Hilfe Junge

Diskutiere Hilfe Junge im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...

  1. Neema

    Neema Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    guten Abend,

    Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere.
    Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben wir bemerkt dass etwas mit unseren Vögeln nicht stimmt, als wir das etwas versteckte und nicht gut einzisehende Schlafhaus (es ist kein Nistkasten!) angeschaut haben, haben unsere beiden ein Nest gebaut in dem schon drei Junge waren.
    Was tun wir denn jetzt??? Wir sind etwas überfordert.
    Vielen dank für due Antworten.
    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 10. Dezember 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und herzlich Willkommen in den Vogelforen.

    Wie alt ungefähr sind die Kleinen? Bietet ihr Eifutter an? Kennen die Eltern das überhaupt? Nehmen sie Obst und Gemüse an? Ihr müßt auf jeden Fall Eifutter anbieten, gehen sie an das gekaufte nicht dran, müßt ihr selber was herstellen. Mit Körnerfutter kriegt man die Kleinen nicht groß. Keine Angst ist nicht kompliziert selbst Eifutter herzustellen. Meine gehen auch nicht an das herkömmliche gekaufte dran. Ich nehme veganen Zwieback, weich den mit lauwarmem Wasser auf, zerdrück den, dazu kommt hartgekochtes Ei, ebenfalls zerdrückt, vermischen. Etwas Kalzium, PT-12 und Korvimin drüber und wie man möchte geriebenen Apfel oder Möhre untermischen.

    Stellt doch bitte mal ein Foto von den Kleinen ein.

    Die Nestlingszeit beträgt zwischen 35 und 40 Tagen, dann fliegen die Kleinen aus. Ich würde so ab dem 28. Tag schon Kolbenhirse in den Nistkästen legen. Die Kleinen lernen so Körner kennen und es gibt kaum Probleme beim Futterfestwerden nach dem Ausfliegen. Natürlich werden sie trotzdem dann noch von den Eltern weitergeführter.
     
  4. Neema

    Neema Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort,
    Es ist leider zu dunkel für ein Bild, das kommt nach. Wir haben es gestern Morgen entdeckt und haben sofort angefangen mit dem Eifutter allerdings haben wir selbst eines gemacht, nach einer Anleitung. Ansonsten geben wir immer viel Obst und Gemüse. Wir haben auch gestern gleich einen Nistkasten gekauft und die Jungen umgebettet nicht dass sie uns rauspurzeln.
    Die Kleinen haben schon einem grünen Flaum und bekommen rote Federn im Gesicht. Meiner Meinung nach müssten sie schon etwas älter sein... Aber ich habe wirklich keine Ahnung.
    Müssen wir noch auf etwas achten?
    Wie lange können die kleinen bei Ihren Eltern bleiben und was ist danach zu beachten?
    Vielen lieben Dank!!!!!
     
  5. #4 charly18blue, 11. Dezember 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    normalerweise sollten die Kleinen mit 8-10 Wochen komplett selbständig sein. Und die Natur hat es so eingerichtet, dass eine zweite Brut erfolgt. Meist muß man dann die Kleinen von den Eltern in dem Alter trennen. Ich rate Dir besorg Dir Kunsteier, sollte die Elterntiere ein zweites Gelege machen wollen, so kannst Du die Eier austauschen. Du kannst auch die gelegten Eier vorsichtig abkochen - markieren nicht vergessen, damit Du weißt welche schon abgekocht sind.
    Im Alter von ca. 6 - 7 Monaten beginnt bei den Jungtieren die erste große Mauser, die "Jugendmauser", ist diese abgeschlossen sind sie nicht mehr von den Alttieren zu unterscheiden. Geschlechtsreif werden sie mit ca. einem Dreivierteljahr. Ihr müßt Euch also überlegen, ob Ihr sie behalten wollt. Ihr solltet auf jeden Fall eine DNA machen lassen, um das Geschlecht feststellen zu lassen. Und dann sollten die Kleinen gegengeschlechtliche Partner bekommen.
     
  6. #5 Pfirsichkoepfchen, 12. Dezember 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    51
    ich finde, auch wenn man keine Jungvogel haben wollte ist es ein bisschen blöd wenn man dann die Eier ab kocht weil man kann die Vögel ja auch einfach an Leute verkaufen z.b. die man kennt oder hier welche im Forum weil ich finde dass man sie halt nicht gleich abkochen müssten das ist ein bisschen gemein aber da muss man halt jeder selbst sehen wie er es macht .wolltet ihr denn gar keine Jungvögel oder behaltet ihr die ?
     
  7. #6 charly18blue, 12. Dezember 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Hessen
    Was ist denn an Abkochen oder Austauschen gemein? Viel schwerer ist es immer ein gutes Zuhause zu finden.
     
    Hanne gefällt das.
  8. #7 Pfirsichkoepfchen, 12. Dezember 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    51
    okay, hast ja recht, aber ich meine man ,, tötet'' die kleinen dann sozusagen. auch wenn sie vielleicht noch gar nicht richtig leben. na ja, kann halt jeder so machen wie er will.
     
  9. Hanne

    Hanne Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    39291 Möckern
    Dann darfst Du auch k eine Hühnereier vom Bauern essen:?
     
    Pfirsichkoepfchen und charly18blue gefällt das.
  10. #9 Pfirsichkoepfchen, 14. Dezember 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    51
    na ja, so ganz richtig ist das nicht . die Eier sind dann ja meist vom Männchen noch unbefruchtet. das heisst man könnte sich theoretisch einfach ein paar Hennen kaufen, die dann unbefruchtete Eier legen:zwinker:
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.208
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Grad bei Hühnereiern setzt aber meist eine recht beachtliche parthenogenetische Entwicklung ein. Wird zwar nichts draus, aber Leben ist das auch.
     
  12. #11 Pfirsichkoepfchen, 14. Dezember 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    51
    okay
     
  13. Hanne

    Hanne Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    39291 Möckern
    Also wenn man Eier aus Legebatterien kauft sind die sicher unbefruchtet, der Bauer um die Ecke hält aber sicherlich auch einen Hahn.
     
    Qwert und Pfirsichkoepfchen gefällt das.
  14. #13 Pfirsichkoepfchen, 14. Dezember 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    51
    es kommt halt, wie Hanne schon schrieb drauf an, ob diejenigen denn einen Hahn haben oder nicht.
     
  15. #14 charly18blue, 14. Dezember 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Hessen
    Kann man diese Diskussion mal wieder auf das eigentliche Thema bringen!

    Neema , wie geht es den Kleinen inzwischen?
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Pfirsichkoepfchen, 15. Dezember 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    51
    stimmt :zustimm:
     
  18. #16 Pfirsichkoepfchen, 13. Januar 2018
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    51
    Geht es den mittlerweile nicht mehr ganz so kleinen voegelchen gut ?? Bitte antworte auf diese Frage !
     
Thema:

Hilfe Junge

Die Seite wird geladen...

Hilfe Junge - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  2. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  3. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  4. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...
  5. Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?

    Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?: Hallo, im Auftrag einer Freundin, die ein solches Kanarienpaar gekauft hat, wollte ich fragen, was für Junge bei der Kreuzung eines...