HILFE! Vertragen sich meine Aga Pärchen?

Diskutiere HILFE! Vertragen sich meine Aga Pärchen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Wir haben seit 4 Wochen ein Pärchen Rußköpfchen(türkis) und vor einer Woche ist ein weiteres Aga Paar eingezogen, eins davon ist ein...

  1. Bärenmama

    Bärenmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wir haben seit 4 Wochen ein Pärchen Rußköpfchen(türkis) und vor einer Woche ist ein weiteres Aga Paar eingezogen, eins davon ist ein Rosenköpfchen und er(?) ein Albino mit Gelb.
    Ich habe die Neuen aus der Zoohandlung, hier wurden sie allerdings mit jeweils anderen Partner geliefert und haben sich nun aber so gefunden.

    Nun bin ich mir nicht sicher, ob sich die beiden Paare vertragen. Die Neuen haben gleich die Herrschaft übernommen und zwicken teilweise die Rußkopfchen weg. Sitzen diese brav auf Ihrem Schlafbrett kommen die anderen und verscheuchen sie.
    Manchmal geht das so quer durch den Käfig.
    Ich habe 2 Schlafbrettchen , 2 große Äste und eine Schaukel im Käfig, allerding scheint es, als dürfen die Rußköpfchen keins der Brettchen benützen und müssen auf einem Ast schlafen.
    Auch liegen seit die Neuen eingezogen sind, viel mehr kleine,türkise Federn um den Käfig. Gestern habe ich gesehen, wie das Rosenköpfchen eins der Rußköpchen richtig gezwickt hat. Es klingt auch manchmal, als würden die Pärchen streiten.

    Sobald wir zu nah am Käfig sind, verkriechen sich alle in eine Ecke und sitzen hier dann auch zu viert zusammen.

    Müssen wir uns nun Sorgen machen, dass die Rußköpchen untergebuttert werden? Oder ist es normal, dass sie erstmal eine Rangordnung festlegen und hier auchmal härter durchgreifen?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    LG Bärenmama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 watzmann279, 24. Februar 2012
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :)Hallo Bärenmama,
    also Rosenköpfchen sind meistensdie dominanteren der AGA Schar, und eigendlich sollte man Rosenköpfe u. Rußköpfe nicht unbedingt zusammen halten,
    aber ich pers. halte mich mal raus, denn bei mir sind auch Rosenköpfchen unter meinen Schwarz u. Pfirsichköpfchen
    ist eigendlich nicht richtig aber ich habe sie alle bekommen u. mir nicht selbst gekauft od. so
    aber im großen u. ganzen klappt es ganz gut,
    du könntest noch ein od. zwei Brettchen anbringen, dann haben sie mehr Auswahl, denn alle Brettchen können sie dann doch nicht
    belegen, ansonsten würde ich mal gut beobachten wie sie sich verhalten,
    aber generell ist schon zu sagen das die Blauen warscheinlich den Nachteil haben,
    kannst du zur Not eventuell den Käfig od. Voli abtrennen, wenn es gar nicht klappt?
    Du mußt ganz genau beobachten ob es schwerere Verletzungen gibt dann mußt du die vier auf alle Fälle trennen,
    Füßchen zwicken ist schon so eine allgemeine Untugend der ganzen AGA- Gesellschaft
    Beste Grüße
    Ingrid
     
  4. luluxd03

    luluxd03 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo bärenmama,
    also ich habe auch ein paar rosenköpfchen und habe sie scchon mit kanarien zusammengesetzt aber meine cousine hat auch welche und hatt das problem das sie 2paare hat die sich nicht vertragen es kommt also immer auf den vogel und seinen charakter an.wie ingrid schon gesagt hat sind rosenköpfen meistens der "boss"des schwarms (der gruppe)

    lg lulu
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Lulu, ich hoffe Du hast die Kanarien mittlerweile nicht mehr mit den Rosenköpfchen zusammen? Falls doch, bitte sofort trennen!
     
  6. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo allerseits,

    Rosenköpfchen sind nicht dazu geeignet mit anderen Arten zusammen gehalten zu werden, und ja, sie werden die Rußköpfchen unterbuttern. Ich würde sie auf jeden Fall trennen.

