Hund und Nympy???

Diskutiere Hund und Nympy??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr kennt mich ja schon hoffe dieser Thema ist noch nicht eröffnet wenn ja tut es mir seher leid das ich noch eins geöffnet habe:? meine...

  1. LUPA

    LUPA Guest

    Hallo
    ihr kennt mich ja schon hoffe dieser Thema ist noch nicht eröffnet wenn ja tut es mir seher leid das ich noch eins geöffnet habe:?
    meine frage bezihet sich schon wie das thema heisst und zwar
    wie ihr ja wiest habe ich goku war zu erst da dann kamm yumi beide ca 4 monate und ich habe ein 11 jahrige hündin meine frge bezihet sich darauf das mein hund sich mi goku super wirklich super verstehetund goku ist ruhig und pfeift und fliegt aber haben noch nie probleme gehabt aber yumi mein mädel ist hammer ich weis nicht was ich falsch mache wenn ja bitte hilft mir :......-(((sie fliegt gegen wände im gäfig eben so und wenn sie fliegt oder rum hoppst schreit sie so laut und goku schaut sie nur an und sie flattert schreit voll rum wie so ne gestörte:((sorry den ausdruck) das alles ohne nähe meines hundes...
    aber mein hund reagiert argrgesiv in ihrer nähe bei goku wieder rum nicht yumi und meine hündin verstehen sich nich kann ich was machen das mein hund und yumi sich verstehen so wie goku und mein hund:(
    ich weiss echt nicht was ich machen soll ich denke manschmal das yumi da vom züchter wo sie herkommt das ihr gäfige zu klien waren und im dunkel da war nur ein kleines fenster wo licht brachte so art kleiner stall mit mama und papa dann banen dran noch mal ein vogel paar und dann zigensittich und kanarien vögel alle meiner meinung nach zu klein aber kenn ich mich nicht aus was ein züchter für masse haben muss kann das daran liegen das sie so aggresiv rumflattert tut mir im vorraus leit wenn schreib felhler sind min nur am heulen weil ich net weiter weis
    hilft mir bitte danke im vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Templeofkanari, 12. Oktober 2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Also versuchs mal Satzweise zu schrieben.
    Es ist wirklich schwer zu verstehen was du geschrieben hast.

    Also Hund und Nymphensittich ist immer eine schwere Sache.
    Da solltest du bei Freiflug den Hund nicht in dem Zimmer lassen.

    Also der Vogel schreit auch oft nach seinen Partner.
    Und da kann es auch mal lauter werden.

    Du solltest den Vogel in einem Zimmer lassen und sich 1 Woche eingewöhnen lassen damit er sieht wo er hin fliegen kann.
    Also nicht ständig von eins ins andere Zimmer.
    Dann fliegt der Vogel auch nicht gegen Wände.
    Und er sollte einige Sitzplätz haben bei die im Zimmer.

    Gruß Andi
     
  4. LUPA

    LUPA Guest

    also yumi ist nur in einen zimmer und sitztplätze hat sie auch habe ihn nur ca 4 tage im Gäfig gelassen und dann raus gelassen weil goku schon in 3 tagen raus kamm und keine probleme wie yumi hatte eigendlich also sie richtet sich schon auf goku!
     
  5. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Kannst du nicht mal versuchen ein paar Kommas zu verwenden ... es ist unglaublich schwer da durch zu blicken :).
     
  6. Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo,

    ich interpretier das ganze mal so:

    Deine Nymphenhenne schreit und ist panisch egal, ob der Hund da ist oder nicht. Sie fliegt in ihrer Angst im Käfig gegen die Gitter und schreit, auch wenn der Hund nicht in der Nähe ist. Der Hund wiederum reagiert mit bellen auf das Geschrei und Geflatter.

    Zum einen, ich nehme an, dass deine Henne aus einer großen Voliere mit mehreren Artgenossen stammt. Der kleine Käfig und die fehlende Gesellschaft versetzen sie in Angst, diese Angst löst das Schreien und Flattern aus.
    Der Hund (11 Jahre) ist das Geschrei (tut in den Ohren weh) und das Geflatter nicht gewöhnt und bellt. Kein Wunder, wenn dann deine Nymphe noch panischer wird.

    Nun der Rat: Versuche deine Henne und deinen Hahn zusammen in einer größeren Voliere unter zu bringen. Die ersten 8 Tage bitte keinen Freiflug. Die beiden müssen sich erst aneinander gewöhnen. Der Hund muss in dieser Zeit leider draußen bleiben. Nach acht Tagen (beginnend mit dem Einsetzen des Hahns) sollte sie sich eingelebt haben und ruhiger geworden sein. Danach kannst Du sie für eine Stunde im Zimmer fliegen lassen. Alles muss Schrittweise stattfinden. Wenn das alles gut klappt, nimmst Du den Hund ins Zimmer mit, die Nymphen bleiben in der Voliere! Dein Hund sollte nicht an der Voliere schnüffeln, er sollte sich einfach ablegen, er darf dabei nicht in die Voliere schauen. Warum das ganze? Hunde sind Raubtiere, Vögel im allgemeinen eher Beutetiere! Ein Vogel fühlt sich bedroht wird er angestarrt, das sollte man, zumindest in der Gewöhnungsphase vermeiden.

    Bricht der Vogel beim Anblick des Hundes nicht mehr in Angst aus, kann man den Hund sich frei im Zimmer bewegen lassen. Beim ersten Anzeichen von Angst, muss der Hund aus dem Zimmer. Es kann einige Zeit dauern und Nerven kosten bis es funktioniert, aber auf Dauer gesehen, werden alle zufrieden sein.

    Ich habe meine Katzen und Vögel aneinander gewöhnt, die Katze liegt auf der Voliere und die Nymphen picken und putzen von unten durchs Gitter die Katze. Seit 14 Jahren leben sie zusammen und es gab niemals Probleme!
     
  7. LUPA

    LUPA Guest

    hallo
    Alos erstens danke schön für die wunderbare interpretier ich konnte leider nicht schreiben konnte nicht ins internet igrendwelche verbindungs probleme....

    Zum einen, ich nehme an, dass deine Henne aus einer großen Voliere mit mehreren Artgenossen stammt.
    das waren 4 kleinre voliere neben einandere mit 4 pärschen nymp (davon eltern tele von yumi)
    4zigensittiche und in ein andere voliere ganz viele kanarienvögel ..
    danke für den rat ich mach mich schon an die arbeit grins viele danke ich werde weiter berichten;)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hund und Nympy???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tut bellen vom hund in ohren von vögel weh