Hilfe: Zehe abgefallen

Diskutiere Hilfe: Zehe abgefallen im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo da ich mich absolut nicht mit Hühnerkrankheiten auskenne und ich von einer Nachbarin zur Hilfe gerufen wurde: ihre Zwerghenne hatte seit...

  1. #1 Penelope67, 19.04.2007
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    da ich mich absolut nicht mit Hühnerkrankheiten auskenne und ich von einer Nachbarin zur Hilfe gerufen wurde:

    ihre Zwerghenne hatte seit ca. 1 Monat Schmerzen ander Zehe, die wohl auch verletzt war und nun ist sie abgefallen. DasMädel hat offensichtlich starke Schmerzen.

    Ich meine aber dass der andere Fuss auch etwas hat und die Füsse schauen für mich irgendwie zu dick und zu grob aus. Auch die der anderen Henne und ein paar von den großen Hühnern die wohl Schmerzen zu haben scheinen.

    Gibt es so eine Krankheit die die Füsse der Hühner befällt? Es ist ziemlich unhygienisch bei den Bauern. kann man behandeln? etwas gegen Schmerzen für sofort?

    Danke im Voraus

    Penelope
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hilfe: Zehe abgefallen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fasan-fan, 19.04.2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    Hallo,
    Wüsste nicht was die Henne haben könnte; nur eins weiß ich; AB zum TIERARTZT!!!!!!!!! Ich finde das deine Nachbarin schon früher zum Tierartzt gehen hätte solln!!!!!!!
     
  4. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    3
    Hi
    wenn die Füsse "grob" aussehen könnte es evtl. die Kalkbeinmilbe sein?
    Dagegen gibt es Mittel beim TA.
    @ Fasan- Fan,
    die meissten Bauern gehen mit Hühnern nicht zum TA, die würden eher den
    Hühnerhals umdrehen. Und nein - ich habe nichts gegen Bauern.
    Gruß Hoki
     
  5. #4 Penelope67, 19.04.2007
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    tja Hoki, du sagst es. Nicht nur die Hühner. Leider. Hab aber nun alle ihre Katzen kastriert.

    Sie hätte mich vorher rufen sollen und nicht mit Schweinefett behandeln...Schweinefett soll gut für alles sein. Nur nicht für das Schwein dass es nicht mehr hat.
     
  6. #5 Fasan-fan, 19.04.2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    Ja da haste recht, aber das Tier leidet, und das sollte der Bauer auch sehen!?? Spätestens wenn die Wunde sich infiziert.......naja.........!!!!
     
  7. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    hält sie die kücken auf Gitterboden?

    dann kann es sein, das dirt eine zehe steckengeblieeben ist und....
     
  8. #7 LadyCassandra, 19.04.2007
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    naja wenn es kalkbeinmilben sind ist schweinfett nicht unbedingt das falschese

    die tiere bekommen weissliche krutsen und wenn die zuviel sind kann das soweit kommen das sie nichtmal mehr gehen können

    allerdings hilft es die beine regelmässig mit öl einzureiben um die milben zu ersticken und ich denke schweinefett kann diese funktion auch erfüllen..schneller und besser wäre es allerdings ein mittel (vom Ta)gegen diese schädlinge in herkömmliches öl zu mischen und die füsse damit zu behandeln..und natürlich die absterbenden milben(krusten) entfernen

    Tina
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Penelope67, 23.04.2007
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    ich behandle so:
    2X am Tag mit Kernseife waschen und einweichen. danach vorsichtig abtrocknen, weiche krusten wegreiben und mit weleda wundsalbe dick einreiben. dann das hühnchen ca. 10 min auf der hand halten (es hält still) dass die beine baumeln damit die creme etwas einzieht. (dass so ein kleines huhn soooo viele große maiskörner essen kann...)

    leider fehlen schon die daumen an beiden beinchen, und nun, da die krusten weggehen sehe ich das darunter alles entzündet ist. bei einer zehe bin ich mir nicht sicher wie weit/tief die entzündung geht. es geht aber auch raus mit dem hahn und der anderen henne. nachts schläft es in einem eimer mit weizen. scheint entlastend zu sein.

    zusätzlich entzündugshemmendes/schmerzstillendes Mittel von Tierarzt.

    ganz einfach: wer krank ist muss sterben. behandeln kommt nicht in frage. schließlich sind ja tiere nicht zum geldausgeben da. leider so sieht es aus.

    ich befürchte dass alle hühner davon betroffen sind. auch die großen. "eigentlich" haben sie es ja ganz schön, stall, ganz großer garten...aber so unhygienisch, das kann man sich nicht vorstellen...und eben bloss nutztiere halt...

    danke für die tipps.
    penelope
     
  11. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    3
    Das entzündungshemmende Mittel , das Du vom TA bekommen hast, ist sicherlich sehr wichtig!
    Aber auch entrsprechende Salbe, daß keine Neuinfektion stattfinden kann und die Wunden versiegelt sind.
    So ist die Behandlung schon mal auf dem richtigen Weg.
    liebe Grüße,buteo
     
Thema: Hilfe: Zehe abgefallen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hühnererkrankungen füße

    ,
  2. Huhn ist Fuss abgefallen

Die Seite wird geladen...

Hilfe: Zehe abgefallen - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei unserem graupapagei

    Bitte um Hilfe bei unserem graupapagei: Hallo liebe vogel Freunde, Ich bin mit einem graupapagei groß geworden, dieser lebt bei meinen Eltern. Er ist mittlerweile auch fast 30, Wir...
  2. Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!

    Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und hab mich angemeldet weil es unserem neuen zwergseidi Junghuhn/Küken wirklich nicht gut geht. Zuerst dacht...
  3. Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken

    Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken: Hallöchen liebe Leute, Ich habe mir vor etwa 6 Monaten zwei Halsbandsittiche geholt. Einen aus ner Zoohandlung (grün) und eine vom Züchter...
  4. Ich komme nicht an meine Springsittiche ran. Bitte um Hilfe.

    Ich komme nicht an meine Springsittiche ran. Bitte um Hilfe.: Hallo, mein Name ist Valentin. Ich besitze 2 männliche Springsittiche die ich vor fast 5 Jahren gekauft habe, und sie sind bis heute in keinster...
  5. Hilfe - Schnabel ,,blaettert" ab

    Hilfe - Schnabel ,,blaettert" ab: Hallo Zusammen, wir haben unsere Sperlingspapageien seit 2 Wochen. Die Beiden sind noch recht jung (Daisy 6 Monate und Bilbo 4 Monate). Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden