Hilfe, weiß nicht was ich falsch mache

Diskutiere Hilfe, weiß nicht was ich falsch mache im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo erstmal, bin völlig neu hier, obwohl ich schon einiges gelesen habe, leider war nichts dabei, was mir weiterhelfen konnte! Also erst einmal...

  1. #1 moonlightshadow, 26. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2006
    moonlightshadow

    moonlightshadow Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93444 Kötzting
    Hallo erstmal, bin völlig neu hier, obwohl ich schon einiges gelesen habe, leider war nichts dabei, was mir weiterhelfen konnte!
    Also erst einmal zur INfo, uns ist vor fünf Jahren ein Unzertrennlicher zugeflogen, dem haben wir dann einen Partner besorgt, vor sechs Monaten haben wir dann zwei Wellensittiche (Koko und Fibi) von jemanden übernommen, weil der sie nicht mehr behalten konnte, dann ist uns im Herbst ein Zebrafinkenweibchen zugeflogen, der haben wir dann auch einen Partner besorgt.
    Die Wellensittiche und der UNzertrennliche lebten alle in zwei Käfigen, die wir aneinandergestellt hatten, wobei ich anmerken muss, dass wir keinerlei Probleme hatten, weil oft behauptet wird Unzertrennliche wären agressiv. Die Zebrafinken haben einen extra Käfig.
    Natürlich habe ich mich schlau gemacht über Haltung und Ernährung der Vögel und so weit ich das beurteilen kann bekommen sie alles was sie brauchen und sie sehen eigentlich auch alle fit aus, machen einen heiden Lärm und machen allgemein einen gesunden Eindruck!
    Nun zu meinem Problem!
    vor zwei Monaten ist unser Unzertrennlicher einfach so tot im Käfig gelegen, darüber waren wir alle sehr traurig, aber ok, da er uns zugeflogen ist, wußten wir ja auch nicht wie alt er war, also haben wir uns keine großen Sorgen gemacht, aber heute ist nun ein Wellensittich gestorben.
    Heute morgen war noch alles in Ordnung, sie fraß, ist durch den Käfig geflogen und war munter und Nachmittag spreizt sie auf einmal die Federn, fällt zu Boden und bleibt da sitzen. Wir hatten gar keine Chance sie rechtzeitig zum Tierarzt zu bringen, sie starb praktisch innerhalb von Minuten in meiner Hand!
    Es ist einfach furchtbar, wenn man einfach so zusehen muss!
    Nun weiß ich aber, dass sie erst fünf Jahre alt war und wie gesagt heute morgen war alles noch in Ordnung!
    Es ist nun leider schon der zweite Vogel der einfach stirbt, ohne vorher krank zu sein , der UNzertrennliche hat morgens noch zum Akkordeon gesungen!!!
    Kann mir vieleicht jemand sagen, woran das liegen kann?
    Ich habe jetzt Angst, dass meine restlichen Vögel auch einfach sterben!
    Ich habe schon seitenweise das Internet gewälst und Krankheiten studiert, aber sie haben keinerlei Anzeichen, kein durchfall, sie verlieren keine Federn, fressen, trinken, putzen sich, trällern, plustern nicht...
    Warum sterben sie innerhalb von Minuten einfach???
    Ich kann das einfach nicht verstehen, sicher bin ich kein Experte, aber ich habe nun wirklich schon einiges gelesen und kann es mir einfach nicht erklären! Was muss ich ändern, damit die anderen weiter leben?
    einen lieben Gruß
    Bianka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Das tut mir leid für dich :trost: Ich denke das es das beste ist wenn du den toten wellensittich beim Tierarzt untesuchen lässt. Hast du ihn noch? Nur so kannst du dir sicher sein, an was er gestorben ist und ob es was war das jetzt auch die anderen haben könnten!
    Liebe Grüße Anja
     
  4. Maria

    Maria Guest

    Hallo!

    Tut mir leid wegen deines Verlustes.

    Am sichersten wäre es, den toten Vogel von einem Tierarzt untersuchen zu lassen, um eine ansteckende Krankheit auszuschließen.

    Bestimmt kommen noch genauere Antworten, aber das ist das beste, was mir einfällt!

    Alles Gute!
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    Willkommen im VF 8auch wenn durch den traurigen Anlass) :trost:

    Wichtig wäre, dass der tote Vogel obduziert wird, damit die Ursache erkannt werden kann. So wüsstest du, ob eine Gefahr für die anderen Pieper beteht oder nicht.

