Hirse - Allergie darauf?

Diskutiere Hirse - Allergie darauf? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Weiß jemand von Euch, ob man auf Hirse - Hirsestaub allergisch reagieren kann? Kennt das jemand von Euch? :0-

  1. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Weiß jemand von Euch, ob man auf Hirse - Hirsestaub allergisch reagieren kann? Kennt das jemand von Euch?

    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    also, meine Freundin ist Allergie - asthmatikerin und war mit mir bei der Hirseernte auf dem Feld und am Donnerstag drauf nochmal . Ohne Probleme rasti
     
  4. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Danke, Rasti.
    Das ist der Beweis, daß nicht jeder Allergiker auf Hirse allergisch reagiert.

    Was ich an Informationen gefunden habe: Hirse wird bei Allergien empfohlen, da es (ist es denn wirklich so???) keine - oder kaum Allergien auslöst.

    Andere hingegen sagen, daß eigentlich alles Allergien auslösen kann - und entsprechend Kreuzallergien auslösen kann.

    Ich habe leider sehr viel mit Kreuzallergien zu tun und bin mit meinem Latein am Ende.
    Daher meine ursprüngliche Frage:
    Weiß jemand von Euch, ob man auf Hirse - Hirsestaub allergisch reagieren kann? Kennt das jemand von Euch?

    Ich habe dazu im Internet nichts gefunden - oder falsch gesucht und nichts gefunden. 8( Oder an der falschen Stelle gefragt.

    :0-
     
  5. mira

    mira Guest

    Hallo,
    Prinzipiell kann jeder Stoff in unserer Umwelt zum Auslöser einer Allergie werden!
    Es gibt Stoffe, bei denen eine allergieauslösende Wirkung bekannt ist, was nicht heißt, dass andere eine solche Wirkung nicht haben können.
    Wie kommst du darauf, dass Hirse diese Wirkung bei Dir hat? Welche Symptome in welchem Zusammenhang? Kontaktallergie oder durch Einatmen von Staub?

    Grüße,
    Christine
     
  6. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Bei mir sind die Zusammenhänge nicht eindeutig, so daß ich immer 8( noch suche. Ich vermute durch das Einatmen eine Reizung der Bronchien und Atemwege, und dann geht es mit Kreuzallergien auf andere Nahrungsmittel los. Was das Ganze schwierig macht: Manche Reaktionen erfolgen bei mir erst bis zu 24 Stunden später. Manches schaukelt sich sogar erst über Wochen auf. Derzeit plagte mich nachts häufiger Atemnot.

    Hab heute mit dem Doc gesprochen, er war aber in Zeitnot. Schulmedizinermeinung scheint zu sein, daß Hirse keine Allergien erzeugt. Ich geh nochmal zu einem anderen.

    Ansonsten sollte ich umziehen meint er - ich meine mittlerweile leider auch (aufgrund der subtilen Beeinflußung der Nachbarn?): die Wellies abgeben oder beides - Schade!
    Ich vermute aber, daß die Raumspray-, Duftkerzen-, Klospray- etc.-Benutzung des Nachbarn ein wichtiger Auslöser ist.

    :0-
     
  7. mira

    mira Guest

    Hallo,
    Hirse wird deshalb oft positiv erwähnt, da sie glutenfrei ist und deshalb positiv ist bei Menschen, die an einer Glutenunverträglichkeit erkrankt sind.
    Du isst die Hirse ja aber nicht, oder knabberst du deinen beiden heimlich die Hirse weg ? :zwinker:
    D.h. aber nicht, dass du auf den Staub des Futters nicht eventuell reagieren könntest. Aber so wie du beschreibst könnte es ja alles mögliche sein.
    Ist der Arzt bei dem du bist Allergologe?
    LG
    Christine
     
  8. mira

    mira Guest

    Ich nochmal.
    Da du beschreibst, dass du gerade nachts unter Atemnot leidest.
    Hast du alle Möglichkeiten in der Wohnung schon ausgeschlossen?
    Also feuchte Wände, unentdeckter Schimmel, Möbel, die irgendetwas ausdunsten, Matratze, Decke mit Federfüllung.........
    So etwas Simples wie Hausstauballergie ist wahrscheinlich schon untersucht worden, oder ?
    LG
     
  9. socke1

    socke1 Guest

    Das kenne ich irgend wie mache jetzt über ein halbes Jahr rum und keiner kann mir helfen. Habe diese Anfälle sogar schon Tags über gehabt.
    Lass ma deine Schilddrüse checken evtl. ist die ein bisschen vergrößert.
    Hoppala ganz vom thema abgekommen aber bei mir waren sogar die Allergie teste auf Wellis, Vogelstaub, Gräser und Schimmelpilze negativ.
    Wenn bei dir was anderes raus kommt mail doch mal :)
     