    @ lulu,
    sei froh, dass Deine Kanarien das überlebt haben! Bitte versuche das nicht noch mal. Das ist auch alles andere als artgerecht.
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bärenmama
    erstma herzlich Willkommen bei uns Agaverrückten. Ich kann nur davon abraten, Rosenköpfchen mit anderen Agas zusammen zu halten. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber ich würde es nicht ausprobieren, schon garnicht mit Kanaris ( Hallo Lulu ? )
     
  8. Bärenmama

    Bärenmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Vielen Dank für eure Antworten, hatte das schon befürchtet.
    Es ärgert mich echt wahnsinnig, dass ich im "Fachhandel" (haha) so eine Auskunft nicht bekommen habe.
    "Ne, die können Sie problemlos zusammensetzen, Agapornide ist Agapornide" und darauf habe ich mich verlassen.


    Schönes Wochenende
    Bärenmama
     
  9. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bärenmama
    Tja, so isses mit dem " Fachhandel ". Wenn Du Dich auf die verlässt, bisste verlassen 0l
    Deshalb gibbet ja solche Foren wie dieses
     
  10. Bärenmama

    Bärenmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wirklich zum Glück.

    Habe die beiden gerade schweren Herzens zurück gebracht.
    Nun sind Pebbels und Bambam wieder alleine und schlafen jetzt erstmal ne
    Runde auf ihrem Schlafbrettchen.
    Lasse die zwei erstmal zur Ruhe kommen und versuche dann
    Über einen Züchter ein zweites Rußköpfchen Paar zu bekommen.

    Vielen Dank nochmal für eure Hilfe
     
  11. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Eine solche Entscheidung erfordert ein gewisses Maß an Selbstlosigkeit. Respekt, du hast eine gute Entscheidung zum Wohl deiner Rußköpfchen getroffen.

    Nicht jeder hat soviel Einsehen. :beifall:
     
  12. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Da kann ich mich Morrygan nur anschliessen
    Es fällt schwer, Agsa die man einmal hat, wieder abzugeben, aber es geht ja um dat Wohl der Vögel. Ich musste sogar schonma eine Träne verdrücken, als ich einen von meinen Agas nur zu Verpaarung abgegeben habe. Es ging eben nicht anders. Aber er kam ja wieder:dance:

    @ Bärenmama. Du bekommst auch noch wat Paasendes, wo alles passt
     
  13. #12 watzmann279, 26. Februar 2012
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :)Hallo Bärenmama,
    das war eine gute Entscheidung, Respekt, denn wie schon geschrieben wurde, es ist nicht leicht sich wieder zu trennen,
    aber nachdem Du sie ja noch nicht so lange hattest, ist es das beste für die Vögel
    Du bekommst bestimmt noch ein passendes Pärchen,
    ich finde einfach, vier ist einfach noch schöner als zwei ( wenn es die Möglichkeiten zulassen)
    Liebe Grüße:zwinker:
     
  14. Bärenmama

    Bärenmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke morrygan,
    so haben die anderen auch die Möglichkeit auf ein neues, schönes Zuhause.
    Und meine Rußköpfchen leiden nicht mehr. (merkt man ihnen richtig an, sie sind viel aktiver und als dank, sind sie gestern nach ihrem ersten Freiflug wieder ganz brav in den Käfig zurück;-) )
     
  15. #14 Sittichfreund, 27. Februar 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Daß hier einmal jemand gelobt wird, weil er/sie Vögel zurückgegeben hat, ist neu für mich, aber ich finde das klasse. Sonst heißt es immer, man würde den Vögeln damit seelischen Schaden zufügen oder so.

    Tatsache ist, daß Rußköpfchen - wenn es denn wirklich welche sind - zu den ruhigeren und Rosenköpfchen wohl zu den "bissigeren" Arten gehören. Der Größenunterschied sagt nicht unbedingt etwas über das Verhalten aus, ist aber schon mal fast besorgniserregend.
     
  16. Bärenmama

    Bärenmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, muss mich wirklich für eure Unterstützung bedanken.
    Mir ist es so schwer gefallen, die Beiden abzugeben, aber wenn
    Ich sehe, wie die anderen Mäuse wieder aufblühen, merke ich,
    Dass es die richtige Entscheidung war.
    Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, ob meine als Rußköpfchen
    Gekauften Agis auch welche sind ;-))
    Tja, Thema Fachhandel...
     
