Hilfe, großer Vogelzank

Diskutiere Hilfe, großer Vogelzank im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Wir haben schon länger einen Kanarien Hahn, der ist sehr zutraulich, kommt auf die Hand, läßt sich kraulen und ist gerne bei allem dabei, was wir...

  1. #1 sonne69, 27.10.2004
    sonne69

    sonne69 Guest

    Wir haben schon länger einen Kanarien Hahn, der ist sehr zutraulich, kommt auf die Hand, läßt sich kraulen und ist gerne bei allem dabei, was wir machen.

    Da wir sehr lange arbeiten und immer recht spät zu Hause sind, haben wir ihm am Wochenende einen größeren Käfig und eine Henne gekauft. Wir haben beide zusammen in den neuen Käfig getan und es schien so, daß sie sich vorsichtig annähern, jetzt beboachten wir aber immer öfter, daß die Henne versucht auf den Hahn einzuhacken, sie fliegt ihn auch um. Zum Teil unabhängig vom Kampf um die höchste Stange und Kampf um Futter.

    Der Hahn läßt sich zuviel gefallen und sitzt jetzt oft unten am Boden, er kommt auch nicht mehr so fröhlich an wenn man ihm den Finger reicht, sonst hat er immer spielerisch zugebissen. Er ist auch noch verschmußter aber nicht mehr so unternehmenslustig.

    Leider müssen wir am Wochenende weg und die Vögel zu meinen Eltern bringen, so daß wir die Entwicklung nicht weiter beobachten können.

    Sollen wir die Vögel vorher in getrennte Käfige tun, oder ist dies nach nicht mal einer Woche zusammen sein normal? Sollen wir sie generell wieder trennen?

    Ich würde mich freuen, wenn uns jemand helfen kann! Der Hahn sieht so traurig aus!!

    DANKE Sonne69
     
  2. #2 Distelfink Piep, 27.10.2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Hallo Sonne,

    beim Neukauf eines Kanarienvogels sollte man diesen MINDESTENS 3 Wochen separat in einen Käfig setzen, weil Vögel hervorragend darin sind, Krankheiten zu verstecken.

    Wenn man einen Kanarienvogel, der lange allein war und zutraulich ist mit einer Henne vergesellschaften will, dann sollte man die beiden auch zunächst in zwei separate Käfige nebeneinander stellen, damit sie sich langsam "kennenlernen" können.

    Vielleicht macht es wirlich Sinn, die beiden jetzt erstmal zu trennen und dann später noch einmal zusammenzusetzen. Du solltest sie jedoch auch dann genau beobachten. Möglich ist auch, daß Deine Henne doch versehentlich ein Hahn ist - mir ist das früher auch passiert, daß der angebliche Hahn irgendwann anfing Eier zu legen und die Henne sie befruchtet hatte...

    Gruß, Piep
     
  3. #3 Zugeflogen, 27.10.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hi sonne,

    willkommen in den foren!

    ich würde die beiden tiere, vorallem in anbetracht der situation dass du sie das wochenende über nicht beobachten kannst, trennen.
    wenn ihr dann wieder da seit, solltet ihr das für 1-2 wochen so beibehalten, dann kann sich der neue vogel an die umgebung gewöhnen. außerdem können sich die vögel dann langsam "annähern". bevor ihr diese dann in einen käfig setzt, sollten sich die beiden vögel beim freiflug näher kommen können.
    wenn ihr sie dann in einen käfig setzt, müsst ihr diesen vorher umgestalten, damit keiner der vögel besitzansprüche hat.

    wie distelfin schon sagte: ist es sicher dass der zugekaufte eine henne ist? wo hab ihr diesen gekauft?

    das nun der zutrauliche von den beiden nichtmehr kommt, ist normal, er hat ja nun einen artgleichen partner. ;)
     
  4. Moni

    Moni Guest

    Hallo Sonne,

    wahrscheinlich will Dein Hahn sein angestammtes Revier gegen den "Eindringling" verteidigen. Die beiden müssen sich erst langsam aneinander gewöhnen.
     
  5. #5 sonne69, 27.10.2004
    sonne69

    sonne69 Guest

    Danke

    Danke für die Tipps, wir werden die beiden heute noch getrennt setzen. Bei Freiflug vertragen sich die beiden übrigens, da sitzen sie auch schonmal fast nebeneinander und die Henne (Elvira) fliegt auch, wenn sie sich vor etwas erschreckt, zu dem Hahn (Birdie) hin. Wir haben Elvira in einer normalen Zoohandlung gekauft und der Verkäufer hat extra nochmal das Geschlecht beschau, ob es auch ein Weibchen ist.

    Wie gestalten wir denn am besten den Käfig um, wenn wir versuchen die beiden in 2-3 Wochen nochmal zusammen zu setzen? Brauchen wir auch einen zweiten Swimmingpool, oder baden die beiden in einem?

