hilfe mein welli hat unbekannte krankheit =( dringend rat notwendig

Diskutiere hilfe mein welli hat unbekannte krankheit =( dringend rat notwendig im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten abend, ich hab einen kleinen welli der jetzt ca 1 1/2 jahre ist... vor ca einer woche hat er angefangen federn zu verlieren erst dacht...

  1. #1 quweikiki, 25.02.2010
    quweikiki

    quweikiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten abend,
    ich hab einen kleinen welli der jetzt ca 1 1/2 jahre ist...
    vor ca einer woche hat er angefangen federn zu verlieren erst dacht ich mir nichts dabei -> mauser usw. doch dann wurde er plötzlich total dürr und hat angefangen durchfall zu bekommen und leicht angefangen zu würgen
    am mittwoch waren wir bei einem tierarzt ( hat auch erfahrung mit vögeln hieß es hier vor einigen wochen )
    sie hat bei einem welli den kot untersucht und nichts feststellen können, weil sie nich genau wusste was er hat, hat sie ihm eine antibiotika spritze gegeben =( und hat mir folgendes mitgegeben: Enterogelan KH und Pet-Ag, inc.
    nun ist es aber heute so schlimm geworden das mein welli nur noch an mir lag und sich nich gerüht hat .... was könnte das für eine krankheit sein? wenn selbst der arzt das nich weiß wo finde ich sonst noch hilfe :(

    hier noch ein bild von meinem welli:

    http://i45.tinypic.com/149o1s5.jpg

    ( tut mir leid für meine rechtschreibung aber ich bin total durch den wind )
    lg
    quweikiki
     
  2. #2 Tiffani, 25.02.2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.306
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ist das der Welli, mit dem Du Anfang Januar beim TA warst nach dem der andere verstorben war und Du Angst hattest das er sich evtl. an dem verstorbenen angesteckt haben könnte, bei dem der TA aber nicht's gefunden hat?
     
  3. #3 charly18blue, 26.02.2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.785
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    Hessen
    Hallo,


    ja Tiffani scheint der Welli zu sein.

    Und für mich liest und sieht das sehr nach Megabakterien aus, die ja nun leider Gottes nicht immer nachweisbar sind. Sobald das Immunsystem etwas runterfährt wie z.B. durch Mauser gibts meistens einen neuen Schub.

    Bitte tu Dir und dem Welli den Gefallen und geh zum Tierarzt und hol Dir Amphomoronal. Und wieg den Kleinen täglich. Ich habe schon öfters Usern mit kranken Wellis den Tip mit dem Wiegen gegeben, leider unterschätzen die meisten die Aussage, wie es dem Welli geht, übers Gewicht.

    Desweiteren bezweifle ich die absolute Vogelkundigkeit bei Deinem Tierarzt. Ein vk TA hätte mit Sicherheit diese Krankheit in Betracht gezogen.

    Dann würde ich die Ernährung umstellen auf Kochfutter, Quellfutter, Eifutter (nur im Momernt, damit er zunimmt), geschälter Hafer, Kolbenhirse (die rote französische, da sind die Körner sehr klein) und Pellets, die High Potency in Superfine von Harrison. Die nehmen die Kleinen in der Regel sehr schnell oder sogar sofort an. Bei Megas können die Körner nicht mehr verdaut werden, deshalb auch der rasante Gewichtsverlust. Und die Antibiotikaspritze wird dem Kleinen gestern fast den Rest gegeben haben.

    Ich drück ganz fest den Daumen, das der Kleine wieder fit wird. Halt uns auf dem Laufenden :trost:.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #4 quweikiki, 26.02.2010
    quweikiki

    quweikiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo danke für die antworten
    ja es war der vogel vom januar =(
    wir waren heute mittag beim ta und sie hat ihn dann einschläfern müssen da er viel zu schwach war... er is heute morgen nur noch auf dem boden gelegen und hat sich gerade noch so wach gehalten :( der anblick war total schrecklich...
    ich hab sie auf die megabakterien angesprochen und sie meinte dann ach ja das hätte es auch sein können... das war in dem fall für mich die höhe, so als ob es mein kleiner welli ein versuchsobjekt wär und man ratet drauf los was es sein könnte... unmögliches verhalten 8(

    lg
    quweikiki
     
  5. #5 Alfred Klein, 26.02.2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.776
    Zustimmungen:
    2.158
    Ort:
    66... Saarland
    Falls die Tierärztin aus unserer Liste war so schreibe eine entsprechende Bewertung dazu. Das hilft allen.
     