  17. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Bärenmama,

    vielleicht kannst Du mal ein Foto einstellen?
     
  18. Bärenmama

    Bärenmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia

    Traus mich ja gar nicht zu sagen.... das versuche ich seit Tagen, aber irgendwie gewinnt die Technik immer....;-)
    Aber ich schaffe es noch...

    LG Bärenmama
     
  19. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Sittichfreund
    Ich möchte weder mit Claudia oder sonst irgendwelchen Agaliebhabern Streit anfangen. Ich lebe mit Rosenköpfchen zusammen seit ich laufen kann, und sie sind bestimmt nicht BESORGNISERREGEND
    Sie sind zärtlich und liebevoll. wenn man sie so hält wie sie es wollen. Dat sie ihre Eigenarten haben ist ja unumstritten, aber sie als Wölfe unter den Agas zu beschreiben, dat verbitte ich mr.
    Seelische Schäden bekommen Vögel nur wenn es ihnen hinterher schlechter geht, und nix anderes wird Dir in diesem Forum jemand sagen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 claudia k., 29. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29. Februar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Dass Rußköpfchen die ruhigeren Vertreter der Agaporniden sind stimmt wohl, aber deswegen sind Rosenköpfchen keine grundsätzlich aggressiven Vögel.
    Sie sind aktiver und lauter als Rußköpfchen, aber bissig werden wohl alle Agas, wenn sie unverträglich zusammen gehalten werden. Die einen mehr, die anderen weniger.

    Besorgniserregend ist in einem solchen Fall höchstens der Halter, der etwas Grundlegendes falsch macht.

    Bzw. in diesem Fall von Bärenmama war es das Zoofachgeschäft. Bärenmama hat sich ja im guten Glauben beraten lassen, aber das Thema Zoofachgeschäfte kennen wir ja.
     
  22. #20 Sittichfreund, 29. Februar 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Tja, so kann es gehen; man schreibt ganz brav seine Erkenntnisse auf, und sie werden postwendend falsch verstanden - vielleicht auch weil man das so will. :(

    @GuidoQ.:

    1. daß Vögel nicht wirklich beißen, ist sogar mir bekannt. Deshalb setzte ich das "bissig" auch in Anführungsstriche (" "). Tatsache aber ist, daß sie "besser" - damit meine ich fester - "zubeißen" als Rußköpfchen. Das alleine war die Aussage dieses Satzes.
    Daß Du sie hier mit Wölfen gleichsetzt, kann mir damit nicht untergeschoben werden. Das entspringt Deiner - sicherlich regen - Phantasie.

    2. Das "besorgniserregend" bezog sich alleine auf den Größenunterschied der bei Bärenmama zusammen gehaltenen Ruß- und Rosenköpfchen. Wer schon mal beide Arten nebeneinander - in verschiedenen Käfigen - sitzen hatte, der wird meine Äußerung verstehen.

    @Claudia K.:

    Ich würde Rosenköpfchen nicht als aktiver - sehr wohl aber als lauter - als Rußköpfchen bezeichen. Sie sind aber, vermutlich typisch für alle Agaporniden, aufgeweckt, sehr neugierig und phänomenale Ausbruchskünstler.

    Auch schrieb ich nicht, daß Rosenköpfchen "aggressiv" sind. Es ist aber - zumindest den meisten hier Mitlesenden - bekannt, daß Agaporniden gerne in Nachbarbeinchen zwicken, um einen Kontrahenten weg zu beißen, oder auch nur den sonst (Vorsicht, bewußte Vermenschlichung!) innig geliebten Partner mal in die Schranken zu weisen, wenn's zu bunt wird. Wenn dieser "Kontrahent" oder Partner, ein zierlicheres Rußköpfchen - oder ein anderer Vogel der nicht "gegenhalten" kann - sein sollte, dann ist das für mich schon "besorgniserregend".

    Daß die Bärenmama nichts dafür kann weiß ich. :(
     
Thema: HILFE! Vertragen sich meine Aga Pärchen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Agaporniden Paare vertragen sich nicht

    ,
  2. Russköpfchen züchter

    ,
  3. wie merke och das sich mein argaporniden nicht vertragen

    ,
  4. wie merke och das sich mein argaporniden paar nicht verträgt