" und nicht so fit.

    An @Petra H., ich denke wenn wir uns so einen Papa zulegen sollten wir auch die nötige Zeit haben um uns drum zu kümmern.
    Das soll jetzt keine Kritik an dir sein!
    Bin auch Berufstätig usw. Das mit dem Kochen kann man z.b. so lösen dass man an einem Wochenendtag Mehrere Mahlzeiten für den Papa köchelt und portionsweise einfriert so dass man es bei Bedarf herausholen kann. Das kostet nicht viel Zeit weil dass umständliche Würzen wie bei uns ja entfällt und die Speisen i.d.R. recht einfach sind. Was man gut zusammenstellen kann gibt´s ja genug Info´s in Ernährung.

    Liebe Grüsse und nen guten Wochenanfang

    Hans
     
  9. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo Hans!

    Ich habe es bei meinen Geiern so gehandhabt und hatte Erfolg damit, das sollte man vielleicht einfach ausprobieren.

    Und Zeit nehme ich mir auch für meine beiden, das darfst Du mir glauben, ich besitze 2 Kakadus. Die sind bestimmt nicht einfach in der Handhabung...

    Ich stelle mir die Kocherei halt etwas schwierig vor, wenn man den ganzen Tag berufstätig ist und würde es deshalb erst mal anders versuchen.

    "Verwöhnen" kann man seinen Liebsten nach 2 Tagen dann immer noch...;)

    Bitte Angriff abblasen!!!

    Viele Grüße,
    Petra:(
     
  10. G.Braun

    G.Braun Guest

    Spirulina und Blütenpollen

    Meine 2 Timnehs essen leider auch nicht das Gesunde,das heißt
    Paprika, Gurke,igitt.Ab und zu Kochfutter,Banane und Äpfel nur im Ganzen um sie kaputt zu machen.Ist ja schon mal was.Aber damit sie Ihre Vitamine bekommen,füttere Ich Blütenpollen und Spirulina noch dazu.Das mische Ich unter die Körner und zwangsläufig bekommen sie es mit in den Schnabel.Der Effekt ist glänzendes Gefieder und gute Kondition
    Gruß Gabi
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Wayne

    Wayne Guest

    Hallo
    Dieses Problem kenne ich von meiner Panama-Amazone auch, allerdings nicht in dieser ausgeprägten Art, dass sie sonst gar nichts mehr fressen würde. Und ich habe auch das Gefühl, dass es dem Vogel wichtiger ist, im Kreis der Großen dabei zu sein, als tatsächlich viel zu fressen.
    Jedoch ist es so, dass sie einrichtungstechnisch jede Mahlzeit mitbekommt. Und da will sie natürlich daran teilnehmen.
    Für uns gab es dann lediglich die Alternativen, sie auch am Essen teilnehmen zu lassen oder sich die liebe Mahlzeit lang ohrenbetäubenden Protest anzuhören.
    Da mir dies den Appetit verdorben hat, haben wir uns für die erste Möglichkeit entschieden.
    Ich habe für die Amazone also einen Platz am Tisch eingerichtet und er bekommt dort sein Schälchen mit wenig Nudeln oder mal etwas Reis (zu diesem Zweck kochen wir z.B. die Nudeln auch nicht mehr mit Salz und Öl, nachsalzen kann man ja am Tisch immer noch!) und immer einer Menge an frischem Obst und Gemüse. Nach einer kurzen „Ich-möchte-derChef-sein-Phase“ ist sie ruhig und frißt, was in ihrem Schälchen ist.
    Natürlich versucht sie auch, von ihrem Platz runterzuklettern und vom Teller zu naschen, doch da wird sie sofort unter lautem „Nein“ auf ihren Platz zurückbefördert. Spätestens beim dritten Versuch kommt sie für ca. fünf Minuten in den Käfig als erzieherische Maßnahme. Man muß halt ein bißchen konsequent sein!
    Aber in der Regel, weiß sie inzwischen, wo ihr Platz ist.
    Allerdings frißt sie dann später auch von ihrem normalen Futter im Käfig, da ist sie nicht so kompliziert.
    So hat die Amazone ihren sozialen Anschluß, ihre Obst- und Gemüseration und wir unsere Ruhe beim Essen.
     
  13. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Das hört sich jetzt villeicht etwas blöd an aber so wie du schreibst ist deine Amazone es ja gewohnt vom Teller mitzuessen.
    Hast du schon mal probiert einen Teller mit gesunder Nahrung in den Käfig zu geben?
    Villeicht akzeptiert sie ja den als Futterlieferant.
    Man müßte ihn halt irgendwie montieren das er nicht runterfallen kann oder einen kleinen Teller.
    Viele Grüße Sandra
     
Thema:

Hilfe, dringend, ich weis nicht mehr weiter.

Die Seite wird geladen...

Hilfe, dringend, ich weis nicht mehr weiter. - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...