HIlfe! Zwei Schreier und einen Rupfer gekauft?!

Diskutiere HIlfe! Zwei Schreier und einen Rupfer gekauft?! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen. Nach längerer Überlegung haben mein Freund und ich uns am Sonntag ein Graupapageienpärchen gekauft. Genau genommen wissen wir...

  1. Yoshi

    Yoshi Guest

    Hallo zusammen.
    Nach längerer Überlegung haben mein Freund und ich uns am Sonntag ein Graupapageienpärchen gekauft. Genau genommen wissen wir nicht, ob es ein Pärchen ist, oder zwei Männchen/Weibchen. Der ältere (3 Jahre alt) heißt Cocco, die Junge ist 1 1/2 Jahre alt und heißt Cora. Beide sprechen ein bißchen und sind zahm. Sie leben den ganzen Tag bei offenem Käfig und werden nur nachts eingesperrt. Noch sind sie ein wenig zurückhaltend - vor allem Cocco - wenn es darum geht auf die Hand oder Schulter zu gehen, aber sie marschieren schon mutig bei uns auf dem Sofa und Tisch rum und sind an allem interessiert. Soweit also alles normal.
    Dass Papageien auch laut sind, war uns klar, aber dass SOLCHE Töne dabei rauskommen. HILFE! Mir pfeift jetzt noch das rechte Ohr, weil Cora solch einen spitzen Schrei ausgestoßen hat, als ich genau neben ihr vorbei ging, um den Raum zu verlassen... Diese Schreie kommen in erster Linie, wenn mein Freund und/oder ich aus dem Zimmer gehen. Ist das normal? Ich denke sie rufen uns damit, aber diesen einen speziellen Schrei ertrage ich auf keinen Fall auf Dauer. Da merkt man richtig, wie das Trommelfell vibriert. Kann man das den Vögeln abgewöhnen??? Wie reagiere ich richtig, um sie nicht noch in ihrem Verhalten zu bestärken? Bitte bitte ein paar Ratschläge und Erfahrungen, denn eigentlich sollten die zwei bis an ihr oder unser Lebensende bei uns bleiben, aber so?!
    Das nächste Problem ist, dass ich mir bei Cora (der Jüngeren) nicht sicher bin, ob sie vielleicht ein Rupfer ist. Das Federkleid an der Brust, Rücken ist soweit in Ordnung. Aber die Flügel.... Vor allem die langen Schwungfedern sind derart zerbissen, dass sie nicht fliegen kann. Sie plumpst wie ein Stein auf den Boden, wenn sie doch mal den Versuch startet. Wir haben das wohl gesehen, als wir die beiden abgeholt haben, allerdings wurde uns versichert, dass Cora grad in der Mauser ist und sie es da immer übertreibt mit dem Putzen. In ein paar Wochen wäre das wieder anders. Ist das möglich, oder muß ich damit rechnen, dass sie ihre Federn immer so zerbeißt? Eigentlich hatte sie in meinen Augen keinen Grund zum Rupfer zu werden, da sie nie als Einzelvogel gehalten wurde (im Gegensatz zu Cocco). Wir besprühen sie nun immer jeden Tag mit Wasser, was ihr auch gefällt und versuchen halt viel Obst und Gemüse zu füttern. Meint ihr, dass sie wieder wird? Sie tut mir immer so leid, wenn sie gerne fliegen würde und kann nicht. Was mich auch stutzig macht ist, dass sie keine so starke Brustmuskulatur hat wie Cocco. Bei Cocco sieht man richtig zwei Wulste, wie ein Waschbrettbauch senkrecht. Bei Cora ist das nicht der Fall. Sie ist allerdings insgesamt wesentlich kleiner und zierlicher, vielleicht liegt´s ja auch daran.
    Über viele Antworten von Euch würde ich mich freuen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Moin Yoshi,

    Willkommen bei uns Grauen-Verrückten;)

    Zu Pkt.1: Die Grauen können sehr gut schreine, wenn sie wollen :zustimm:
    Wenn du /ihr auf diesen speziellen Schrei reagiert, so wird er schön gefestigt.
    Das Abgewöhnen ist schwierig, da müsstest ihr wirklich erstmal herausfinden, ob dieser Schrei /Ruf immer nur dann passiert, wenn ihr das Zimmer verlasst.

