Husten

Diskutiere Husten im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was ist das? Unsere Kanarien "hüsteln" rum! Waren auch schon beim Tierarzt. Dieser gibt dann irgend ein Antibiotka aber es wird nicht besser....

  1. Griesi

    Griesi Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Was ist das?
    Unsere Kanarien "hüsteln" rum! Waren auch schon beim Tierarzt.
    Dieser gibt dann irgend ein Antibiotka aber es wird nicht besser. Alle anderen Vögeln (Zebrafinken, Rote Amaranten usw..) geht es gut.
    Was kann das sein? Waskann man tun?
    Die Vögel sind sonst recht aktiv und gehen auch nicht ins rotlicht, dass wir immer schon anhaben!
    Grüße
    Griesi:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Ist denn der TA vogelkundig? Was hat er diagnostiziert und welches Antibiotikum
    hat er verschrieben?
    Hälst Du die Vögel alle zusammen?
    Kannst Du dieses hüsteln etwas näher beschreiben? Sind nachts auch Atemgeräusche oder Schwanzwippen zu beobachten?
     
  4. Griesi

    Griesi Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi,
    der Tierarzt weiß eigentlich bescheid. Luftsackmilben sind es nicht.
    Wie soll ich das hüsteln beschreiben? So ein abgehacktes irgendetwas so als hätte man was im Hals das einem stört!
    Die Vögel sind zusammen in einer Voli. Die anderen haben es nicht.
    Wie das Antibiotika heißt, weiß ich nicht genau. ich glaube was mit B!
    Die zwei lieben sind auch beim fressen die ersten und sind sonst ziemlich normal.
     
  5. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Mit B? Baytril vielleicht? Woe oft haben sie es denn schon bekommen?
    Wie lautet denn die Diagnose der Tierärztin? Sind die Vögel in einer Außen- oder
     
  6. Griesi

    Griesi Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi,
    die Vögel sind in einer INNENvoliere.
    Der Tierarzt weiß auch nicht mehr weiter. Haben einen aBSTRICH MACHEN LASSEN. eR MEINTE es könnte ein Bakterium sein. hat dann eben das Antibiotika verschrieben und die Vögel haben inhaliert. alles nichts genutzt. Ich bin ja nicht geizig, aber die untersuchungen und alles hat mitlerweile sicherlich schon an die 300 € gekostet und genutzt hat es noch nichts.
    >Grüßle Griesi
     
  7. #6 Alfred Klein, 16. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Griesi

    Verstehe ich nicht so ganz.
    Einesteils schreibst Du daß ein Abstrich genommen wurde, andererseits liest es sich so als ob der Tierarzt nur vermuten würde.
    Dann schreibst Du daß ein Antibiotium verordnet wurde und die Vögel inhaliert haben. Was wurde inhaliert? Das Antibiotikum? Kann ich mir nicht vorstellen.
    Irgendwie paßt das nicht so ganz zusammen.
    Weiter frage ich mich ob auch mal nach Hefepilzen gesucht wurde. Diese sind nicht gerade selten und verursachen Symptome welche einer bakteriellen Infektion ähneln.
     
  8. emil

    emil Guest

    hallo ihr lieben,

    hat schon jemand an trichomonaden-befall gedacht?
     
  9. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn der Tierarzt sich gleich die Probe des Abstrichs angesehen hat, hätte er eigentlich die Trichmonaden sehen müssen. Nur darf keine lange Zeit dazwischen vergehen, sonst bewegen sich die Trichmonaden nicht mehr bzw. sterben glaube ich ab.

    Und das verabreichte Mittel gegen Trichmonaden wäre vermutlich Ridzol.

    Wurde denn der Abstrich eingeschickt oder selbst untersucht?

    Gruss Elena
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. wolke

    wolke Guest

    versuchs mal mit kamillendämpfen, kamillentee wär auch nicht schlecht, allerdings nicht den ganzen tags, sondern nur einpaar stunden!
    kamillendämpfe sind aber eigentlich am wirksamsten, wenns um atemwegserkrankungen geht...
    hab einiges dazu im thread "luftsackmilben" gepostet, hilft aber auch, wie gesagt, bei anderen atemwegserkrankungen!
     
  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Alfred,
    Doch, das geht bei manchen Antibiotika. Kommt ganz auf das Mittel und den Fall an. Wirken dann eher lokal, ist besser als systemisch.
    LG
    Thomas
     
Thema:

Husten

Die Seite wird geladen...

Husten - Ähnliche Themen

  1. Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie

    Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie: Mein Kanarie hat wegen einer stark entzündeten Federbalgzyste Enrofloxacin 2,5% für 5 tage bekommen. Er hatte breits vorher schon über die Jahre...
  2. Husten, Schluckauf,.... ???

    Husten, Schluckauf,.... ???: Hallo zusammen, kennt das wer? Einer unserer Vögel mach seit ca. einer halben Stunde komische Geräusche (so ein krächzendes Etwas) und scheint...
  3. "husten"?

    "husten"?: Hallo, unsere kleine Molly macht manchmal so ein "quieckendes" Geräusch, ist das ein "Husten" oder "Niesen"? Anbei das Video, manchmal ist es...
  4. "husten"?

    "husten"?: Thema zu den Vogelkrankheiten verschoben
  5. Brauche Rat - Stieglitz-Kanarien Henne hustet und ist heiser

    Brauche Rat - Stieglitz-Kanarien Henne hustet und ist heiser: Hallo Vogelfreunde, leider habe ich ein Problem mit meiner vor 2 Wochen neu gekauften Stieglitz-Kanarien Henne, sie ist 2012 geboren. Sie...