    Gruß Sonne
     
  6. #6 Jak&Pupsi, 27.10.2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Sonne,

    zum Umgestalten sollte es genügen, wenn du die Äste anders anbringst. Vielleicht noch einen kleinen Ast mit grünem dran zum zerschreddern. Der wirkt dann auch fremd. Ein Badehäuschen genügt für die zwei. :)
     
  7. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Mainz
    Hallo Sonne,

    ich denke, das Wichtigste wurde hier schon gesagt.

    Du solltest den Kopf nicht hängen lassen. ;)
    Wenn Elvira zu Birdie fliegt, nachdem sie sich erschreckt hat, ist das ein sehr gutes Zeichen.
    Die Kleine akzeptiert also ihren Partner schon.
    Scheinbar hat sie einen dominanten Charakter.
    Ich hatte auch mal ein Weibchen, welches total "die Hosen" an hatte.
    Sie scheuchte und kommandierte damals ihren Partner herum, wie es ihr passte.
    Der Hahn tat mir manchmal richtig leid, aber er liebte seine "Angebetete" trotzdem.
    Lasse den Beiden einfach noch ein bischen mehr Zeit.

    Wichtig ist auch, dass der Käfig, der ja trotz Freiflug als Rückzugsmöglichkeit dient, nicht zu klein ist, damit der weniger dominante Hahn sich auch mal von der forschen Dame zurück ziehen kann. ;)

    Sofern du den Käfig für Beide ein bischen umgestalten möchtest, würde ich dir empfehlen, ihn mit neuen Ästen aus der Natur zu bestücken.
    Evtl. bietet eine neue "Schlafschaukel" aus Baumwolle oder Holz noch einen zusätzlichen Anreiz.
    Schaukeln sind bei meinen Birdies sehr beliebt.
    Sollten sich die Beiden beim Baden streiten, tendiere ich dazu, ihnen doch noch eine weitere Bademöglichkeit anzubieten.

    Einer meiner Hähne ist so ein schüchterner Kerl, der würde heute noch eher auf sein tägliches Bad verzichten, wenn an der Tränke zu viel Andrang herrscht.
    Deshalb biete ich auch immer 2-3 Bademöglichkeiten an.




    _______________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  8. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.148
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Sonne!

    Ich kenn das Problem zu gut, wir haben damals Hahn und Henne getrennt gesetzt. Die neugekaufte Henne war dermaßen dominant, dass der Hahn völlig verschüchtert im Käfig saß.

    Nach einigen Wochen saßen sie dann wieder zusammen und haben sich nicht mehr so fürchterlich gestritten. Kurz darauf haben sie auch das erste Mal geschnäbelt und danach war das schlimmste vorbei!

    Kopf hoch, das wird schon! :zustimm:
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Sonne

    habe auch zwei Kanarien die sich am anfang überhaubt nicht vertragen haben, obwohl ich beide zusammen im selben Zoogeschäft gekauft habe.
    Das Weibchen war so dominant dass es ständig zoff gab. Erst nach dem ich beide getrennt habe ging es besser. Das Weibchen ist zum Schluss sogar auf den Käfig des Männchens geflogen und wollte rein. Heute vertragen sich beide super.Also ausprobieren.
     
Thema:

Hilfe, großer Vogelzank

Die Seite wird geladen...

Hilfe, großer Vogelzank - Ähnliche Themen

  1. HILFE großerPapagei bunt, sitzt in Erkelenz seit Tagen

    HILFE großerPapagei bunt, sitzt in Erkelenz seit Tagen: Hallo bei meiner Schwiegertochter ihren Chef sitzt seit Tagen ein PAPAGEI im Garten. Er läßt sich nicht einfangen ist scheu,wird dort seit Tagen...
  2. Größere Kahle Stelle unterm Flügel??? Hilfe

    Größere Kahle Stelle unterm Flügel??? Hilfe: Hallo liebe Vogelfreunde, vielleicht könnt Ihr mir helfen... ich habe eben bei meiner 5jährigen männlichen Blaustirnama eine größere Kahle...
  3. Großer Schreck - Hilfe benötigt!!!

    Großer Schreck - Hilfe benötigt!!!: Hallo ihr tollen Bastler und auch sonst handwerklich Geschickten!!! Wir haben seit letztem Sommer eine Montanavoli Modell Castell Dome. Unsere...
  4. Hilfe--kleiner Spatz in großer Not

    Hilfe--kleiner Spatz in großer Not: Hallo Kann mir jemand helfen???? Heute Mittag ist bei unseren Nachbarn ein kleiner junger Spatz gegen die Fensterscheibe geflogen. Da ich...
  5. Bitte um Hilfe: unbekannter Gartengast..

    Bitte um Hilfe: unbekannter Gartengast..: Liebe Vogelfreunde. Wisst Ihr, was für ein seltener Fink (?) das ist? LG Jan