    Zu der Cora:
    Unbedingt erstmal einem TA vorstellen. Die Vorbesitzer haben euch nicht die richtige Info gegeben: Graue, die gesund sind, können zu jeder Zeit fliegen - auch in der stärksten Mauserzeit.

    Wie verstehen sich die beiden denn? Wird gekrault und zusammen gespielt und gefressen?

    Lasst auf alle Fälle auch einen DNA-Test von beiden machen. Wenn es 2 Frauen sind, so kann es mit der Geschlechtsreife auch zu unverträglichkeiten kommen.
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Yoshi !!

    wenn ein geier mal mit seinem schreien erfolg hatte ist es schwer ihm wieder abzugewoehnen, da hilft nur konsequenz.
    wir hatten auch so einen hier, erst nach einem jahr besserte sich das verhalten. wenn der papa schreit geh rausss, dreh dich nicht um, beachte ihn nicht, mach einfach so als wenn >nichts< waere. du darfst auch nicht eher den raum wieder betreten bis er ein paar minuten ruhig ist. glaube mir es dauert um diesen "erfolg" den dein grauer mal erworben hat abzustellen.
    mit den federn hat Sven dir ja schon alles geschrieben, auch ich wuerde feststellen lassen ob es gesundheitliche ursachen hat.
     
  5. Nidimaus

    Nidimaus Guest

    hallo
    also meine beiden grauen sind sowas von leise,das gibts gar nicht!
    Ich würd mich sogar freuen,wenn sie mal ein wenig "schreien"bzw pfeiffen würden!
    Meine eine spricht zwar oft was,aber das wars an rufen und lauten auch schon!Ich find das echt schade irgendwie!
    Da ist ein welli lauter:-)
     
  6. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Wünsch dir nix falsches, es könnte in Erfüllung gehen...
    Also wenn z.B. unser Rocky den Futternapf aushängt, und dann damit
    stundenlang gegen die Türe donnert, ist das nicht mehr leise ;-)
    Oder wenn sie die Für vom Wellikäfig packen, hochheben und mit Wucht
    immer wieder runterknallen lassen.
    Klar, geredet, gepfiffen und gesungen wird auch, aber das mist nichts zu dem
    Krach, wenn z.B. Susa an der VZ-Türe rüttelt...
     
  7. laura

    laura Guest

    das würd ich wie nidimaus auch in kauf nehmen,hauptsache sie spielen mal was!!
     
  8. Caro48

    Caro48 Guest

    hi Joshi,
    zunächst rate ich Dir die beiden zu einem vogelkundigen Tierarzt zu bringen und untersuchen zu lassen. Es ist wichtig zu wissen ob die beiden gesund sind – damit Du krankheitsbedingte Ursachen ausschließen kannst.


    In Sachen Lautstärke ist der Rat von Raymond gut oder aber Du machst Dich im Clicker-forum schlau.

    Meine Grauen unterscheiden sich alle in Größe und Gewicht. Das geht von ganz zierlich bis zum „Wuchtbrummer“ :+streiche ... und wenn meine ihr ganzes Repertoire an Pfiffen, Gesängen und Schreierei rauslassen, wünsche ich mir eine Zweitwohnung nur für mich alleine. :( aber :mukke: geht auch :D
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Man liest leider auch immer wieder, dass Papageien, die einst gestutzt wurden, die nachwachsenden Schwungfedern dann immer wieder abfressen. Vermutunten gehen dahin, dass sie diese "langen" Schwungfedern so nicht kennen, und die Papageien diese dann als eine Art Fremdkörper betrachten.
    Ich würde nun ja sagen, informier dich nochmal bei den Vorbesitzern, ob die Cora schon mal gestutzt wurde, aber bei den Dingen, die die euch erzählt haben, wirst du darauf womöglich auch keine ehrliche Antwort erhalten.
    Ansonsten kämen natürlich auch noch Mineralstoffmangel in Frage, aber sicher sagen kann das eben so keiner. Deshalb ein Routine-Check beim vogelkundigen TA - würde ich auch sagen.
    Wenn die Cora nun also nicht fliegen kann, dann ist auch klar, dass sie nicht so eine ausgeprägte Brustmuskulatur hat. Allerdings, wie oben auch schon beschrieben, ist das schon mal von Tier zu Tier unterschiedlich.