    Ich verschiebe deinen Thread mal in die Krankhenabteilung.
     
  6. #5 moonlightshadow, 28. Februar 2006
    moonlightshadow

    moonlightshadow Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93444 Kötzting
    Vielen Dank für eure Anteilnahme

    Hallo!
    Erst einmal vielen dank für eure Anteilnahme!
    Ich habe unsere tote Fibi zum Tierarzt gebracht und der konnte nichts schlimmes feststellen, er sagt, dass sie wohl an einem Schock oder so gestorben ist, was ich mir nicht vorstellen kann, denn ich wüßte nicht, was sie so erschreckt haben könnte und die anderen beiden waren ja auch mit ihr im Käfig und die sind fit!
    Leider gibt es bei mir in derNähe auch keinen richtigen Vogelkundigen Arzt, da ich auf dem Land lebe, sind unsere Tierärzte eher für Kühe und ähnliches zuständig! Ich habe zwar bereits im Internet nach Vogelärzten gesucht, aber bei mir sieht es echt nicht gut aus.
    Ich muss mich jetzt wohl mit dieser Diagnose zufrieden geben und hoffen, dass es meinen anderen Piepsern auch wirklich gut geht!
    Meine Mutter nimmt das ganze auch ganz schön mit, da sie die Tiere versorgt wenn ich nicht da bin und sie denkt jetzt immer sie macht was falsch und wäre schuld am Tod der beiden! Das ist sicher absoluter Quatsch, aber sie ist halt traurig und will schon gar keine Tiere mehr haben! :traurig:
    Hoffentlich ist nun auch wirklich alles in Ordnung mit den Vögeln und wir haben sie noch einige Zeit, dann gehts auch meiner Mutter wieder besser! drückt mir Daumen, Krallen und Federn!
    liebe Grüße
    Bianka
     
  7. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg

    Wenn Du keinen vogelkundigen TA hast, dann schick den Welli zur Obduktion in eine Klinik z.b.Laboklin. Mach Dich aber darauf gefasst, dass das massig Asche kostet! Habe für meinen Vogel einst fast 100 Euro geblecht.
    Ach ja, aber ich weiß nicht, ob der Vogel noch "zu gebrauchen" ist. Er muss quasi konserviert werden und nun ist er wohl schon ein bissl länger tot. Kannst ja mal in einer Klinik anrufen und fragen, ob da noch was geht.
     
  8. Fletcher

    Fletcher Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt / Hessen
    Hallo!

    Ohne eine Obduktion kann man da sicher nicht viel feststellen!
    Es wäre sinnvoll gewesen den toten Vogel in einer Klinik o.ä. obduzieren zu lassen, um sicher zu gehen!

    Für so einen Fall kann man den Vogel auch einschicken und muß nicht persönlich hin! Das muß dann aber relativ schnell erfolgen, da sonst das Gewebe usw. nicht mehr genau untersucht werden kann. Ob bei Fibi eine Obduktion noch möglich ist kann ich nicht sagen, vielleicht äußern sich noch
    andere Forenuser dazu.

    Falls Du einen weiteren Todesfall haben solltest, kann ich dir nur empfehlen den Vogel sofort an eine Klinik zur weiteren Untersuchung zu schicken.

    Es ist zwar kein schöner Gedanke den Armen so zerschnippeln zu lassen, aber alles andere sind nur Mutmaßungen und bringen dich nicht weiter. :traurig:

    LG
    Fletcher
     
  9. Fletcher

    Fletcher Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt / Hessen
    Dési war schneller!!!

    Bei unserem hat die Obduktion nur ca. 15 Euro gekostet (plus die Kosten für das Post-Paket!)

    Kommt immer auf die Todesursache / Befund an - wie lange sie "suchen" müssen und was untersucht werden muss ...