  10. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Christine, hi Kim,

    hab Dank für Eure Hinweise. Glutenfrei - das war das Wort! Ich muß aber nicht glutenfrei essen, ist mir jedenfalls noch nicht bekannt.
    Doch, ich habe gerne Hirse gegessen. Lecker! :+party: Kann man als süßen Brei mit Obst - oder als kräftigere Mahlzeit mit Gemüse kochen.
    Mein letztes Mal war im Mai? und war nicht so gut ... Da waren allerdings auch Möhren (gelegentlich Kreuzallergie auf Birke) im Essen.
    Ich war vorgestern bei einem Lungenarzt und Allergologen, fast schon ein älteres Semester, aber super Spitze! Bloß - ich denke, der hat wesentlich Schlimmeres gesehen als mich, außerdem zu viele Patienten und Streß. Also kein längeres Gespräch. Lungenfunktionstest o.k., er war sehr zufrieden mit mir - obwohl ich frisch erkältet war.
    Alle Möglichkeiten in der Wohnung habe ich noch nicht ausgeschlossen, aber viele. Laut Test reagiere ich nicht auf Wellies, Schimmel, Hausstaub (obwohl er einmal sagte, daß ich laut Test doch ein wenig auf Hausstaub reagiere) - eine Reaktion auf Pollen (Bäume, Kräuter) ist nachgewiesen; (Kreuz)Allergie auf Lebensmittel wurde mal nachgewiesen, bin ich aber damals wieder losgeworden (in Eigenregie mit Basenpulver), diesmal wollte der Arzt hat gar nicht auf Allergien testen ... Duftstoffe, das sei etwas anderes als Allergie, sagte er noch.
    Bett mit Federfüllung - derzeit nicht, sonst eigentlich immer.

    Stimmt - die Schilddrüse :~ sollte ich mal testen lassen - die kann ja vieles durcheinander bringen!

    Ansonsten ist mir aufgefallen, daß der Nachbar wohl doch unschuldig ist. Hab etwas weiter weg wohnende Nachbarn gefragt: die klagen zur Zeit auch über Probleme mit den Bronchien und meinen ebenso wie ich, daß man den Eindruck hätte, daß die Luft irgendwie auf der Zunge säuerlich, nach Chemie, "schmeckte".

    Jetzt gleich recherchiere ich nach Fabriken, die von hier aus gesehen im Westen / Nordwesten liegen. Na, mal sehen. - Und dann?

    :0-
     
  11. socke1

    socke1 Guest

    Wer weiß, was die alles in die Luft blasen!
    Aber ich würde gern mal wissen was es bei mir ist. :idee:
    Habe ein gefühl, wie wenn mir jemand auf der Lunge sitzt, und mir dabei den Hals zudrückt. 8o
    Aber mach das mal mit der Schilddrüse. Bei mir war es zwar nicht, aber ich hatte die Gewissheit.
     
  12. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Schon mal an ne verschleppte Lungenetnzündung gedacht? :nene: :+klugsche
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ich denke zur Zeit an hohe Ozon-Werte als ein zusätzlicher Faktor.

    :0-
     
  15. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Doch noch zwei Fragen:

    Kann durch die Benutzung von Ionisatoren der Ozon-Gehalt im Zimmer steigen?

    Und, weiß zufälligerweise jemand von Euch, ob man Ionisatoren auf ner Waschmaschine betreiben kann, ohne daß diese Schaden nimmt? vgl. hier .

    :0-
     
Thema: Hirse - Allergie darauf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hirse allergie

    ,
  2. hirse allergie symptome

    ,
  3. kreuzallergie hirse

    ,
  4. Allergie gegen hirse,
  5. hirse unverträglichkeit,
  6. hirse unverträglichkeit symptome,
  7. hirseunverträglichkeit,
  8. ALLERGISCH BEI ZUVIEL HIRSE BREI ERWACHSENE,
  9. hirseallergie,
  10. hirseflocken unverträglichkeit,
  11. hirsen allergie,
  12. neue wellis allergie hirse,
  13. Allergie hirse ?,
  14. alergie gegen hirse,
  15. allergie gegen kolbenhirse,
  16. kann man auf hirse alergisch sein,
  17. hirseunverträglichkeit bei katzen,
  18. allergisch gegen hirse,
  19. allergisch auf hirse,
  20. hirse kreuzallergie,
  21. allergie auf hirse,
  22. wellensittich hirseunverträglichkeit,
  23. hirsealleegie,
  24. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein94143-hirse-allergie-darauf.html,
  25. hirse unverträglichkeiten
Die Seite wird geladen...

Hirse - Allergie darauf? - Ähnliche Themen

  1. Vogel frisst nur Hirse

    Vogel frisst nur Hirse: Hallo, ich habe einen Haussperling der aufgrund einer Behinderung nicht ausgewildert werden konnte. Dieser hat eine große Zimmervoliere und...
  2. Allergie gegen Papageien

    Allergie gegen Papageien: Hallo, gestern hat sich leider rausgestellt das ich gegen Papageienfedern und Kot allergisch bin. Habe seit Juni/Juli mit allergischen Symptomen...
  3. Halbreife Hirse ernten (Thüringen) / bestellen

    Halbreife Hirse ernten (Thüringen) / bestellen: Hallo liebe Forumsmitglieder, wir möchten unseren zwei Nymphensittichen auch gerne halbreife Hirse anbieten (und auf Vorrat einfrieren). Kennt...
  4. Sittiche-Amazonen-Mohrenköpfe ( Allergie)

    Sittiche-Amazonen-Mohrenköpfe ( Allergie): Aus gesundheitlichen Gründen soll ich mich schnellstmöglich von unseren Vögeln trennen, da in meinem Wert stark erhöhte Werte bzgl. der Sittiche...