    Was das Schreien angeht hast du ja schon genügend Tips bekommen. Ich persönlich würde wohl auch am ehesten äußerst konsequent (!!) ignorieren (den Raum verlassen, und erst wieder kommen, wenn Ruhe ist. Auf jeden Fall keinerlei Reaktionen auf das Schreien zeigen; weder positive noch negative, auch wenns schwer fällt ).

    Viel Erfolg
    LG
    Alpha
     
  10. Yoshi

    Yoshi Guest

    Danke erstmal für eure Tips!
    Wegen Cora haben wir auch schon angedacht sie mal einem Tierarzt vorzustellen. Wäre echt schade wenn das arme Ding nie fliegen könnte. Sowas wie Flügelstutzen wird heute echt noch praktiziert?! Ist das legal? Nachfragen könne wir bei den Vorbesitzern freilich mal, aber wenn sie uns eh schon angelogen haben, erhoffe ich mir da eigentlich keine ehrliche Antwort.
    Wegen dem DNA-Test zur Geschlechtsbestimmung: Müßten wir da beiden Geier mitnehmen zum Tierarzt oder reicht eine Feder von Cocco? Wenn es zwei Männchen wären, wäre dann wohl nach der Geschlechtsreife weniger mit Problemen zu rechnen als bei zwei Weibern? Die beiden schnäbeln, Kraulen sich gegenseitig den Kopf und albern gemeinsam rum, aber solange Cora noch so jung ist, hat das von wegen Männlein/Weiblein wahrscheinlich nicht viel zu sagen, oder? Oder merkt Cocco (der mit 3 Jahren ja eigentlich geschlechtsreif sein müßte-oder lieg ich da falsch?) bereits jetzt schon, ober er es bei der 1,5 Jahre alten Cora mit einem gegen- oder gleichgeschlechtlichen Partner zu tun hat?
    An alle, deren Geier NICHT schreien: Betet zu Gott, dass es so bleibt!!! Wir haben auch zwei Wellis, die machen konstanter Krach, aber auch wenn sie mal ihre absoluten 5 Minuten haben und mit voller Inbrunst loslegen, kommt das von der Lautstärke her nicht annähernd an die Grauen ran. Es ist bei den Papas wirklich nur dieser eine bestimmte Pfiff, der alle meine Horrorvorstellungen übertrifft... Hammer. Dann wird wohl viiiiieeeel Arbeit und Konsequenz auf uns zu kommen. Den Gedanken mit dem Clickern hatte ich auch schon, ob man ihnen so wohl das heftigste Geschrei ein wenig abgewöhnen könnte, da ich vor ein paar Wochen schon mal ein bißchen im Clickerforum gestöbert habe. Ich hab sogar schon einen Clicker da. Aber ich bin ein wenig skeptisch, das das Knacken von dem Clicker auch ziemlich laut ist, dass ich den beiden damit vielleicht nur ein neues (lautes) Geräusch zum Imitieren vorführe. Aber das frage ich wohl lieber alles im Clickerforum.
     