    LG
    Fletcher
     
  10. #9 moonlightshadow, 28. Februar 2006
    moonlightshadow

    moonlightshadow Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93444 Kötzting
    hoffe dass es nicht mehr nötig wird

    Hallo!
    vielen Dank für die Info, leider wußte ich nicht, dass ich den Vogel besser einschicken sollte, vorher wurde was von tierarzt gesagt!
    Naja, jetzt ist es leider zu spät und ich kann nur hoffen, dass die anderen nicht auch einfach sterben!
    viel glück für euch und eure piepser!
    liebe Grüße
    Bianka
     
  11. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Bianca, tut mir echt leid mit deinem Piepmatz. Ich hoffe für dich, daß es wirklich nichts Ernstes war. Ich habe meine Beiden jetzt auch schon fast 15 Jahre und es erschreckt mich immer sehr, wenn ich bei anderen Mitgliedern lese, daß ihre Tier einen gesunden Eindruck machten und trotzdem überraschend gestorben sind. Gibt mir echt zu denken. Ich habe schon oft gelesen, daß gerade Vögel ihre Krankheiten sehr lange verbergen können und wenn wir es dann bemerken, ist es oftmals schon zu spät oder die Vögel sterben einfach so. Ich wünsche dir alles Gute.
    LG Christine
     
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Wenn man einen vogelkundigen TA hat, der schickt den Vogel dann automatisch an ein Labor zur Obduktion ein. Davon sind vielleicht einige hier ausgegangen.

    Es tut mir leid für Deinen Piepser, ich hoffe, dass die anderen alle Gesund sind!
     
  13. #12 moonlightshadow, 2. März 2006
    moonlightshadow

    moonlightshadow Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93444 Kötzting
    bisher alles bestens

    Hallo!
    Vielen Dank für die Informationen und die tröstenden Worte, sollte es ein nächstes Mal geben, weiß ich besser bescheid! ich hoffe aber mal nicht, dass es soweit kommt!
    Bisher sind meine ürbigen Vögel alle in Ordnung, keiner wirkt krank, sie machen einen Heidenlärm, spielen, fressen und wirken putzmunter! Ich hoffe das bleibt so!
    nochmals Vielen Dank an Alle!
    liebe Grüße
    Bianka
     
  14. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo Bianka,

    wenn Vögel so plötzlich sterben, muss man immer auch an eine Vergiftung denken.

    Haben die Vögel Freiflug? Gibt es Pflanzen im Zimmer, die sie angeknabbert haben könnten?
    Oder stehen sie in der Küche und könnten sie Teflondämpfe eingeatmet haben?

    Denk noch einmal über solche Möglichkeiten nach.
     
  15. #14 moonlightshadow, 3. März 2006
    moonlightshadow

    moonlightshadow Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93444 Kötzting
    Vergiftung kann eigentlich nicht sein

    Hallo!
    Also eigentlich kann sich meine Fibbi nicht vergiftet haben, meine Piepser stehen in einem Extraraum, wo sie auch fliegen können, darin stehen weder Pflanzen noch gibt es Teflon oder ähnliches, ich kann mir nicht erklären, wenn sie da an irgendewas gekommen wäre, abe ich werde natürlich noch einmal alles genau untersuchen, damit den anderen sicher nichts fehlt!
    Aber wie gesagt, der Raum ist Vogelsicher, so dass sie an nichts gekommen sein dürfte, was ihr schaden könnte! Trotzdem danke für den Tipp!
    viele liebe Grüße
    Bianka
     
  16. Eliana

    Eliana Guest

    Bianca, es sind auch bestimmte Tapeziermittel und Farben giftig für die Pipser ... nicht durch Fressen muss eine Vergiftung zustandekommen, es kann auch durch Einatmen giftiger Dämpfe passieren.

    Was wir Menschen schon nicht mehr wahrnehmen, kann für so einen kleinne vogel bereits tödlich sein.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 moonlightshadow, 4. März 2006
    moonlightshadow

    moonlightshadow Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93444 Kötzting
    Ok, es können also auch Farben oder ähnliches sein, aber wie bekomme ich das dann heraus, wenn ich doch davon nichts wahrnehme?
    Das immer ist übrigens nicht tapeziert, wir haben Holzverkleidung!
    Den anderen vier Vögeln geht es nach wie vor prächtig, die Zebrafinken sind schon wieder (wie eigentlich immer :zwinker: !) am Bauen und die Wellensittiche sind auch in Ordnung, den anderen müsste dann doch auch was fehlen, oder!?
    Vielen Dank für euren vielen Ratschläge!!!! :beifall:
    Bianka
     
  19. #17 Cocco und ich, 4. März 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Bianka,

    hast du evtl. Gardinen in deinem Vogelzimmer mit einer Bleischnur die sie anknabbern könnten ?
    Blei ist hochgiftig.

    Viele Grüße Svenja
     
Thema:

Hilfe, weiß nicht was ich falsch mache

Die Seite wird geladen...

Hilfe, weiß nicht was ich falsch mache - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...