HILFE!!! Welche Krankheit haben meine Vögel???

Diskutiere HILFE!!! Welche Krankheit haben meine Vögel??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Vielleicht kann mir einer von euch helfen. Ich züchte seit drei Jahren Kanarienvögel. Bis jetzt hatte ich noch keine Krankheiten in meiner...

  1. tine

    tine Guest

    Hallo!
    Vielleicht kann mir einer von euch helfen. Ich züchte seit drei Jahren Kanarienvögel. Bis jetzt hatte ich noch keine Krankheiten in meiner Voliere. Aber im Moment stimmt etwas nicht mit zwei meiner Vögel. Ein Baby (10Wochen alt) kann zwar fliegen, aber bei der Landung fällt er immer auf die Seite oder den Rücken, als ob er Gleichgewichtsprobleme hat. Er sitzt auf keiner Stange mehr, sondern sitzt nur noch auf dem Boden. Auf seinem Bauch. Ansonsten frisst und trinkt er ganz normal. Vor zwei Tagen dann konnte ich bei einen anderen Vogel, der schon älter ist, das gleiche Verhalten feststellen. Ich habe Angst, das es irgendeine Krankheit ist, die mir nacheinander alle Vögel (und das sind knapp 40 Stück) "kaputt" macht.
    Kann mir jemand helfen? Oder hat jemand eine Idee, was ich machen kann?
    LG Tine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 katzealine, 20. Juli 2008
    katzealine

    katzealine Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Glaube da kann dir nur ein vogelkundiger Tierarzt helfen. Gehirntumore können z.b. Gleichgewichtsprobleme auslösen. Wenn die Tiere also transportfähig sind würde ich sie einem Doc vorstellen.
     
  4. rook

    rook Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Isle of Wight, United Kingdom
    Ich denke die Idee mit dem TA ist gut, obwohl es sehr unwahrscheinlich ist, dass beide Tiere ein und denselben Typ von Tumor haben sollten, der genau den gleichen Organbereich befallen hat. Mittelohrentzuendungen koennen zum Beispiel solche Symptome hervorrufen (Zugluft ?), aber auch Mangelerscheinungen oder Mangelernaehrung koennte dazu fuehren (z.B. Vitamin B Mangel, Kalziummangel).

    Viele Gruesse, rook.
     
  5. #4 maren pospiech, 20. Juli 2008
    maren pospiech

    maren pospiech Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    in klausdorf,schwentinental,schön ländlich hier,wo
    vielleicht hägt es auch mit der volliere zusammen,hast du eine innen oder außenvolliere,hängt viel damit zusammen,vielleicht giftige pflanzen,oder viel feuchtigkeit,denn in feuchtigkeit können sich auch bakterien und viren bilden,die für die t


    iere schädlich sind


    gruß,maren
     
  6. #5 charly18blue, 20. Juli 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tine,

    ich würde auch sagen, nimm die kranken Vögel und stell sie einem vogelkundigen Tierarzt vor. Solche Tierärzte findest Du hier. Bitte lies Dir auch die Kommentare zu den einzelnen Tierärzten durch, falls vorhanden. Schiebs nicht auf die lange Bank im Interesse Deiner anderen Vögel.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. tine

    tine Guest

    danke an euch alle!
    ich war heute mit meinen zwei kanarien beim tierarzt. die zwei haben Federlinge. die tierärztin sagte mir, das das in gartenvolieren ab und zu mal vorkommen kann. ich habe eben die komplette voliere desinfiziert und jeden einzelnen meiner 40 vögel eingesprüht. ich hoffe, das alle wieder gesund werden.
    vielen dank!
     
  8. #7 Andrea 62, 21. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Tine,
    Federlinge können aber m.M. nach nicht die Ursache für obige Krankheitszeichen sein. Federlinge breiten sich allerdings aus, wenn die Vögel durch eine Krankheit geschwächt sind und das Gefieder nicht mehr richtig gut pflegen. Die eigentliche Ursache ist also bisher nicht gefunden.
    War der TA denn vogelkundig? Womit wurden die Vögel besprüht? Beim Anwenden von Sprays sollte man immer darauf achten, das die Vögel nichts vom Mittel einatmen, das kann üble Folgen haben. Vögel sind in dieser Hinsicht sehr empfindlich.
     
  9. #8 Stieglitz64, 21. Juli 2008
    Stieglitz64

    Stieglitz64 Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Andrea,

    Den Ausführungen nach, würde ich eher auf die Luftsackmilbe ( mittler Befall) tippen.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 charly18blue, 22. Juli 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Das sehe ich genauso wie Andrea, solche Parasiten sind in der Regel immer nur eine Sekundärerkrankung, weil das Immunsystem durch die Grunderkrankung schon zu kämpfen hat bzw. im Keller ist.

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    wenn ich das mit dem "Besprühen " als Therapie höre,wird mir Angst und Bang. Hol DIr doch bitte eine zweite Meinung von einem vogelkundigen TIerarzt ein.
    Was Du beschreibst können erste Anzeichen von Kokzidien, Trichomonaden, Salmonenellen, Chlamydien, aber auch anderen Virusinfektionen sein.
    Was ich sagen will: lass von einem Vogel mit Symptomen von einem vk Tierarzt einen Kropfabstrich und eine Kotuntersuchung machen. SChicke einen Sammelkot auf Parasiten und Bakterien in ein Labor ein. SOllte in Tier versterben, schicke es bitte sobald als möglich gekühlt-aber nicht eingefroren-in ein Untersuchungslabor.

    alles Gute und liebe Grüße luzy
     
Thema:

HILFE!!! Welche Krankheit haben meine Vögel???