  11. #10 Monika.Hamburg, 21. April 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Joshi,

    ich glaube die meisten wissen hier welchen Ton Du meinst, der der durch Mark und Knochen geht und Deinen Gehörgang vibrieren lässt ! :D

    Mausi kann das auch besonders gut und Nemo ja nicht faul, hat es von ihr gleich übernommen -

    Ich verlasse ebenfalls den Raum und gehe erst wieder ins Zimmer wenn sie damit aufgehört haben ! Vorher kannst auch gar nicht rein :nene: , denn sonst bekommst sofort Migräne ! :zwinker:

    Gruß
    Monika
     
  12. stachmone

    stachmone Guest

    Auch ich kenne diesen bestimmten Pfiff, aber Yoshi, wenn dich das schon stört, dann haben die Zwei wohl noch nicht ihre ganzes Können gezeigt!
    Also ich kann dir eins sagen, wenn meine Beiden, besonders Floh (man nennt sie auch Gisela Schlüter), ihre 5 bzw 20 Minuten haben dann rette sich wer kann. Dann heißt es nur noch Fenster und Ohren zu!!!! 8o
    Du kannst weder ein vernünftiges Gespräch im WZ führen, noch fern sehen, geschweige denn telefonieren!!!!

    Rien ne va plus...
    Da hilft nur noch :mukke:

    Bin mal gespannt, ob du das aushälst. Hätte auch nicht gedacht was für Töne daraus kommen können.
    Floh hat jetzt dieses Delfingeräusch drauf von Flipper..... nur 10 mal so laut.Könnte eher ein riesen Wal sein, was die Lautstärke betriffet.
    Es wundert mich, daß sich die Nachbarn noch nicht beschwert haben. Aber mal ganz ehrlich.... obwohl ich manchmal am Rand der Verzweiflung bin, wenn dann ein schiefes Pipi-Langstrumpf-Lied oder ein süsses HUHUUU kommt muß ich einfach schmunzeln, ob ich will oder nicht!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Rudi und Rita, 22. April 2005
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Ich finde es immer lustig, wenn die Grauen abends beim Fernsehen mit der Lautstärke des Fernsehers in Konkurrenz treten. Mein Mann bzw. mein Sohn stellen den Fernseher dann lauter, die Geier werden noch lauter, also wird der Fernseher weiter aufgedreht und ... :+party:

    Diesen schrillen Pfiff kenne ich aber auch. Ich möchte sagen, das ist so wie ein Warnsignal. Meine machen das auch öfter, wenn wir dabei sind, den Raum zu verlassen oder etwas unbekanntes, fremdes in ihre Nähe kommt.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  15. hansklein

    hansklein Guest

    Schreie.. is doch cool

    Hi, also wenn meine Stumm würden, würd ich mir Sorgen machen... Krank oder was??? Die ersten Wochen als ich erst Charlie hatte, waren erfüllt von giftigem Schrein un Fauche un stumm sein... Komm mir bloß net näher als 2 m.! Hat sich dann gelegt, die Schleimerin guckt heute zuerst wat im Leckertopp is und Cyber als Nb sowieso...

    Naja, die Geier brauchen Ihre Zeit aba Dann.... AKTION....

    Aba wenn se dann ihr lieves Huuuuu.... aflasse.... Schmelz dahin... Un treudoof gucke... Hin un wech... Dat bissche Jeschrei, wenn se mit Spielzeuch spiele... Is doch jut... Zeigt an, ich fühl mich wohl un mei Spielzeug kricht wat zu höre... Da vergesse se die Welt um sich und mache ma Krakeel... Un machste da noch Muse an... weia... Singe mit... Bezweifel öfentlich ma ei Preis zu gewinne... Hänsche klein pfeife se scho janz jut un aus voller Kehl! Is doch jut... Damit kommunizieren se halt mit us. Ma was lauter, ma wat leiser *ggg

    Musste halt ma Fernseh lauter stell un Geier wolle überdröhne... Die schaffe dat scho...

    Meine Nachbarn sagen, schö, wenn die Geier so flöten.... Naja, die sin ja auch nich in eine Raum mit denne... Dat is scho wat lauter als 2 Etagen runter... Die finden dat toll... Bisschen Leve in de Bud... So empfindet wohl jeder etwas anders...

    Ejal, solang se singe scheints dene ja gut zu gehn...

    Liebe Grüße

    Hans und Geier...

    P.S: Bald sol bei uns ein Vogelpark aufmache, bin ma jespannt
     
Thema:

HIlfe! Zwei Schreier und einen Rupfer gekauft?!

Die Seite wird geladen...

HIlfe! Zwei Schreier und einen Rupfer gekauft?! - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...