  6. #6 Le Perruche, 26.02.2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    1
    Hallo quweikiki,

    es tut mir sehr leid, dass es Dein Wellensittich nicht geschafft hat und eingeschläfert werden mußte. Ich finde es hat viel mit Tierliebe zu tun, wenn man auch loslassen kann.

    Leider ist Deine Geschichte wieder ein Beispiel dafür, wie wichtig es ist, die Vögel so schnell wie möglich einem vogelkundigen Tierarzt vorzustellen.
    Diese Tierarztlisten, die man im Internet findet, im übrigen auch die, die hier sehr oft empfohlen wird, gauckeln nach meiner Meinung nur eine trügerische Sicherheit vor.

    Die Liste kann hilfreich sein, um überhaupt Adressen von möglichen vk TA zu bekommen. Aber es geht kein Weg daran vorbei:
    Anrufen und fragen, ob der TA die Zusatzbezeichnung "Ziervögel" führen darf. Das zeigt an, dass der TA eine entsprechende Qualifikation hat.
    Leider bedeutet das oft weite Fahrwege. Aber keine Sorge. Eine unbehandelte Erkrankung ist für die Vögel anstrengender als eine längere Fahrt. Selbst dann, wenn man auf ÖPNV angewiesen ist.
     
  7. #7 Tiffani, 27.02.2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.306
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Am besten...

    man wendet sich grundsätzlich nur an Ärzte/inen die ausschließlich Vögel behandeln.
    Dann ist man auf der sicheren Seite...
    Gott sei Dank haben wir in Big Citty zwei davon :prima:
    Also auf nach Big Citty, wer im Umkreis wohnt :+klugsche
     
  8. #8 quweikiki, 27.02.2010
    quweikiki

    quweikiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    @ Alfred Klein: Ich werde jetzt auch gleich ein Kommentar dazuschreiben...

    @Le Perruche: Ich wär auch gerne mit meinem kleinen weiter weggefahren nur war hier das Problem das ich morgens in der schule bin und bis ich dann in der praxis wäre dann hätte diese längst geschlossen :(

    @ Tiffani: ich wüsste nich das es hier in der umgebung ärzte gibt wo ausschließlich vögel behandeln =( die behandeln hier eher gänse, enten usw.

    lg
    Quweikiki
     
Thema:

hilfe mein welli hat unbekannte krankheit =( dringend rat notwendig

Die Seite wird geladen...

hilfe mein welli hat unbekannte krankheit =( dringend rat notwendig - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Ist mein Welli krank?!?

    Hilfe! Ist mein Welli krank?!?: Hallo miteinander erstmals danke für die aufnahme. ich bin neu hier und vogelanfängerin. nun zu meinem problem... habe gestern zwei junge (ca...
  2. Hilfe mein Welli hat eine Wunde am Fuß

    Hilfe mein Welli hat eine Wunde am Fuß: Guten Abend, hab vor paar Tagen 2 Welli gekauft und einer hat jetzt eine Wunde am Fuß. Seit heute sitzt er ruhig und zieht sein Fuß ein. Kennt...
  3. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  4. Hilfe bei meinem Welli

    Hilfe bei meinem Welli: Hallöchen und guten Tag, mein Name ist Alfred und Jutta und kommen aus Bielefeld. Möchte gleich dazu sagen , bin kein Züchter. Habe nur folgendes...
  5. HILFE mein welli ist nicht mehr "zahm"

    HILFE mein welli ist nicht mehr "zahm": Hallo liebe welli freunde. ich habe mir vor 3 Wochen einen welli (Loppel) gekauft vom Züchter. Ich weiß das man wellis nie alleine halten soll...